Peti und Felix waren heute beim Tierarzt

Diskutiere Peti und Felix waren heute beim Tierarzt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Heute war ich mit den beiden beim TA um Schnabel und Krallen schneiden zu lassen und damit sich Dr. Pieper Felix mal richtig anguckt. Die...

  1. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Heute war ich mit den beiden beim TA um Schnabel und Krallen schneiden zu lassen und damit sich Dr. Pieper Felix mal richtig anguckt.

    Die Diagnosen bei Beiden war leider nicht so toll.

    Peti`s Schnabel hat mittendrauf eine Hornerweichung und es musste etwas rausgefräst werden. Jetzt muss ich das genau beobachten und sollte sich in 2-3 Wochen eine Veränderung zeigen (komisch aussehen), muss es noch einmal gemacht werden.
    Es besteht die Gefahr, dass sich dort etwas festsetzt und sein Schnabel anfangen kann zu faulen.

    Peti sieht aber jetzt wieder ganz chic aus, ist aber den Rest des Tages beleidigt gewesen -- so ein blöder Arzt, wasmuss er ihn auch immer festhalten und quälen.

    Und bei Felix ist eine vergrößerte Leber festgestellt worden und eine Verdickung eines Fußgelenks, weshalb er humpelt.
    Zudem hat er eine Entzündung an der Bürzeldrüse, was mir heute morgen schon aufgefallen ist, dass dort etwas nicht stimmt. Er hat sich sehr oft dort geputzt und auch gleich immer einen Schmerzschrei von sich gegeben, weil er sich dort auch Federchen gezupft hat.
    Er hat eine Antibiotikaspritze gegen die Entzündungen bekommen.

    Ab morgen bekommt er ein schönes Eigenheim eingerichtet,denn er muss gepäppelt werden. Felix frisst zu wenig und ist zu dürr.
    Damit die anderen ihm nicht alles vor dem Schnabel wegfressen können (die sind gut genährt) setzen wir ihn einzeln, auch wegen der Medizin, die er ins Trinkwassser bekommt.

    Ich denke, Felix wird das nicht sonderlich stören.
    Er arrangiert sich zwar mit den anderen, zankt auch hier und da mal, abe rim Großen und Ganzen ist er(noch) nicht sonderlich an den Artgenossen interessiert. Sein Käfig steht ja auch neben der Voliere und zum Freiflug wird er ja rausgeholt -- alleine kommt er ja immer noch nicht raus.

    Felix ist auch nach Doc Piepers Meinung ein "Er" (ich hatte ja mal kurz gezweifelt) und sein Ring (geschlossen) ist von 1990 -- er ist also 14 Jahre alt.

    Beiden geht es ja nicht so schlecht (gibt schlimmeres), aber ich war doch erstmal fertig und hab ehrlich gestanden auch Angst vor evtl. Folgen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hossa, bei euch geht's ja rund!
    Ich wünsche euch alles Gute, dass die Pieper wieder gesund werden und drücke ganz fest die Daumen!

    :0-
     
  4. Guido

    Guido Guest

    Hi Doris
    Ich kenne mich mit Krankheiten überhaupt nicht aus. Trotzdem drücke ich den beiden die Daumen. Dat Peti sauer war, kann ich mir vorstellen :D
    Mit 14 Jahren ist Dein Felix doch schon Rentner, klar dat er nicht mehr so rumdüst wie ein junger Bengel :D
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  5. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Guido,
    bei Felix kommt leider erschwerend hinzu, dass er über 10 Jahre,
    wenn nicht sogar sein ganzes Leben, ohne Freiflug hat verbringen müssen.
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hi Guido,

    bei Felix handelt es sich um einen Nymphensittich, da sind 14 Jahre eher so in der Mitte seines Lebens.
    So wiePetra schon schrieb, saß er als Alleinunterhalter etwa 10, wenn nicht sogar die ganzen Jahre bei einer alten Dame in einem Minikäfig, in dem er sich noch nicht einmal strecken konnte -- an Freiflug war mal gar nicht zu denken.

    Fliegen kann er ja inzwischen schon wieder, aber er hat keine Lust.
    Und warum soll er freiwillig aus der Voliere kommen -- "durfte ich all die Jahre nicht, pah warum soll er dann jetzt".

    Mit richtiger Ernährung und unter tierärztlicher Kontrolle/Medikamentengabe
    können beide mit dem Defekt an der Leber noch recht alt werden.
    Mehr Sorgen macht mir eigentlich die Hornerweichung bei Peti -- wenn der Schnabel, des Vogels wichtigstes Körperteil einfach wegfaulen kann, alleine der Gedanke daran erschüttert mich schon. Übrigens, Peti ist ein Rosellahahn (stand ja nirgendwo :-) ) und gerade erst 3 Jahre alt geworden, hat also sein ganzes Leben noch vor sich.

    Dir und den anderen Danke für die Wünsche -- werde sie an die beiden Patienten weitergeben.
     
Thema:

Peti und Felix waren heute beim Tierarzt

Die Seite wird geladen...

Peti und Felix waren heute beim Tierarzt - Ähnliche Themen

  1. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  2. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  3. Gouldamadine Heute in Weilheim

    Gouldamadine Heute in Weilheim: Hallo wer weis ob es Heute Gouldamadinen in Weilheim gab?
  4. Heute 18.15 Uhr Tierklinik Wahlstedt auf NDR

    Heute 18.15 Uhr Tierklinik Wahlstedt auf NDR: Hallo, heute gibt es auf NDR einen Bericht über die Tierklinik in Wahlstedt, wo auch die vogelkundige Tierärztin arbeitet. Einige unter Euch...
  5. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...