...Pedro nach Anfällen in der Klinik...

Diskutiere ...Pedro nach Anfällen in der Klinik... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, die mir heute im chat wegen den Anfällen meines Rosellahahns Pedro zugehört hatten. Ihr wart alle sehr mitfühlend und habt mir...

  1. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hallo an alle,
    die mir heute im chat wegen den Anfällen meines Rosellahahns Pedro zugehört hatten. Ihr wart alle sehr mitfühlend und habt mir gute Ratschläge erteilt.
    Aus diesem grund möchte ich jetzt berichten, was beim TA-Besuch herauskam.
    Zunächst, ich musste Pedro nicht einfangen, er ist freiwillig in seinen alten Transportkäfig geklettert :beifall:

    Beim TA habe ich meinen Bericht schriftlich abgegeben, da war sicher, dass ich auch nichts vergesse.
    Er tastete den Vogel ab: alles in bester Ordnung.
    Dann hatte es Pedro geröngt, von der Seite und von oben: Alle Organe vorhanden und anscheinend gesund. Die Geschlechtsorgane sind ein bisschen tief aber sicher war er sich damit nicht. Einen Pilz kann er nicht ausschließen, aber ist zu 98 % unwahrscheinlich.
    Die Kotprobe zeigte auch keine Ungewöhnlichkeiten. Kein Pilzbefall.

    Nun war der Arzt aber auch schon mit seinem Latein am Ende. Von dokumentierten Epilepsieanfällen sei ihm bei Vögeln nichts bekannt.

    Was nun versucht wird, ist Pedro Vitamin B und Calzium zu verabreichen, falls da ein Mangel vorliegt.
    Ich habe Pedro nun in der Klinik gelassen. Es bricht mir das Herz ihn nicht hier zu haben, aber ich kann hier nichts tuen, wenn er wieder verkrampft und fällt. Zur Not kann man ihm Valium verabreichen, aber eben nur in der Klinik. Das Blut soll nun noch überprüft werden. Wenn Pedro nicht wieder anfängt zu trinken und zu fressen wird man ihn "zwangsernähren"

    Mein Armer kleiner Scheißer :heul:

    Ich werde morgen mal anrufen und fragen, wie es ihm geht, ob schon etwas gefunden wurde und er diese Nacht Anfallsfrei war :(

    Der arme hat die ganze Klinik zusammengeschrien, als man ihn geröngt hatte. Das ging bis ins Mark...

    Wenn sich neues ergeben sollte, werde ich davon berichten.

    Danke nochmal an all die guten Ratschläge und Euer Mitgefühl.

    LG
    Dési
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Desi!
    Wie lieb das du hier berichtest-ich habe viel an dich und deinen Vogel gedacht. :trost: Ich drücke ganz doll die Daumen das die Ärzte was finden und ihm dann auch helfen können.Hoffentlich ist es wirklich nur ein Vitamin- und Mineralienmangel.
    Ganz liebe Grüße,BEA
     
  4. Nori

    Nori Guest

    Hallo!

    Frag den TA auch mal nach der Möglichkeit einer Vergiftung! Nichts ausschließen. Viel Glück!
     
  5. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Guten Morgen zusammen.
    Wir drücken Deinem kleinen auch ganz arg die Daumen und Krallen das es ihm bald wieder besser geht. :traurig:
    Ich war zuletzt auch mal im Chat, und dort wurde von einem Vogel berichtet, der wahrscheinlich an Epilepsie erkrankt ist. Jetzt hol mich doch der Düwel, ich weiß aber nicht mehr wer das erzählt hat. Auf jedenfall war es jemand hier aus dem Forum, der Vogel - ich glaube war ein Grauer - bekommt auch öfters Krampfanfälle. Sobald mir einfällt wer es geschrieben hat werde ich mich nochmal hier melden. Vieleicht kannst Du Dich ja mal mit der Person austauschen.
    Liebe Grüße, Steffi
     
  6. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin,
    das ist Rainbow, dessen Geier immer nachts diese Anfälle bekommt.
    Gute Besserung!
    LG
     
  7. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Leute,
    ich habe gerade den Anruf des Doktors erhalten, Pedro ist letzte Nacht verstorben.
    Wie und wann weiß er nicht! Um 23:00 Uhr hatte er noch nach ihm geschaut, da seri alles in Ordnung gewesen, aber heute Morgen war er tot.

    Ich dachte doch es wäre das beste ihn dort zu lassen, weil man was tun kann, wenn er wieder krampft, aber es hat nicht mal jemand bemerkt.

    Und das letzte, was ich von ihm gesehen hatte war, wie er ganz zerzaust vom Röntgen sich an die Käfigwände drückte und sich von mir anpusten ließ. Er schaute mich mit so großen Augen an...Ich könnte mich selber ohrfeigen.
    Habe ich denn zuviel erwartet? Es muss doch nur jemand in der Klinik sein, um das Flattern und Schreien zu hören?Ist doch klar, dass so ein Krampf nicht nur vor 23:00 Uhr auftritt-oder?
    Seine Freundin sucht nach ihm und fiepst, wie sie es sonst nie tut.

    :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:
     
  8. #7 scarlett8403, 13. September 2005
    scarlett8403

    scarlett8403 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Oh ´Mensch, dass tut mir so leid.
    :trost:
    Kann man nur hoffen, dass es ihm nun im Vogelhimmel besser geht und er von seinen Anfällen befreit wurde.
     
  9. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Mensch ich hatte sooo gehofft das alles gut wird. Nachdem ich jetzt oben gelesen habe das erstmal nichts schlimmes aufgefallen... und plötzlich ist er doch verstorben,hab mich richtig erschrocken!

    Das tut mir so leid für dich. Gestern im Chat hattest du ja von dem kleinen erzählt und ich hatte dir ganz dolle die Daumen gedrückt, (meine Geier die Krallen) das alles gut wird.
    Ich kann mir vorstellen wie du dich jetzt fühlst. Du konntest dich ja nicht mal verabschieden,zumal du ja auch glaubtest das er in der Klinik besser aufgehoben ist.

    Aber ich kann nicht verstehen warum nachts nicht nach den Tieren geschaut wird...
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit. Behalte den süßen in deinem Herzen,das kann dir keiner nehmen. Er wird jetzt im Vogelhimmel umherfliegen,wo er auch meine Mausi trifft.
     
  10. vonni

    vonni Guest

    Oh, Desi, das tut mir so leid. Doch mach Dir keine Vorwürfe, Du hast doch nur immer das Beste für den Kleinen gewollt und ob Du ihm zu Hause hättest helfen könne, ist fraglich. Für den Schmerz gibt es keine Worte :traurig: :traurig: :trost:
     
  11. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Liebe Desi!
    Das tut mir echt leid das dein kleiner Pieper verstorben ist und vor allem finde ich es schlimm für dich das du nicht bei ihm sein konntest. :trost:
    Du hast aber völlig richtig gehandelt das du ihn in der Klinik gelassen hast.Klar ist es so das die Leute dort mehrere Patienten haben und nicht immer nur einen beobachten.Wenn dein Vogel einen guten Eindruck macht beim Rundgang dann geht man guten Gewissens weiter.......Dein Pedro war sicher ziemlich krank und für ihn ist es eine Erlösung.Ich glaube auch nicht das du dich besser fühlen würdest wenn er letzte Nacht in deinen Händen gestorben wäre-dann würdest du dich hilflos fragen "warum habe ich ihn nicht in der Klinik gelassen?"Quäle dich nicht mit dem Gedanken was du hättest anders machen können.Wenn ein Vogel so krank ist das er stirbt dann gibt es an keiner Stelle eine Rettung.Leider.
    Er wird ja sicher nun untersucht was für seine Partnerin auch wichtig ist.Nicht das er etwas Ansteckendes hatte.Bitte melde dich doch und sag was er denn nun gehabt hat.Komisch ist die ganze Sache ja schon mit den Anfällen und vielleicht kann er so einigen anderen noch helfen.
    Laß dich ganz fest drücken,einen echten Trost gibt es erst einmal leider nicht.Du mußt nun an seine Partnerin denken und auch ihr helfen über den Verlust hinweg zu kommen.
    Ganz liebe Grüße,BEA
     
  12. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Hallo nochmal.
    Oh man, schei.. !
    Ich möchte Dir sagen wie leid mir das alles tut.
    Für Euch, und für Euren verbliebenen süssen.
    Ich trauer mit Euch.
    Fühlt Euch ganz herzlich gedrückt.
    Liebe Grüße, Steffi
     
  13. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi!
    Ich danke euch, dass ihr in dieser schweren Zeit an mich und meine Süßen hier denkt. Wir vermissen Pedro alle sehr.
    Da ich mich aber auch um seine Partnerin kümmern muss, mache ich ein neues Posting auf, in dem ich einen neuen Partner für sie suche. Wer hier noch etwas schreiben mag, das wäre mir sehr recht, ich werde alles lesen.
    Was bei der Nachuntersuchung noch herauskommt werde ich auch hier posten.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hallo,

    bei der Nachuntersuchung kam nun unbefriedigenderweise so ziemlich gar nichts raus!!!
    Wir haben Pedro obdozieren lassen. Da konnte schon eine Menge ausgeschlossen werden. Als dabei nun kein ausreichendes Ergebnis rauskam, veranlassten wir das Einschicken von Proben ans Labor.
    Ich habe jetzt die Gewissheit, dass Pedro nicht an

    einem Schlaganfall,
    einer Vergiftung,
    Organschäden,
    Bakterien,
    Pilzen,
    oder Viren

    gestorben ist. Man fand erhöhte Blutmengen in Hirn und Lunge, aber das wahl wohl kaum die Ursache, sondern eher die Folge seiner Abstürze.

    Im Endeffekt bin ich nun um eine Menge Geld ärmer und keine Erkenntnis reicher. Das war es mir wert, um das Geld trauer ich nicht, aber ihr könnt mir glauben, glücklicher bin ch nun nicht, da ich es schwarz auf weiß habe, dass selbst vogelkundige TAs so etwas noch nie erlebt haben...
     
  16. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
Thema:

...Pedro nach Anfällen in der Klinik...

Die Seite wird geladen...

...Pedro nach Anfällen in der Klinik... - Ähnliche Themen

  1. Night-Fright (Panik-Anfall in Nacht) - VIDEO

    Night-Fright (Panik-Anfall in Nacht) - VIDEO: Da ich tägliche Nachtüberwachung mit Infrarotcamera mache, hat die Cam einen sogenannten night-fright mitgefilmt. Vogelhalter, die so was GsD...
  2. Grüne Kongos besonders anfällig für Aspergillose ?

    Grüne Kongos besonders anfällig für Aspergillose ?: Liebe Papageienfreunde, ich bin neu im Forum, allerdings habe ich in den letzten 3 Tagen einiges hier mitlesen dürfen. Wir machen uns seit...
  3. Karo musste heute in die Klinik. Windei

    Karo musste heute in die Klinik. Windei: Guten Abend, Heute bin ich heim gekommen, war erst mal alles normal. Gewartet bis sie ruhig waren und dann dürfen sie fliegen. Kaum draußen...
  4. Uni-Klinik Leipzig, besondere Empfehlung für vkTA?

    Uni-Klinik Leipzig, besondere Empfehlung für vkTA?: Hallo, unsere beiden Grünen Kongo´s wollen wir demnächst mal gründlich durchchecken lassen (auch wg. einem ev. Aufenthalt im Papageienhotel...