seit ca. 5 Tagen Durchfall - wie kann ich helfen?

Diskutiere seit ca. 5 Tagen Durchfall - wie kann ich helfen? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, gestern Nachmittag hat es mir den Beitrag zerschossen, also versuche ich es jetzt noch einmal: einer meiner Wellensittiche...

  1. mabb

    mabb Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    gestern Nachmittag hat es mir den Beitrag zerschossen, also versuche ich es jetzt noch einmal:

    einer meiner Wellensittiche hat seit ca. 5-7 Tagen konstant Durchfall. Sein Verhalten ist minimal ruhiger als das seiner Partnerin, aber dennoch spielt er, putzt sich und schläft/döst ab und an auf einem Bein.
    Er plustert sich lediglich öfters auf als Sie. Sein Gewicht ist rein vom empfinden (beide sind relativ zahm, kommen mit Lockmittel sofort auf die Hand) deutlich weniger als Ihres. Fressverhalten würde ich als erhöht bezeichnen (im Vergleich zu ihr) und trinken tut er auch mehr als Sie.

    Als ich den Durchfall bemerkt habe, habe ich sofort bei einem Tierarzt angerufen. Hier wurde mir vorerst folgende Therapie vorgeschlagen:

    - Einige Tropfen Tee ins Trinkwasser (Schwarzen Tee, sehr lang gezogen)
    - Bird Bene Bac Gel (unters Quellfutter gemischt, so haben es beide sehr gut aufgenommen)
    - Wenn vorhanden, Rotlichtlampe anbieten
    - Kein Grünzeug / frisches Essen

    Bis auf die Rotlichtlampe habe ich seine Anweisungen befolgt. Leider keinen Erfolg. Nun habe ich nochmals bei einer „vogelkundigen“ Tierärztin angerufen.

    Irgendwie wirkte die Ärztin desinteressiert, hat keine Fragen von sich aus gestellt… Sie meinte ich solle jetzt einfach 7 Tage Kot sammeln und das würde sie dann ans Labor schicken. Weitere 7 Tage? Ich hatte ihr gesagt, dass ich Angst habe dass er das evtl. nicht schafft, da er schon etwas an Gewicht verloren hat. Darauf wollte sie mir dann den Unterschied zwischen einem Standard und einem Zwerg Welli erklären (meine Wellensittiche sind im übrigen beides Hansi Bubis). Keine Ahnung, vielleicht tue ich der Frau auch unrecht aber irgendwie hatte ich bei ihr kein so gutes Gefühl.

    Habe schlussendlich nochmal einem anderen Arzt angerufen und die Sprechstunde war sehr nett und wollte alles sehr genau wissen. Sie meinte wir könnten es vorerst mit einem Antibiotikum probieren um dem Vogel den Stress des einfangen usw. zu ersparen. Ich hab „Retardon“ bekommen, welches ich mit Wasser mischen und ins Trinkwasser (oder direkt Schnabel) geben soll. Ich hab einige Tropfen auf ein bisschen Goliwoog gegeben, was er auch sofort abgeschleckt hat. Der Trick funktioniert also sehr gut und die Dosierung dürfte somit besser als über‘s Trinkwasser sein (er bekommt den Goliwoog aber nicht zu fressen / ich lock ihn damit nur).

    Nun meine Fragen:

    - Habe gehört ich solle keine Hirsekolben füttern, da diese relativ fettig sind und die Organe (von kranken Vögeln) belasten?

    - Beide haben vorher seeeeeeeeehr viel Basilikum bekommen. Ich habe einen riesen Busch auf der Terasse, welcher schon schön verholzt ist. Die beiden liebten es einen Zweig davon zu zerschreddern.
    Kann es sein, dass er sich dadurch irgendwas eingefangen hat? Der Busch stand wie gesagt draußen und es könnte durchaus sein, dass Ungeziefer dran waren oder ein wilder Vogel draufgekotet hat
    (ich hab die Äste selbstverständlich gereinigt aber ich könnte ja trotzdem was übersehen haben).

    - Da weder das Bene Bac anschlägt, noch zeigt seine Partnerin irgendwelche Symptome habe ich schon einen Nierendefekt einbezogen. Ich bin kein Arzt, aber das was so im Netz beschrieben wird passt leider auch irgendwie ganz gut bei ihm. Könnten da Bilder seiner Haufen evtl. Aufschluss geben?

    - Gibt es noch irgendetwas womit ich dem kleinen Kerl helfen kann? Vitamintropfen (wenn ja, was für welche), bestimmtes Futter?



    Ich bedanke mich schon mal für Eure Aufmerksamkeit.

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lemon, 15. September 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2015
    Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.255
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    57078 Siegen
    Du solltest auf jeden Fall schnellstmöglich einen vogelkundigen tierarzt aufsuchen. Ein "normaler" kann da in den wenigsten Fällen etwas ausrichten. Schau mal in unsere Liste Leider sind diese TA recht rar gesät und eventuell musst du etwas länger fahren. Aber es lohnt sich für den Pieper auf jeden Fall!
    Das ist Quatsch. Kolbenhirse hat keinen höheren Fettgehalt wie andere Hirse. Das "Problem" ist viel eher, dass die Vögel sie so gerne fressen, dass sie auch gerne mal mehr fressen, als sie in dem Moment müssten.
    Wildvogelkot kann natürlich Krankheiten übertragen. Aber ob das in diesem speziellen Fall der Fall ist, kann ich natürlich nicht sagen. Generell sollte man Kräuter aber auch nur in Maßen füttern wegen der enthaltenen ätherischen Öle.
    Die könnten evtl. ein Hinweis sein, aber das ersetzt natürlich keine TA-Diagnose.
    Nicht, solange es keine gesicherte Diagnose gibt.
     
  4. mabb

    mabb Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    vielen Dank für Deine Antwort und Hilfe.

    Das mit dem vogelkundig hatte ich vorher auch schon gehört und daher gezielt nach welchen in meiner Stadt gesucht (und eben auch diese eine gefunden, welche leider ein Fehlgriff war) aber danke für die Datenbank. Werde ich sicher drauf zurück greifen.

    Nun zu meinem Sorgenkind: Als ich heute von der Arbeit kam waren die zwei Rabauken wieder wie die Irren hier am fliegen und am singen. Würde man nicht die Kalkofen überall sehen, könnte man meinen ihm geht es schon besser (wann würde sich eine Besserung durch das AB einstellen? Bereits nach einem Tag?).

    Ich habe einige Bilder vom "Kot" gemacht.

    Den Anhang 348018 betrachten
    Das ist getrockneter Kot von gestern



    Den Anhang IMG_7946.jpg betrachten
    Ein frischer Haufen heute Nachmittag


    Den Anhang IMG_7953.jpg betrachten
    Das Bild ist von gerade eben. Die Haufen sehen minimal besser aus. Also im Sinne von der Farbe (weißer Urin teil getrennt vom grau/grünen Haufen) und auch die Form.


    :nene:
    Man, mir macht das Thema echt zu schaffen :(
     

    Anhänge:

  5. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Der Kot sieht nach einem Bauchspeicheldrüsen-Problem aus. Schau mal hier!
     
  6. mabb

    mabb Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    durch private Umstände konnte ich mich leider nicht eher wieder zu Wort melden.

    Ich kann es selber noch nicht glauben, aber mein Sorgenkind geht es endlich wieder besser. Er hatte wirklich doll abgenommen, nur noch Wasser geschissen und sich permanent aufgepuschelt. Tierarzt konnte mir leider nicht helfen, bzw. es wurde mir empfohlen, Kot zu sammeln (nochmals mehrere Tage) und dann den Vogel einzufangen und ca.30km dorthin zu fahren.

    Ich hab mich dagegen entschieden, bzw. einen letzten Versuch mit PT-12 und Propolis Tropfen gestartet. Bereits nach 3 Tagen war eine deutliche Verbesserung zu spüren, ab dem 5.ten Tag war sein Kot absolut wieder auf Normallevel. Ich konnte es selbst kaum glauben. Gute vier Wochen hatte er Dauerhaft weichen Kot. Antibiotikagabe, Futterumstellung, Rotlichtlampe usw. hat alles nichts genutzt. Jetzt scheint er tatsächlich über den Berg zu sein. Singt wieder vermehrt, und rein vom Gefühl hat er auch wieder was zugenommen (hab nicht gewogen). Ich bin richtig glücklich!

    Ich möchte niemanden den Gang zum Arzt ausreden, aber defintiv eine klare Kaufempfehlung für Propolis, sowie PT-12 aussprechen!

    Liebe Grüße
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 finchNoa@Barbie, 9. November 2015
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    128
    Welche Propolistropfen hast Du denn verwendet ? und wie dosiert ? (kannst mir auch per PN schreiben)

    MFG
     
  9. mabb

    mabb Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Propolis SC 2000 als flüssige Tinktur.
     
Thema: seit ca. 5 Tagen Durchfall - wie kann ich helfen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 5 tage durchfall

    ,
  2. wellensittich Durchfall

    ,
  3. durchfall wellensittich

    ,
  4. welli durchfall,
  5. wellensittich grüner kot,
  6. wellensittich aufgeplustert durchfall,
  7. Dosierung Bene Bac Gel graupapagei ,
  8. wellensittich krankheiten grüner durchfall,
  9. seit 5 tagen durchfall,
  10. wellensittich durchfall stress,
  11. wellensittich getrockneter kot,
  12. retardon dosierung kaninchen,
  13. vogel durchfall,
  14. wellensittich mauser durchfall,
  15. http:www.vogelforen.devogelkrankheiten254958-seit-ca-5-tagen-durchfall-helfen.html,
  16. wellensittich durchfall wasser
Die Seite wird geladen...

seit ca. 5 Tagen Durchfall - wie kann ich helfen? - Ähnliche Themen

  1. 5-jähriger Gelbscheitelamazone in Bayern sucht liebevollen Besitzer mit Zeit

    5-jähriger Gelbscheitelamazone in Bayern sucht liebevollen Besitzer mit Zeit: Biete einen menschenliebenden Gelbscheitelamazonen in liebevolle Hände an Wir haben einen eingetragenen (samt Geburtsurkunde und...
  2. Suche ca 3 jährige Pfauenhenne

    Suche ca 3 jährige Pfauenhenne: Suche ca 3 jährige Pfauenhenne für unseren verwitweten Pfau. Im Münsterland.
  3. Kann mir einer helfen ?

    Kann mir einer helfen ?: Anbei eine Liste von Vögeln. Wer kann mir sagen welche 3 Vogelarten nicht in der Toskana zu finden sind ? Bin dankbar über Lösungen. Lieben Dank...
  4. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...
  5. 41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un

    41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Tina - Gelbgesicht blau - Jungwelli Henne Kati - Schecke...