Rabatz im Brutkasten

Diskutiere Rabatz im Brutkasten im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, am 27.07. und 29,07. hat meine Nymphensittichhenne Lilith mich mit zwei Eiern beglückt. Ich hatte gedacht, inzwischen alle dunklen Stellen...

  1. Britti

    Britti Wellensittich-Bedienstete

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30519 Hannover
    Hallo,
    am 27.07. und 29,07. hat meine Nymphensittichhenne Lilith mich mit zwei Eiern beglückt. Ich hatte gedacht, inzwischen alle dunklen Stellen im Vogelzimmer dicht gemacht zu haben. Leider fanden sie und ihr Partner Fandango nach Anschaffung meiner neuen Abdeckung für den Computer es offenbar in der Ausbuchtung unterm Schreibtisch lauschig genug, um mit der Reproduktion zu beginnen. Bereits ab dem ersten Ei wurde gebrütet - zu der Zeit sehr streng nachts von ihr und tagsüber von ihm. Alle gelegten Eier wurden von mir gegen Plastik-Fakes ausgetauscht.
    Ich entfernte die verdunkelnde Abdeckung inzwischen und kaufte am 29.07. auch einen Nistkasten Jenen stellte ich an der Stelle auf, an der die Eier gelegen hatten - mit den Ersatzeiern darin. Den Deckel habe ich offen gelassen, um keinen weiteren Brutanreiz zu setzen. Nach ungefähr zwei Stunden saß Fandango auch wieder auf den Eiern, und seither brüteten beide im Schichtwechsel weiter. Am 01.08. gesellte sich noch ein drittes Ei dazu (das ich auch austauschte).
    Seit Mittwoch scheint Lilith desöfteren tagsüber das Brutgeschäft übernehmen zu wollen und tut dies immer wieder auch. Eben war dies wieder der Fall. Fandango schien damit aber überhaupt nicht einverstanden zu sein. Erst protestierte er nur, dann stürzte er sich immer wieder vehement auf die Henne. Er stürzte sich auf sie udn biss sie immer wieder in den Nacken und teilweise in den Hals (so sah es jedenfalls aus). Ich habe ihn nur so wild erlebt, als ich seine Eier im Gelege gegen Plastikersatz ausgetauscht habe. Da es für mich mindestens wie einer Vergewaltigung aussah, was sich da im Brutkasten abspielte, ich zwischenzeitlich sogar Angst hatte, er könne Lilith töten, entschloss ich mich einzugreifen. Auch fand ich es eigenartig, dass die Eier wild im Kasten herumrollten und ihn nicht interessierten.
    Fandango ist zwar menschenbezogen, aber nicht wirklich handzahm. Dennoch stupste er meine Hand nur ganz sanft, als ich ihn aus dem Brutkasten holte. Deshalb vermute ich, dass meine Aggressionstheorie seiner Henne gegenüber auch falsch gewesen ist. Dennoch möchte ich auch kein Risiko eingehen. Wollte er nur zurück aufs Gelege?
    Kaum war er draußen, begann das Schauspiel übrigens von vorn. Diesmal nahm ich Lilith aus dem Kasten, die allerdings jetzt wieder wie Falschgeld davor herumschleicht. Fandango sitzt ganz ruhig auf den Eiern. War ja schließlich auch seine Schicht, oder???
    Hat einer von Euch schon einmal was Ähnliches erlebt oder eine Idee, was hier los sein könnte?
    Warum aber scheint Lilith seit drei Tagen ganz besessen von der Idee, dass sie tagsüber brüten sollte? Sie trappelt übrigens trotz allem schon wieder ganz aufgeregt vor dem Brutkasten hin und her. Und ich fürchte, sie wird in absehbarer Zeit auch wieder versuchen, die Eier zu besetzen (im wahrsten Sinne des Wortes).
    Ich freue mich auf Eure Antworten
    Eure
    (zurückgekehrte) Britta
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 12. August 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.510
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Hallo Britta,

    solche und ähnliche Szenen hab ich auch schon gehabt. Wie groß ist denn der Nistkasten? Ich hab das gelöst indem ich einen sehr großen Nistkasten zur Verfügung stellte und noch einige andere zur Auswahl gab. Meine sitzen auch auf Plastikeiern und ab und an gibts Zirkus, weil sie seine Schicht übernehmen will. Einer meiner Hähne sitzt dann auf einem Seil und bläst alle paar Sekunden Alarm, nach einer halben Stunde Geplärre hab ich dann Gehirnnarkose, so dass ich die Dame des Hause aus dem Nistkasten hebe. Dann ist Ruhe. Oder sie sitzen auch gemeinsam drin.
    Wenn Dein Paar ansonsten harmonisch ist, mußt Du ´wohl keine Angst haben, dass er ihr ernsthaft was tut. Behalts halt im Auge.
     
  4. Britti

    Britti Wellensittich-Bedienstete

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30519 Hannover
    Hallo Charly18blue,
    vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich habe einen Standard-Nistkasten verwendet (30 x 20 x 20 cm). Wie groß ist denn der, den Du angeboten hast?
    Im Moment ist Ruhe. Lilith sieht auch ganz schön müde aus, hat es wohl fürs erste aufgegeben.
    Dann werde ich jetzt mal runterkommen. Die beiden sind sonst sehr harmonisch miteinander. So verliebt war keines meiner Nymphenpaare vor ihnen. Vorübergehend haben sie sich den Kasten auch geteilt bzw. er hat sie gekrault und ihr dabei mit dem Fuß ein Ei aus der Mulde geklaut :-).
    Danke schön!
    Viele Grüße
    Britta
     
Thema:

Rabatz im Brutkasten

Die Seite wird geladen...

Rabatz im Brutkasten - Ähnliche Themen

  1. Neue Bilder unserer Rabatzbande

    Neue Bilder unserer Rabatzbande: Als erstes Bella!
  2. Unsere Rabatzbande

    Unsere Rabatzbande: Hallo! Ich werde heute mal anfangen unsere Rabatzbande vorzustellen! 1. Flecki 2. Mandy
  3. Unsere Rabatzbande

    Unsere Rabatzbande: Hallo Kanarienvogelfreunde! Ich möchte mich heute als Mutter der Rabatzbande vorstellen. Ich werde euch so nach und nach meine Rabatzbande mit...
  4. 2 Eier im Brutkasten

    2 Eier im Brutkasten: Nachdem wir das Thema Luftsackmilben erfolgreich abschließen konnten und wir zwar eine Menge Geld beim Tierarzt liegen gelassen haben aber dafür...
  5. Brut ohne Brutkasten

    Brut ohne Brutkasten: Hallo. War ne Weile nicht hier aber nun habe ich meine beiden Grauen beim "vögeln" erwischt. Das Problem ist aber das sie keinen Brutkasten haben....