Paarhaltung

Diskutiere Paarhaltung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So nachdem ich mich hier im Forum schon einigermaßen gut Eingelesen habe. Und schon einige gute Tipps gefunden/ bekommen habe, stellt sich für...

  1. #1 Uwe2007, 13. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Mai 2007
    Uwe2007

    Uwe2007 Guest

    So nachdem ich mich hier im Forum schon einigermaßen gut Eingelesen habe. Und schon einige gute Tipps gefunden/ bekommen habe, stellt sich für mich nur noch eine (wenn auch wahrscheinlich) Dumme Frage.

    Das man nach Möglichkeit Vögel/Tier allgemein immer Paarweise halten sollte habe ich verstanden.
    Nur wenn ich mir 2 Jungtiere vom Züchter hole, also ein Hahn eine Henne, sollten die sich ja, da sie sich von klein auf kennen gut zurechtkommen.
    Ok das ist aber nicht das Problem, werden sie nun Geschlechtsreif könnten sie ja Theoretisch „Kücken“ bekommen. So schön das auch ist/ sein mag. Nur ich möchte es „eigentlich nicht“.

    Also Frage bei einer Paarhaltung wie schaffe ich es, keinen Nachwuchs zu bekommen.

    P.S. Frage hat sich schon von Alleine Geklärt. Habe zwar Gelesen wie ein Wilder, hätte nur mal die Nützlichen Tipps durchlesen müssen. :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 13. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Uwe,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier: !

    Erst mal finde ich es super, dass Du direkt zwei Graue einplanen möchtest :zustimm: !

    Am allerbesten wäre es, wenn Du zwei blutsfremde Graupapageibabys nehmen würdest.
    Solltest Du Dich doch später mal wider Erwarten für Nachwuchs entscheiden, stände dem nix im Weg.
    Bei Nestgeschwistern wäre das außerst problematisch wegen der Inzucht, die immer abzulehnen ist.
    Achte beim Kauf auch darauf, dass das Geschlecht der Vögel wirklich bestimmt wurde (z.B. DNA-Test).
    Falls Deine Grauen wirklich mal Eier legen sollten, was nicht immer selbstverständlich ist, kannst Du die frisch gelegeten Eier einfach abkochen und nach dem Abkühlen wieder unterlegen oder noch einfacher, sie gegen Kunsteier austauschen.
    Dann lässt man die Henne einfach ihre Brutzeit absitzen, die ca. 30 Tage beträgt.
    Wenn der eigentliche Zeitpunkt des Schlupfes überschritten ist, verläßt die Henne normal von allein das
    Gelege ;) .
     
Thema:

Paarhaltung

Die Seite wird geladen...

Paarhaltung - Ähnliche Themen

  1. Ein 3 bis 4-Jähriges Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar anschaffen, obwohl noch etwas scheu?

    Ein 3 bis 4-Jähriges Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar anschaffen, obwohl noch etwas scheu?: Hallo, liebe Community Schon lange bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar und habe nun endlich eine Anzeige...
  2. Paarhaltung

    Paarhaltung: liebe Forenmitglieder, es wird hier mehrere Kanarienhalter geben,die Kanarienpaare haben.Die einige gezüchtet haben,aber nicht jedes jahr 3...
  3. Hilfe bei Paarhaltung

    Hilfe bei Paarhaltung: Schönen guten Abend liebe Mitglieder, meine Freundin hat letzte Woche zum Geburtstag einen Kanarienvogel (männlich) geschenkt bekommen mit...
  4. Kanarienvogel behindert: Einzel- oder Paarhaltung? Hat jemand Erfahrung?

    Kanarienvogel behindert: Einzel- oder Paarhaltung? Hat jemand Erfahrung?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und würde mich freuen, wenn mir jemand einen Rat geben könnte, da ich ein spezielles Problem habe....
  5. Paarhaltung ergänzen

    Paarhaltung ergänzen: Hallo, aktuell habe ich 2 Edelpapageien. Hahn+Henne je 1 Jahr alt. Wer hat Erfahrung ob ich hierzu noch einen Hahn oder Henne in der Voliere...