Rat gefragt

Diskutiere Rat gefragt im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, liebe Freunde der Wellis! Leider habe ich diese Seite für uns erst vor wenigen Tagen im Netz entdeckt, sonst hätte ich schon viel früher...

  1. Arni

    Arni Guest

    Hallo, liebe Freunde der Wellis!
    Leider habe ich diese Seite für uns erst vor wenigen Tagen im Netz entdeckt, sonst hätte ich schon viel früher mal nachgefragt, ob irgendjemand etwas zu unserem kleinen Welli-Problem einfällt.
    Vor ca. fünf Jahren flog meinem Freund und mir unser erster Mitbewohner zu – er saß bei starkem Regen matt und müde auf unserem Balkon – und ward, wie bei Findelkindern früher üblich, „Felix“ genannt. Obwohl wahrscheinlich schon in fortgeschrittenem Alter, weiß man ja ohne Ring nie so genau, lebte er sich recht gut ein, besonders nachdem „Fabius“ wenig später ins Haus kam, jung, verspielt und ein wenig dreist. Zu Anfang verließen die beiden auch gelegentlich den recht großen Käfig, im Lauf der Jahre trotz regelmäßig geöffnetem Pförtchen jedoch immer seltener.
    Leider verstarb „Fabius“ vor nicht ganz zwei Monaten an einer plötzlichen Kropfentzündung; auch der Tierarzt konnte nicht mehr helfen.
    Zwei Tage nach seinem Tod, um Felix´ Trauer zu mindern, kam „Toby“ zu uns. Kein sehr glücklich gewählter Zeitpunkt, denn nur einen Tag später hatte auch Felix plötzlich alle ernsthaften Anzeichen einer Kropfentzündung. Toby musste aus dem großen Käfig in einen kleinen umziehen, wobei es ohne ihn greifen zu müssen leider nicht ging: erster Vertrauensverlust zur Hand.
    Mit Felix stand es zwei Wochen auf der Kippe, und manchmal glaubten wir kaum noch, dass er durchkommen würde. Wie durch ein Wunder überstand er es jedoch, ist allerdings seither viel schwächer, kann nicht mehr besonders gut fliegen und sitzt mit Vorliebe eigentlich nur noch auf dem Käfigdach.
    Toby, seit einigen Wochen jetzt wieder bei Felix im großen Käfig, flog bei seinen ersten Ausflügen noch ein wenig, verliert aber zunehmend das Interesse daran, verbringt trotz offener Pforte die meiste Zeit im Käfig oder darauf. Sämtliche Bemühungen seine Neugier, die ja bei Wellis laut den meisten Büchern sehr groß sein soll, für irgendwelche Dinge innerhalb oder außerhalb des Käfigs zu wecken– rasselnde Bällchen, Glöckchen, Papier usw. –, schlugen bisher fehl. Entweder zeigt er nur typische Angstsymptome oder überhaupt kein Interesse. Bis vor zwei Wochen kam er gelegentlich in unmittelbarer Käfignähe mit „Bestechungshirse“ auf die Hand, inzwischen leider auch das nicht mehr, weil wir ihn zwecks Besuch beim Tierarzt – wieder Verdacht auf Kropfentzündung – erneut greifen mussten, was er noch nicht verziehen hat.
    Was sollen wir nur machen, um seinen Spieltrieb und den damit verbundenen, so wichtigen täglichen Ausflug zu fördern. Wir sind die meisten Spielratschläge von Annette Wolter und Rainer Niemann inzwischen durch, ernten jedoch außer entweder ängstlichen oder unverständigen Blick keinerlei Erfolg. Wie bekommen wir unsere Wellis ohne Zwang aus dem Käfig, bringen sie zum Freiflug und erregen ihr Neugier an den Sachen im Zimmer? Inzwischen wären wir schon froh, wenn sie wenigstens mal an Büchern oder sonstigem knabbern würden oder miteinander außerhalb des Käfigs miteinander spielen würden – wenn schon nicht mit uns?
    Hat irgendjemand von Euch Ideen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    hallo
    herzlich willkommen,
    ich denke hier werden jede menge vorschläge kommen.

    ich würde vorschlagen gebe ihnen einen wellibaum und jede menge spiel-und klettermöglichkeiten...

    vorschläge für bäume und ähnliches findest du im Zubehör und mit der Suche-Funktion....

    Binde diverse Seile irgnedwo an udn schmücke am Anfang alles mit Hirse und Knabberstangen...Lasse ihnen Zeit und verlange nicht zu viel von ihnen, wenn Du das nächste mal für einen Ta-Besuch sie rausfangen musst, versuche es mit einem Tuch,dann verbinden sie das Negative nicht mit deiner hand...

    So das wäre fürs erste erstmal alles was mir so spontan einfällt....

    Liora
     
  4. #3 Chaosbande, 28. Juli 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Arni,
    keine Sorge, meine Wellis vertrauen meinen Händen auch nicht mehr, trotzdem fliegen sie wie die Weltmeister und freuen sich über jede Minute, die sie draußen verbringen dürfen.

    Du musst den Vögeln Anreiz schaffen zu fliegen, von allein tun sie das selten, da sie unsicher sind anfangs. Landeplätze, die verlockens aussehen, evtl. mit Hirse geschmückt, ein Spielplatz oder einfach - so habe ich es - Seile unter die Decke gehängt, da schaukeln meine 17 den ganzen Tag drauf rum. Da kann man dann Schaukeln oder ähnliches dranhängen zum Spielen, das finden meine klasse!

    :0-
     
  5. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!

    Das mit den Schaukeln kann ich nur bestätigen! Das lieben alle Wellis.
    Vielleicht kannst Du den Wellispielplatz außerhalb des Käfigs mit leckern ( natürlich ungiftigen ) Grünpflanzen für die Wellis noch interessanter machen. Meine knabbern zB für ihr Leben gern an Wasserlilien. Die Pflanzen ist zwar immer recht schnell zerstört - aber das macht einen riesen Spaß. Neben Wasserlilie mögen sei noch Zimmerbambus, Vogelmiere und Katzengras.

    Berichte mal, ob Deine süßen "Fortschritte"machen.
     
  6. Arni

    Arni Guest

    Danke für Eure Anregungen. Die meisten Möglichkeiten habe ich leider schon ausprobiert. Auf den "Hirseschmuck" war ich bislang noch nicht gekommen. Der Versuch in den letzten Tagen war jedoch leider auch nicht von Erfolg gekrönt. Mehr als auf den Käfig klettern und dort verharren ist nicht, trotz hängender Hirse außerhalb des Käfigs und genug Landemöglichkeiten im Zimmer.
    Vielleicht liegt es auch daran, daß sich Toby am liebsten in Felix Nähe aufhält und dieser wegen der Krankheit in den letzten Wochen immer noch zeitweise schwächelt - fliegen ist für ihn sehr schwer und meist landet er am Boden, wo er es nur mit Unterstützung zurück in den Käfig schafft.
    Vielleicht löst sich das Problem von selbst, wenn er in den nächsten Wochen wieder etwas kräftiger wird und beide sich mehr zum Flug animieren.
    Sollte trotzdem noch jemand Ideen haben bin ich über jeden Spielvorschlag für die beiden froh.:0-
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    sobald der wieder fit ist.....

    Hallo Arni
    wie gross ist denn der Käfig? Vielleicht kannst du einfach noch zwei junge Wellis dazusetzen, die den anderen beiden dann zeigen, wo es langgeht? ;) Je mehr Wellis, desto mehr ist auch los. :D
     
  9. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Arni!

    herzlich willkommen hier!!:0- :D

    Oh je....das klingt ja nicht so gut was du schreibst....
    Du scheinst schon alles mögliche versucht zu haben.

    Mir würde jetzt nurnoch einfallen das Futter aus dem Käfig zu nehmen und es an den Wellibaum und an andere Spiel- und Anflugplätze zu verteilen. (natürlich erst wenn dein kranker Welli wieder fit ist!)
    ...vielleicht klappt es ja.....
    Frische Zweige zum Anknabern würde ich auch anbieten.
     
Thema:

Rat gefragt

Die Seite wird geladen...

Rat gefragt - Ähnliche Themen

  1. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  2. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  3. bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass

    bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass: Liebe Vogelkenner! Ich hoffe, jemand hat einen Rat für mich. Ich habe zu Hause 3 Zebrafinken Küken, geschlüpft Mitte August. Somit sind sie...
  4. Brauche dringend einen Rat !!!

    Brauche dringend einen Rat !!!: Wir hatten ein Sperlingspapageien Päärchen, beide 5 Jahre alt, und dann ist das schreckliche passiert, unser Hahn " Happy" ist verstorben! Nun saß...
  5. HILFE!! Bräuchte da dringend Rat!

    HILFE!! Bräuchte da dringend Rat!: Hallo, Ich habe folgendes Vogel Problem. Vor ungefähr drei Wochen haben wir unsere (eigentlich nur noch für Gerümpel bestehende) Garage...