"ständiges" schütteln

Diskutiere "ständiges" schütteln im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, was kann es bedeuten wenn ein Grauer sich mehr oder weniger "ständig" schüttelt? Kopf und Flügel? Wenn er auf meinem Schoß sitzt macht...

  1. sabrina

    sabrina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was kann es bedeuten wenn ein Grauer sich mehr oder weniger "ständig" schüttelt? Kopf und Flügel? Wenn er auf meinem Schoß sitzt macht er das alle paar Sekunden.

    Vielen Dank schonmal für Antworten.

    sabrina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 muldentaladler, 19. Februar 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Da bin ich auch mal auf Antworten gespannt.
    Das machen ja wohl nur Handaufzuchten, aber wie lange geht das??

    Bei Elternaufzuchten kenne ich dieses Verhalten nicht. Oder ist das nur bei mir so?

    Erhard
     
  4. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Ich habe zwei THZ und diese schütteln sich immer, wenn sie angesprochen werden von vertrauten Personen.
    Beobachte das mal.

    LG

    Terry mit Kikolino und Bonny
     
  5. sabrina

    sabrina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten :)

    Das kann ich ausschliessen, da er es auch macht, wenn er allein im Käfig ist und niemand zum Unterhalten anwesend ist.

    Es ist definitiv eine Handaufzucht; dass es aber daran liegt kann ich nicht beurteilen :)

    Kann es sein, dass es irgendwas in der Art von Milben sein könnte? Oder irgendwelche "Fremdkörper" , die das Tier "nerven"?
     
  6. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo sabrina

    bezüglich Milben hatte vor kurzem ein Fori einen wie ich finde super Tipp.
    Lege unter dem Schlafplatz ein großes Blatt Papier über Nacht fallen sicher einige Milben ab und die solltest dann darauf sehen können.
     
  7. #6 binie und seppi, 19. Februar 2009
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Hallo,

    meine Henne schüttelt auch ständig mit dem Kopf. Dachte am Anfang es sei ne Macke, da ich die zwei noch nicht so lange hab.
    Doch dann schrieb mir hier jemand, dass sein Grauer das auch machte und Bakterien und Aspergillose im Syrinx festgestellt wurden.
    Ich war am Dienstag beim TA, der sagte auch das da was sein könnte und machte einen Rachenabstrich.
    Morgen müssten die Ergebnisse kommen. Ich sag dir mal bescheid.

    Viele Grüße
     
  8. sabrina

    sabrina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Papier mache ich heute Nacht mal, danke für den Tip. :)
    Habe gerade gesehen das er auf den Federn kleine "Schüppchen" hat, ist das normal? Dort wo er auf meinem Bein saß lagen auch welche.

    @ binie und seppi: ja das wäre lieb wenn Du mit Bescheid geben würdest. Drücke Dir die Daumen das es nichts schlimmes ist.

    sabrina
     
  9. #8 muldentaladler, 19. Februar 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Würde sagen ja !!

    Erhard
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sabrina,

    mithilfe dieses Tests kann man nur die Rote Vogelmilbe nachweisen. Alle anderen Parasiten sind davon ausgenommen.:zwinker:
    Ja, das ist normal. Ich denke, das, was du beschreibst, sind die Teilchen der Federhülsen, die die nachwachsenden Federn umhüllen. Beim Kratzen oder durch Partnerpflege werden die Hülsen geöffnet und fallen in kleinen Teilchen weg. Dies sieht dann aus wie Schuppen. :zwinker:
    Das, was Binie meint, bezieht sich auf das Kopfschütteln. Es ist auffällig, dass an Aspergillose erkrankte Papageien häufig den Kopf schütteln und v.a. auch Gähnen...
    Ein Besuch beim vogelkundigen TA, der den Vogel röntgt, würde Klarheit bringen.

    Ich weiß nun jetzt nicht genau, wie das Schütteln deines Grauen aussieht, aber ich könnte mir denken, dass es eine Form der Erregung ist... Vögel würden auch ihr Gefieder schütteln, wenn sie bestimmte Stimmen hören...
    Vielleicht auch ... Er befindet sich in der Mauser und will lästiges Jucken der Federkiele und eben dieser im Gefieder befindlichen Teilchen davon los werden... ?
    Hast du ihn mal abgeduscht? Das würde in Bezug auf Mauser Linderung verschaffen.

    Wie alt ist dein Kleiner?
     
  11. sabrina

    sabrina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sybille,

    danke für Deine Antwort :)
    Also auf dem Papier war nichts weiter zu sehen, außer halt viele dieser "Schüppchen". Er sieht auch relativ "durcheinander" aus, also könnte ich mir in einer Art vorstellen das er in die Mauser kommt. Abgeduscht haben wir ihn direkt nicht, sondern ihn mit dem Wasserzerstäuber besprüht, also das Ding womit man auch Blumen nass macht. Koko ist von Oktober 2007, also knappe 1,5 Jahre.
    Aehm Gähnen tut er, aber jetzt nicht unbedingt viel. Eher so um die späte Abendstunde rum, wenn er es sich gemütlich macht.
    Wenn es die Mauser sein sollte, was kann ich ihm denn noch Gutes tun? UNd wie lange hält diese an?

    sabrina
     
  12. sabrina

    sabrina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0

    Danke!!

    sabrina
     
  13. #12 binie und seppi, 20. Februar 2009
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Hallo,

    wir haben heute die Testergebnisse bekommen. Es war nichts nachzuweisen, weder Bakterien noch Pilze.
    Mein TA meinte das es ein Kalziummangel sein könnte, das kommt öfters bei jungen Vögeln vor und führt auch zu Kopfschütteln.
    Unsere Vögel bekamen zwar schon Kalzium zugefüttert aber der TA meinte es kann sein das es nicht ausreicht.
    Wir erhöhen jetzt die Tagesdosis und sollen beabachten ob es besser wird.

    Viele Grüße
     
  14. sabrina

    sabrina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Was gibst Du denn an Kalzium wenn ich fragen darf?
    Schön das er nichts schlimmes hat, ich freu mich für Euch :freude:

    sabrina
     
  15. #14 binie und seppi, 20. Februar 2009
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Wir geben Korvimin da ist Kalzium, Vitamine uvm. drin. Der Arzt sagte das ist voll ok, wir sollen nur die Dosis erhöhen.
     
  16. sabrina

    sabrina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    das nennt sich einfach nur Korvimin? Wo hast Du das denn gekauft? In einem Geschäft oder im Internet?

    sabrina
     
  17. #16 muldentaladler, 20. Februar 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Gibt es beim TA oder im Internet. Gib mal bei Google Korvimin ZVT ein.
    Kleine Dose genügt, hält nicht ewig.

    Erhard
     
  18. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sabrina,

    bitte achte darauf, dass diese Blumenspritze immer gut ausgeleert werden sollte, da sich im abgestandenen Wasser schnell Bakterien bilden, die dann beim nächsten Sprühen auf dem Vogel landen...
    Auch sollte die Blumenspritze nur für Wasser und nicht für irgendwelche Zusätze genutzt werden. Am besten, eine Spritze nur für den Vogel.... :zwinker:
    Zur Unterstützung der Mauser den Kleinen ruhig öfters mal nass spritzen, denn das Wasser weicht die Hülsen der nachwachsenden Federn auf und er kann so leichter mausern.
    Auch die Erhöhung der Luftfeuchte wäre optimal. Graue sollten um die 60% Luftfeuchte haben.
    Zusätzliche Minerale und Vitamine helfen auch. Hierzu kannst du dir bei jedem TA, auch bei den "normalen" Dorftierärzten, das Korvimin ZVT besorgen. Die haben dies i.d.R.
    Wie lange eine Mauser anhält, kann man schlecht sagen... Vögel in Wohnungshaltung sind den normalen Witterungseinflüssen nicht ausgesetzt und mausern deshalb fast ganzjährig, mal heftiger, mal weniger heftig...

    PS: Ich muss jetzt mal dein Thema nutzen, um Binie etwas zu fragen, da sie das nur hier schrieb. Bitte entschuldige das.:zwinker::trost:


    Hallo Binie,


    du hast schon einen "neuen" Grauen?
    Wie wurde die Untersuchung auf Aspergillose durchgeführt? Nur mittels Rachenabstrich? Es hätte eigentlich geröntgt werden müssen, denn ein Rachenabstrich gibt keine Auskunft über eine Aspergilloseerkrankung...
    Wie alt ist denn dein Grauer? Und v.a. Glückwunsch zu deinem "Neuen"! :zwinker:
     
  19. sabrina

    sabrina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke Für Deine Antwort :)
    Klar die Blumenspritze wird nur für ihn benutzt.
    Das Korvimin ZVT ist doch aber Pulver oder nicht? Was ist denn mit dem Korvimin Vapo?

    Frechheit mein Thema da zu zu benutzen.....:zwinker: nein Scherz....ist völlig in Ordnund :)

    sabrina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sabrina,

    der Unterschied besteht in den Inhaltsstoffen:

    Korvimin ZVT
    Korvimin VapoVit
     
  22. sabrina

    sabrina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ok, also ist das Korvimin ZVT besser ja? Kann man das denn auch ins Wasser streuen? Löst sich das dann auf? In der Beschreibung steht 5g bei 160g Trockenfutter zum Beispiel, wie wiege ich das ab? Ok wenn man eine digitale Küchenwaage hat kein Problem, die haben wir aber nicht. Und ich möchte ihm ja keine Überdosierung geben. Also wie kann ich das ungefähr abschätzen?

    sabrina
     
Thema: "ständiges" schütteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papagei schüttelt sich

Die Seite wird geladen...

"ständiges" schütteln - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*)

    Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*): Hallo liebe Community, ich habe 4 Wellis, wovon einer (der auf dem Foto) mir leider etwas komisch vorkommt. Es ist ein Hahn, (Alter leider...
  2. Hilfe mein Grauer greift mich ständig an

    Hilfe mein Grauer greift mich ständig an: Vor 4 Wochen habe ich für meine Henne einen Hahn gekauft. Die ersten tage war er sowas von lieb ,er lies sich streicheln ,wiegen gab Küsschen....
  3. Ständiger Schlafplatzwechsel + Kein Paar

    Ständiger Schlafplatzwechsel + Kein Paar: Ich habe zwei Anliegen, wo ich etwas ratlos bin. Seit neustem sucht mein männlicher ZF immer wieder ein anderen Schlafplatz zum schlafen,...
  4. ständiges Glucken

    ständiges Glucken: Hallo. Hat jemand von euch einen Tipp für mich. Meine beiden Orpington Henne sind ständig am glucken. sie sitzen seit Wochen ohne Eier auf den...
  5. Henne sitzt ständig im Nest ohne zu brüten

    Henne sitzt ständig im Nest ohne zu brüten: Hallo liebe Kanarienfreunde, meine Henne sitzt nun seit einigen Wochen, sprich seit Beginn der Brutzeit, auf ihrem Nest ohne jedoch Eier zu...