Rotmasken Roseicolly !!!

Diskutiere Rotmasken Roseicolly !!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo an Alle ! Hab auf der Bundesschau der AZ in Kassel Rotmasken Aga`s gesehen. Wer kann mir weiter helfen: 1. Wer hat solche? 2. Was...

  1. #1 Walter Irrenhauser, 26. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Hallo an Alle !

    Hab auf der Bundesschau der AZ in Kassel Rotmasken Aga`s gesehen.
    Wer kann mir weiter helfen:

    1. Wer hat solche?
    2. Was kosten die denn?
    3. Wie vererben Sie?
    4. Muss ich Sie als "Eigenständige Mutation" sehen oder sind die nur so rausgefressen.
    Die intensive Maske könnte ja von den Angola-Rosenköpfchen stammen.

    CU Walter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gerhard70

    gerhard70 Guest

    Hallo Walter
    Diese Rosenköpchen sind eine Mutation,sie ist in der U.S.A
    entstanden.Meines Wissens gibt es sie 2 oder 3 Jahre.Der Züchter verkauft Vögel über das Internet.
    Mfg Gerhard
     
  4. Hagemeier

    Hagemeier Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2000
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW 32257 Bünde
    Hallo gerhard
    Mich würde wie sicher auch Walter die Adresse des Züchters der die Rotmasken übers Intenet verkauft intessieren.

    Mfg
    bernd
     
  5. Hagemeier

    Hagemeier Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2000
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW 32257 Bünde
    Hallo Walter

    Was hälst du von den Rotmasken? Sehen doch gut aus oder? Will mich jetzt mal mit dem Bernhard Suhr oder mit den Ehlenbrökers in Verbindung setzen ob die nicht mehr über diese neue Mutation wissen.Müssten sie als Zuchrichter eingendlich.

    mfg
    bernd
    [Geändert von Hagemeier am 26-12-2000 um 22:07]
     
  6. #5 Walter Irrenhauser, 26. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Hallo Ihr Zwei,

    das mit den 2-3 Jahren kann nicht ganz so sein.
    Da die Ausgestellten Vögel teilweise 95-Ringe hatten.

    Stellt sich nur die Frage, wie schaut es bei den anderen Schauklassen aus. Die meisten Preisrichter gehen nach Größe und Maske. Sind das nun schlechte Rotmasken oder eingekreuzte "Mischlinge".
    Hatte bei einigen Ausstellungen den Eindruck, das da nicht`s unmöglich scheint.

    Bis bald Walter

    PS: Was ist mit meinen Fragen.
     
  7. Petra.S

    Petra.S Guest

    Was ist das denn????

    Hallo Leute,
    ich gebe ja ehrlich zu dass ich keine Ahnung habe...soll das ein Scherz sein? Bitte schön: was sind Rotmasken-Rosei collis? Meine Rosenköpfe haben alle rote Masken *gggg* außer die pastellblaue Henne. Könnt Ihr mich mal aufklären?

    Liebe Grüße, Petra
     
  8. #7 Walter Irrenhauser, 27. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Hi Petra,

    die Rotmasken-Rosenköpfchen sind seit heuer eine eigene neue Schauklasse bei der AZ.

    Ihr Aussehen:

    1. Die Größe wurde auf 18 cm festgelegt (normalgröße 16,5 cm).
    2. Die Ringgröße beträgt 5,0 mm (normal 4,5 mm).
    3. Die Maske der Vögel ist intensiver gefärbt.
    4. Die Maske ist größer d.h. die Stirnfarbe geht weiter nach hinten und die Brust ist tiefer gezogen.

    Die Schauklasse dieser Rotmasken-Aga`s besteht zur Zeit aus 4 Einteilungen: Grün, Dunkelgrün, Oliv, Lutino.

    Bis bald Walter
     
  9. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Walter,
    danke für die schnelle Antwort. Nun kann ich mir auch etwas darunter vorstellen. Hast Du zufällig ein Foto von einem dieser Vögel?

    Liebe Grüße, Petra
     
  10. #9 Walter Irrenhauser, 27. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Sevus Petra

    tut mir leid hatte aber auf der Bundesschau keinen Fotoapparat dabei. Werde mich bemühen, daß ich irgendwo Fotos bekomme. Oder hat jemand im Vogelnetzwerk Bilder davon. Währe echt nicht schlecht.
    Ich hoffe Du kannst dir auch so ein Bild davon machen. Sonst sehen sie ja genauso aus wie die "normalen" nur etwas größer und in der Farbe wie oben beschrieben.

    Bis bald Walter
     
  11. gerhard70

    gerhard70 Guest

    Hallo Walter
    Es gibt 2 neuere Mutationen der Rosenköpfchen.
    Die in Kassel sind andere als die ich gemeint habe.
    Es gibt einige Züchter in Holland welche diese züchten.
    Ich würde sie aus dem hollänischen übersetzt "Langfedern"nennen.Fotos gibt es auf
    http://home.introweb.nl/~ejonker/
    zu sehen.Mittlerweile gibt es sie auch schon in Österreich.
    Die 2 Mutation sind Opaline Rosenköpfchen.
    Diese ist in der U.S.A. entstanden,am 18 .jänner.1997 ist der 1.Opaline geschlüpft.Der Preis beträgt ca.1250 U.S.Dollar.Fotos gibt es unter http//www.rrose.com/royalroseaviary zu sehen
     
  12. #11 Walter Irrenhauser, 28. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Servus Gerhard

    nicht schlecht die Bilder.
    Bei der Holl.Adresse sieht man übrigens auch Rotmasken Roseicoli.
    Aber was ist bei den anderen bitteschön OPALIN.
    Der Farbschlag heißt meines Wissens "Rotköpfig".
    Ich glaube der Name muß interresant klingen dann stimmt der $$$$$ oder so ähnlich.

    CU Walter
     
  13. #12 Walter Irrenhauser, 28. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Hallo Petra,

    hier wären die versprochenen Bilder. Wenn ich mich nicht so blöd anstellen würde. HILFE ! ! ! Wie bekomme ich die Bilder da rein ? ? ?

    [​IMG]
     
  14. #13 Walter Irrenhauser, 28. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    JUHU, jetzt ist es doch gegangen, hier noch das zweite ! ! !

    Bild 1 = Rotmaske Grün

    Bild 2 = Rotmaske Lutino

    [​IMG]
     
  15. #14 Walter Irrenhauser, 29. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Vererbung von Rotmasken Roseicolly`s

    Hallo an alle,

    hab mich die letzten Tage durchtelefoniert, mit einigen Züchterkollegen.
    Sind zu dem Schluß gekommen, daß diese Mutation
    "INTERMEDIÄR" vererbt.

    Bis bald Walter
     
  16. erik

    erik Guest

    Antwort zu meinen foto,s

    Hallo zu alle leser

    Ich habe gesehen daB meine foto,s benutst sind zum antworten mache fragen ,Ich mochte auch meinen beitrag geben zu diese fragen .

    Die rotmasken sind nichts anderes als langbefiederte normale collies nur mit den unterschiet daB man diese vogel beringen muB mit 5.0 weil diese vogel sehr groB von korperbau sind man kann sie vergleichen mit den groBen wellensittichen die befiederung ist sehr lang und wen mann gute langbefiederte hat sind die vogel fast ein kopf groBer wie die normalen shau vogel.
    Die opalin vogel sind zuerts in Amerika gezuchtet und habe daB rot von die maske biB im nacken durchgelaufen wie Walter schon sachte kosten diese vogel ein vermogen fast $ 2500 pro paar .Ich werde ein paar foto,s in meine dateien herauswahlen und auf diesen forum schicken.

    Freundliche gruBe
    Erik Jonker
    Besitzer von die vogel auf eingeliefert foto,s.
     
  17. #16 Walter Irrenhauser, 29. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Hi Erik,

    finde deine Seite echt gut.
    Bei uns in Deutschland ist für diese Mutation eine neue Schauklasse (in der AZ) gemacht worden.
    Mich würde interessieren ob ich recht habe mit der Vererbung.
    Vielleicht könntest Du uns ja mehr zu den Rotmasken sagen.
    Was mich noch beschäftigt " der Preis ".
    Du könntest mir ja mailen wo Du wohnst, könnten dann näher auf alles eingehen.

    Gruß Walter
     
  18. erik

    erik Guest

    Walter

    Die vogel vererben genau wie die normal farbschlage die lutino vererben geschlechts gebunden und blau oder pastel resessief .
    Preise gibt von 100 bis 350 gulden daB ist eine frage die qualitat wie bei die wellis,Mein standort ist Overdinkel Holland sofort bei Gronau Westfalen uber die grenze .

    GruBe und bitte um entschuldigung fur mein schlegtes Deustch aber ich glaube jeder weiB waB ich meine.

    Erik
     
  19. #18 Walter Irrenhauser, 30. Dezember 2000
    Walter Irrenhauser

    Walter Irrenhauser Guest

    Hallo Erik

    danke für Deine prompte Antwort.
    Ich bin froh, daß Du so gut Deutsch kannst - denn mit meinem holländisch könnten wir uns nicht unterhalten.
    Das mit der Vererbung hab ich nicht richtig erklärt:
    Lutino ist geschlechtsgebunden , Grün ist eigentlich dominant , Blau ist rezessiv. Da hast Du schon Recht.

    Ich dachte aber bei der Vererbung daran, einen Wildtyp mit einem Rotmasken zu "kreuzen".

    Wäre bei der Mutationszucht manchmal nicht schlecht - die Größe zu heben.
    Glaube allerdings auch, daß bei vielen Ausstellungen solche Vogel (gemischt) bereits ausgestellt sind.

    Bis bald Walter
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gerhard70

    gerhard70 Guest

    Hallo alle
    Ich habe durch Zufall heute einen Bericht in einer Vogelzeitung(wäre auch ein Forum wert)gelesen.Der Autor ist Bodo Ochs,der Agapornidenfreunde sicher ein Begriff ist.
    ER bezeichnet die Rotmasken als "Intensiv" und meint es sei kein Mutation ,sondern nur ein ERgebnis von 20-jähriger Selektioszucht eines Holländers namens Jack de Jong.Die Nachzucht von Intensiv mal Wildfarben nennt er "Intermediär"
    und sollen ein Übergang sein,von Intensiv zu Wildfarben.
    ER rät ab Intensiv mal Intensiv zu verparren.
    Mfg gerhard
    P.S Alle ein Gutes neues Jahr
     
  22. erik

    erik Guest

    Hallo an alle leser

    Ich stimme Gerhard ein daB es keine mutation ist aber mann muB sich auf die wellensittich zucht sturzen da kommen dieBe vogel seit anfang der zucht for .
    Die rotmasken oder langbefiederten sint indertat viel farbintensiever als die normal vogel und daB hat einen kanns einfachen grund die grundbefiederung ist viel langer als bei die normal vogel und konnen daher auch viel mehr farbe zeigen die feder flache ist viel groBer .
    Es gibt halb langbefiederte ( mittel Buff wie beim wellensittich ) und langbefiedert oder ( Buff wie beim wellensittich).Ich bin der meinung daB man hier nicht uber intensive vogel sprechen darf die lange des feders macht die intensieve farbe und daher hore ich lieber langbefiedert als namen ,Bei uns in Holland sind die klassen nicht getrent die normal grunen und langbefiederten sind eine klasse kans einfach zu erklaren weil es ist keine neue mutation sonder ein guten durchgezogen stamm ergebnis bei uns werden diese vogel schon vielfaltig verpahrt in die normal vogel die mittel vogel werden dan wieder unter ein ander verpahrt und diese vogel ergeben dan daB entergebnis also die rotmasken oder langbefiederten.Die verpahrung langbefiedert auf langbefiedert ist dermaBen slecht weil man bekommt dann kans schnell sehr aufgepustete vogel die sich nicht mehr conditionieren laBen fur eine ausstellung wegen daB extrenm lange gefieder .
    Mann muB diesen vortgang genau so sehen wie beim wellensittich erst kamen die kleinen normal vogel dann der Englische standard wellensittich ( GroBe vogel) und durch genauer linien zucht hat man jezt die mittel un normal buff vogel die alle ausstellungen gewinnen .Also einen vortschrits vogel und keine neumutation.
    Uberic=gens habe ich ( Normal vogel) gesehen die genau so intensief gefarbt waren als die rotmasken oder langbefiederten nur die groBe war daB einsichste merkmahl zum unterschied.

    GruBe Erik

    P.S. Ein guten rutsch an alle ins neue jahr.
     
Thema: Rotmasken Roseicolly !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. karakter lovebird peaceface mata merah

    ,
  2. normale agaporniden

    ,
  3. rotmasken papagei

    ,
  4. rotmaskenpapagei,
  5. inseparable hollandais,
  6. types of peach faced lovebirds,
  7. agapornieden grün mit blau,
  8. vogel collie
Die Seite wird geladen...

Rotmasken Roseicolly !!! - Ähnliche Themen

  1. Suche älteren Rotmasken- oder Guayaquilsittichhahn

    Suche älteren Rotmasken- oder Guayaquilsittichhahn: Hallo zusammen, vor einer Woche ist der geliebte Partner meiner Guayaquilsittichhenne gestorben. Sie ist 17 Jahre alt, daher wäre ein älterer...