Rückschritt im Vertrauensaufbau, bin ratlos...

Diskutiere Rückschritt im Vertrauensaufbau, bin ratlos... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben! Habe meinen Welli jetzt 12 Tage. Am dritten Tag fraß er mir bereits aus der Hand, am fünften hüpfte er zum ersten Mal...

  1. Luette

    Luette Guest

    Hallo ihr Lieben!
    Habe meinen Welli jetzt 12 Tage. Am dritten Tag fraß er mir bereits aus der Hand, am fünften hüpfte er zum ersten Mal freiwillig drauf. Danach ist er dann auch immer auf meine Hand gekommen, bis Freitag, wo ich seinen Käfig gründlichst gesäubert habe. Und seitdem kommt er nicht mehr auf die Hand und ist scheuer. Davon fressen tut er zwar noch, aber das ist es dann auch. Was ist passiert? :traurig: Habe ich was falsch gemacht? Und wie soll ich jetzt vorgehen?
    Ich denke ich sollte einfach nur noch die Hand mit der Kolbenhirse in den Käfig halten und warten bis er kommt, statt es ihm vor die "Nase" zu halten.
    Bitte um eure Ratschläge! Vielen Dank! :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    wenn es ein junger WS ist, ist seine Seele gegen Putzteufel nicht gewachsen, wenn alles besonderd gründlich ausgeführt wurde. Man sollte den WS im Käfig Oberteil lassen und nur die untere Schale säubern. So schlimm wird der rest wohl nicht schmutzig sein, oder. Alles was am Anfang falsch und übertrieben aus der Sicht des Vogles ist ist für die künftige Beziehung nicht gut, nicht förderlich.

    Trotzdem ein nachträgliches herzliches Willkommen von mir.

    Hoffe es renkt sich alles wieder ein.
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Du hast ne beleidigte Welli :D

    Nee spass beiseite ;)

    Es wird immer wieder rückschläge geben, mal wollen die kleinen nicht.

    GEDULD ;) nicht aufgeben immer weiter machen er wieder zu dir kommen ;)
     
  5. Stefanie67

    Stefanie67 Guest

    meine Wellis haben Phasen, wo sie etwas zutraulicher sind und dann sind sie wieder sehr scheu. Ich bin auch noch nicht dahintergekommen, woran es liegen könnte. Aber wie hier schon geschrieben wurde, G-E-D-U-L-D ist alles...

    Liebe Grüße
     
  6. Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Hi,

    als du den Käfig "gründlichst gesäubert" hast, war der Vogel da noch im Käfig?? Hört sich für mich ziemlich so an.

    Wenn ja, dann solltest du das demnächst vermeiden.
    Wenn du Ihn noch nicht fliegen lassen willst, dann nimmst du am besten das Käfigoberteil voooorsichtig ab (mit dem Vogel auf der Stange) und stellst es auf den Boden/Tisch/....daneben. Dann kannst du das Unterteil in ruhe in Küche oder Bad sauber machen ohne das der kleine was merkt.

    Das reinigen der Gitter selbst wird ja nach 2 Wochen noch nich sooooo nötig sein, das kannst du ja dann irgendwann anfangen wenn die kleinen fliegen dürfen.

    Wenn er ja noch aus der Hand frisst, dann wird er bestimmt bald wieder mutiger! is dann, wie die andern ja auch schon gesagt haben, einfach ne sache der GEDULD ;)

    Gruß Caro
     
  7. Luette

    Luette Guest

    Also...

    ich habe den oberen Teil des Käfigs samt Vogel schon abgenommen und den Rest separat gereinigt. Also so war das nicht, dass ich wie ein Putzteufel drauf los bin ohne auf meinen kleinen Schatz zu achten. :zwinker:
    Hätte noch eine Frage, er kneift immer so die Augen zusammen, ist das normal?
    Auge ist sonst in Ordnung, nix verklebt oder so, aber er kneift sie halt nur ziemlich oft zusammen.
    Danke euch! :D
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Mir fällt spontan ein, daß er müde sein könnte - oder es könnte eine Form der Kontaktaufnahme zu Dir sein.

    Mal sehen, was die anderen dazu meinen. :zwinker:

    Probier mal, ihn mit Worten zu schmeichel, quasi Süßholz zu raspeln. Mal sehen, ob er das mag! Aber nicht lügen, nur das sagen, was Du auch ehrlich meinst, denn Wellies erkennen jede Schummelei sofort! :zwinker: Ansonsten kennst Du doch den Spruch: "Wo man singt, da laß Dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder!" - Also, weiß Bescheid, oder?!

    :0-
     
  10. Alanee

    Alanee Guest

    Liebe Luette, Rückschritte gibt es immer wieder mal, das erlebe ich auch immer wieder, es braucht halt viel Geduld, Geduld und nochmals Geduld. Mach einfach da weiter, wo Du aufgehört hast, es wird dann bald wieder klappen mit dem auf die Hand gehen. An das KÄfigreinigen wird er sich, so leid es uns tut, gewöhnen müssen, Du wirst sehen, beim nächsten Hausputz nimmt er das schon nicht mehr so tragisch. Also Kopf hoch und mach weiter, Alanee:zwinker:
     
Thema:

Rückschritt im Vertrauensaufbau, bin ratlos...

Die Seite wird geladen...

Rückschritt im Vertrauensaufbau, bin ratlos... - Ähnliche Themen

  1. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  2. Eier? Ratlos...

    Eier? Ratlos...: Hallo! Meine Schwester hat sich am Donnerstag ein Sperlingspapageien Pärchen zugelegt. Es sind die ersten Vögel in unserem Haushalt, somit sind...
  3. Ratlos

    Ratlos: Ich bräuchte mal eure Hilfe. Dieser Vogel (von Heute) kam mit einer Gruppe Wacholder- und Rotdrosseln und setzte sich mit auf das Feld. Ich bin...
  4. Hilfe gesucht für meine Warzenente -bin ratlos

    Hilfe gesucht für meine Warzenente -bin ratlos: Hallo! Ich hoffe, mir kann hier einer weiterhelfen. Ich habe vor ca. 3 Monaten ein verwaistes Stockentenküken gefunden und aufgezogen. Damit es...
  5. Einschläfern oder nicht, bin ratlos

    Einschläfern oder nicht, bin ratlos: Hallo zusammen, es geht um meinen 13-jährigen Kanarienhahn. Vor etwas über einer Woche lag er auf den Stangen anstatt zu sitzen - er hatte ein...