Pics von Nonnen aus Cotabato und Lake Cebu bei T Boli

Diskutiere Pics von Nonnen aus Cotabato und Lake Cebu bei T Boli im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Ich habe gemacht mal pics von Nonnen aus meiner Heimat sorry das ist Foto nicht good in qualiti weil ich habe nur kleine Cannon Camera [IMG]...

  1. Pinay

    Pinay Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lillestrøm, Norge/ Panay Antigue Philippines
    Ich habe gemacht mal pics von Nonnen aus meiner Heimat
    sorry das ist Foto nicht good in qualiti weil ich habe nur kleine Cannon Camera

    [​IMG]

    [​IMG]

    da ist Reisfink immer sehr von Scheu weil Menschen jagen und essen gerne
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 IvanTheTerrible, 28.08.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Danke für die schönen Freilandaufnahmen, Pinay!
    Ivan
     
  4. #3 Green Joker, 28.08.2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Tolle Bilder!
     
  5. Pinay

    Pinay Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lillestrøm, Norge/ Panay Antigue Philippines
    viele Dank
    die Munja werden immer weniger als Teene habe ich sie sehr oft gesehen heute wenn ich in meine Heimat bin dann ist nicht mehr viel davon von munja.
    Aber da wo ist Bürgerkrieg in Süd Mindanao wo ich letzte Jahr besucht habe Freunde da ist noch viel auch die Buntpapageiamadine lebt da noch.
    Leider habe ich nicht gesehen den Philippine Eagle.

    das nochmal Foto von Munja
    [​IMG]
    das ist kleiner Philippinen Eagle nicht der grosse
    [​IMG]
    [​IMG]

    hier lebt Buntkopfpapageiamadine
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  6. #5 Munia maja, 30.08.2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern
    Hallo Pinay,

    wundervolle Aufnahmen von den Vögeln und auch dem Habitat - manchmal bekommt man da fast ein schlechtes Gewissen, wenn man sieht, wo die Vögel eigentlich lebten... Dem können wir eigentlich gar nicht gerecht werden.

    MfG,
    Steffi
     
  7. #6 BlackTern, 05.09.2011
    BlackTern

    BlackTern Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Oslofjord
    das sehe ich so ähnlich Steffi, deswegen ist es auch unsere Aufgabe als Vogelhalter so weit es geht, unsere gehaltene Vögel, die ja noch sehr identisch mit den wildlebenden Artgenossen sind ( ausgenommen Kanarien und Mövchen ) ihnen Platz und eine natürliche Umgebung in den Volieren zur Verfügung zu stellen, klar in Einzelhecken brüten sie oft besser, aber außerhalb des Brütens bzw. das Erwachsen werden der juv.s, sollten die doch in geräumigen und Artgerecht beflanzten Volieren unterkommen.
    So plane ich seit längeren eine Nonnenvoliere beflanzt mit Schilf Rohrkolben Gräsern, Büsche und kleinen Teich mit einer Mindestgröße von 11 * 3 m ( 33qm )

    @pinay, kann mich noch gut erinnern wie wir durch den Dschungel gemacht haben um die Vögel aufnehmen zu können, war oft schwierig und anstrengend und das nur mit einer kleinen Taschenkamera aber wie gut Du Dich da rangepirscht hast, ebend ein Dschungelmädchen zu Hause in ihren Element
     
  8. #7 IvanTheTerrible, 05.09.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Kanarien und Mövchen sind ja auch Hybriden und kommen so in der Natur nicht vor.
    Aber auch diese brüten in Volieren besser, weil viel Flugraum dem Wesen der Tiere entgegen kommt, von gesundheitlichen Aspekten mal ganz abgesehen.
    Ivan
     
  9. #8 BlackTern, 05.09.2011
    BlackTern

    BlackTern Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Oslofjord
    natürlich gehören auch diese Arten vernünftig untergebracht, @Ivan so denke ich habe ich mich nicht ausgedrückt, nur was ist bei den stark dominizierten Arten Artgerecht ?
    Bei den meisten australischen Prachtfinken eine kleine Hecke und offener Platz zu fliegen, bei Nonnen Schilf und Wasser, meine Gr. Tropfenastrilde hatten sich meinst in der Himbeerhecke aufgehalten meist immer gut versteckt, so das man manchmal von denen nichts mitbekam. das mal nur als Beispiel
     
  10. #9 Munia maja, 05.09.2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallole,

    wie wenig wir unseren Vögeln gerecht werden, ist mir vor einigen Jahren das erste Mal bewusst geworden, als ich das natürliche Habitat der Gouldsamadine gesehen habe. Die Vögel sind in ihrer Heimat ja schon so selten geworden, dass es tatsächlich Hinweisschilder gibt, wo die Vögel noch vorkommen. Ich war (so weit ich mich noch erinnere) bei den Edith Falls - in der beginnenden Regenzeit war das ein dschungelartiges Feuchtgebiet im Norden Australiens mit sehr viel Grün und hoher Luftfeuchtigkeit. Tja, und bei uns werden sie meistens in fast "nackten Volieren" mit ein wenig Sandeinlage, ein paar Futternäpfen und einem Wassernapf gehalten. Wie langweilig das wohl sein muss...

    MfG,
    Steffi
     
  11. #10 BlackTern, 05.09.2011
    BlackTern

    BlackTern Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Oslofjord
    Gnabend Steffi

    Da kann ich Dir nur 100% zustimmen, trotzdem ist es in unserer Verantwortung unsere Vögel so weit es geht Artgerecht zu halten aber im Sinne des Artenschutzes ist es manchmal die privat Haltung die so manche Tierart vor dem Aussterben bewahrt hatte.

    Deswegen scheue ich auch keine Mühe ne vernünftige Voliere beheizt usw aufzubauen mit der richtigen beflanzung um mich an diese Exoten erfreuen zu können, Tiere die wirklich nur in langweiligen Zuchtboxen untergebracht werden erinnern mich irgendwie an Menschen in einer gewissen Klinik im Volksmund auch genannt Gummizelle
     
  12. #11 IvanTheTerrible, 06.09.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 8
    Artgerechte Haltung gibt es nicht. Was für ein Begriff für die Gefangenschaftshaltung?
    Tiergerecht würde da besser passen.
    Ivan
     
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.600
    Zustimmungen:
    411
    Ort:
    Groß-Gerau
    Doch, artgerecht gibt es sehr wohl. Das ist eine Haltung, die alle wichtigen Ansprüche einer Art an die Umgebung befriedigt.
    Der einzige Abstrich, der immer gemacht werden muss, ist bei der Größe des Flugraumes. (Fast) alle anderen Parameter sind durchaus so hinzubekommen, dass sie die natürlichen Ansprüche der Vögel voll befriedigen können.
    Was es dagegen nicht gibt, ist naturidentische Haltung.
    Es ist ein großer Irrtum anzunehmen, eine Haltung sei umso artgerechter, je mehr sie dem natürlichen Habitat in unseren Augen ähnele.
    Das kann in den Händen erfahrener Halter zwar druchaus so sein und es ist nicht grundsätzlich verkehrt, sich dem Habitat auch optisch anzunähern.
    Da unser Eindruck vom natürlichen Habitat aber erstmal ein subjektive rist und wir ganz andere Aspekte bewusst wahrnehmen, als der dort heimische vogel, neigen wir dazu, für den Vogel weniger wichtige Aspekte bei der Angleichung überzubetonen, da sie uns auffallen und neigen gleichzeitig dazu, gewisse Ansprüche der Vögel zu vernachlässigen.
    Dem muss man bewusst gegensteurn und dann können naturnah gestaltete Volieren auch sehr viel Sinn machen.
    Generell kann aber auch eine auf den menschlichen Bwetrachter trist wirkende Voliere effektiv durchaus artgerechter gestaltet sein als eine dicht bepflanzte, auf den ersten Blick habitatnah wirkende.
    Nichts täuscht so leicht, wie der erste Eindruck.
     
  14. #13 alfriedro, 06.09.2011
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe viele Fotos eingestellt und auch überall geschrieben, wie es gehen kann, dass die Tiere es kaum noch merken, dass sie räumlich eingeengt sind. Die Entscheidung über die Haltungsbedingungen trifft jeder Halter selber. Sicherlich gibt es auch bei meiner Haltung noch etliche Punkte, welche optimiert werden können. Artgerecht bedeutet vor allem, dass man den Tieren eine Umgebung schafft, die der ihrer Stammhabitate möglichst nahe kommen. Nonnen leben vornehmlich in Hochgrasfluren, die locker mit Bäumen durchsetzt sind. Offene Wasserflächen gehören ebenso dazu. Das kann man natürlich nicht auf 0,5 qm herstellen. Auch bei 2 oder 4 qm ist es schwierig. Ab 10 qm wird es interessant. Die höhere Individuenzahl und eventuell eine Artenmischung aus den gleichen Regionen lässt die Tiere immer artgerechter leben (außer solitär lebende). Auch bei mir stelle ich die Grenzen der Möglichkeiten fest. Nonnen sind bedingt Schwarmvögel. In meiner recht großen Voliere, naturhaft strukturiert, behindern sie sich ganz offensichtlich in ihrer Vermehrung. Sieben Individuen übersteigen schon das Optimum. Zwei Paare sind machbar. Die Gegenwart der Tüpfelastrilde hat ausgleichende Wirkung auf sie und beruhigen auch. Bei ihnen gilt das gleiche wie bei den Nonnen.

    Grüße, Al
     

    Anhänge:

  15. #14 Vanellus, 06.09.2011
    Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Zitat: "Wunderschönes Wasserfallfoto"

    Hallo!?

    Und wer denkt an meine "artgerechte" Unterbringung??

    Manno, will auch in einem tropisch-grünen Naturhabitat mit Naturpoolanlage und mit möglichst wenigen Menschen drin und drumrum leben!!

    Grüße
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 BlackTern, 06.09.2011
    BlackTern

    BlackTern Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Oslofjord
    @alfriedro, schöne Anlage, so stelle ich mir eine vernünftige Voliere vor, selbst bei wenig Platz kann man die weitgehenst natürlich gestalten
     
  18. Pinay

    Pinay Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lillestrøm, Norge/ Panay Antigue Philippines
    danke das euch hat gefallem meine pics

    das ist ein Nest von ein Munja
    [​IMG]

    und hier am Lake Cebu in Südmindanao bei Volk von T Boli, die haben auch aufgepasst auf uns wegen MILF ,( aber keine Sorge da war nicht viel dieseZeit von Krieg )
    wir haben gehabt ein Haus für uns und jeden morgen waren immer viele Munjas dort in den Pflanzen, Familien und Balz
    das ist ein Vulkan See, noch aktiv, manchmal kommen stinke Schwefel und die ganze Umgebung ist eklig aber wo wir da waren war kein Problem

    [​IMG]
     
Thema: Pics von Nonnen aus Cotabato und Lake Cebu bei T Boli
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nonnen pics

Die Seite wird geladen...

Pics von Nonnen aus Cotabato und Lake Cebu bei T Boli - Ähnliche Themen

  1. Junge Nonnen- Weißwangengans Hansi verschwunden.. (ist wieder da)

    Junge Nonnen- Weißwangengans Hansi verschwunden.. (ist wieder da): Hallo, schlechte Neuigkeiten von unserem niedlichen 4 Monate alten Hansi - Nonnengans. Wir waren gestern kurze Zeit ein paar Stunden von Zuhause...
  2. Rupfung - oder - Wem gehör(t)en diese Füsse?

    Rupfung - oder - Wem gehör(t)en diese Füsse?: Ich habe heute in einem schönen (Nadel-)Waldstück massenhaft Gewölle gefunden. Da war also echt alles voll, ein regelrechter Knochenteppich...
  3. Selfmade-Voliere aus Schwerlastregal 1,80/200/0,80 (H/B/T)

    Selfmade-Voliere aus Schwerlastregal 1,80/200/0,80 (H/B/T): Hallo, zum Thema günstige Voliere Marke Eigenbau hatte ich vor 2 Jahren einen guten Einfall. Fand im Baumarkt ein Sonderangebot-Schwerlastregal...
  4. Tringa nebularia oder T. totanus?

    Tringa nebularia oder T. totanus?: Hallo, diesen Watvogel hatte ich bei Dornumersil (Deutschland) entdeckt. Ich bin mir aber nicht sicher,welcher der oben genannten Art es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden