Schade, ich kann keinen Freiflug ermöglichen

Diskutiere Schade, ich kann keinen Freiflug ermöglichen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen Ihr kennt mich ja inzwischen. :zwinker: Leider kann ich meine Grauen einfach nicht rauslassen, weil Bonny jeden Mist macht. Kiko...

  1. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo zusammen

    Ihr kennt mich ja inzwischen. :zwinker: Leider kann ich meine Grauen einfach nicht rauslassen, weil Bonny jeden Mist macht. Kiko ist sehr vergnügt. Er zieht sich auf seinen Ast zurück und ist dort stundenlang zufrieden. Bonny nimmt leider gar nichts an. Bonny will nur mich und nicht umzu kuscheln, sondern um mich zu beissen und zu spielen, aber sie kann mit sich bzw. Kiko ausserhalb der IV gar nichts anfangen. Gerne möchte ich sie fast den ganzen Tag rauslassen (ich habe ja noch zwei Hunde die raus müssen) aber Bonny ermöglicht mir das nicht. Habt Ihr eine Idee?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Terry,
    Du könntest es, ...(Überraschung).... mit Clickertraining versuchen.:p

    Und zwar, indem du Sachen clickst, die sie in der Voliere machen, am besten mit bestimmten Spielzeugen, bis sie das wirklich oft tun.
    Dann, wenn sie das Prinzip kennen, könntest Du nur zum Clickern bestimmte neue Spielzeuge (z.B. solche zum Rumtragen, Runterwerfen, Glöckchen etc.) auslegen und sie clicken, wenn sie etwas damit tun, z.b. die Sachen umher tragen, runter werfen, falls Du ambitioniert bist, kannst Du auch versuchen, dass sie sie in/ auf bestimmte andere Sachen legen (farbige Plastikdeckchen, Edelstahltöpfchen, Schalen mit bestimmter Farbe).

    Parallel könntest Du in anderen Sitzungen "geht zurück" clicken, also immer clicken, wenn der Vogel sich von Dir abwendet.
    Das dann so lange, bis es auf Kommando kann (Handzeichen/ Stimme) und das Kommando dann öfter mal üben.

    Wenn beides richtig gut sitzt, würde ich sie raus lassen und die "Targets", die Sachen, die sie sammeln sollen oder tragen etc. und die "Zielschälchen" etc. aufstellen.

    Dann hättest Du Vögel, die erstens weg von Dir gehen, wenn Du das verlangst und zweitens außerhalb des Käfigs auf Suche gehen bzw. sich beschäftigen mit "Sachenfinden".

    Falls es dann schon gut klappt mit dem Clickern könntest Du das Weibchen dazu bringen, von einer Seite des Zimmers zur anderen zu fliegen, oder mehrfach zu Dir hin, wobei Du Dich dann auch mal drehst, etc. so dass sie sich Mühe geben muss beim Mavövrieren und Landen.
    Oder Du baust das Suchen aus, so dass sie apportieren müssen (= Sachen zu Dir bringen) oder mehrere Sachen in eine oder mehrere (verschiedenfarbige oder gleichfarbige) Schüsseln etc. bringen.
    So hätten sie erst mal draußen einige Aufgaben und würden sich dort anderweitig als mti Beißen vergnügen.

    Wenn sie beißen will, gehst du raus und der Spaß ist zu Ende (weil Du nichts Verstecks oder belohnst).

    Du könntest auch beim Clickern im Käfig, ohne die Hand rein zu halten, Runterhängen, steil nach oben/ unten fliegen etc. (anstrengende Übungen) und Entspannungsübungen wie Flügelheben clicken, so dass die Vögel lernen, sich auszupowern und zu entspannen.

    Um die Vögel vom Angreifen abzuhalten bieten sich aus meiner Sicht
    -Entspannugsübungen
    - umdrehen
    - etwas holen (Target, dass die Vögel anfliegen und berühren)
    - weg gucken
    - weg gehen
    - auf etwas klopfen
    usw. an.

    Eine Idee wäre z.B. als Target einen roten Bauklotz zu nehmen, dann im Käfig mit roten Klötzen zu üben, und wenn das gut klappt auch mal andersfarbige mit rein geben, aber nur für die roten belohnen, und dann beim Freiflug mehrere Klötze verschiedener Farben vorzugsweise an geeigneten Landeplätzen zu verteilen.

    Eine andere Möglichkeit wären kleine (zum Üben) Klötze aus dem Baumarkt, in die kleine Löcher gebohrt werden, in denen Leckerlis stecken.
    Beim Freiflug kann dann auch eine größere Version bereitstehen, die die Vögel abnagen dürfen und die größere und kleinere Löcher mit Leckerlis und Papier oder anderen Nagematerialen beherbergen.

    So dass die Vögel von Dir abgelenkt werden und sich "ausbeißen" können.;)

    Und natüürlich kannst Du Bonnie direkt für "Liebsein" clicken, also wenn sie bei Dir sietzt (in der Voli erst mal!) zu Dir schaut etc. und lieb, also entspannt ist.

    Oder Du übst mit ihr durch das Gitter "Schnabel an Hand ohne zu hacken".
    Das habe ich damals mit der beißenden kleinen Calsey (Welli) gemacht.
    Hand immer näher, wenn sie schaut(e) und clicken, wenn sie dabei entspannt ist; erst draußen üben, wenn es durch Gitter 10%ig klappt.
     
  4. #3 Margaretha Suck, 19. Oktober 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Ach meine liebe Terry,

    wie gerne würde ich Dir Mut machen denn ich erlebe jeden Tag wie wunderschön es anzusehen ist, diese tollen Tiere fliegen zu sehen. Leider kann ich Dir keinen Tipp geben hoffe aber von ganzem Herzen, dass Dir jemand helfen kann, damit Du ebenfalls in den Genuss kommst.

    Viel Erfolg und ganz liebe Grüsse von
    Lottchen und Margaretha
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.355
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Stephanie,
    Du bist super!!
    mein kompliment fur deine antwort. Sie ist voll guter idéen und gute raten...die werde ich mir bestimmt merken:))
     
  6. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Terry,

    wusste gar nicht, dass Du solche Probleme mit den beiden hast – ist das neu?
    Hast du einen Kletterbaum, Seile oder Ringe – im Wohnzimmer, oder wo du sie eben frei in der Wohnung fliegen lässt? Das ist ein MUSS damit sie sich beschäftigen können. Nur so still dasitzen, das ist für die wenigsten Vögel akzeptabel.
    Versuche Geduld zu haben – Bonny hat nunmal Unmenge an Energie, freut sich, will „Dampf ablassen“, will mit dir spielen – das legt sich, wenn sie immer wieder rauskommt und natürlich auch, wenn du ihre Aufmerksamkeit auf andere Dinge lenkst – wie auch schon Stephanie beschrieben z.B. durch das Clickertraining.
    Meine Jule hat sich auch lange Zeit ähnlich verhalten wie Bonny – ich habe sie dann so weit gebracht (ohne Clickern), dass sie sich mehr auf das Fliegen und Turnen konzentriert - sicherlich hast du auch ein paar Meter, die sie zurücklegen können oder? Übe das ein paar Mal – dann fliegen sie die Strecke selbstständig immer wieder – finden Freude daran und das „Terry nerven“ wird langweilig.
    Alternativ – ist die Gestaltung eines Papageienzimmers möglich??? Dann können sie sich den ganzen Tag frei bewegen.
     
  7. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    @ Stephanie, danke für Deine ausfühlichen Ideen, habe ich bereits ausprobiert. Es geht Bonny am Allerwertesten vorbei. Ich glaube, die macht sich lustig wenn ich klickere. Die kleine Hexe kann sowas von Gleichgültigkeit zeigen, da nützen allle Leckererli nicht. Je mehr ich Leckerlis zeige/anbiete, umso frecher wird sie. Vielleicht auch ein einmaliger Vogel. Neugier ja - aber nicht, wenn es herbeigeführt wird.
    Ich muss noch berichtigen, Bonny ist ansonsten ganz lieb. Sie beisst nur aus Übermut. Ansonsten beisst sie mich selten. Sie will Spass und Fun.
    @Caro, muss ich wirklich Probleme haben, damit Du Dich wieder einmal bei mir meldest:+schimpf Ich habe Dich so vermisst. Leider verbietet mir mein LP Anflugplätze an der Decke aufzuhängen. Jedoch einen Freisitz haben sie, ist jedoch absolut uninteressant. Ich bin ja nicht soooooooooo Papageienunerfahren, aber die kleine freche Maus ist einfach nicht zu händeln. Es macht mir Freude, wenn ich sehe, dass sie voll Schabernak ist, aber nicht vollends auf meine Kosten.
    Ich merke, es ist schwierig das bildlich darzustellen. Sie will einfach Action und sonst gar nichts:nene:
    Vielleicht könnt Ihr mehr auf mein Problem eingehen. Wie erwähnt, Kiko ist absolut kein Problem. Er krakselt auf den obersten Ast und da ist er zufrieden. Da gibt es auch immer was zu spielen bzw. zu knabbern - nur Bonny will Action.
     
  8. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Oh du bist süss :-) DANKE! Ich weiß, ich bin viel zu selten hier......Mir fehlt so oft die Zeit dafür.

    Versuche doch, den Freisitz anders zu gestalten - nämlich so, dass es sie interessiert. Ich kann mir gut vorstellen, wie Bonny sich verhält - Jule war, trotz ihres doch schon fortgeschrittenen Alters, lange Zeit genau so - nur an mir rumhängen, mich zum spielen animieren, Klamotten kaputt beißen etc. Aber wirklich, es legt sich, wenn du es immer wieder mit ihr trainierst. Finde heraus, mit was du sie begeistern kannst - anfangs lässt sie dich vielleicht für 2 Min. in Ruhe - dann für 5 und so kannst du das steigern. Sie kann es nur lernen, wenn sie versteht, dass es auch noch andere Dinge gibt. Sie wird sich abnabeln, ganz bestimmt!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    ....noch was vergessen: Und lass sie sich auspowern - fliegen, fliegen, fliegen! Das hilft auch! :dance:

    Ich drück dich ganz dolle! :0-
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Terry,

    neben dem schon gesagten würde ich versuchen mich parallel mehr gegen sie durchzusetzen, da ich laut diesem Zitat vermute
    , dass deine Süße gern im Rang über dir stehen und daher so auftrumpft und bestimmen möchte.
    Falls sie wieder mal sehr aufdringlich ist und zwicken möchte, setzt sie unter einem klaren Nein weg, bzw. schieb sie von ihrem Sitzplatz und beachte sie kurz nicht.

    Falls sie trotzdem weiter angeflogen kommt, scheuch sie ruhig sanft aber bestimmt von dir weg und beachte sie sonst nicht weiter, damit sie versteht, dass du gerade keine Lust/Zeit hast und dich nicht aus Jucks beißen lässt.

    Vielleicht versteht sie so eher, dass bei dir sitzen erlaubt ist, solange sie sich benimmt, du sie aber abweist, wenn sie den Schnabel gebraucht und übermütig wird :zwinker:.

    Vielleicht täte es ihr auch ganz gut, wenn du dich beiden gegenüber ein wenig mehr zurückhalten würdest, damit Bonny evtl. zwangsläufig mehr Anschluss zu Kiko sucht und sich mehr mit ihm beschäftigt.
    Ich drück dir die Daumen, dass sich die Lage bald entspannt und ihr den gemeinsamen Freiflug wieder richtig genießen könnt :trost:.
     
Thema:

Schade, ich kann keinen Freiflug ermöglichen