Schnabelpflege

Diskutiere Schnabelpflege im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, bin auch mal wieder an Bord. :) Hier meine Frage: Ich habe (immer noch 8) ) zwei Rosellasittiche, einen Hahn und eine Henne. Nun fällt...

  1. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Hallo, bin auch mal wieder an Bord.
    :)

    Hier meine Frage: Ich habe (immer noch 8) ) zwei Rosellasittiche, einen Hahn und eine Henne. Nun fällt mir beim Hahn im Vergleich zur Henne seit einiger Zeit auf, dass der Schnabel zu lang zu sein scheint. Es sieht aus, als sei da ein halber Zentimeter zu viel dran. :?

    Frage: Wer schneidet den? Macht Ihr das selbst? :~ Tierärzte?
    Oder andersrum: Ab wann sollte man den Schnabel kürzen? :~

    Mein Hahn wetzt den Schnabel ganz normal. Bisher scheint ihn das beim Fressen auch nicht zu stören.

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Schnabelpflege?

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Solange du die Schnabelspitze noch sehen kannst, brauchst du den Tierarzt nichts schneiden lassen. Erst recht, weil das dazu führt, dass der Schnabel noch schneller wächst. :k

    Einfach frische Zweige zum Knabbern und eine abwechslungsreiche Ernährung anbieten, dann sollte sich das Problem, sofern es eines ist, beheben.
     
  4. #3 rettschneck, 31. März 2009
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    moin, hast du evtl. mal ein Foto von deinem Geier, dann könnte man sagen ob der Schnabel zu lang ist oder eher nicht.
    Du kannst Ihnen neben frischen naturästen auch Ytong steine in die Voliere hängen, die lassen sich schön zerschreddern, dienen auch als Gritt ersatz und sie pflegen den Schnabel.

    Lg rett
     
  5. #4 Vogeline, 14. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2009
    Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Schnabelbilder

    Hallo rettschneck,
    hat etwas gedauert, bis ich wieder hierher gekommen bin. Danke für Dein Interesse. Also, stelle mal die aktuellsten Bilder rein.
    Moment, hoffe, ich raffe das mit dem Hochladen.

    Vielleicht erklärt mir das mal einer mit dem Hochladen der Bilder. jetzt habe ich auf meinem Profil ein Album eingestellt, das ein wenig den Schnabel zeigt. War schwer zu fotografieren, wegen des Käfigs.

    [​IMG]



    Bis dann, Vogeline
     
  6. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
  7. welli12

    welli12 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Huhu

    Das was man auf den Bildern sieht würde ich aber schon sagen das der Schnabel zu lang ist!
    Ich würde es dem TA mal Vorstellen und eventuell schneiden lassen.
     
  8. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ich stimme Welli 12 zu! Ich habe keine Erfahrung gemacht mit sowas und TA (vogelkundig) sollte nicht schaden.
    Kannst du dann bitte Bericht erstatten, was der TA gemacht hat?:)

    Aber gelesen habe ich, dass man den Schnabel erst kürzen muss, wenn man ihn nicht mehr sieht.:?
     
  9. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Ta

    Der Tierarzt will sich die Fotos anschauen und mir dann sagen,was er meint.
    Habe sie ihm heute per Mail gesandt.

    Leider ist er sehr weit weg. Es wäre falsch, da zu früh zu handeln, da mein Tom ja putzmunter ist und auch fressen kann.:dance:


    Wenn der TA aber sagt: Da muss etwas geschehen, dann werde ich da hinfahren. ;)

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  10. #9 albatros22, 14. April 2009
    albatros22

    albatros22 Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06449 Aschersleben
    Ich denke auch das die Schnäbel zu lang sind.Vileicht fehlen einfach nur möglichkeiten zum knabbern an hartem Material.
    Einige harte Äste sollten da in Zukunft Abhilfe schaffen.Unsere nagen im Vogelzimmer auch an der Tapete.Sie haben auch genügend Äste zum knabbern.
    Aber bei dieser Länge kann wohl nur der TA helfen.
     
  11. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist gestern noch eingefallen, dass ein übermäßiges Schnabelwachstum auch ein Sympton einer Erkrankung des Verdauungstraktes, insbesondere der Leber ist.

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/schneiden.htm
    Bitte lies dir den Link genau durch. Da wird auch beschrieben, was man auf gar keinen Fall tun sollte.

    Viel Glück, sunrise.:zustimm:
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Ta

    Hi @all,
    der Tierarzt findet den Schnabel auch zu lang. Werde mich dann mal auf den Weg machen und das gute Stück kürzen lassen.

    Ist das erste mal. Befüchte, dass er dann öfter geschnitten werden muss. Harte Äste haben sie, weiche sollten tatsächlich dazu.
    Nagen tut er auch viel, allerdings nimmt er keinen Kalkstein, wie die Henne.

    Vielleicht liegt da das Problem.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  14. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Problem erledigt

    Hallo,
    das Problem hat sich von selbst erledigt. :D

    Der Schnabel meines Vogels ist jetzt von selbst kürzer geworden. Ich weiß nicht, wie das passiert ist, scheint aber abgebrochen oder abgewetzt. Jedenfalls ist er wieder kürzer. :D

    Den TA lass ich sausen........

    Danke für alle Rat gebende. Gebt euren Vögeln Zweige, dann wetzen sich Schnäbel ab oder brechen, wie alte Fingernägel.:idee:

    Viele Grüße
    Vogeline
     
Thema:

Schnabelpflege