schon wieder ein ei

Diskutiere schon wieder ein ei im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo zusammen, was seh ich da als ich nach den zwei kleinen vögeln schau? mama bonnie im nest und drunter ein ei... ich hab noch keine...

  1. theres

    theres Guest

    hallo zusammen,

    was seh ich da als ich nach den zwei kleinen vögeln schau?
    mama bonnie im nest und drunter ein ei...

    ich hab noch keine plastikeier zu hause und irgendwie - nehmt es mir nicht übel - komm ich ins grübeln...
    soll ich sie austauschen?
    soll ich sie drin lassen?
    die voliere is eh gross genug und wird ja auch noch grösser...
    ich glaub, ich brings nicht übers herz, das ei und die, die da noch kommen werden einfach zu "entsorgen" :~

    wenn ich die 2. brut (ich weiss, nicht mehr als 2 bruten im jahr zulassen) jetzt auch behalte is die chance dann gross, dass sie noch eine 3. hinten dran hängen?

    ich weiss nicht, was ich machen soll.... :?
    das is ja eine soooo schwere entscheidung
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Deine letzte Brut ist noch zu frisch als daß Du schon eine Neue zulassen solltest....meine Henne war nach der Brut von November jedenfalls ganz schön abgemagert und fertig, die Aufzucht von Küken erfordert enorme Kräfte.
    Ich würde auf jeden Fall noch warten.
    Wenn Du in Deiner Voli viel Platz hast , wäre außerdem zu überlegen , ob es gut ist , sie nur mit eigener Verwandschaft zu füllen ...die Jungen suchen sich doch auch mal Partner und dann haben sie nur eigene Geschwister zur Auswahl
     
  4. theres

    theres Guest

    ja, das hab ich mir auch schon überlegt, aber:
    1.) bonnie hat nach wie vor 90 gramm und macht keinen erschöpften eindruck, um das füttern der jungen kümmert sich fast nur der vater
    2.) eh klar, dass ich für jedes junge einen gegengeschlechtlichen partner suchen würde...

    was die vernuft sagt, is eh klar...
    aber das herz ...
     
  5. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    wenn Du ständig das Herz über die Vernunft siegen läßt kommen aber harte Zeiten auf Dich zu:D
    3 Bruten im Jahr von den jetzigen Eltern , dazu die Bruten der jetzigen und zukünftigen Küken...oh oh .......:S
     
  6. theres

    theres Guest

    da is ja schon vorausgedacht.
    wir siedeln im frühling um und die vögel bekommen nichts mehr, dass nur annähernd als haus verwendet werden kann, als nur noch sitzbrettchen.

    derzeit sind die nymphen mit den küken ja von den anderen isoliert in einer eigenen voliere, und das haben die eben schamlos ausgenutzt - ich konnte ja schlecht die küken aus dem nest werfen...

    wie auch immer, in der neuen voliere gibts sicher keine möglichkeit mehr für sowas...
    die letzte chance als - irgendwie auch für uns...
    sie sind ja sowas von drollig...
    *dahinschmelz*
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Theres :0-


    du kannst die Brut schon noch zu lassen wen es (wie Du schreibst) den Eltern gut geht. Aber die Chance für ein 3. Gelege stehen bei 99% . Und bedenke was Du bei den letzten Küken schon alles für Probleme gehabt hast.

    Ein Zeichen für Überanstrengung ist auch wenn irgendw am Kopf rote Federchen wachsen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. theres

    theres Guest

    danke für eure antworten...

    mir is schon vor einiger zeit aufgefallen, dass unsere mama orange federn am kopf - ganz vereinzelt - bekommen hat.
    is die gleiche farbe wie an den wangen... ich dachte, das wär normal :(

    wir werden uns vermutlich wohl durchringen, die eier auszutauschen... is vermutlich für alle besser so.

    und immerhin haben wir ja eh zwei kleine, die immer noch nicht selbstständig sind
     
  10. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Mein July (Hahn) hat auch durch die Brut orangefarbene Federn bekommen. Die Henne nicht. Ich hab die Kükis ja ab dem 11 Tag (ca.) per Hand aufgezogen, und einfach den Nistkasten rausgetan, also alles weg. Sie haben auch nicht nochmal versucht zu brüten, sondern ganz normal weitergemacht.

    Bin ja froh dass ich das Problem nicht habe, das hat mir ja schon Sorgen gemacht, bevor ich sie brüten lies, dass sie dann evtl. nicht mehr aufhören mit Eierlegen. Meine 2 Kükis sind jetzt aus dem gröbsten raus, sie futtern auch schon einigermaßen selbstständig (wenigstens Kolbenhirse *g*).

    LG

    Regina
     
Thema:

schon wieder ein ei