Pfautauben aus Erbmasse

Diskutiere Pfautauben aus Erbmasse im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und ein richtiges "Greenhorn" in Sachen Taubenhaltung, obwohl ich eigentlich mit Tauben...

  1. anivi

    anivi Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin neu in diesem Forum und ein richtiges "Greenhorn" in Sachen Taubenhaltung, obwohl ich eigentlich mit Tauben aufgewachsen bin.

    Mein vor kurzem verstorbener Vater war Zeit seines Lebens ein begeisterter Taubenzüchter und hielt sich bis zuletzt noch etliches anderes Geflügel, wie Gänse, Cochrin-Hühner, diverse Entenrassen, Pfauen, Fasane, Perlhühner, Damwild und zwei Hunde. Seine geliebten Tauben (u.a. King, Kröpfer) hat er alle bis auf zwei oder drei Pärchen Pfautauben aus Krankheitsgründen abgeschafft.

    Nach seinem Tod musste das Laufgeflügel (Enten etc.) nacheinander "das Zeitliche segnen", doch die Pfautauben sind noch immer da.

    Leider habe ich überhaupt keine Erfahrung mit Taubenzucht und -haltung. Das Bauernhaus meines Vaters steht nun leer da und eine Cousine aus der Nachbarschaft betreut die verbliebenen Tauben.

    Bislang habe ich fünf erwachsene Pfautauben zählen können. Nachwuchs ist auch vorhanden, doch ich weiß nicht, wieviel. Die Tauben leben ausschließlich in einem Taubenturm und kommen zum Fressen und Trinken auf den Hof. Kürzlich hab ich ein paar beim Nestmachen beobachten können.

    Meine Frage: Kann man diese Taubenrasse ohne weiteres "sich selbst überlassen"? Reicht es, ihnen regelmässig Futter und frisches Wasser zu geben?

    Leider ist ein Jungtier, das den Weg zum Turm zurück nicht geschafft hat, von der fetten Nachbarskatze geholt worden. Auch hat ein Greif eine Taube geschnappt. Eine natürliche Auslese, die man nicht verhindern kann, wenn man nicht täglich aufpasst. Wenn sich die Tauben jedoch noch weiter vermehren, dann ist bald kein Platz mehr im Taubenturm.

    Soll ich die Pfauen lieber gleich in die Voliere einsperren? Was mache ich im Winter mit ihnen? Kann man die freifliegenden Tauben denn ohne weiteres einfangen?

    Alles Fragen, die ich meinen Vater längst hätte stellen müssen ... :traurig:
    Habt ihr mir ein paar Tipps?

    LG,
    anivi
     
  2. #2 Sirius123, 25.06.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    6*
    Hallo,

    willkommen im Forum! Diese Fragen müsstest Du eigentlich im Rassetaubenforum stellen, denn Pfautauben sind Rassetauben.

    Ich will deine Fragen aber mal versuchen zu beantworten. Zum einen, die Tauben, kann man sich nicht selbst überlassen, sie müssen zweimal am Tag frisches Futter bekommen. Es sollte gewährleistet sein, dass der Schlag (Taubenturm) regelmäßig gereinigt und von Ungeziefer frei gehalten wird. Gegen die wilde Vermehrung der Tauben gibt es nur ein Mittel, man tauscht die Eier gegen Gips oder Kunststoffeier aus (gibts im Kleinzüchterbedarf). Zudem ist es wichtig die Tauben über Nacht in den Schlag, in dem Fall Taubenturm zu holen, wo sie vor Raubzeug und Nässe geschützt sind. Den Winter über ist es wichtig, dass es im Taubenturm nicht zu kalt wird, wenn Du die Möglichkeit hast sie in der Voliere zu halten tu das. Pfautauben sind eher was für die Volierenhaltung als für den Freiflug, leider werden sie nur all zu oft Opfer von Greifvögeln. Wasser muss immer frei zugänglich sein und darf auch im Winter nicht einfrieren. Vielleicht gibst Du die Tauben besser in fachkundige Hände?
     
  3. #3 OR-Michi, 26.06.2007
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    @anivi
    mag noch ein paar deiner Fragen beantworten!

    Es reicht wenn die Tauben 1 x am Tag Futter bekommen !

    Auf Bauernhöfen mußten sie sich das Futter selber suchen,-oder wurden gleichzeitig mit den freiherumlaufenden Hühnern 1 x am Tag gefüttert !

    Fangen kannst du die Tauben nur,wenn es "stockdunkel" ist,dann must du mittels Leiter und Taschenlampe zum Taubenkobel hinauf klettern,und die Tierchen einzelnd heraus nehmen.

    Von Vorteil ist es,wenn du erst alle Öffnungen verschließt,und noch eine zweite Person dabei ist,die die dir die Tauben an der Leiter abnehmen kann,und in einen Kasten steckt !

    Selbst bei 30° Minus erleiden die Tauben keinen Schaden,seit ungefähr 200 Jahren hat man,vornehmlich auf Bauernhöfen,die Tauben in diesen Kobeln gehalten,--da ist niemand abends da hinauf gestiegen,um die Öffnungen zu verschließen---
    Nicht umsonst sind die Kobel auf einem Pfahl errichtet worden,---da der Kobel aber in seinem äußerlichen Umfang weitaus größer als der Pfahl ist, kann kein Raubzeug den Kobel,respektive die Tauben erreichen!!!

    Bei dieser Art von Pfautauben spricht man landläufig von "Bauern-Pfautauben"--warum wohl ??

    Wenn du,z.B. am Abend fütterst(besser wäre morgens) kannst du genau zu dieser Zeit, Wasser in einer Schale reichen,es muß nicht den ganzen Tag über Wasser zur Verfügung stehen--
    --die Gefahr,von einer Katze "erwischt" zu werden,ist dann ungleich kleiner,als wenn den ganzen Tag über Wasser "herumsteht" !!!

    Insofern kannst du die Tauben "sich selbst überlassen",
    ---"Geburtenkontrolle" über Steineier ist immer von Vorteil,nur legen die Tauben,so sie auf diesen Steineiern sitzen,nach ca 21 bis 25 Tagen wieder "neu-"!!!

    Wenn du noch Fragen hast,kannst du mir auch eine PN oder Mail senden,helfe dir immer gerne,denn ich züchte seit fast 60 Jahren
    Flugtauben !

    Viel Spaß an deinen Pfautauben
    Michael
     
  4. anivi

    anivi Guest

    Hallo Sirius123,

    besten Dank für die interessanten Tipps.

    Uups - jetzt bin ich tatsächlich als blutiger Laie enttarnt :D

    :idee: Ich hab mich schon gewundert, warum mein Vater so komische Gipseier rumliegen hat ...

    Das machen die von ganz alleine. Sobald es dunkel wird, ist es mucksmäuschenstill im Turm.

    Es ist einfach schön zu sehen, wenn die weißen Täubchen so viel "Auslauf" haben und nicht in der Voliere "eingesperrt" sind.

    Ja, ich weiß, daran hab ich auch schon gedacht. Nur, ich will die "Lieblinge" meines Vaters noch eine Weile da lassen, damit es nicht ganz so einsam ist auf dem Hof.

    Wo könnte man am besten nach solchen "fachkundigen Händen" Ausschau halten? Wieviel darf man für ein Einzeltier oder ein Pärchen verlangen? Woher weiß ich, welches Pärchen zueinander gehört?

    LG,
    anivi (Anita)
     
  5. #5 Sirius123, 26.06.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    6*
    Hallo Or-Michi,

    so wie ich es verstanden habe, ist auf dem Hof keiner "steht leer"!
    Und so können sich die Tauben auch nicht auf dem Hof das Futter suchen, weil keine Hühner gefüttert werden.

    Sicher kann man alles machen auch Tauben bei minus 30 C° halten, man kann aber genau so gut, nach dem Wohl der Tiere handeln!
     
  6. anivi

    anivi Guest

    Hallo Michael,

    danke auch an dich für deine Tipps.

    Meine bisherige Erfahrung zeigt, dass die fünf verbliebenen Pfautauben ihr Futter gar nicht so schnell wegfressen aus der relativ kleinen Futterrinne. Leider kann meine Cousine auch nicht jeden Tag zum Füttern kommen.

    Die Fangmethode hört sich sehr interessant an! Auf diesen "Trick" wäre ich bestimmt nicht gekommen. Ich wäre sicherlich mit dem Fangnetz hinter denen hergerannt ... :o

    Ja, danke, Michael! Da werden bestimmt noch einige Fragen auftauchen.

    LG,
    anivi (Anita)
     
  7. #7 OR-Michi, 26.06.2007
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    @Sirius 123
    Du "darst" nicht von Ziertauben,die ja allesamt nicht europäischen Ursprung sind,auf Haustauben ableiten!
    Die sind entschieden "härter" als du vielleicht annehmen möchtest,nach deiner,sicher gut gemeinten These,müßte ja jeder Hühnerhalter,oder auch Taubenhalter--eine Heizung in die Ställe bauen. ?

    Zum füttern habe ich geschrieben---Früher war es so!!

    @avani
    Kein Taubenzüchter wird die leicht verwilderten,und somit wohlmöglich mit diversen Krankheitserregern "behafteten" Pfautauben abnehmen!

    Solltest du sie jedoch verkaufen können,dann bitte "in eine Hand" 5 Stück für zusammen 20,-€
    Man kann Tauben nicht äußerlich ansehen,was da nun Bursch' oder Mädel ist,deswegen alle an Einen verschenken oder verkaufen!

    Gruß
    Michael
    aus Oberbayern
     
  8. Olek

    Olek Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anita
    Du kannst die Tauben in einem solchen Turm halten, doch nur eine begrenzte
    Zahl, da es sonst irgentwann Platzprobleme gibt. Du must also sehen, das du die anfallenden Jungtiere anderweitig unterbringst, oder dich von ihnen trennst. Die Anzahl der Alttiere richtet sich nach der Größe des Turms und der Anzahl der Nester. Pro Paar ein Nest und pro Taube eine Sitzgelegenheit.
    Dann darfst du nicht vergessen, das auch eine Menge Sch......e anfällt, die auch regelmäßig weggeräumt werden muß. Auch die Nester müssen regelmäßig kontroliert werden. Futter und vor allem Wasser muß immer da sein. Is also doch ne Menge Arbeit und bei einem Turm auch sehr umständlich,da er nicht begehbar ist.
    Viel Glück mit den Tauben:)
     
  9. #9 Sirius123, 26.06.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    6*
    Hallo Michael,

    ich leite nicht von Ziertauben auf Haustauben ab (die Unterscheidung bekomm ich gerade noch so hin), hab selbst noch Briefer. Davon ganz abgesehen, dass es bei uns niemals minus 30 C° wird. Und ich schon bei einigen Haustauben erfrohrene Zehen bei minus 4 C° hatte.

    Aber egal!
     
  10. #10 Ihre Majestät, 26.06.2007
    Ihre Majestät

    Ihre Majestät Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen Kreis ( Nord-Eifel )
    Hallo Sirius 123,
    Michael`s Berichte solltest Du und manch ein anderer hier, sich hinter beide Ohren schreiben!
    Tauben halten -30° aus ohne probleme!
    Erfrohrene Zehen kommen nur zustande wenn Sie auf Eisen sitzen!
    Und egal ist das nicht!
    Mehr sag ich nicht! Sonst tret ich hier wieder einigen auf die Füße.
     
  11. #11 Sirius123, 26.06.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    6*
    Vielen Dank Franz,

    und genau das werde ich nicht tun, nicht alle seine Ansichten sind richtig (siehe Abstammung der Stadtaube). Wenn Du zu seiner Fangemeinde zählst bitte, ich behalte mir meine Ansichten und Meinungen vor.

    Ich weiß was er alles tut (z.B. Jugendarbeit) und kenne die Loblieder die auf ihn gesungen werden, dafür hat er meinen Respekt, aber ich muss mich nicht seinen Ansichten anschließen.

    Sorry, für mich steht das Tier im Vordergrund egal wie gering sein materieller Wert (4,00 Euro) auch immer ist.
     
  12. #12 OR-Michi, 26.06.2007
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    @Sirius 123
    Bei uns in Bayern,Alpennähe habe wir bald jedes Jahr 30° Minus,bei 4°Minus frieren keine Füße ab---
    ganz im Gegenteil,bei diesen Temperaturen schreiten Stadt-Tauben zur Brut,und ziehen auch bei noch tieferen Temperaturen ihre Jungen auf-!

    Michael
     
  13. anivi

    anivi Guest

    Hallo OR-Michi,

    wer hat was von "leicht verwilderten Tauben" gesagt? Bloß, weil sie in einem Turm wohnen und rumfliegen können, wie es ihnen gefällt, sind sie doch noch nicht verwildert. Sobald es Herbst wird, würde ich sie selbstverständlich in die Voliere packen - bestimmt aber schon demnächst, weil mir das auch nicht gefällt, dass irgendein Greifvogel sie packen könnte.

    Mir liegt das Wohl der Tiere auch sehr am Herzen. Wenngleich ich nicht viel mit ihnen anfangen kann (im eigenen Haus kein Platz dafür), werde ich sie nicht an Leute abgeben, die daraus nur gute Taubensuppe kochen möchten. :nene: Auch der "materielle Wert" spielt hierbei überhaupt keine Rolle.

    Ihr habt mir mit euren Ratschlägen schon sehr geholfen! Danke :prima:

    Ich hab da aber noch ein paar Fragen:
    Wie oft brüten die Pfautauben im Schnitt im Jahr und wie lange dauert es, bis die Jungtiere geschlüpft sind? Wann sind sie dann flügge und können sich selber versorgen?

    Gruß vom Rande des Schwarzwalds,
    anivi (Anita)
     
  14. #14 Ihre Majestät, 27.06.2007
    Ihre Majestät

    Ihre Majestät Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen Kreis ( Nord-Eifel )
    JA Ja,
    sagen die alten Züchter nicht`s, ist es falsch!!!
    Geben Sie etwas von Ihrem Wissen weiter, ist es auch falsch!!!

    Schreib dir diesen Satz jetzt wohin du willst oder nicht!!!

    MAN LERNT BISS ZUR LETZTEN SEKUNDE SEINES LEBENS !
     
  15. #15 Heinrich H., 27.06.2007
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    wirklich bemerkenswert...

    wie es wieder lustig abgeht, sobald sich der Falsche meldet.
    Er hat aber nun mal recht!
    Haustauben können große Kälte gut ab. Sonst wären in den siebziger.-achtziger-Jahren etliche Bestände komplett erfroren.
    Es reicht auch durchaus, wenn man die Tierchen einmal am Tag satt füttert. Alles andere ist Unsinn, weil man sonst die Ratten auf dem Hof noch mit fett füttert. Und da legt ja nun auch keiner wirklich Wert drauf, gelle?
    Ein netter Nebeneffekt ist auch: die Biester gewöhnen sich an die tägliche Fütterung und kommen gern vorbei, um zu fressen. Sie werden also (so sie es nicht mehr sind) relativ zahm.
    Ob ich die Tiere nun im Winter in die Voliere stopfen würde, weiß ich nicht. Ich persönlich würde das lassen, auch auf die Gefahr hin, das die eine, oder andere vom Greif geschlagen wird. Das kann im Sommer auch passieren.

    Beste Grüße

    Heinrich

    @Franz: die Erfahrungen von uns "alten Böcken" zählen nicht unbedingt. Manche möchten ihre Erfahrungen lieber selbst machen. So sei es!
     
  16. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Heinrich

    Das sehe ich nicht so.
    Es gibt immer Leute die von "alten Böcken" lernen wollen und welche die ihre Erfahrungen lieber selber machen wollen (unter Umständen auch auf Kosten anderer). Und für die, die lernen wollen, finde ich es gut, wenn man die Erfahrungen weitergibt. Was der Einzelne draus macht kann man sowieso nicht beeinflussen, aber es ist zumindest ein gewisser "Grundstock" vorhanden.

    Viele Grüße
     
  17. Gunnar

    Gunnar Guest

    Wenn für Dich das Tier im Vordergrund steht, solltest Du Deine Haltungsbedingungen mal überprüfen. Dass Haustauben bei - 4 ° Celsius Erfrierungen erleiden, ist ganz und gar nicht normal und legt - wie gesagt - die Vermutung nahe, dass sich Metall im Schlag befindet (Sitzgelegenheit?). Aber dazu äußerst Du Dich ja anscheinend nicht ...
     
  18. #18 Sirius123, 28.06.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    6*
    Nur weil man mal nicht hier dauernd abhängt, heißt das nicht, dass man sich nicht äußert!

    Antwort:Nein, ich habe kein Metall im Schag, meine Regale/Zellen/Brettchen sind aus Holz, wie es sich gehört.
    Die Tauben mit den erfrohrenen Zehen, habe ich letzten Winter von einem "alten Bock" gekauft der sie unbedigt loshaben wollte. Der hat sie nicht mehr gefüttert, einfach aus dem Schlag geworfen und ihren Hungertod billigend in Kauf genommen.
     
  19. #19 Ihre Majestät, 28.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2007
    Ihre Majestät

    Ihre Majestät Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen Kreis ( Nord-Eifel )
    Hallo Sirius 123,
    das ist mit Sicherheit nicht der richtige Weg mit seinen Tieren umzugehen!!!
    Aber deswegen kannst du nicht alle Taubenzüchter als schlecht ansehen!?

    Falls dich meine Antwort in irgendeiner Weise aufregt lösch ich Sie wieder!
     
  20. #20 Sirius123, 28.06.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    6*
    Hallo Franz,

    nein, is okay.
    Ich hab in der letzten Zeit vielleicht ein bisschen überreagiert. Wenn man solche Sachen live mitbekommt und ich dann Sätze höre wie " wenn ein Greif mal ne Taube schlägt is nich so wild, is doch bloß ne Taube! die kosten doch nix, kauf ich halt ne Neue!","Und, die kosten mich im Winter ein Vermögen an Futter, die sollen sich draußen was suchen." oder "Wenn da drei oder vier eingehn, ist das die natürliche Auslese!"

    Ich denke mal ne Pfautaube hat gegen einen Greif doch keine Chance!?
    Sorry, aber ich finde manche Züchter etwas daneben! Warum hauen sich solche Leute die Taube nicht gleich in die Pfanne?
     
Thema: Pfautauben aus Erbmasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfautauben winter

    ,
  2. Suche pfauen ist es moglich das pfauen zweimal hinter enander legen

Die Seite wird geladen...

Pfautauben aus Erbmasse - Ähnliche Themen

  1. Indische Pfautauben | fliegen sie nachhause?

    Indische Pfautauben | fliegen sie nachhause?: Hallo! Meine Frage ist relativ einfach, und zwar, fliegen indische Pfautauben immer dorthin wo sie das erste mal aufgelassen wurden wie...
  2. Pfautaubenzüchter aus Hamburg oder Umgebung hier?

    Pfautaubenzüchter aus Hamburg oder Umgebung hier?: Ich würde gern eine Pfautauben Täubin für meinen Linus als Partnerin haben. Mir wurden hier auch schon 2 ganz hübsche braune Pfautauben oder...
  3. Pfautauben und Nachwuchs

    Pfautauben und Nachwuchs: Hallo, ich habe ein Pfautauben Pärchen , die schon einmal Nachwuchs bekommen haben. Der Nachwuchs ist eine Taube. Nun hat das Pärchen Nachwuchs...
  4. pfautauben eingewöhnen

    pfautauben eingewöhnen: Hallo,ich bin sozusagen ein neuer tauben fan. zwangsläufig.im garten lang eine brieftaube .habe sie gefangen ohne probleme und eingesperrt im...
  5. Pfautauben unterscheide ?

    Pfautauben unterscheide ?: Hallo ich habe selbe Pfau Tauben ganz normale die halt die meisten haben und bei eBay habe ich gesehen das einer amerikanische pfautauben zu...