Sperlingspapageien ohne Ringe,schnelle hilfe!

Diskutiere Sperlingspapageien ohne Ringe,schnelle hilfe! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich wollte mir gerne Blaugenicksperlingspapageien zulegen und habe jetzt eine Anzeige in meiner Nähe gesehen, dass 6 Stück abgegeben...

  1. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ich wollte mir gerne Blaugenicksperlingspapageien zulegen und habe jetzt eine Anzeige in meiner Nähe gesehen, dass 6 Stück abgegeben werden. Habe angerufen und es klingt auch alles gut, es sind 6 Geschwister, 2 Hennen und 4 Hähne.

    Aber: alle haben keine Ringe (wurden selbst gezüchtet ohne ZG)! Kann ich diese Vögel trotzdem ohne Bedenken kaufen? Sie sind doch im WA 2 oder? Also meldepflichtig oder sehe ich das falsch???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Meldepflichtig weiß ich gerade nicht, aber ringpflichtig auf alle Fälle. Anscheinend wussten die Besitzer das nicht, ansonsten würden sie sicherlich nicht auch noch damit hausieren gehen. Ich würde die Leute aufklären, vielleicht ist da über den Amtstierarzt noch was zu machen zwecks nachträglicher Beringung.
     
  4. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    der Blaugenicksperlingspapagei ist von der Meldepflicht ausgenommen!
    Allerdings würde ich an deiner Stelle die Sperlingspapageien nicht kaufen, denn damit unterstützt du diese vermutlich illegale Zucht.
    Lass dir Zeit beim Kauf deiner Sperlingspapageien und schlag nicht gleich bei der ersten Möglichkeit zu.
     
  5. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    So wir sind heute hingefahren um uns das ganze anzusehen und wegen den Ringen zu reden. Die Leute hatten keine Ahnung von den Vögeln!

    Es saßen noch 2 weitere Paare in Käfigen die ca. 30x20x30cm groß waren!!!Sie leben da so seit 5 Jahren ohne Freiflug! :(

    Nach kurzer Duskusion wurden uns die Vögel in die Hand gedrückt (mit "Voliere") und wir haben sie nun mitgenommen.
    Werde morgen einfach mal beim Regierungspräsidium anrufen und die Sache schildern, hatte sowas ähnliches schonmal mit einem Waran (war nicht gemeldet vom Vorbesitzer) und es gab keinerlei Probleme. Habe denen seine Adresse geschickt und durfte das Tier behalten und habe Papiere bekommen. Hoffe, dass es wieder so gut klappt, aber eigentlich arbeite ich gut mit den Herren dort zusammen (habe viele meldepflichtige Reptilien).

    Die Sperlingspapageien sitzen alle 6 in einem Käfig, der ca. 30x45x70cm (b/l/h) ist, das ist natürlich viel zu klein! Wie groß müsste er denn sein (Freiflug ganztags)?

    Es sind 2 Hennen und 4 Hähne, kann das so gut gehen?

    Ich hätte die Möglichkeit die 6 den ganzen Tag in einem extra Zimmer frei fliegen zu lassen (ca. 12qm), wäre das ok? Soll ich sie erst ein paar Tage mit Käfig in das Zimmer stellen oder würdet ihr sie gleich rauslassen (ich glaube sie können nicht fliegen, sitzen seit em Schlupf in dem Käfig)?
     
  6. #5 Fabian23, 29. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2008
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also auch aus Mitleid hätte man die Tiere nicht mitnehmen dürfen. Eine Meldung beim Amtstierarzt wäre wahrscheinlich besser gewesen, da dieser die Tiere aufgrund der fehlenden Ringe beschlagnahmen würde.

    Aber jetzt ist es halt passiert und man kann es schlecht wieder rückgängig machen. Es könnte aber eventuell Probleme geben, da ihr ohne Ringe ja keinen Herkunftsnachweis erbringen könnt. Und der Käufer ist halt auch in der Pflicht, auf die ordentliche Beringung zu achten.


    Euer Käfig ist natürlich viel zu klein. Solltet ihr sie behalten dürfen, wäre nur eine Zimmervoliere passend.

    Wurde euch denn etwas zu dem Alter der Tiere gesagt? Denn ab einem gewissen Alter werden in dieser Konstellation sicherlich Probleme auftreten. Zumal es sich um Geschwister handelt.
     
  7. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ja, ich hoffe auch, dass das alles so klappt wie damals bei dem Waran und vorallem, dass ich sie behalten darf! Den Amtstierarzt werde ich sowieso benachrichtigen, auch weil die anderen Vögel dort ja in winzigen (!) Käfigen sitzen!

    Am liebsten wäre mir Freiflug den ganzen Tag und den Käfig behalten um das Futter reinzustellen, Türe aber IMMER offen lassen. Das wäre ja dann ok oder?

    Wäre es denn auch möglich, dass ich die 2 Paare behalte und die zwei Männchen als "Extra-Paar" abgebe an einen Bekannten (sofern der Amtstierarzt das erlaubt) ? Oder kann man nicht 2 Männchen zusammen halten?

    Würdet ihr echt jetzt schon den Käfig aufmachen? Und nachts ?Draußen lassen oder einfangen? Freiwillig werden die ja sicher nicht alle 6 abends pünktlich im Käfig sitzen :zwinker:
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    sicher kannst du - wenn erlaubt - 2 hähne abgeben. aber auch in der neuen haltung sollten sie dann unbedingt hennen bekommen.

    wie gesagt, wenn du ein zimmer hast, kannst du die vögel tag und nacht frei fliegen lassen und nur im käfig das futter anbieten.

    jetzt sofort würde ich sie auf keinen fall die nacht über draussen lassen! sie sollten den raum erst kennen.

    kannst du dir übergangsweise einen 2.käfig borgen?

    wenn du nicht züchten willst, kannst du auch geschwister zusammen halten.
    ich habe auch ein paar geschwister dabei, die fest verpaart sind.
     
  9. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ja, einen zweiten Käfig kann ich besorgen (muss nur schauen, kann sein, dass die Gitterabstände zu groß sind). Würdest du sie trennen? Jetzt schon? Oder wofür den 2. Käfig?

    Züchten würde ich gerne, aber das geht nicht, habe keine Zuchtgenehmigung und werde die nächsten 1-2 Jahre auch keine bekommen (habe kein extra Bad und das verlangt der Amtstierarzt leider). Deswegen wäre es nicht schlimm, dass es Geschwister sind. Sie sitzen auch immer paarweise zusammen.
     
  10. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    leider ist das kind ja schon in den brunnen gefallen

    geschwister können (müssen aber nicht) problematisch werden und das vertragen muss nicht so bleiben. mit eintritt der geschlechtsreife wird es sich zeigen.

    wie alle schon geschrieben haben, erfüllt man mit solchen "rettungsaktionen" nur einen zweck, der illegale züchter macht weiter, denn er wird ja seine vögel los. aber schimpfen hilft ja jetzt nicht mehr viel.

    rede mit dem amtstierarzt und trenne dich von zwei hähnen, dann ist die chance größer, dass es harmonisch bleibt. sperlinge sind längst nicht immer einfach in der vergesellschaftung, da kannst du hier genug themen durchlesen, nicht immer klappt es!!!

    unser ata würde die vögel beschlagnahmen, was er auch in der vergangenheit oft genug gemacht hat, denn keinem ist damit geholfen, wenn man solche vögel legalisiert. er steht auf dem standpunkt, dass sowohl der käufer wie auch der vermehrer selber schuld haben und dafür nicht noch durch legalisieren belohnt werden sollen, aber wie gesagt, dass sieht jeder ata anders.

    auch bei ganztägigen freiflug brauchst du einen größeren käfig ab 150 cm länge, denn es muss mal geputzt werden, gelüftet werden, urlaub kommt, man kann krank werden und dann ist nicht sichergestellt, dass die vögel ganztägig ihr leben lang im zimmer fliegen können.
     
  11. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ich habe sie nicht gekauft, er hat sie mir so gegeben! Er war wohl von mir genervt und froh, dass sie weg sind, Geld hätte ich ihm sicher nicht gegeben! Gerade weil ich sowas nicht unterstützen will.

    Werde mich morgen auch mal nach Volieren umsehen, ich habe für meine Gouldamadinen welche, die man verbinden kann, dann wären sie 200x60x160cm lang, wäre das ok? Dann würde ich da noch 2 kaufen!
     
  12. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    bei 4 paaren ist 160 cm länge absolut knapp (zu knapp), besser wären darin nur zwei paare, max. 3 paare

    sie müssen sich aus dem weg gehen können, denn sie werden erst noch geschlechtsreif mit ca. 9 bis 12 monaten
     
  13. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Die kleinen sind 1,5 Jahre alt, sind sie dann geschlechtsreif?? 200cm war als länge gemeint, sorry. Wäre das ok?
     
  14. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ja, mit über einem jahr sind sie geschlechtsreif

    bei 2 m haben sie platz, sich aus dem weg zu gehen, müsste ausreichend sein
     
  15. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Gut, dann werde ich morgen nochmal 2 Volieren besorgen und verbinden, sofern der ATA das ok gibt. Werden die Vögel eigentlich nachträglich beringt?

    Noch was anderes: füttert irgendjemand seinen Sperlingspapageien Pellets (z.b. die von Dr. Harrison)? Habe überlegt meine Vögel (habe noch andere Vögel) umzustellen, bin aber noch unschlüssig, gibt viele Vor und Nachteile. Aber ich denke 1/2 Körner 1/2 Pellets + Frischfutter müsste ja ok sein.
     
  16. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    So nochmal ich :zwinker:

    Habe den ATA nicht erreicht. Aber ich habe die 6 vorher rauslassen wollen, sie stürzen wie die Steine ab beim Fliegen :nene: habe sie jetzt lieber in ihren Käfig zurückgesetzt! Habe ihnen auch frische Äste von draußen geholt heute früh, die werden auch nicht beachtet, scheinen sie nicht zu kennen sowas.

    Wie bringe ich denen denn jetzt am besten fliegen bei??? Habe Angst, dass sie sich verletzen!
     
  17. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hä ????

    Wie jetzt, die können nicht fliegen. Das lernen sie automatisch wenn sie die Nisthöhle verlassen. Wie alt sind die denn jetzt ?? Da stimmt aber was nicht.

    Gruß
     
  18. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    vermutlich sind sie aus der übung, denn 1 1/2 jahre im kleinsten käfig lässt schon die flugmuskelatur verkümmern, da hilft nur fliegen fliegen und nochmals fliegen

    bei pellettfütterung scheiden sich die geister, denn es gibt keine pellets, welche auf den ernährungsbedarf von sperlingen abgestimmt sind.
    auch eine mischung ist deshalb mehr als fraglich. warum keine grassittich- oder sperlingspapageien-futtermischung geben??
    welchen vorteil siehst in dieser fütterung?
    wenn deine sperlinge aus einer insgesamt nach den jetzigen schilderungen schlechten haltung stammen, werden sie auch kein obst oder grünzeug kennen, da brauchst du sehr viel geduld

    wenn der ata mitspielen sollte, kann er sie nachträglich beringen lassen, offene ringe vom zzf, oder aber zumindest ein gestempeltes papier bei dir lassen.
     
  19. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    So, ATA ruft morgen zurück *daumendrück* und ich habe die ehemaligen Besitzer nochmal angeschrieben, dass sie doch bitte selbst Ringe nachträglich beantragen sollen, das würde ihnen auch eine Menge Ärger ersparen!

    Wegen dem fliegen denke ich wirklich auch, dass sie aus der Übung sind, hoffe sie lernen das, sobald ich eine neue Voliere habe (hatte heute nicht genug Zeit welche zu kaufen).

    Ich wollte nicht unbedingt Pellets füttern, mache mir nur gernerell gerade darüber Gedanken und habe mich ein bisschen eingelesen. Als Vorteil sehe ich, dass sie nicht aussortieren können und dadurch ausgewogener ernährt sein sollen, gibt ja aber auch Nachteile. Es ist für mich kein muss. Vom Vorbesitzer wurden sie mit einer Mischung die mindestens zur Hälfte aus Sonnenblumenkernen besteht gefüttert (sah ziemlich schimmlig aus, habe einen Rest davon mitbekommen). Meine neue Mischung wollen sie nicht so richtig (ohne Sonnenblumenkerne), soll ich lieber am Anfang doch noch Sonnenblumenkerne drunter mischen, damit sie nicht hungern, nur weil sie das andere noch nicht kennen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    nein, lass die sonnenblumenkerne in jedem fall weg.
    ... und nochmals zu den pellets, ausgewogen kann damit kein sperling ernährt werden, denn die aufnahme auserwähler körner durch den vogel ist ausgeschlossen (je nach tageszeit werden unterschiedliche körner ausgewählt).

    andere frage, magst du jeden tag erbsensuppe, nur weil sie gesund ist?? für den vogel ist eine ausgewogene körnermischung zur selbstauswahl besser. pellets sind auch nicht für die sperlinge zusammengestellt worden, sondern vielmehr sagt man einfach, dasss passt schon
     
  22. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ohje, die armen Kleinen. Ich wünsche dir und den 6 ganz viel Glück!

    Was das Fliegen betrifft: Als ich vor zwei Jahren meine Hähne kaufte, war es anfangs ähnlich. Zwar hatten sie angeblich zuvor in einer Voliere gewohnt, aber trotzdem flogen sie nur sehr ungern. Meist kletterten sie nur auf dem Käfig herum und gingen dann recht schnell wieder rein. Geholfen hat bei uns, dass sie eine kleine "Außenstation" nah am Käfig bekamen, einen großen Ring, den wir an die Decke hängten. Wir haben die Kette erst so lang gehabt, dass sie vom Käfig aus fast rüberhüpfen konnten, und dann nach und nach den Ring höher gehängt. Anfangs und immer mal zwischendurch hängt im Käfig auch feines Essen, das zusätzlich motiviert. Ich denke, die Aktion war erfolgreich. Die zwei konnten so nach und nach ihren Spaß am Fliegen entdecken und drehen inzwischen fröhlich ihre Runden, sobald ich den Käfig aufmache. Sogar geschlafen haben sie schon auf der "Außenstation", sie betrachten sie wohl als eine Verlängerung ihres Käfigs...

    Wegen der Mischung vom Vorbesitzer: Schimmelig ist auf jeden Fall großer Mist!!! Sonnenblumenkerne sind sehr fetthaltig und sollten nicht zur Grundnahrung gehören. Etwas weniger kalorienreich als die schwarzen sind die weißen Sonnenblumenkerne. Meine bekommen die nur als Belohnung, wenn sie auf die Hand kommen. Der Züchter meinte mal zu mir, dass ich mir das vorstellen muss, wie nen Schokoriegel für mich: Ab und zu ist ok und macht Freude, aber zuviel gibt Hüftgold :~

    Und zu deiner Frage, ob zwei Hähne miteinander auskommen: Bei mir hat das zwei Jahre lang gut funktioniert, aber das kann auch anders laufen. Wenn es erstmal sein muss, achte darauf, dass du deinem Bekannten zwei Hähne gibst, die sich wirklich wirklich gut vertragen. Auf Dauer ist es natürlich besser, wenn sie Partnerinnen kriegen. Das sehe ich gerade bei meinen Jungs, sie sind viel präsenter, seit sie Weibchen in ihrer Nähe haben.

    Alles Gute für dich/euch!
     
Thema: Sperlingspapageien ohne Ringe,schnelle hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche ringe für Sperlingspapageien

    ,
  2. 2 haehne sperlingspapageien zusammen

    ,
  3. sperlingspapagei ohne Ring

    ,
  4. sperlingspapagei ringe,
  5. sperlingspapagei ring pflicht,
  6. sperlingspapagei schimpfen ,
  7. http:www.vogelforen.desperlingspapageien170464-sperlingspapageien-ohne-ringe-schnelle-hilfe.html,
  8. sperlingspapageien 2 hähne zusammen ,
  9. kann ich zwei sperlingspapageien häne zusammen halten,
  10. sperlingspapagei geschwister zusammen