Pfirsischköpfchen Mutation ?

Diskutiere Pfirsischköpfchen Mutation ? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Kennt jemand folgende "Mutation" ? Jungvögel sind ähnlich der Naturfarbe, sind aber im Ganzen aufgehellter, der Bauch von der Maske bis zum...

  1. ULF

    ULF Guest

    Kennt jemand folgende "Mutation" ?

    Jungvögel sind ähnlich der Naturfarbe, sind aber im Ganzen aufgehellter, der Bauch von der Maske bis zum Bürzel ist gelbgrün bis ganz gelb.

    Altvögel sind garantiert reien naturfarbene, und in den Nerstern sind auch immer wieder sehr gute naturfarbene Jungvögel neben diesen hellen Tieren.

    Gruß ulf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi Ulf
    Du musst uns schon ein Bild schicken, sonst können wir Dir nicht helfen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  4. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    ist bei meinen auch so

    hej ulf,

    bei meinen ist auch immer ein hellerer dabei, der am bürzel auch nur grau ist, nicht blau.

    bin auch schon mal auf einer vogelbörse von altzüchtern angepupt worden, das wären keine wildfarbenen.:k 8o

    und im junggefieder sind die anderen auch manchmal leicht gescheckt, haben also noch etwas hellere, gelbliche federn.

    ob sich das gibt?
     

    Anhänge:

  5. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    ff

    (das weisse ist hier aber von der sonne:D :D :D )
     

    Anhänge:

  6. huppi

    huppi Guest

    Hallo zusammen,
    also ich habe ja RK und kenne mich bei denen nicht so aus. Aber ich finde sie sehr hübsch ist das nicht egal wie sie jetzt heissen???? Die sind doch sehr süss.

    Gruss

    Heike :0-
     
  7. ULF

    ULF Guest

    Wenn man diese Tiere züchten möchte, muss man wissen um welche Farbe es sich handelt.
    Damit man richtig verpaart, richtig anbietet usw.

    Gruß ulf
     
  8. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    genau, sonst bekommen anfänger/autodidakten :D wie ich von den alten hasen was um die ohren....8o
     
  9. huppi

    huppi Guest

    aha, wie gut das ich nicht züchte!!!!
    Ich finde sie trotzdem sehr süss egal ob wildfarbend oder sonst was.

    Gruss
    Heike :0-
     
  10. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    ich auch:D :D
     
  11. ULF

    ULF Guest

    Heike, ich hab eja nicht gesagt, dass ich sie nicht süss finde.
    Ich finde alle Agaporniden süss, aber manche Fareben gefallen mir halt besser als die anderen. Bei den schwarz- und Pfirsischköpfchen mag ich persönlich die naturfarbe am liebsten, züchte aber auch andere Farben.

    Gruß Ulf
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. huppi

    huppi Guest

    Hallo Ulf,
    ja da hast du recht alle sind irgendwie süss. Bei mir war auch gerade das Thema was sind das für Rosenköpfchen weil keiner solche färbungen schon mal gesehen hat. Da ich nicht züchte ist mir das auch egal. Wenn man züchtet muss man das natürlich wissen wenn kunden kommen das verstehe ich.
    Ist ja auch gut wenn man sich damit auskennt. Bei meinen weiss ich das immer noch nicht. Obwohl sie total süss sind würde es mich bei meinen auch interessieren. Aber wenn nicht dann ist auch gut.Du kannst ja mal in "endlich Bilder " reingucken vieleicht hast du eine Idee da habe ich meine Longdrinks drin. Vielleicht hast du solche schonmal gesehen???

    Gruss

    Heike :0-
     
  14. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Re: ist bei meinen auch so

    Hallo Lilli,
    dein Pfirsichköpfchen auf dem Foto ist im Farbschlag "pastellgrün"!

    Bei Agaporniden kann man nie 100%ig sagen was für Junge fallen, wenn man nicht die Vorfahren der Eltern kennt.

    Ich habe z.B. ein Paar Schwarzköpfchen, da is der Hahn pastellblau und die Henne kobalt. Die Jungen davon sind 1 x kobalt und 2 x mauve. Nach langem überlegen weshalb 2 mauve dabei sind, habe ich den Züchter vom Hahn angerufen. Dieser hat mir dann erzählt, das der Hahn den violettfaktor in sich hat, da ein Elternteil violett war.


    @ Ulf: ein Foto wäre nicht schlecht.
     
Thema:

Pfirsischköpfchen Mutation ?

Die Seite wird geladen...

Pfirsischköpfchen Mutation ? - Ähnliche Themen

  1. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...
  2. halsbandsittich Mutationen

    halsbandsittich Mutationen: Hallo,vogel freunde wie kann ich GKGS Halsbandsittiche züchten ?
  3. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  4. Schwarzköpfchen & Pfirsischköpfchen suchen neues Zuhause

    Schwarzköpfchen & Pfirsischköpfchen suchen neues Zuhause: Schwarzköpfchen (jung, 4 Monate alt, zahm, wildfarben, Männchen) & Pfirsischköpfchen-Henne (weibchen, organe-gelb, 1-1/2 Jahre, unberingt,...
  5. Mutation Topas bei Farbkanarien

    Mutation Topas bei Farbkanarien: Die Mutation Topas vererbt rezessiv, sowohl Männchen als auch Weibchen können also spalterbig in Topas sein. "Normal" x Topas = 100% "Normal"...