Schnabelüberwuchs

Diskutiere Schnabelüberwuchs im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Schnabelüberwuchs: Gruß

  1. #1 Gast 20000, 24.02.2022
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Schnabelüberwuchs:
    Gruß
     

    Anhänge:

  2. #2 Karin G., 24.02.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.944
    Zustimmungen:
    4.124
    Ort:
    CH-Bodensee
    sollen wir raten: also Leberschaden?
     
  3. #3 Gast 20000, 24.02.2022
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Man muß es nicht raten, man sieht es deutlich.
    Gruß
     
  4. #4 Karin G., 24.02.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.944
    Zustimmungen:
    4.124
    Ort:
    CH-Bodensee
    kannst ruhig das auch etwas näher erklären, nicht jeder kennt deine anderen Beiträge :roll: oder sollte das eine Antwort auf ein Thema sein?
     
  5. #5 Gast 20000, 24.02.2022
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Leider habt ihr den Thread Gesundheitsscheck gesperrt, denn sonst hätte ich es dort gepostet. Dort sind etliche Beispiele mit Erklärungen.
    Gruß
     
  6. #6 Karin G., 24.02.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.944
    Zustimmungen:
    4.124
    Ort:
    CH-Bodensee
  7. #7 Sam & Zora, 24.02.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5.737
    Zustimmungen:
    5.360
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Du und andere, die Ahnung davon haben, sehen es deutlich, diejenigen, die es nicht wissen, nicht wissen können, sehen nicht, dass es sich um einen Leberschaden handelt, handeln könnte.
    Schnabelüberwuchs...wieso, weshalb und warum...eine nähere Erklärung wäre sicher für alle und jeden Nichtwisser hilfreich und von Vorteil. Du solltest nicht immer nur von DEINEM Wissensstand ausgehen.......und bitte jetzt nicht wieder: Steht doch alles im Forum.
     
    Corella, Sietha und Karin G. gefällt das.
  8. #8 Gast 20000, 25.02.2022
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Wenn also schreibe, es stehen unter Gesundheitsscheck Erklärungen dazu, so ist keiner in der Lage dort doch mal nachzusehen, oder?
    Post 9 Fußballeng-Leber.JPG
     
  9. #9 Sam & Zora, 25.02.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5.737
    Zustimmungen:
    5.360
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Dann setz doch einfach den Link mit dazu Klick ist doch dann gerade für neue User viel einfacher.
     
  10. #10 harpyja, 25.02.2022
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.450
    Zustimmungen:
    1.729
    Ort:
    Norddeutschland
    Eigentlich weiß ich, was man da sehen soll, aber ich finde es auch sehr schlecht zu erkennen. Die Brust ist einfach flächig rot.
     
  11. #11 Karin G., 25.02.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.944
    Zustimmungen:
    4.124
    Ort:
    CH-Bodensee
    unscharfes Foto (nun auch mal nur ein Kurzkommentar) :zwinker:
     
  12. #12 Gast 20000, 25.02.2022
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Wenn man sich dann noch Post 10 etc... durchliest, wird es ziemlich genau erklärt, wobei es dann einige Foristen sehr wohl erkennen konnten!
    Möglich, das sich seitdem einiges geändert hat?
    Man sollte sich aber vor Augen führen, das solche Fotos dann als Einzelperson durchgeführt werden, also in einer Hand den Vogel und in der anderen Hand die Digi, wobei der Vogel die Beine bewegt und sich die angefeuchteten, freigelegten Federpartien wieder verschieben.
    Dieser Vogel (Henne) hat zur Zeit vier 5 Tage alte JV im Nest, also habe ich versucht den Vogel nicht zu lange in der Hand zu halten.
    Weiterhin wird eine vergrößerte, entzündete Leber als Katalysator betrachtet.
    Tritt auf, um mal chronologisch vorzugehen, wobei der wichtigste Punkt falsche Ernährung ist. Hier sind besonders "Krummschnäbel" die überwiegend kohlenhydratenreich ernährt werden sollten, betroffen. Aber auch bei "Spitzschnäbeln" die zu viel Ölsaaten erhalten, ist es zu sehen. Dazu kommen dann noch alle möglichen Erkrankungen, wie E-Coli, Kokzidien, LSM, Behandlungen mit Sulfonamiden und Antibiotika..etc..etc.. die schon bevor Krankheitssymptome sichtbar werden, eine entzündete Leber zeigen.
    Dazu gehören dann noch Gefiederschäden, besonders im Kopf-und Nackenbereich, übermäßiges Wachstum von Hornteilen, wie Krallen und Schnabel.
    Und natürlich auch Fußballengeschwüre, wobei hier die Sitzstangen nichts mit dem Auftreten zu tun haben.
    Wenn man etwas darüber lesen möchte, so bietet die Suchfunktion erhebliche Vorteile, wenn man die betreffenden Begriffe eingibt.
    Da gab es schon vor 20 Jahren aussagekräftige Posts.
    Gruß
     
Thema:

Schnabelüberwuchs

Die Seite wird geladen...

Schnabelüberwuchs - Ähnliche Themen

  1. Schnabelüberwuchs bei Mozambiqugirlitz

    Schnabelüberwuchs bei Mozambiqugirlitz: Hallo, habe einen Mozambiquegirlitzhahn (wie schon einmal beschrieben zusammen mit einem Grauedelhahn) von 2010, dem ich nach 8 Wochen jetzt...
  2. Frage Grünbürzel und Schnabelüberwuchs

    Frage Grünbürzel und Schnabelüberwuchs: Hi, mir tun zwei Grünbürzel unendlich leid. Die Beiden sitzen sein fast 2 Jahren in einer Zoohandlung, sehen zerfleddert aus am Kopfgefieder...