Steifes Beinchen

Diskutiere Steifes Beinchen im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und möchte mich in eure Runde gerne einreihen. :0- Ich heißt Carmen und bin 48 Jahre alt und habe 6...

  1. #1 Carmen48, 17.02.2011
    Carmen48

    Carmen48 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin neu hier und möchte mich in eure Runde gerne einreihen. :0-
    Ich heißt Carmen und bin 48 Jahre alt und habe 6 Kanarien, 10 Wellis, 10 Nymphis, 2 Wachteln und 4 Diamanttäubchen. Sie wohnen in einem Vogelzimmer, in dem sie tun und lassen können was sie möchten. Und zwei süße, kleine Hundis habe ich auch noch. :zwinker:

    Aber mit meiner kleinen Astrid (obwohl ich denke, dass es ein Hahn ist :zwinker:) habe ich leider Probleme, deshalb wollte ich euch um Rat und eure Erfahrung bitten.

    Vor ca. 4 Wochen hat mein Mann im Vogelzimmer gesehen, dass Astrid das rechte Beinsch abspreizt und hat sie gleich aus dem Zimmer genommen und in einen Krankenkäfig gesetzt. Selbstverständlich sind wir am Abend direkt zum Tierarzt gegangen, der Astrid ausgiebig untersucht hat. Einen Bruch hat er ausschließen können. Da es Astrid ansonsten wirklich gut geht und auch futtert, hat er nicht weiter was gemacht. Er sagte, dass wir sie noch alleine lassen sollten und jeden Tag quasi Physiotherapie mit ihr machen sollten. Ganz vorsichtig das Füßen etwas strecken und wieder zurück und die Zehen etwas massieren. Er meinte, dass sie wahrscheinlich mit den Beinchen irgendwo hängen geblieben ist. In dem Beinchen war kein Gefühl, denn Astrid griff nicht mehr und wenn man das Beinchen ganz vorsichtig zog, holge sie es nicht zurück.

    Na ja, auf jeden Fall haben wir es genau so gemacht, wie es der TA sagte und heute kann Astrid wenn auch noch beschwerlich auf einem dickeren Ast sitzen. Und im ganzen sieht es aus, als ob das Füßchen so ganz langsam zurück käme ins Leben, wenn ihr wisst was ich meine. Aber ganz nach oben in der Voli kommt er noch nicht, deshalb habe ich Astrid unten in der Voli ein Sitzbrett angebracht und alles was sie braucht. Kalskstein, Grit, Wasser usw.

    Und wie ihr auf den Fotos sehen könnt, sieht Astrid leider sehr zerrupft aus. Aber das schon seit ich sie haben und das sind ca. 4 Jahre. Ich bekam Astrid von unserem TA, der sie von jemandem gebracht wurde, er sie auf der Straße gefunden hatte. Also weiß ich leider auch nicht, wie alt Astrid ist. Könnte es vielleicht sein, dass all das vielleicht Alterserscheinungen sind?

    Habt ihr Tipps für mich, was ich noch tun kann? Braucht Astrid außer Vitaminen (ich geben VitacombexV) noch etwas anderes. Ihr Gewicht beträgt im Moment 20 Gramm. :traurig:

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dazu mal eure Meinung sagen würdet.

    Vielen Dank schon im voraus. :zustimm:

    Und hier ein paar Bilder von Astrid...

    Hier könnt ihr sehen, wie das Beinchen etwas seitlich absteht.
    [​IMG]

    Hier das zerzauselte Gefieder...
    [​IMG]

    Und der TA meinte, dass Astrid auch verhornte Federkiele hat, dass kann man auf diesem Bild etwas sehen, diese kleine rote Stelle am linken Flügel
    [​IMG]
     
  2. #2 Stephanie, 17.02.2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Carmen,
    bei der Frage nach medizinischen Hilfen kann ich leider nicht helfen (evtl. anderen TA aufsuchen).

    Die Userin Scherzkeks hier im Forum hat einen flugbehinderten Welli und viele Ideen (auch als Foto) eingestellt, wie man dem das Leben erleichtern kann.
    Vielleicht kann einiges davon Deinem Patienten helfen.
    (Evtl. mal SuFu nutzen)

    Ich würde Sitzbretter und evtl. Leitern so anbringen, dass Astrid in der Nähe seines alten Schlafplatzes schlafen kann und seine Lieblingsplätze erreichen kann.
    Wenn es ein Vogelzimmer ist, reichen evtl. umgedrehte Kartons (die dann beschwert werden, damit keiner drunter kriecht und ausgetauscht, wenn die WEllis sie als Bruthöhle schreddern) mit einer Leiter nach oben (Brett/ breite Latte mit aufgeklebten oder geschraubten Querstreben als Sprossen).
    Evtl. ein gepolstertes Sitzbrett mit leichter Erhöhung, so dass nicht das ganze Gewicht auf dem Beinchen liegt?

    Evtl. Polsterung auf dem Boden z.B. dicke Wolldecke und darüber eine Plastikdecke, damit niemand hängen bleibt?

    Hier noch ein Link:
    Birds-online: Vögel mit Handicap.
     
  3. igl

    igl Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tirol
    Hallo Carmen !

    Die Arme sieht ja ganz zerrupft aus.
    Es sieht so aus als ob Astrid viele Federbalgzysten hat, dadurch das zerrupfte Federkleid.
    Ich hatte auch mal so einen mit so vielen Federbalgzysten, die trocknen dann aus und fallen ab.
    An und für sich müßte der TA das ja erkannt haben.

    Gruß
    Igl
     
  4. #4 klumpki, 17.02.2011
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Die Füße benötigen dringend Pflege, die Krallen müssen geschnitten werden und die Kalkbeine z.B mit Olivenöl eingerieben werden. So abgespreizte, gelähmte Beinchen können durch eine Nervenschädigung im unteren Rückenbereich ausgelöst werden. Entweder hat ihn einer der Krummschnäbel oder der Wachteln attackiert, oder er hatte einen Unfall oder ein Tumor könnte auf die Wirbelsäule drücken. Vitamin B-Komplex hochdosiert könnte bei Nervenschädigung zumindest förderlich sein.

    Insgesamt macht der Vogel einen kranken, bzw. ungepflegten Eindruck. Die Schwanzfedern sind zerschlissen, das sieht nach Abnutzung aus: hockt er immer in der gleichen Ecke?
     
  5. #5 Paulaner, 17.02.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Meint ihr nicht, der Vogel könnte auch einfach nur sehr alt sein? Mein 14-jähriger Hahn hat auch fast ein solches Gefieder und auch die rauhen Beinen (mit recht groben Hornschuppen) sprechen für ein hohes Alter. Mein Paul will auch nicht mehr so richtig was auf die Rippen kriegen... Was sagt denn der (hoffentlich vogelkundige) Tierarzt zu dieser Alters-Hypothese?

    Die Schwanzfedern sehen in der Tat einfach schmutzig und ungepflegt aus. Putzt sich der Vogel? Badet der Vogel gerne? Ergänzend kann Badesalz verwendet werden.

    Um dem Vogel einen Federwechsel zu erleichtern, würde ich ein gutes Vitamin- bzw. Mauserpräparat (zur Gefiederneubildung z.B.: Necton-Bio, BirdUp Plume; Multivitamin: Korvimin, Prime) vorziehen.
    Die Füße und Krallen kann man pflegen: Krallen schneiden und während der "Physio" gleich noch mit nem bisschen Vaseline einreiben.
     
  6. #6 Stephanie, 17.02.2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Paulaner,
    kannst Du das noch mal spezifizieren, um Missverständnisse aufzuschließen?
    Du meinst sicher ein Badesalz für Menschen?;)
     
  7. #7 Paulaner, 17.02.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Ganz viele BEISPIELE.
     
  8. #8 Carmen48, 18.02.2011
    Carmen48

    Carmen48 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Huhu Ilg,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Ich denke, dass der TA das mit den Federbalgzysten gemeint hat, als er was von verhornten Federkielen etc. gesprochen hat.
    Unser TA kennt sich auch sehr gut mit Vögeln aus. Er hat mal eine Wachtel gerettet, die ein anderer TA eingeschläfert hätte.
    Ich vertraue im schon sehr!



     
  9. #9 Carmen48, 18.02.2011
    Carmen48

    Carmen48 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Monika,

    die Wachteln können ihn nicht erwischt haben, denn sie leben in einer eigenen (für alle anderen unzugänglichen) Voli. Und alle leben in Eintracht, ich hätte noch nie beobachtet, dass die anderen den Kanarien etwas getan hätten.
    Astrid macht keinen kranken Eindruck. Sie/er hat von mir ein Sitzbrettchen unten in die Voli bekommen, auf dem sie/er sitzen kannn. Astrid frißt Körnerfutter, selbst gemachtes Eifutter, dass ich ihr gebe, futtert Hirse und hopst unten auf dem Boden herum, wieder zurück auf das Brettchen und schafft es mittlerweile auch wieder auf den ersten, unteren Ast, auf dem Astrid auch wieder die Nacht verbringt. Das konnte Astrid anfangs gar nicht. Und außerdem habe ich ja geschrieben, dass ich Astrid damals von unserem TA bekam, der sie widerrum von jemandem gebracht bekam, der Astrid auf der Straße gefunden hatte. Und das Federkleid sah damals schon sehr zurrupft aus. Solange ich Astrdi habe, war ihr Federkleid noch nie so toll, wie man das bei Kanarien kennt. Und das ihre Füße jetzt etwas verschmutzt sind hängt daran, dass sie auch mal durch ein Häufchen tippelt, dass auf ihrem Brettchen liegt. Ich werde mich um ein Mittel kümmern, dass ihr helfen kann. Bisher habe ich wie gesagt VitacombexV gegeben.
    Die Krallen hat der TA geschnitten! Das Bild war vorm Krallen schneiden. Und wie gesagt, Astrid sitzt nicht immer in einer Ecke, sondern ist unterwegs und wie ich schon sagte, das geamte Federkleid von Astrid war schon immer sehr schlecht.
    Und ansonsten achte ich immer auf die Gesundheit meiner Vögel.
     
  10. #10 Carmen48, 18.02.2011
    Carmen48

    Carmen48 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Maria,

    vielen Dank, dass du das mit dem Alter aufgegriffen hast. Denn in der Tat denkt auch der TA, dass Astrid nicht mehr das jüngste Vögelchen ist.
    Astrid war auch seit ich sie/ihn habe. Astrid ist der erste Kanarie, der nicht gerne badet. Deshalb bekommt Astrid von mir Sprühbader, das kommt gut an:)
    Das Badesaltz wird nur nichts bringen, wenn ich es in die Sprühflasche gebe, oder? Putzen tut sich Astrid ausgiebig so weit es ihm eben im Moment möglich ist. Heute früh habe ich gesehen, dass sie das aller erste mal wieder oben bei den anderen gesessen hat. Denn sie lebt mit 5 ihrer Freunde zusammen, damit sie nicht alleine ist und evtl. deshalb verzagen würde. Dann lasse ich das VitacobexV weg und hole mir sofort eines der von dir genannten Präparate! Und das mit der Vaseline werde ich heute auch gleich noch machen. Das war bisher nie notwendig und ich hätte mich ehrlich gesagt auch nicht getraut, Astrid etwas auf die Beine zu schmieren, weil ich Bedenken gehabt hätte, dass sie es in den Schnabel bekommt, wenn sie an den Beinchen herum genestelt hätte.

    Ich danke dir für deine netten Tipps, die ich gerne beherzigen werde.
     
  11. BEP

    BEP 0.1 Fleckchen

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Carmen bei der Vaseline brauchst du keine Angst zu haben, man kann sie auch sehr dünn auftragen und dann zieht sie auch gut ein. Und das massieren des Beinchens geht dann auch besser. Du kannst das Badesalz auch für die Sprühbäder verwenden, vielleicht erst einmal nur sehr wenig beimischen.
    Astrid ist wenn auch etwas struppig ein schöner Gelb intensiver. Vielleicht hat dein Tierarzt etwas Korvimin für ihn, das sind neben Vitaminen auch essentielle Aminosäuren drin, es riecht nur ein wenig streng.
     
Thema: Steifes Beinchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. krallen Kanarienvogel steif

    ,
  2. vogel hat steife füsse

    ,
  3. kanarienvogel steife beine

    ,
  4. steifes bein nach krallenschneiden
Die Seite wird geladen...

Steifes Beinchen - Ähnliche Themen

  1. Steifes Beinchen

    Steifes Beinchen: Hallo, mein Nymphensittichpärchen hat es ohne mein Wissen geschafft, ganz versteckt ein Junges groß zu ziehen. Nun habe ich bemerkt, dass...
  2. steifes Gelenk

    steifes Gelenk: Hallo, brauche dringend Eure Hilfe! Unserer Blaustirnamazone wurde wegen einer Wucherung am Zeh das vorderste Gelenk amputiert. Danach schwoll...
  3. Kanarienvogel zieht Beinchen ein

    Kanarienvogel zieht Beinchen ein: Hallo liebes Forum! Mein Kanarienvogel Otto (lebt in einer Zimmervoliere mit Ludmilla) hat am Samstag die Krällchen geschnitten bekommen. Seitdem...
  4. Hat jemand Erfahrung mit Spreizbeinchen bei Zebrafinken

    Hat jemand Erfahrung mit Spreizbeinchen bei Zebrafinken: Hallo, Wir haben heute beobachten können wie unser zebrafinken Küken das erste mal aus dem Nest gepoltert ist. Es ist das einzige Küken, es ist...
  5. Beinchen kaputt - was ist es für ein Vogel

    Beinchen kaputt - was ist es für ein Vogel: Hi, hab so einen ganz kleinen Vogel gefunden. Das Bein hängt nur so runter. Aber er zeigt keine Anzeichen von Schmerzen. Probiert auch zu...