Schnupfen, Würmer.... alles in einem???

Diskutiere Schnupfen, Würmer.... alles in einem??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen. Ich habe ein riesen Problem. Einem meiner Vögel geht es augenscheinlich überhaupt nicht gut. Er ist mittlerweile drei Jahre alt und...

  1. SabrinaG

    SabrinaG Guest

    Hallöchen.

    Ich habe ein riesen Problem. Einem meiner Vögel geht es augenscheinlich überhaupt nicht gut.
    Er ist mittlerweile drei Jahre alt und machte bis vor 3 Monaten einen sehr guten Eindruck.

    Doch nun verschlechtert sich sein Zustand.
    Angefangen hat alles mit dem Auge. Es find an zu tränen und er rieb seinen Kopf immer am Ast, so als ob es fürchterlich jucken würde. Nun sind die Stellen um das Auge kahl und das auf beiden Seiten.
    Danach kamen die verstopften Nasenlöcher. Daraufhin ging ich zum TA. Dieser verschrieb meinem Vogel Tropfen (V33 - biologisches Heilmittel). Die Nase wurde wieder frei, aber das Jucken am Auge blieb.
    Dann ging es weiter. Mein Vogel hat zudem Probleme beim Kot absondern. er drückt sehr dolle klingt etwas angstrengt.
    Danach reibt er mit seinem Fuß an der Kloake.
    Desweiteren hab ich da Gefühl, als wenn er immer würgen würde. Er macht ungefähr die Bewegungen, die wir machen, wenn uns etwas im Hals steckt.
    Ansonsten ist er sehr viel. wird aber nicht wirklich dicker. Er sieht schon sehr dünn aus und liegt auch sehr sehr leicht in der Hand. Schlafen tut er auch sehr viel.

    Eigentlich müßte er nun in der Ecke sitzen und gar nichts tun. Aber das tut er nicht. Er fliegt wie ein Weltmeister und erkundet alle Ecken in meinem Zimmer.

    Wer kann mir helfen? Ich möchte ihm nicht ständig dem Streß mit Einfangen und zum TA fahren aussetzen.
    Was hat mein Vogel und ist es vielleicht schon zu spät für eine Heilung?
    Wer kennt dieses Problem und kann mir helfen??

    Vielen Dank, jedem der antwortet.
    Liebe Grüße
    Sabrina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Sabrina,
    Was ist es denn für ein Vogel?
    Erstmal muß klinische Standard-Diagnostik gemacht werden: Kotprobe einschicken und auf Parasiten, Bakterien und Pilze untersuchen. Dasselbe mit einem Hautabstrich am Auge und an den Nasenlöchern.
    Die Auszehrung bei gleichzeitiger Gefräßigkeit und das Verhalten an der Kloake könnte aus Endoparasiten (Würmer) hindeuten. Aber auch andere Ursachen sind möglich.
    Und ist jemals eine Blutuntersuchung gemacht worden? Laborwerte?
    Geh erstmal zu einem spezialisierten Vogel-TA (nicht zum nächsten TA an der Ecke) und laß das machen. Aber das allein reicht hier m.E. nicht aus.
    Dieses Problem der Polymorbidität zeigt, daß die Lebenskraft Deines Vogels schwer geschwächt ist. Du solltest einen klassisch arbeitenden Tierhomöopathen aufsuchen und Deinem Vogel eine homöopathische Konstitutionstherapie gönnen. Nur an den zahlreichen einzelnen Symptomen herumzudoktern, hat m.E. wenig Sinn.
    Wenn Du Interesse an näherer Beratung durch mich hast, schick mir eine Mail über die Emailanschrift "ganzheitliche-vogelheilkunde@email.de".
    Ich will hier aber keine Reklame für mich machen. Du kannst auch zu jedem anderen Tierarzt oder Tierheilpraktiker gehen. Er sollte nur "Klassische Homöopathie" praktizieren. Marion Wagner ist diesbezüglich auch eine sehr gute Empfehlung. Ein Heilungsversprechen wird Dir übrigens seriöserweise niemand geben können. Ein Vogel als Wildtier versteckt seine Krankheitszeichen bis zum letzten Augenblick, und bei Deinem scheint es schon sehr spät zu sein. Ob zu spät, kommt auf den Versuch an. Aber den solltest Du schnell machen. Es ist höchste Zeit.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  4. SabrinaG

    SabrinaG Guest

    Hallo Thomas,

    also der Vogel von dem ich sprach, ist ein Wellensittiich. Das hätte ich vielleicht noch vorher erwähnen sollen.
    Danke für deine Ratschläge.
    Das Problem ist nur, dass ich nicht weiß, ob es dem Vogel nicht zuviel Streß bereitet, er ist ohnehin schon sehr labil.
    Was mir im Nachhinein noch aufgefallen ist, der Vogel sagt gar nichts mehr.
    Mein anderer Wellensittich ist putzmunter und schreit sich durch die Gegend. Doch der Kranke macht keinen Mucks mehr.
    Was hat das zu bedeuten?

    Trotzdem, ich werde mich mal auf die Suche begegeben. vielleicht haben wir in der Umgebung ja einen Spezialisten
    für solche Sachen.

    Liebe Grüße
    Sabrina
     
  5. SabrinaG

    SabrinaG Guest

    Achso, Untersuchungen auf Würmer und ähnliches wurden bisher noch nicht unternommen.
    Und noch etwas fiel mir auf, der Vogel ist zwar viel, sitzt aber auch sehr oft auf dem Speilplatz und frißt Sand.
     
  6. DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo,

    bei solchen Symptomen ist es schon zwingend notwendig, dass der Vogel von einem vogelkundigen Tierarzt untersucht wird.

    1) Es sollte ein Kropf- und Kloakenabstrich gemacht werden. Hier wird geklärt, ob der Welli an einer parasitär, bakteriell oder pilzbedingten Krankheit leidet.

    Hier werden die Proben an ein Labor geschickt und dort entsprechend untersucht. Sollte ein Erreger gefunden werde, sollte noch ein Antibiogramm erstellt werden um zu wissen, welches Medikament die Erreger am besten bekämpft.

    2) Die Augenprobleme könnten durch eine Bindehautentzündung kommen. Aber auch das kann dir ein vogelkundiger Tierarzt sagen. Es gibt sehr gute Augentropfen, die allerdings etwas teuerer sind. Sie heißen Spersadex Com.

    3) Außerdem würde ich dringend einen Clamydienteste machen lassen. Hier wird auf Psittakose untersucht.

    Anschließend hast du sicherlich ein fundierte Diagnose und kannst entsprechend therapieren.

    LG - Jasmin
     
  7. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Sabrina,

    nach Deiner Beschreibung würde ich auf Trichomonaden, Luftsackmilben und/oder Würmer tippen. Doch egal was, alles schwächt den Vogel und kann unbehandelt letztendlich zum Tod führen. Drum gehe bitte schnell zum Tierarzt und lasse eine Kotprobe untersuchen sowie einen Kropfabstrich machen. Am besten sammelst Du vor dem Tierarztbesuch schon mal Kot (Plastik- oder Alufolie unter den Schlafplatz legen).

    Gruß
     
  8. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Sabrina,

    alles was bis jetzt geschrieben wurde lasse ich mal so stehen. Ich wollte nur noch was zu der Kopfbewegung sagen.
    Möglicherweise hat er Atemnot oder die Luftsäcke sind nicht in Ordnung. 8o Vielleicht hat er auch Luftsackmilben.
    Geh´bitte ganz schnell zu einem vogelkundigen Tierarzt.
    Wie ist seine Atmung? Gibt es Pfeifgeräusche? Wenn ja hat er was an den Atemorganen. 8o



    Grüße, Frank :heul:
     
  9. SabrinaG

    SabrinaG Guest

    Heute hab ich nochmal etwas Zeit gehabt meinen Vogel zu beobachten. Er hat mit seinem Kameraden geschmust und endlich wieder erzählt. Danach hat er sich ausgiebig geputzt.
    Die Kur mit den Tropfen halte ich weiter ein. Atemprobleme hat er so gut wie keine mehr. Es sind auch keine Geräusche zu hören.
    Er hat im moment nur noch Gleichgewichtsprobleme. Kann nicht lange auf einem Bein stehen.
    Sein Essverhalten ist noch so geblieben.

    Ich werde mich heut trotzdem noch bei einem TA informieren. Mittlerweile haben doch ein paar mehr Leute das Thema Würmer angeschnitten.

    Mal sehen, wie es dem Vogel morgen geht :+smiley:
     
  10. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Ergänzung

    Hallo Sabrina,
    was ich noch vergessen hatte: Gesteigerte Gefräßigkeit bei gleichzeitiger Abmagerung kommt nicht nur bei Endoparasiten, sondern auch bei Vogeltubekulose vor. Der Kot sollte also auch auf Mycobakterien untersucht werden. Ich will Dir keine Angst machen, aber man sollte es ausschließen.
    Wenn man nichts Organisches findet, ist so ein gesteigerter Grundumsatz häufig einfach ein Anzeichen für eine tuberkuline Konstitution. Das kann man sehr gut homöopathisch behandeln.
    Aber erstmal die klinische Diagnostik beim Tierarzt!
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  11. SabrinaG

    SabrinaG Guest

    Heute habe ich die Kotproben abgegeben.
    Nun heißt es warten, am Montag werde ich dann mehr wissen.
    Wie hoch sind die Kosten eigentlich für eine Wurmkur??

    Ich meine, im Grunde ist es mir (fast) egal, hauptsache ist, dass der Kleine wieder gesund wird. :(
     
  12. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Untersuchungen

    Liebe Sabrina,
    die Kosten für eine Wurmkur sind recht niedrig; das dürfte kein Problem sein.
    Sollte die Kotprobe wider Erwarten nichts ergeben, müßte noch ein Blutbild gemacht werden, um mögliche Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, die auch zu Heißhunger + Abmagerung führen können, ggf. erkennen zu können.
    Na ja, warten wir erstmal das Ergebnis der Kotprobe ab.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  13. SabrinaG

    SabrinaG Guest

    ich möchte mich an dieser stelle nocheinmal ganz lieb bedanken für die vielen tips, die mir gegeben wurden.
    leider ist der vogel gestern nachmittag verstorben.
    die ergebnisse vom labor, liegen mir bis heute nicht vor und das macht mich ziemlich wütend. :traurig:

    alles in allem hoffe ich, dass es meinem kleinen welli jetzt gut geht und mir der andere noch lange erhalten bleibt.
    sie zwitschert zur zeit fröhlich vor sich hin und genießt es augenscheinlich im mittelpunkt zu stehen. ;)

    ein schönes wochenende und danke.
     
  14. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    :nene: Der Laborbefund einer Kotprobe ist eigentlich innerhalb einer Woche da.
     
  15. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Sabrina,

    tut mir so leid, dass ihr es nicht geschafft habt. Ich hoffe, es war nichts ansteckendes und Dein anderer Welli bleibt gesund. Dass das Labor so lange braucht, ist wirklich ärgerlich. Ich habe mal 4 Wochen!!! auf einen Befund gewartet. Da kann man sich das Ganze gleich sparen. Viele Tierärzte haben ein kleines Labor, in dem sie Kotuntersuchungen auf Würmer u.ä. gleich vor Ort durchführen. Das Ergebnis liegt dann meistens innerhalb eines Tages vor. Erkundige Dich mal bei den Tierärzten in Deiner Nähe, wer so etwas macht. Du kannst dann im Bedarfsfall einfach eine Kotprobe dort abgeben. Ist auch billiger, als wenn die Proben noch verpackt und an ein externes Labor verschickt werden müssen.

    Viele Grüße
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Frank M

    Frank M Guest

    Das tut mir sehr....

    ....leid für dich. :traurig: 8o Eine Sache verstehe ich nicht ganz. Warum flötet das Weibchen vor sich hin wenn sein Männchen kurze Zeit vorher gestorben ist? :? Bei mir hat der jeweilige Partner mehrere Tage getrauert, sich in die hinterste Ecke gesetzt und wochenlang keinen Ton von sich gegeben.
    Oder war sie nicht mit ihm verpaart?



    Grüße, Frank :traurig: :(



    PS Hast du mal dadran gedacht eine Autopsie machen zu lassen?
     
  18. SabrinaG

    SabrinaG Guest

    Hi Frank,
    also der Kleinen gehts sehr gut. Sie frißt ordentlich, fliegt. Nur manchmal scheint sie Ihren Partner doch zu suchen.
    Die beiden haben 1 1/2 Jahre zusammengelebt und sich gegen Ende meist gestritten, was auch daran lag, dass das Männchen sich kaum noch bewegt hat. Sie wollte ihn immer annimieren zu fliegen, doch er war schon so entkräftet, dass sie meist allein draußen war. Wenn das Männchen draußen war, dann saß er meist nur auf meinem Schrank in einer Ecke und hat geschlafen.

    An eine Autopsie hab ich gar nicht mehr gedacht. Ich glaub, dass es dazu auch schon zu spät ist. Mmh, wäre vielleicht mal interessant gewesen zu wissen, was er nun wirklich hatte.
     
Thema:

Schnupfen, Würmer.... alles in einem???

Die Seite wird geladen...

Schnupfen, Würmer.... alles in einem??? - Ähnliche Themen

  1. Veränderung der Wachshaut

    Veränderung der Wachshaut: Hallo, Anfang dieses Jahren holte ich mir ein Wellensittich Weibchen aus dem Tierheim. Sie war ein Fundtier und hat an beiden Flügeln federlose...
  2. Blaustirnamazona Krank! Würmer

    Blaustirnamazona Krank! Würmer: Hallo Liebes Mitglieder, habe vor 12 Tagen bei eimen Züchter mir einen Blaustirnamazone gekauft. Mir ist sofort zuhause aufgefallen das der...
  3. Cede Lori Brei Würmer drin

    Cede Lori Brei Würmer drin: Hallo, Als ich vorhin eine neue Packung vom Cede Lori Brei geöffnet habe, habe ich folgendes entdeckt: [ATTACH] das ist doch nicht normal...
  4. Verschnupfter Kanariehahn

    Verschnupfter Kanariehahn: Hallo ihr Lieben wir sind heute vom Schicksal gebeutelt. Über Nacht ist meine Kanarihenne verstorben ( ungeklärte Ursache) und morgen wollte...