Probleme mit Henne, LSM, Behandlun, TA und nun Brut?

Diskutiere Probleme mit Henne, LSM, Behandlun, TA und nun Brut? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo ihr, ich habe eine henne, die über einen längeren zeitraum krank war (lt.tierarzt luftsackmilben, wurde lange behandelt, keine besserung,...

  1. #1 erika.scholpp, 19. März 2005
    erika.scholpp

    erika.scholpp Guest

    hallo ihr,
    ich habe eine henne, die über einen längeren zeitraum krank war (lt.tierarzt luftsackmilben, wurde lange behandelt, keine besserung, jetzt gebe ich oreganotropfen und besprühe den raum regelmäßig mit diesem ardap o.s.ä. spray PS ich besprühte nicht die vögel, sondern sprühte ganz wenig in den raum und jetzt hat sie sich super erholt). jeder jungvogel von ihr starb nach ca 2 tg. nun hätte ich die möglichkeit eier auszutauschen, damit ich einmal von ihr junge bekomme. kann sich die tatsache, dass die henne lange krank war, auf die eier bzw. gesundheit der jungvögel auswirken?
    sie hat ihr nest schon fertig und ich denke mal morgen oder überm. wird das erste ei drin sein.
    liebe grüsse
    erika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo Erika,

    ich glaube Dein Beitrag ist hier etwas unglücklich. Mach das nächste mal doch lieber ein eigenes Thema auf, dann wird es vielleicht auch besser gesehen. ;)
    Vielleicht kann das noch ein Modi nachholen?

    Zu Deinem Problem, kannst Du das noch etwas genauer beschreiben?
    Hab ich das richtig verstanden, dass die letzten Jungvögel auch diesem Spray ausgesetzt waren bzw. war die Henne damit belastet während sie die Jungen gefüttert hat?
    Welche Brut ist das jetzt? Die zweite, dritte?

    Vielleicht ist Deine Frage auch im Krankheitsforum besser aufgehoben, könnte sein.
     
  4. #3 erika.scholpp, 19. März 2005
    erika.scholpp

    erika.scholpp Guest

    hi rucola,
    nein die jungvögel waren diesem spray nicht ausgesetzt. ich habe mich hier wirklich falsch ausgedrückt
    Meine gelbe henne war schon krank als ich sie kaufte. sie wurde über einen zeitraum von ca 8 wochen gegen luftsackmilben behandelt, es brachte jedoch keinen erfolg. sie hat seit ich sie habe (2j.) immer wieder eier gelegt und diese auch gebrütet. die jungvögel schlüpften auch, aber starben jedesmal etwa nach 2tg. nun habe ich eben die vorhergenannten mittel gegeben(oreganotropfen sowie kurzes ansprühen in den raum, nicht an die vögel)die gelbe henne erholte sich zusehends. sie ist nun wieder topfit, hat wieder ein nest gebaut und wird in wenigen tagen wieder eier legen. nun möchte ich vermeiden, dass die jungvögel vielleicht wieder sterben, und hätte jetzt die möglichkeit die eier auszutauschen.
    es ist sehr schwierig, dass zu formulieren ohne dabei blöd zu klingen, aber jetzt klinge ich halt mal blöd: können die eier durch diese überstandene krankheit angesteckt sein und die jungvögel dann vielleicht auch so krank werden wie meine gelbe es war? klingt doof ich weiss, man möge mir diese ungeschickte formulierung verzeihen :D
    liebe grüsse
    erika
     
  5. #4 erika.scholpp, 19. März 2005
    erika.scholpp

    erika.scholpp Guest

    hallo
    ich möchte noch erwähnen, dass ich dieses spray ausserst vorsichtig verwende. auch nehme ich es nicht zu brutzeiten. dieses ardap spray ist nicht beliebt, ich weiss, aber ich habe die erfahrung gemacht, dass es bei vorsichtiger verwendung nicht giftiger ist als die tropfen, die mir der tierarzt gab. jedes medikament(wenn nicht pflanzlich)ist in irgendeiner form schädlich.
    ich habe damit keine schlechten erfahrungen gemacht, ich denke es ist die frage, wie und wie oft man es verwendet. :0-
    grüsse
    erika
     
  6. Uwe M.

    Uwe M. Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,
    es gibt durchaus Krankheiten, die direkt mit der Eiablage an die Jungen weitergegeben werden, u.a. Kokzidiose, Psittacose und Salmonellose. Die Jungen wachsen schlecht und sterben nach wenigen Tagen. Wenn die Henne selbst immer noch eine Krankheit in sich trägt wird auch der Austausch von Eiern nicht erfolgversprechend sein. Wenn sie jedoch jetzt 100% fit ist lass sie doch brüten.
    Grüße
    Uwe M.
     
  7. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo Erika,

    nee, überhaupt keine blöde Frage, wie Du ja schon gesehen hast (und auch nich blöde formuliert :D ).
    Ja also, ich denke es war ganz gut, das Thema ins Krankheitsforum zu verschieben.
    War Dein TA ein vogelkundlicher? Vielleicht solltest Du auch nochmal angeben, welche Tropfen Dir der TA gab (falls Du es weißt) und wie zu verabreichen?
     
  8. #7 erika.scholpp, 19. März 2005
    erika.scholpp

    erika.scholpp Guest

    hallo,
    ich kann leider nicht sagen, wie die tropfen hießen. ich sollte sie einmal wöchentlich hinten am köpfchen (1tropfen)anbringen. nach der 4 woche bin ich dann wieder hin, weil das röcheln immer noch da war(hauptsächlich abends). ich bekam diese tropfen wieder mit und sollte wieder im abstand von 7tagen je 1 tropfen am genick und 1 tropfen unter die flügel anbringen. zwischenzeitlich wurde die kleine immer magerer und sah einfach furchtbar krank aus. das röcheln war immer noch da. ich begann dann mit diesem spray(erwähnte ich ja bereits) und den oreganotropfen und innerhalb von 2 wochen konnte man eine absolute besserung erkennen. was mir beim füttern der brut allerdings immer aufgefallen ist: die masse, die sie hochwürgte zum füttern der jungen, war immer so sonderbar flüssig. die hälse der jungen waren auch nicht so prall gefüllt wie bei den anderen hennen.
    liebe grüsse und danke für die nette antwort
    erika
     
  9. Rucola

    Rucola Guest

    hm, die Tropfen hören sich evtl. nach Ivomec an, aber die hätten bei LSM eigentlich schon beim ersten Behandlungzyklus merklich Verbesserung zeigen müssen.
    Wenn das mal überhaupt LSM waren.
    Tja also ich hoffe, Du bekommst hier noch ein paar Antworten, wüßte jetzt auch nich weiter.

    Allerdings hast Du ja schon von Uwe eine sehr gute Antwort bekommen. ;)

    Kannst uns ja auf dem laufenden halten, wenn Du Dich zum Nachwuchs entschließt (ich mein natürlich bei der Henne :D ).

    :0-
     
  10. #9 erika.scholpp, 19. März 2005
    erika.scholpp

    erika.scholpp Guest

    ich nicht mehr rucola ;)
    wünsch dir noch einen schönen abend und natürlich auch uwe.
    tschüss
    erika
     
  11. #10 erika.scholpp, 19. März 2005
    erika.scholpp

    erika.scholpp Guest

    uups hab das falsche zitiert , meinte das mit dem nachwuch :0-
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Rucola

    Rucola Guest

    Ja, alles klar Erika,
    hab mir schon gedacht, dass Du den "nachwuch" meinst :D

    Wünsch Dir auch auch einen schönen Abend :0-
     
  14. Juliane

    Juliane Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    795** Lörrach, Ba-Wü
    Na toll, was wenn meine Henne nun wirklich Kokzidiose hat (siehe Thread "Durchfall, leicht geschlossenes Auge und ausgeplustertes Gefieder bei Kanarie")?
    Die Küken müssten am Samstag oder am Sonntag schlüpfen.
    Sterben sie dann ganz sicher? :( :(
     
Thema: Probleme mit Henne, LSM, Behandlun, TA und nun Brut?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. henne lsm

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Henne, LSM, Behandlun, TA und nun Brut? - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...