Rotfutter für Kanarien

Diskutiere Rotfutter für Kanarien im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo, Ihr da draußen, Wie der eine oder andere vielleicht schon mitbekommen hat, wird in meinem Garten gerade an einer Voliere gebaut: 2x2m...

  1. #1 Silberpfeil, 06.05.2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Hallo, Ihr da draußen,

    Wie der eine oder andere vielleicht schon mitbekommen hat, wird in meinem Garten gerade an einer Voliere gebaut: 2x2m großes beheiztes Schutzhaus mit Schleuse und 2,5x3m großer Flugraum. Dahinein sollen alle meine Süßen: acht rotgrundige Melaninvögel, ein Rot A, vier (Gelb-)Schecken und zwei Wellis. Hinzu kommen soll noch ein gelber Hahn und eine weiße Henne und vielleicht auch eine Haube.
    Jetzt werden die Experten unter Euch vielleicht schon aufschreien, wie es ein Bekannter (Züchter) getan hat. Ich solle mich gefälligst für einen Farbschlag entscheiden, weil die Gelben z.B. kein Rotfutter kriegen dürfen. Weiß ich doch, ist mir aber egal, da ich nicht auf Ausstellungen möchte.

    Danke.
    Silvia


    [Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Vogelfreund editiert.]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rotfutter für Kanarien. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mark

    Mark Guest

    Hallo Silvia,

    Wenn Du, wie Du schreibst nur aus Liebhaberei Deine Vögel hälst, denke ich Du musst Dir keine Gedanken machen. Die Hauptsache ist doch, dass es den Vögeln bei Dir gut geht (und da habe ich keine Bedenken).
    Du musst halt damit leben, dass Deine rotgrundigen Vögel mit der Zeit (nach der Mauser) verblassen.
    Ich wünsche Dir und Deinen Vögeln ganz viel Spass mit der neuen Voliere. Und lass Dir bloss nichts einreden [​IMG]

    ------------------
    Liebe Grüße

    Mark

    http://www.kanarien-web.de


    [Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Vogelfreund editiert.]
     
  4. #3 woodstock, 06.05.2000
    woodstock

    woodstock Guest

    Hallo Silvia,

    ich möchte mich Mark anschließen.

    Noch ein Wort zu dem Züchter:

    << [...] daß er schlechten Elterntieren, die sich z.B. nicht um den Nachwuchs kümmern, eben einfach den Kopf abreißt. Für solche hat er keinen Platz. >>

    ... hast Du den Eindruck, daß er diese Aussage echt ernst gemeint hat ? Oder war es eher nur so daher gesagt ? Falls er das genau so gemeint hat, muß ich sagen, dass mir das sehr mißfällt. Genau das ist die Art Züchter, die alle anderen in Verruf bringen ! Wenn er das in dieser Form praktiziert, gehört der aus sämtlichen Vereinen ausgeschlossen und überdies müßte man ihm das Halten von Vögel entziehen.

    Das ist jedoch nur meine bescheidene Meinung !


    << Ich war entsetzt und bin nun wild entschlossen, diesem Mann keinen meiner Vögel zu verkaufen. >>

    ... das würde ich auch nicht tun !

    << Obendrein meinte er, ich müßte die älteren Pärchen ja sowieso irgendwann loswerden, um frisches Blut zu haben. >>

    ... ach, und da muß man sie töten, nachdem die Tiere nur gut genug waren, um Nachwuchs zu bekommen ?

    Dann soll er sie zu einer Zoohandlung bringen und KOSTENLOS abgeben (kostenlos -> wenn er tötet "gewinnt" er auch nix). Da hat das Tier wenigstens die Möglichkeit in liebevolle Hände zu gelangen.

    Also ich muß sagen, ich bin echt entsetzt. Irgendwie tun mir die Tiere bei diesem "Mensch" sehr sehr leid.


    ------------------
    ~*~ ~*~ ~*~ ~*~ ~*~ ~*~
    Liebe Grüße
    Nicky

    Website: http://www.treffpunkt-canary.de
    Email: canaryfancy@gmx.de
     
  5. #4 Stefan Becker, 06.05.2000
    Stefan Becker

    Stefan Becker Guest

    Nicky, ich kann dir da voll und ganz zustimmen. Bei solchn Züchtern darf man sich dann nicht wundern, daß das Hobby Vogelzucht in einem so schlechten Licht steht.

    Ein fassungsloser

    Stefan
    http://www.becker.maba.net
     
  6. #5 woodstock, 06.05.2000
    woodstock

    woodstock Guest

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Stefan Becker:
    Nicky, ich kann dir da voll und ganz zustimmen. Bei solchn Züchtern darf man sich dann nicht wundern, daß das Hobby Vogelzucht in einem so schlechten Licht steht.

    Ein fassungsloser

    Stefan
    http://www.becker.maba.net
    <HR></BLOCKQUOTE>

    ... wobei nicht vergessen werden darf, daß wir uns dann nicht wundern dürfen, dass sämtliche Tierschützer laut aufschreien, wenn sie nur das Wort "Züchter" hören.

    Weiterhin dürfen wir uns nicht wundern, wenn immer schärfere Gesetze verabschiedet werden und und und !

    Zu guter letzt: Ein Ziel der ganzen Zucht besagt ein schöner Satz: "Arterhaltung durch Zucht". Zugegeben trifft das bei Kanarien nicht so zu, aber bei gewissen Vogelarten schon, z. B. bei Hyazinthara etc.

    Nun stelle man sich vor, so ein Kerl macht das da auch ? Nicht auszudenken. Das ist einfach nur "bäh", d. h. miserables Verhalten, was ich mit der Schulnot 6 beurteilen möchte !

    Ich muß sagen, je öfter ich mir das Verhalten durchlese, desto ärgerlicher werde ich.

    Sofern hier Juristen lesen - hier meine Frage: Was ist hier in einem solchen Fall möglich, um so einem Menschen das Handwerk zu legen ??? Hier geht es ja in erster Linie um LEBEWESEN und nicht um irgendwelche Gegenstände.

    Das wir hier an dieser Stelle nichts tun können, ist mir klar, denn wir haben keinerlei Beweise, die stand halten. Bei Aussage gegen Aussage wird es dann (leider) heißen: Im Zweifel für den Angeklagten !

    Daher ist meine Frage hier auch allgemein zu verstehen und keine Aufforderung zu irgendetwas !




    ------------------
    ~*~ ~*~ ~*~ ~*~ ~*~ ~*~
    Liebe Grüße
    Nicky

    Website: http://www.treffpunkt-canary.de
    Email: canaryfancy@gmx.de
     
  7. #6 Bernhard, 06.05.2000
    Bernhard

    Bernhard Guest

    Hallo Freunde
    Auch ich bin wie Ihr ja wohl wist Züchter.
    Aus Freude an den Tieren!
    Solch einem Vermehrer muß das Handwerk gelegt werden!
    Schade das mir so eener nicht mal in die Finger kommt.
    Ansonsten kann ich Mark und Nicky nur 100 % beipflichten.
    ------------------
    Liebe Grüße aus Berlin sendet B E R N H A R D
    Website : http://www.gouldamadinen.de
    AZ NR : 41552
    GMA : http://de.onelist.com/community/GMA

    [Dieser Beitrag wurde von Bernhard am 06. Mai 2000 editiert.]
     
  8. #7 Silberpfeil, 06.05.2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Hallo,

    Nochmal zu dem Unmensch.
    Ich bin genauso entsetzt wie Ihr, nur
    weiß ich nicht sicher, ob er es tatsächlich macht. Man kann ihm ja leider nichts beweisen. Das andere Problem ist das, daß er Arbeitnehmer bei dem Menschen ist, den ich mit dem Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] beauftragt habe. Er arbeitet also nicht direkt für mich, so daß ich ihn rausschmeißen könnte. Und wenn ich den auftrag stoppe, habe ich nächstes Jahr immer noch keine Voliere.

    Meinen Robin identifizierte er zunächst als Rotachat, weil "solche hatte ich auch mal." Dann sagte ich, daß ich mir aber sicher sei, einen Rotschwarzen zu haben (wg. Abbildung in "120 Kanarienrassen", Speicher). Da stimmte er mir plötzlich zu. Und heute morgen meinte er dann, ich hätte "wohl doch einen Achat". Soviel Ahnung hat er also wohl doch nicht.
    Ich bleibe bei RS, und sobald ich ein gescheites Bild habe, werde ich es hier posten.
    Tut vielleicht alles nicht viel zur Sache, wollte nur aufzeigen, was für ein Typ das ist. Ich lege seit heute morgen keinen Wert mehr auf das, was er sagt.
    Und bin mir nun sicher, daß ich es besser mache als er. Zumindest aus der Sicht menschlicher Menschen,
    Silvia


    [Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Vogelfreund editiert.]

    [Dieser Beitrag wurde von mayaniobe am 23. August 2000 editiert.]
     
  9. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !!

    Nebenbei bemerkt - super Wetter ne !!

    Ich stimme Eurer Meinung zu der Person natürlich uneingeschränkt zu. Ihn als Vogelhobbyzüchter zu bezeichnen, wäre eine Beleidigung für uns alle. Solche Leute stellen auch uns in ein negatives Licht, da die sogenannten Tierschützer und deren Lobby nur das Schlechte sehen bzw. nur solches von der Presse gezeigt bekommen.

    Andererseits dienen auch teilweise Aussagen aus unseren eigenen Reihen nicht gerade einem positiven Erscheinen.
    Und so muß ich leider - Silvia - nochmals auf das Thema Rotfütterung zurück kommen. Zitat: Aber ich habe lieber blassere und gesunde Vögel als leuchtendrote tote.
    Silvia Du nimmst an das dies so wäre, nur berücksichtieg auch, daß vielleicht unbeteiligte Personen und auch unsere Gegner solche Aussagen aufschnappen. Da ich rote Kanarien züchte, kann ich dies nicht akzeptieren, auch in Vertretung der großen Schar an Züchter roter Kanarien die ebenso Tierliebhaber sind wie Du.
    Wenn Bräunungspillen mit Canthaxantin verboten wurden, dann deshalb, weil solche Leute die schon aufgrund übertriebener Sonnenstudiobesuche(Human-Toaster) eine runzelige Haut haben, auch hier maßlos übertrieben haben. Ähnliche Nebenwirkungen bei Überdosierung hast Du bei vielen lebenswichtigen Wirkstoffen wie Vitamine(spez.fettlösliche), Mineralien, Spurenelemente usw. usw. Du kämst hier jedoch nun nicht auf den Gedanken, wir sollten eine an diesen Wirkstoffen arme Nahrung zu uns nehmen, dann wären wir nicht nur wahrscheinlich sondern ganz sicher tot !!
    Solche Aussagen stören mich einfach, ebenso wie manche Leute meinen, nur aufgrund eines ungewohnten Erscheinungsbildes einer Positurkanairenrasse, hier von einer Qualzucht zu sprechen.

    Ich weiß Silvia, daß Du nicht darauf hinaus wolltest. Eine unbeteiligte Person sieht es dann aber so.

    Nichts für ungut
    Gruß
    Oli
     
  10. #9 Stefan Becker, 07.05.2000
    Stefan Becker

    Stefan Becker Guest

    Ich halte gelbe und rez. weiße Kanarien, den gelben Vögeln gebe ich auch Futterzusatz zur Farberhaltung, und das weit unter dem Maßen wie es in der Packungsbeilage erwähnt wird. Des weiteren haben rez. weiße Vögel einen Vitamin A mangel, es muß also bei der Fütterung Vitamin A beigegeben werden, deshalb sehe ich mich aber lange noch nicht als Tierquäler oder dergleichen. Des weiteren sind z.B. im gelben Futterzusatz hauptsächlich Zusätze drin wie Oli sie beschrieben hat, und die brauchen die Vögel nun einmal. Ich denke aber wir kommen hier so oder so nicht weiter, was diesen "Züchter" anbetrifft, sondern können es nur als abschreckendes Beispiel nehmen, wie wir uns auf keinen Fall verhalten sollten. Desweiteren sollten wir allen klar machen, das wir Vogelliebhaber und Vogelschützer sind, und nichts mit solchen Personen gemeinsam haben, sonst werden wir noch mehr durch Gesetze behindert, z.B. durch solche die momentan in der Planung sind. Das bedeutet, das wir alle zusammenhalten müssen, und Personen die sich so verhalten wie von Silvia beschrieben, das halten von vögeln verboten wird, um nicht noch schlechter in der Öffentlichkeit darzustehen, denn das schadet allen.

    Gruß Stefan

    p.s. ich versuche noch mehr Informationen über die Gesetzentwürfe zu bekommen, um die Informationen dann auf meiner Hompage zu veröffentlichen. Wer also Informationen hat, oder bei der Aufarbeitung und Gestaltung der Info Seite mithelfen möchte der kann mir dies per E-mail mitteilen.

    http://www.becker.maba.net

    [Dieser Beitrag wurde von Stefan Becker am 07. Mai 2000 editiert.]
     
  11. #10 Bernhard, 07.05.2000
    Bernhard

    Bernhard Guest

    Hallo Freunde
    Ich werde Euch mal erklären wie ich mich sehe und warum ich sage das ich Hobby Züchter bin:
    Hobby Züchter:Weil ich nichts dran verdienen möchte,dieses auch nicht erwarte oder anstrebe.
    Weil ich selber nicht gerne alleine lebe und auch ich ganz gerne Kinder habe,deshalb dürfen das meine Tieren natürlich auch.
    Zudem ist es ein natürlicher Trieb.
    Den ich in Gefangenschaft lediglich erlauben oder verbieten könnte es aber nicht möchte denn in der Freiheit würden Sie sich ja auch fortpflanzen.
    Zum anderen ist es doch garnicht schwer Tiere die man nicht mehr zur Zucht gebrauchen kann in gute Hände weiter zu geben oder?
    Also ich hatte drei sehr liebe Hähne die ich allesamt sehr liebte und die auch Namen hatten,aber niemals etwas brachten.Naund da hielt ich Sie eben getrennt oder mit Hennen die ich gerade nicht einsetzte.Aber als meine Käfig Kapazität gerade sehr eng wurde durch Qarantäne von Neu Tieren und eine sehr liebe nette Dame Tiere suchte.Der das Alter auch egal war da gab ich Sie ab.In Gemeinschaftsvolieren Haltung.Denn dazu waren sie sehr gut geeignet.Ich habe weiteren Kontakt zu dieser Dame und so wird es auch bleiben.Vielleicht habe ich diese Tiere auch deswegen so gern gehabt weil Sie nie etwas brachten in meiner Zucht?!Außerdem starben zweien die Hennen weg.
    Also ich habe kein Problem damit ein Tier nicht mehr zu lieben nur weil ich es zur Zucht nicht mehr gebrauchen kann.Die Zucht ist ja nicht das wichtigste für mich sondern die Haltung dieser lieben wunderschönen Tiere!!!!!!
    Und ich behalte lieber ein Tier als es mit schlechtem Gewissen abzugeben an jemanden dem ich nicht vertraue!!
    Farbfutter verfüttere ich grundsätzlich nicht.
    Ich habe eine Henne die schön orange war und letztes Jahr nicht ein Baby machte nicht mal befruchtete Eier ,nach der Mauser kam dann sofort das erste Baby aber es starb mit vier Tagen.

    ------------------
    Liebe Grüße aus Berlin sendet B E R N H A R D
    Website : http://www.gouldamadinen.de AZ NR : 41552
    GMA : http://de.onelist.com/community/GMA
     
  12. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !!

    Es kommt zwar vom eigentlichen Thema ab und ich möchte auch nicht ständig nörgeln, aber es scheint doch eine Meinung über Farbfutter verbreitet zu sein, die eben nicht auf Tatsachen beruht !! Schlimm ist aber, daß ihr Hobbyzüchter von roten Kanarien damit in ein mehr als schlechtes Licht stellt.

    So und ohne Gnade bist Du jetzt dran, Bernhard !!
    Zitat: Farbfutter verfüttere ich grundsätzlich nicht.
    Ich habe eine Henne die schön orange war und letztes Jahr nicht ein Baby machte nicht mal befruchtete Eier ,nach der Mauser kam dann sofort das erste Baby aber es starb mit vier Tagen.

    Gegenzitat Oli: Ich hatte einmal einen Nachbarn der hatte einen schönen Mercedes und der schlug jeden Tag seine Frau. Sind darum alle Mercedesfahrer so ?!

    Also Bernhard !! Du hast doch auch Probleme dieses Jahr mit Deinen Kanarien und die sind doch nicht rot !!

    Hier nun ein kleiner wissenschaftlicher Auszug: Auch Carotinoide können für den Menschen als essentiell angesehen werden. Sie oxidieren rasch und verhindern so die Oxidation anderer wichtiger Substanzen. Daher sind sie potente Radikalfänger und bauen aggressive Sauerstoffradikale und ähnliche Oxidationsprodukte wirksam ab. Sie schützen z.B. lichtsensible Zellen vor der zerstörerischen Wirkung von UV-Licht, hemmen die Oxidation von Lipiden und sind damit ein wirksames kettenbrechendes Antioxidans. Sie fangen den aggressiven Singulettsauerstoff und andere freie Radikale ab. Außerdem steigern sie die Aktivität von T- und B-Zellen, die für die zelluläre Immunantwort wichtig sind. Carotinoide sind daher für die Vorbeugung besonders effektiv. Vermutlich können sie u.a. die Risiken für Krebskrankheiten verringern. Bei ausreichender Zufuhr reichern sich Carotinoide im Blutplasma und im Fettgewebe an, je stärker sie vorhanden sind, um so intensiver ist wahrscheinlich ihre Schutzwirkung.


    Gruß
    Oli
     
  13. #12 Bernhard, 08.05.2000
    Bernhard

    Bernhard Guest

    Hi Oli
    Immer uff de Kleenen. [​IMG]
    Aber null Problemo ick kann das vertragen.
    Aber ich wollte dieses Problem auch garnicht unbedingt nur auf das Farbfutter abschieben,denn dazu habe ich viel zu wenig Ahnung von den Inhaltsstoffen dieser Futter Sorten.
    Aber es viel mir eben auf aber klar es kann auch andere Gründe haben.
    Aber ich sehe es trotzdem als Betrug an.Du kaufst einen wunderschönen orangenen Vogel und nach einem Jahr ist er blaß gelb orange oder so.Das hatte ich mehrmals gehabt.
    Natürliche Sachen zuzufüttern wie Karotten oder so wenn Sie dadurch oranger werden finde ich ok aber extra Irgendein bestimmtes und dadurch noch teureres Futter zu kaufen nein.
    Aber deshalb mus dieses Farbfutter nicht schädlich sein,aber wie gesagt ich mache es nicht und habe davon auch zu wenig Ahnung.

    ------------------
    Liebe Grüße aus Berlin sendet B E R N H A R D
    Website : http://www.gouldamadinen.de AZ NR : 41552
    GMA : http://de.onelist.com/community/GMA
     
  14. #13 Silberpfeil, 08.05.2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Hier wurde ich mißverstanden.
    Zur Sicherheit gelöscht.

    Silvia

    [Dieser Beitrag wurde von mayaniobe am 23. August 2000 editiert.]
     
  15. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !!

    Es ist wohl klar und ich schließe mich dem auch voll an, daß der besagte Züchter ein A.... ist.

    Noch kurz etwas zur Rotfärbung.
    Es gibt gewisse carduelide Finken, wie z.B. die Gruppe der Karmingimel, Kreuzschnäbel usw., welche z.B: keineswegs ihre natürliche und recht intensiv rote Färbung auch nur annähernd bei Zufütterung von Möhren aufrecht erhalten können, ihnen fehlen dann bestimmte frische Beerensorten mit hohen Gehalten an Carotinoiden. Bei solchen cardueliden Finken, ist aus Züchtererfahrung auch bekannt, daß schwach ausgefärbte Hähne meist den Grund für ein Scheitern von Zuchtversuchen darstellen, da die Hennen nur natürlich und somit intensiv gefärbte Hähne akzeptieren. Hier nun den Hähnen nicht die Möglichkeit zur Ausfärbung zu geben, halte ich eher für fragwürdig.

    Desweiteren steht ohne Zweifel fest, daß eine Überdosierung von Farbstoffen nicht zu stärker rot gefärbten Vögel führt, sondern der Vogel nur eine gewisse Menge einlagern kann und dann ist Schluß.
    Sollte besagter Züchter hier tatsächlich extrem(!!) überdosieren, unterstreicht dies wie sein ganzes Verhalten nur, daß er kein Vogelliebhaber ist, sondern ganz einfach ein A.....

    Insofern wir hier den Schwerpunkt auf eine Überdosierung legen, welche ja auch bei Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen usw. usw. möglich ist und nicht Farbfutter generell als schlecht darstellen, will ich ja garnicht nörgeln. Nur es kam halt anders rüber.

    Gruß
    Oli
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Silberpfeil, 09.05.2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Hi Oli,
    ich dachte eigentlich schon vorher, ich hätte mich klar genug ausgedrückt, aber das ist doch wohl jetzt endgültig geklärt, oder?
    Überdies muß ich hier noch kurz eine Vermutung aufstellen: Ich glaube doch, daß es leichter ist, Rotfutter überzudosieren als alles andere, oder? Ein Kanarienvogel nimmt doch wahrscheinlich instinktiv die "richtige" Menge an Mineralien etc. auf, oder?
    Oli, hast Du Dich absichtlich nicht mehr zum Thema tödliche Überdosierung geäußert? Das hätte ich gern auch geklärt.
    Silvia
     
  18. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, Hallo Silvia !

    Sicherlich ist es jetzt geklärt, wenn die Bedenken auf eine HOHE Überdosierung beschränkt bleiben.
    Inwieweit eine lebensbedrohliche Schädigung der Leber stattfinden kann, weiß ich nicht, Silvia. Doch weiß ich sehr wohl, daß Äußerungen in der Literatur keine wissenschaftlich erforschten Hintergründe haben. Erforscht sind aber sehr wohl die positiven Aspekte der Carotinoide, wo speziell Beta-Carotin hervorzuheben ist.

    Sicherlich reguliert der Vogel instinktiv seinen Mineral,- und Spurenelementehaushalt, wenn dazu die Möglichkeit besteht.
    Dennoch haben viele Produkte auch Zusätze an diesen Stoffen, teilweise zu hoch im Natriumgehalt, teilweise mit schlechtem Calcium,-Phosphorverhältnis usw. usw.

    Grüße
    Oli
     
Thema: Rotfutter für Kanarien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. farbfutter kanarien

    ,
  2. rotfutter für kanarien kaufen

    ,
  3. rotfutter für kanarien

    ,
  4. kanarien potenter machen,
  5. rotfutter für kanarienvogel,
  6. rotfutter kanarien,
  7. Farberhaltung Kanarienvögel,
  8. kochfutter kanarien,
  9. wann kanarienvogel rot futter ,
  10. rotfutter selber machen,
  11. kanaren farbfutter,
  12. bixin zur rotfaerbung von kanarien,
  13. wann farbfutter bei jungen kanarien,
  14. kanarienvogel farbfutter nebenwirkungen,
  15. rotfutter für kanarien wie viel gibt man,
  16. natürliches rotfutter für kanarien,
  17. kanarienküken farbfutter,
  18. natürliches farbfutter kanarien,
  19. kanarienvogel farbfutter,
  20. kanariwn potenter machen,
  21. farbfutter für kanarien
Die Seite wird geladen...

Rotfutter für Kanarien - Ähnliche Themen

  1. Voliere für meine 2 Kanarien

    Voliere für meine 2 Kanarien: [ATTACH] [ATTACH] Hallo Ihr lieben, bräuchte wieder mal ein Rat von Euch Kanarien Spezialisten. Möchte für meine 2 Kanarien eine schöne grosse...
  2. Kanari lehnt Antibiotikum ab

    Kanari lehnt Antibiotikum ab: Hallo Vogelfreunde :) erst einmal entschuldige, ich bin seit eben registriert und habe ähnliche Themen nicht überflogen.. aber ich wäre sehr...
  3. kanarien vögel

    kanarien vögel: dürfen die kanarien vögel Paprika blätter haben
  4. Hauben Kanarien und Wachtel

    Hauben Kanarien und Wachtel: hallo, ich halte jetzt seit längerer Zeit meine Legewachteln zusammen mit meinen kanarien, allerdings ist es vorgekommen dass sie meine Jungvögel...
  5. Streit unter Kanarien Hennen

    Streit unter Kanarien Hennen: Ich weiß gerade nicht genau was ich machen soll. Ich habe zu meiner Henne eine zweite geholt, bin halt mindestens 10 Stunden aus dem Haus. Aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden