Glanzsittichhahn Begattungsversuch bei viel zu junger Henne und agressive Wellis?

Diskutiere Glanzsittichhahn Begattungsversuch bei viel zu junger Henne und agressive Wellis? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Vogelfreunde und hoffentlich klügere Halter als ich :) Ich bin noch neu hier und hoffe, dass meine Fragen nicht zu dämlich rüber...

  1. #1 LieschenVegan, 3. Februar 2014
    LieschenVegan

    LieschenVegan Perfekt im Unperfektsein

    Dabei seit:
    3. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    86633 Neuburg/Donau
    Hallo liebe Vogelfreunde und hoffentlich klügere Halter als ich :)

    Ich bin noch neu hier und hoffe, dass meine Fragen nicht zu dämlich rüber kommen, aber Tante Google hat mir irgendwie nicht weitergeholfen.
    Jedenfalls haben wir folgende Situation: wir haben fünf Wellensittiche, davon zwei mittlerweile seit zweieinhalb, zwei seid knapp zwei Jahren und den Neuzugang Wölkchen (Henne) seit einigen Wochen. Seit letztem Sommer leben auch Glanzsittiche im Haus, wovon einer seit dem Sommer, zwei seit Anfang des Jahres bei uns wohnen. (Nein, der Glanzsittich lebte nie allein, die mit ihr angeschaffte Partnerin verstarb nur leider plötzlich kurz vor Weihnachten)
    Eigentlich ist auch alles ganz nett, beide Vogelarten haben ihren jeweils eigenen Käfig (mittlere Zimmervolieren) und jeden Tag beaufsichtigten Freiflug von mindestens 4 Stunden. Und bisher haben sich auch alle irgendwie vertragen. Einzig etwas merkwürdig war, dass den Wellensittichen der Käfig der Glanzsittiche ganz gut zu gefallen schien, die hocken jedenfalls beim Freiflug immer da drin :+keinplan
    Das ging auch ganz gut bisher, die Glanzsittiche waren zwar immer ein bisschen angenervt von den Wellis, aber nach ein bisschen Quäken ließ man sich zumindest in Ruh.

    Irgendwie ist jetzt die zweite Frage an den Anfang gehüpft, aber naja ^^" Was ich sagen will, seit Wölkchen bei uns eingezogen ist, gibt es Stress. Sie geht gezielt auf die Glanzsittiche los, rupft den Hennen die Federn aus und hackt dem Hahn in den Kopfbereich. Nachdem es gestern zu einer blutigen Auseinandersetzung kam, bei der auch die anderen vier Chaoten mitgemacht haben, haben wir die Wellensittiche jetzt in einen anderen Raum gebracht. Den Glanzsittichen ist nichts gefährliches passiert, nur Kratzer, aber Sorgen mache ich mir nun doch. Wir wollen eigentlich die Vögel nicht dauernd getrennt halten, zumal wir ja befürchten müssen, dass mal plötzlich aus Versehen die Tür offengelassen wird und es dann zu was ernsterem kommt. Frage ist also: Womit können diese Aggressionen zu tun haben? Die anderen vier (Drei Hähne und eine Henne) hatten nie solche Ambitionen bis Wölkchen eingezogen ist. Können wir beide Arten in einem Raum halten ohne dass es Zoff gibt?

    Und nun mal zur zweiten Frage: Unser Glanzsittich-Minigrüppchen setzt sich aus einem Hahn und zwei Hennen zusammen. Eine Henne (Resi) war schon vorher da und ist jetzt etwas mehr als 8 Monate alt. Der Hahn Mortimer und die andere Henne Zimtschnecke kamen als Paar ins Haus und sind beide drei Jahre alt. Mortimer zeigt aber deutliches Interesse an Resi und ich habe jetzt schon ein paar mal beobachtet, wie er Resi bestiegen hat/besteigen wollte (Woran unterscheide ich das genau?) Es gibt in der Zimmervoliere und im Zimmer selbst keine Nistmöglichkeiten. Zimtschnecke wird von Morti irgendwie links liegen gelassen. Von einem Züchter wurde uns gesagt, dass Glanzis sich eigentlich nicht paaren, wenn sie nicht älter als ein Jahr sind. Irgendwie hat Mortimer davon noch nichts gehört :D Die Frage ist aber jetzt, kann es überhaupt zu einer erfolgreichen Befruchtung kommen? Wir sorgen uns da um Resi, Thema Legenot und so. Sollten und könnten wir da irgendwas tun?

    So ich hoffe ich hab euch nicht mit der Wall of Text erschlagen ^^" Und ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich bin selbst nicht so ganz die Vogelnärrin, aber mir liegen meine Schatzis natürlich am Herzen.

    Liebe Grüße, Lieschen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    hi Lieschen
    Soweit ich weiß, wird von einer Vergesellschaftung von Grassittichen und Wellensittichen fast immer abgeraten. Woran das jetzt unbedingt liegt entzieht sich meiner Kenntniss. Vielleicht liegt es am unterschiedlichen Charakter/Eigenschaft der zwei Arten. Die Einen sind immer in der Gruppe unterwegs und erkunden, auch mit Aggression alles Neue und versuchen es zu besitzen; die Anderen eher ruhig, tagsüber ausgeglichen und später etwas agiler. Dazu nicht ständig in Brutlaune und somit nicht in permanenten Harmonrausch, welcher weniger Aggressionen zuläßt.
    Dann kann aber auch der Auslöser deine neue Wellihenne gewesen sein. Sie zeigt es den anderen vor und schon kommt die Gruppe in Wallung und macht es ihr nach, wie ein Rausch.
    Ich weiß nicht ob eine Zusammenführung der Gruppen im Nachhinein ratsam ist
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Klaus hat das schon ganz richtig beurteilt: man sollte Wellensittiche und Neophemen (Glanzsittiche) schon alleine wegen den völlig unterschiedlichen Lebensrythmus den die Vögel haben nicht zusammen halten.
    Dann spielt natürlich auch noch das Temperament eine große Rolle: Wellensittiche sind eher "zänkische" Vögel die anderen Vögeln gewaltigen Stress verursachen können. Das scheint für den Halter oft harmlos zu sein, aber der Vogel steht unter permanentem Stress und kann dadurch krank werden und/oder sterben. Oft werden Neophemen auch von Wellensittichen schwer verletzt oder getötet, das ist absolut keine Seltenheit.

    Bei einer Freundin von mir hat die Haltung von Wellen- Bourke- und Glanzsittichen jahrelang recht gut geklappt, trotzdem habe ich ihr immer abgeraten. Als sie für 2 Wochen in Urlaub gefahren ist und die Vögel nicht ihren täglichen Freiflug in der Wohnung bekamen sondern in der Volieren bleiben mussten, fing eine Henne an einen der Bourkesittiche zu rupfen. Nach kurzer Zeit war der Bourkesittich blutig und wurde von den Wellensittichen so schwer verletzt dass er letztendlich starb.

    Es kann - muss aber nicht funktionieren. Ich würde immer von der gemeinsamen Haltung abraten.

    Auch Eure Haltung von 1,2 Glanzsittichen ist nciht so ganz optimal gewählt. Die Vögel werden sich auf Dauer nicht vertragen, denn spätestens wenn sie in Brutlaune kommen - was ja scheinbar schon so ist - wird es Streit geben.
    Wolltet Ihr 2 Glanzsittich-Paare zusammen halten? Oder wieso habt Ihr ein Paar zu einem einzelnen Vogel dazu genommen? Davon ist nämlich auch komplett abzuraten, da die Hähne sich gegenseitig oft bis aufs Blut bekämpfen und auch töten können, wenn sie beide die selbe Henne beanspruchen.
     
  5. #4 LieschenVegan, 4. Februar 2014
    LieschenVegan

    LieschenVegan Perfekt im Unperfektsein

    Dabei seit:
    3. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    86633 Neuburg/Donau
    Hallo,

    Danke für die Antworten bis dato :)

    Also müssen wir die Wellis doch getrennt von den Neophemen halten. Ich hatte es mir schon gedacht, weil die Agressionen ja doch so langsam gezielt auf die Glanzsittiche los gingen. Wir werden die Vögel einfach in getrennten Räumen halten, bevor wirklich noch schlimmeres passiert. Wir dachten eigentlich, dass es funktioniert, weil auch der Züchter meinte, mit genügend Freiflug und durch die getrennten Volieren würde das schon gehen. Na ja, die Wellis sind ja jetzt woanders untergebracht. Wir wollen ja auch nicht, dass es noch Todesfälle gibt.

    Spirit: Wir wollten eigentlich eine 'Haremshaltung' (sagt man das so?) und wollten drei Hennen für den Hahn. Ganz ursprünglich war auch geplant, nur ein Pärchen zu halten, da man das ja wohl eigentlich so macht. Dann starb unserem ersten Vogel aber der Partner plötzlich weg (könnte vermutlich der Stress durch die Wellis gewesen sein, wenn ich so darüber nachdenke) und wir hatten nur die Möglichkeit, das Paar zu erwerben und zu ihr zu setzen. Und bevor sie allein bleibt, hielten wir diese Lösung für die Beste.
    Wäre es denn überhaupt klug, eventuell noch eine Henne anzuschaffen? Das andere Weibchen ist sehr friedlich, sie streitet sich nicht mit Resi oder scheint sonstwie eifersüchtig zu sein, sie ist eigentlich ein echter Prachtvogel. Die beiden putzen sich sogar gerade. Deshalb dachte ich darüber nach, bis zur nächsten Gelegenheit zu warten, um noch eine Henne dazu zu holen. Einen weiteren Hahn wollten wir sowieso nicht, weil ich davon schon gelesen hatte, dass es dann in Brutlaune Zoff gibt.
    An und für sich kommt die Gruppe ja klar aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass einer sonst immer das dritte Rad am Wagen ist. Ist das nur sentimentale Vermenschlichung oder kann es echt dazu kommen?

    Liebe Grüße, Lieschen
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Glanzsittichhahn Begattungsversuch bei viel zu junger Henne und agressive Wellis?

Die Seite wird geladen...

Glanzsittichhahn Begattungsversuch bei viel zu junger Henne und agressive Wellis? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  5. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...