Sos

Diskutiere Sos im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe da ein kleines Problem, ich habe jetzt meine drei Nymhensittiche in eine Voliere nach Draußen, auf meinen Balkon gesetzt. Wie...

  1. Pinguin

    Pinguin Guest

    Hallo,
    ich habe da ein kleines Problem, ich habe jetzt meine drei Nymhensittiche in eine Voliere nach Draußen, auf meinen Balkon gesetzt. Wie bekannt ist, schreien die Nymphensittiche ab und zu schon sehr laut. Jetzt ist meine Frage, falls sich irgendwelche Nachbarn beschweren, wie ich da dagegen an gehen kann. Ist es erlaubt, die Vögel, die sehr laut sind raus zusetzen? Wer ist im Recht? Können mich die Nachbarn vielleicht wegen Ruhestörung anzeigen?
    Es wäre super, wenn mir da jemand weiterhelfen kann, damit ich weiß, wie ich argumentieren kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lupi

    Lupi Guest

    Hi Simone, da hast du ja echt ein kleines Problem. Also normalerweise müssen Kleintiere (zu denen ja auch Nymphensittiche gehören) vom Vermieter geduldet werden. Was den ruhestörenden Lärm anbelangt... - das ist wohl Ansichtssache. Ich meine, Mittags und Nachts machen sie ja keinen Lärm, und sonst auch nicht ununterbrochen (oder????), und außerdem gibts ja draußen auch noch andere Vögel, die rumpiepsen. Wir haben eine Hausordnung, wo die Zeiten drin stehen, wann man Krach machen darf. Gilt ja dann eigentlich auch für die kleinen Haustiere, oder?
    Jedenfalls würde ich alles auf mich zukommen lassen, hab ich bei mir zu Hause auch gemacht. Hier wohnen ca. 80% alte Omis, die sich sonst auch an jeder Kleinigkeit stören, aber auf meine vier Nymphen hat mich noch niemand angesprochen.

    Viel Glück! Lupi
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Nymphenkrach

    Hi Pinguin,

    ich habe da mal im Eigentumswohnrecht nachgeschlagen, ist zwar nicht für Mieter, aber es ist wohl vergleichbar:

    Ein generelles Verbot der Tierhaltung kann nicht im Rahmen der Hausordnung erteilt werden.

    Aber es gab in der Rechtssprechung schon Verbote der Haltung von z. B. Graupapageien, weil sie ständig schrilles Pfeifen von sich gaben.

    Des weiteren:

    Einschränkende Regelungen können das Aufstellen von Vogelkäfigen auf dem Balkon währen der üblichen Ruhezeiten untersagen, um Belästigungen durch Vogellärm zu vermeiden. (Blöde Gesetzte, dann müßte man ja auch die Wildvögel wärend der allg. Ruhezeiten "abstellen")

    Ich würde resultiernd daraus sagen, solange sich niemand beschwert ist es o.k., sobald aber jemand meckert, solltest du Vorsichtig sein!
     
  5. #4 Anne Pohl, 4. August 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hi,
    wenn ich Du wäre, würde ich die Nachbarn ansprechen, wenn ich sie mal im Treppenhaus treffe, und nicht warten, bis sie sich beschweren. So was kann echt die Atmosphäre vergiften. Wenn Du freundlich auf die Nachbarn zugehst und ihnen bei Bedarf auch die Vögel persönlich vorstellst, ist wahrscheinlich alles halb so schlimm.
    Verboten ist es nicht, die Vögel auf den Balkon zu stellen, aber störend kann es ja trotzdem für andere sein. Ich wohne in einem Nachkriegsbau und kann davon ein Liedchen singen. Gottseidank sind die Leute über mir lauter als meine Vögel, und die Leute unter mir nutzen das Zimmer unter meinem Vogelzimmer nur zum Fußballgucken. Aber ich bin trotzdem extrem auf Draht... hab z.B. ein Verdunkelungsrollo, damit die Pieper nicht schon um 6 h anfangen zu schreien etc.
     
  6. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Die Leute drauf ansprechen ist natürlich eine noch bessere Idee (wär ich gar nicht drauf gekommen), da kann man im Voraus schon viel Ärger vermeiden, find ich toll!
     
  7. #6 Anne Pohl, 4. August 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Tja, Rainer,
    guckst Du, was? ;)
    Ihr wohnt in Nürnberg halt nicht so dicht aufeinander... Habt Ihr überhaupt Nachbarn, denen man im Treppenhaus begegnen kann, oder muß man die ausrufen lassen? :D
     
  8. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hi Anne,

    doch, doch, auch wir haben Nachbarn. Teilweise sogar absolut spießige! Da wird teilweise nicht großartig von Mensch zu Mensch über irgendwelch Probleme geredet, da kriegst du dann gleich einen bitterbösen Brief vom Verwalter (wir sind alle Eigentümer). Das ging schon so weit, daß mir angedroht wurde, daß unsere Wohnung zwangsverkauft wird, nur weil wir mal mit nem Elektrogrill am Balkon gegrillt haben. Das hat dann den Nachbarn über uns gestört, war ein totaler Nörgler, hatte zich Klagen gegen andere Eigentümer beim Rechtsanwalt laufen, seitdem bin ich vorsichtig. Das Problem mit ihm hat sich auf natürliche Weise gelöst, er ist vor 2 Jahren gestorben. Seitdem haben wir im Haus ein besseres Klima, aber ich bin nun eben ein gebranntes Kind......
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Pinguin

    Pinguin Guest

    Hallo, vielen Dank für Eure Tips, die Nachbarn drauf ansprechen, trau ich mich irgendwie nicht, ich glaub die haben von vornherein bestimmt sich schon böse Argumente überlegt.
    Die eine Nachbarin hat ja auch schon gesagt, daß mein Kater, Spatzen fangen würde. Und daß die drei Katzen (ich hab nur einen Kater), die hier in dem Gebiet wären, zuviel sind.
    Ich finde sowas schrecklich. Ich hasse, es, wenn es so böse Leute gibt, die vielleicht sogar die Tiere mißhandeln, schlagen.
    Ich spreche aus Erfahrung, denn ich habe schon einen Kater verloren. Das war der Bruder von meinem Kater Mog. Ich fand ihn auf den Schienen, ohne Kopf. Und daß das von einem Zug war, kann ich mir nicht vorstellen. Denn er hatte keine blutverschmierte Stellen an seinem Körper. Eine andere Nachbarin, die in der gleichen Zeit ebenfalls ihre Katze vermißt hat, hat von einem annonymen Anrufer gesagt bekommen, er hätte den Vogel- und Fischfänger entsorgt bzw. beseitigt.
    Dann dachte ich, moment mal, das könnte jetzt auch auf meinem Kater gemünzt sein. Es ist schon schlimm, wenn man so blöde Nachbarn hat.
    Mit meinem Vögel, bin ich jetzt mal gespannt, ich will mich noch über die Rechtslage informieren.
    Am besten ist es wirklich, irgendwo zu wohnen, wo es keine Nachbarn gibt.
    :~
     
  11. Pinguin

    Pinguin Guest

    Also bis jetzt haben sich zum Glück die Nachbarn bei mir noch nicht beschwert, wegen meinen Nymphis. O.K. ab und zu schreien sie halt etwas. Aber solange noch niemand zu mir was sagt. Vielleicht macht es den nachbarn doch nichts aus.
    mal gespannt.
     
Thema:

Sos

Die Seite wird geladen...

Sos - Ähnliche Themen

  1. SOS an alle Taubenfreunde

    SOS an alle Taubenfreunde: Nur noch neun Tage. Haustauben (weiß und in vielen Farben und Zeichnungen) und Brieftauben umständehalber eiligst in erfahrene Hobbyzüchterhände...
  2. SOS an alle Taubenfreunde

    SOS an alle Taubenfreunde: Nur noch neun Tage. Haustauben (weiß und in vielen Farben und Zeichnungen) und Brieftauben umständehalber eiligst in erfahrene Hobbyzüchterhände...
  3. Küken gefunden - Erste Hilfe

    Küken gefunden - Erste Hilfe: Hallo, haben heute beim spazieren ein Küken gefunden, es war kein Baum in der nähe und konnten es nicht sterben lassen. Es ist jetzt unter...
  4. Singdrossel verliert Federn

    Singdrossel verliert Federn: Hiiiilfe!! Singdrossel verliert Federn Hallo an alle, bin neu ihr & hätte eine dringende Frage, was hat mein kleiner Piepmatz er verliert auf...
  5. SOS-grünfink gefunden. dringend hilfe

    SOS-grünfink gefunden. dringend hilfe: Thema verschoben zu den Wildvögeln KLICK