SOS - Sperli in Lavendelöl gestürzt

Diskutiere SOS - Sperli in Lavendelöl gestürzt im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Ich brauche ganz dringend Eure Hilfe. Eben ist eine unserer Sperli in die Schale meiner Duftlampe gestürzt. da war Lavendelöl-Wasser-Gemisch drin....

  1. lolek

    lolek Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Ich brauche ganz dringend Eure Hilfe. Eben ist eine unserer Sperli in die Schale meiner Duftlampe gestürzt. da war Lavendelöl-Wasser-Gemisch drin. Der Bauch und die Füße sind jetzt voll diesem Zeug. Was kann ich tun? Kann sie sich dran vergiften?????
    8o 8o 8o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ja, daran kann sich der vogel vergiften, bitte umgehend waschen!

    nimm bitte eine fettlösende seifenlösung und wasche es damit gründlich aus, ggfs. wenn du es nicht kannst, ab zum ta!

    danach den vogel absolut trocknen, denn im trochkenen zustand werden weniger giftstoffe aufgenommen
     
  4. #3 ginacaecilia, 27. März 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    man, so ein mist, ich persönlich würde ihn mir aus dem bauch her schnappen und waschen, egal , was er denkt
     
  5. lolek

    lolek Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Habe sie jetzt gewaschen. Leider nur mit warmen klarem Wasser - habe keine parfümfreie Seife da.

    Jedenfalls riecht sie jetzt nicht mehr so stark nach Lavendel. Meine Hände dafür umso mehr.

    Bin im Kontakt mit 'nem VK Tierarzt. Ggf. fahre ich da heute noch hin.

    Viele Dank für Eure schnelle Hilfe.

    Lolek
     
  6. #5 ginacaecilia, 27. März 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    gerne geschen, ich war auch eben ganz aufgeregt, frag doch mal beim nachbarn wg seife, ich hätte sicher auch ne parfümierte oder spüli genommen, und dann nochmal ausgewaschen
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.213
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    kann man da nicht auch einen Tropfen Spülmittel ins Wasser geben ( = fettlösend)? Muss doch nicht unbedingt Seife sein?
     
  8. #7 ginacaecilia, 27. März 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ja karin, spüli, das war auch so mein 1. gedanke, denn diese öle sind sogar tödlich für kinder

    @ thö, alles gute, berichte, wie es dem kleinem knubbel geht
     
  9. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    mit lauwarmen wasser löst es sich leider nicht, da sind spüli etc. doch schon besser.
    die vergiftung erfolgt durch das putzen, der vogel nimmt so die giftstoffe auf, es muss aus dem gefieder und danach muss das gefieder getrocknet werden.

    sorge bitte dafür, dass der vogel sich nicht putzen kann, egal wie brutal es sich anhört, lege nötigenfalls eine manschette aus pabier an den hals des vogels und dann ab zum ta, der vogel muss gesäubert werden
     
  10. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ist ja schon alles gesagt, ich wünsche Dir viel Glück mit dem Zwerg. Hoffentlich geht alles gut aus.

    Gruss
     
  11. lolek

    lolek Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Das mit dem Spüli ist ja von der Sache her keine schlechte Idee. Aber mit Sicherheit auch nicht gesünder als das Lavendelölgemisch. (War ja kein reines Öl - die üblichen drei Tropfen im Wasser einer Duftlampe) Der TA riet mir morgen die Kleine nochmal zu baden. Mit klarem warmen Wasser. Und natürlich beobachten und sofort zu ihm kommen, wenn was komisch ist.

    Vielleicht mache ich morgen einen kleinen Spritzer Spüli ins Wasser. Aber heute wird nicht mehr gebadet. Sie hatte genügend Stress für heute und ausserdem schlafen die zwei schon.

    Zum Glück habe ich Urlaub und kann die zwei so richtig bemutteln.
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Das Spüli kannst du aber problemlos mit warmem Wasser wieder ausspülen, und dann ist es weg und kann vom Vogel beim Putzen nciht mehr aufgenommen werden - im Gegensatz zu den giftigen Ölresten.
     
  13. lolek

    lolek Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    @Raven: Schon klar. Habe ich verstanden.

    Nachdem Madame wieder aufgewacht ist und sich anfing zu putzen, habe ich sie mir kurzer Hand geschnappt und in Spüliwasser gebadet und danach wieder schön abgespült.

    Nochmal bade ich sie aber nicht - morgen ist dann eben der Tierarzt dran.

    Fazit unserer Badeaktionen: Ein halbnasser Vogel und ein mit Bissen übersäter und angeschwollener Daumen. :D Tut ganz schön weh. Ich glaube nicht, dass ich sie jemals wieder anfassen werde.

    Werde mir jetzt erstmal etwas Eis zum Kühlen besorgen.;)
     
  14. #13 ginacaecilia, 27. März 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    du WIRST sie wieder anfassen, falls du tatsächlich zum TA müssen solltest, was ich aber natürlich nicht wünsche und hoffe. aber du würdest doch alles für das kleinchen tun, also das bischen gekneife in den finger.....grins....

    naja, hauptache, es geht dem kleinen pieper gut, und du wirst das schon gut hin bekommen haben, wie schön, das es dies forum gibt, ich finde es immer klasse, wenn jemand nach hilfe ruft, und sie bekommt. auf jeden fall für den ernstfall erst einmal
     
  15. lolek

    lolek Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo,

    ich war eben beim TA. Sicher ist sicher habe ich mir gedacht. Der Kleinen gehts soweit ganz gut und sitzt nun vor einer Wärmelampe zum Trocknen. Sie muß noch öfter gebadet werden, um das Zeug aus ihrem Federkleid auszuschwemmen. Aber sie wird es schaffen und hoffentlich auch bald die Strapazen vergessen haben.

    Ich möchte mich noch mal ganz doll bei Euch für Eure Hilfe bedanken.:beifall:

    Zum Schluß aber noch eine Info vom TA: TIERE NIE NIE NIEMALS MIT SPÜLIWASSER WASCHEN. SPÜLI IST HOCHGRADIG GIFTIG UND FÜHRT ZUM NIERENSCHADEN.

    Wenn Euch mal sowas dummes passiert wie mir, dann die Zwerge mit lauwarmen Wasser oder Olivenöl "spülen".


    LG
    Lolek
     
  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also ich hätte gesagt, wenn ich ihnen das Zeug nicht zum Trinken gebe, sondern sie nur kurz drin bade, um das Öl zu lösen, nehmen sie über die Haut nicht wirklich so viel auf, dass es zum Nierenschaden kommen kann. Sobald es richtig gut ausgespült ist, ist es ja wieder weg (und das Öl auch) und kann keinen Nierenschaden mehr verursachen.
    Aber jetzt hab ich wieder was gelernt. Hätte nämlich, wenn bei mir sowas passiert wäre (hab zwar nur Wellis, aber Vogel ist Vogel), rein instinktiv auch kurzerhand das Tierchen in Spüli gebadet. Jetzt weiß ich, dass ich lauwarmes Wasser und Olivenöl nehmen sollte. Danke für die Info.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 ginacaecilia, 28. März 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    naja, komisch, ich sehe es auch so, nierenschaden vom mehrmals spüli abduschen ???, nun ich bin ja keinTA, aber was soll das olivenöl denn im gefieder, mit warmen wasser geht das doch auch nicht wirklich raus ? ich würde dann auf flugunfähig tippen.............erstmal auf jeden fall........
     
  19. lolek

    lolek Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Mit lauwarmen bis warmen Wasser bekommt man das Öl zwar schwerer raus aber es geht. Mit jedem Spülen wird immer mehr Öl ausgeschwemmt. Ist zwar eine langwiedrige und für den Vogel eine unangenehme Prozedur, aber ich glaube immer noch besser als aus Versehen Spüliwasser zu verschlucken. Denn das kann man nicht 100ig ausschließen.

    Der TA hat mir erklärt, dass man mit Olivenöl das andere Öl auschwemmen kann. Zwar kann der Vogel dann für eine gewisse Zeit nicht mehr gut fliegen, aber Olivenöl ist nicht giftig für den Kleinen.

    Mir wäre natürlich auch viel lieber, wenn ich das Öl mit einem Abwasch hätte entfernen können, aber es ist nun mal nicht so einfach.
     
Thema:

SOS - Sperli in Lavendelöl gestürzt

Die Seite wird geladen...

SOS - Sperli in Lavendelöl gestürzt - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..

    Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..: Hallo liebe Vogelfreunde, Mein Sperliweibchen lässt das Männchen nicht in Ruhe. Seit ca. 1 Woche greift das Sperliweibchen den Hahn an und lässt...
  3. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  4. Neuling ohne Erfahrung

    Neuling ohne Erfahrung: Hallo alle zusammen. Ich habe erst seit kurzer Zeit 2 Sperlis. Sind 2 Mädchen (Geschwister). Sie sind total lieb miteinander. Meine Frage:...
  5. Neue Sperli-Henne jagt den Hahn

    Neue Sperli-Henne jagt den Hahn: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich hier einige gute Tipps und Ratschläge erhalten kann :) Zu meinem Problem:...