Stimmungsschwankungen bei Amazone

Diskutiere Stimmungsschwankungen bei Amazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Wir haben jetzt seit Dezember eine noch einzeln gehaltene, 10 Monatealte Amazone. Sie hat täglich Freiflug in der Wohnung. Seit drei Wochen leiden...

  1. JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben jetzt seit Dezember eine noch einzeln gehaltene, 10 Monatealte Amazone. Sie hat täglich Freiflug in der Wohnung. Seit drei Wochen leiden wir und der Vogel unter seinen gelegentlichen und zum Teil heftigen Stimmungsschwankungen. Weiß jemand Rat???
    Vielen Dank für Antworten
    Gruß JochenM
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,was meinst du denn genau mit Stimmungsschwankungen!
     
  4. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Jochen,

    es ist zur Zeit Brut-und Balzzeit,-da werden unsere Grünen Schmusetiere oft zu wilden,bissigen übellaunigen Monstern.
    Wenn Deine Ama erst 10 Monate alt ist,ist sie zwar noch nicht Geschlechtsreif(erst mit ca.3-4 Jahren)aber ein gewisses Kribbeln ist da schon.

    Amazonen attakieren oft ohne Grund ihre Besitzer,-dass ist leider nicht zu Ändern.Die Phase dauert meist ca 2 Monate(bei unseren jedenfalls).
    Aber auch die Zeit vergeht,und dann sind sie wieder Lammfromm.

    Nimm deine Ama so wie sie ist,-und richte dich einfach jedes Jahr auf diese 5.Jahreszeit der Papageien ein.
     
  5. #4 Reginsche, 17. April 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ich glaub eben haben alle das Problem.

    Dein Kleiner wird gerade groß.
    Diese Vorpubertät ist nicht zu verachten.

    Nimm ihn wie ein kleines zickiges Kind.
    So sind sie dann nämlich.

    Wir haben 2 Ausgewachsene die zum Anfang auch Lammfromm waren.
    Im Moment sind sie am Brüten und zu Killern geworden.

    Laß Dir auf keinen Fall diese Mätzchen gefallen.
     
  6. JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke ich werds mal mit Aussitzen und viel beschäftigen probieren.
    Es is zum Teil echt schlimm wenn ihre Stimmung innerhalb einer Sekunde von ganz lieb auf ganz wild umschlägt und das ohne das sie auch nur mit den Pupillen zuckt wenn sie das tut kann man sich wenigstens drauf einstellen.
    Aber danke erst mal
    jochen
     
  7. #6 Katzenfreundin, 23. April 2007
    Katzenfreundin

    Katzenfreundin Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo ,
    ich habe auch eine 36 Jahre alte Amazone die immer schlimmer wird und auf mich los geht,ich weis nicht mehr was ich noch machen soll.
    Gestern hatte ich eine Tüte mit Löwenzahn und vogelmire und wollte das Grühnzeug am waschbecken waschen.
    Die Amma war auf der Voliere ungefähr 5 Meter weg und ohne grund schoss sie wie ein pfeil auf mich los und biss mir voll in meinen Arm,ich habe in Panik mit der Tüte nach ihr geschlagen denn sie hatte sich richtig festgebissen.
    Sie hat das schon öfter gemacht,aber sonst immer wenn ich ein Tuch oder nur ein Taschentuch nahm um mir die Nase zu putzen.
    Ihr Kumpel ist nicht zutraulich aber er geht auch nicht auf Menschen los.
    Während Sie sonst gerne auf die Schulter kommt und rumgetragen wird ,aber nach dem Vorfall habe ich einfach angst.
    Ich habe die beiden seid 2 Jahren ,sie wurden einzeln gehalten und waren beide Notfälle,sie verstehen sich aber super.

    Hanne
     
  8. JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hanne
    Ich kenn das leider nur zu gut, nur das meine Henne manchmal ganz lieb is und sich auch prima kraulen lässt und 2 Minuten später wie eine Furie auf mich los geht. Ich glaube um so mehr Angst der Mensch hat um so wilder wird der Vogel, da heißt es dann cool bleiben und überspielen aber das ist wohl leichter gesagt als getan wenn die Ama erst mal am Ohr hängt.
     
  9. #8 Katzenfreundin, 24. April 2007
    Katzenfreundin

    Katzenfreundin Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Jochen,
    ich dachte schon das ich nur so einen verückten Vogel habe ,ist übrigens auch ein Weibchen.
    Ich hatte früher schon Papageien aber so einen noch nicht.Am liebsten würde ich die beiden weggeben denn ich muss mein Haus in ein paar jahren sowiso verkaufen und in eine wohnung kann ich mit den vielen Tieren nicht einziehen,das würde nur Ärger geben.

    Grüsse Hanne
     
  10. JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hanne
    Also weggeben kommt für mich noch gar nich in Frage ich habe aber auch kein Haus zu verkaufen, bin nähmlich erst 15. Ich dachte auch das nur meine Tara so verrückt sei bevor ich das Forum entdeckt habe jetzt weiß ich das es wohl sogar relativ normal ist.
    Grüße Jochen
     
  11. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jochen,
    ist Deine Ama eine HZ?
    Wie Du schreibst, ist das Tier ja erst 10 Monate halt und damit ja schon noch eine Weile von der Pubertät entfernt.
    Du solltest Dich jetzt auf jeden Fall durchsetzen, wenn sie beißt, ansonsten hast Du für die Zukunft geloost.
    Ich würde sie auf jeden Fall, sofort nach jedem Angriff, weg setzen, bzw. sogar ca 15 Minuten in die Voli packen. Das Ganze sollte von einem entschiedenen "Nein!" begleitet werden.
    Dein Vogel ist noch jung genug, daß er erzogen werden kann und Du solltest diese Chance jetzt unter gar keinen Umständen an Dir vorbei gehen lassen.
    Ansonsten schaffst Du da eine Amazone, die in Zukunft dann nicht mehr in den Griff zu kriegen ist. Und leider ist das ja wohl der Hauptabgabegrund.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  12. #11 thorstenwill, 25. April 2007
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    Hallo Ihr,

    von vorpupetären Verhalten würde ich auch noch nicht sprechen, geschlechtsreif wird deine Amazone erst mit 3 - 4 Jahren. Vielmehr wird sie oder er herausfinden wollen, wie weit er gehen kann. Du solltest dieses Verhalten ignorieren und gewünschtes Verhalten belohnen. Klickertraining ist eine gute und humane Möglichkeit einem Tier ein gewünschtes Verhalten anzueignen bzw. unerwünschtes Verhalten abzuschalten.

    Wie Sonja (hallo Sonja) schon schreibt, versuche es auch mal mit einem klaren nein und striktem ignorieren für 10 - 15 min. In die Voliere stecken als Bestrafung finde ich nicht so gut. Eventl. verknüpft die Amazone dann seine Behausung negativ und du bekommst Schwierigkeiten, sie in den Käfig zu bekommen.

    Sonst kann ich dir das Buch Klickertraining für Vögel oder so empfehlen. Wenn du Interesse hast schreib einfach, dann gebe ich dir die Bestelladresse.

    Viele Grüße

    Thorsten
     
  13. #12 sunnyzabou, 25. April 2007
    sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Meine 13 Monate alte Cora fängt auch seit ein paar Wochen an ziemlich zu brüllen.. (sie hängt öfter wie eine Fledermaus mit dem Kopf nach unten an der Sizstange und schreit aus Leibeskräften:+schimpf ... sehr beeindruckend!!!:D ) Außerdem zwickt sie mich plötzlich öfter mal ohne Vorwarnung, was sie am Anfang nie getan hat..
    Ich vermute schon, dass dieses Verhalten mit dem Frühjahr zu tun hat, also auch "hormonell" gesteuert ist...
    Ich habe allerdings auch momentan Besuch mit einem Kleinkind.. vielleicht ist sie auch einfach eifersüchtig und führt sich deshalb so auf??:?
    Gruß
    Herbert
     
  14. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Herbert,
    nein, in diesem Alter sind sie noch nicht hormongesteuert.
    Ich habe versucht es zu erklären und Thorsten (Hu-hu!!! ) hat's auf den Punkt gebracht.
    Das Alter, in dem eure Amas sind, hat mit Hormonen nichts zu tun! Noch nicht, dieses erfreuliche Ereignis :D kommt erst noch auf euch zu.
    Bis jetzt wollen sie einfach nur wissen, wie weit sie gehen können und wo ihre Grenzen sind. Und ob es diese Grenzen überhaupt gibt.
    Klar sind Amas eifersüchtig wie die Teufel. Aber Du solltest es ihr JETZT abgewöhnen, sonst bekommst Du später keinen Fuß mehr auf den Boden!
    Ich denke, ein bißchen Erziehung ist nötig.
    Unsere Lieblinge sind ja eh ziemlich selbstbewußte, egozentrische Biester. Wenn man ihnen ihren Willen läßt, endet es meistens mit Abgabe, großräumigem Umgehen der Lieblinge oder erfindungsreiche Schutzkleidung der Halter wenn die Hormone schiessen, oder aber man schaut sich rechtzeitig auf dem Land um, um dort ein Haus zu beziehen, bei dem der nächste Nachbar mindestens 5 km entfernt wohnt.
    Eure Tiere sind noch jung und somit könnt ihr auf ihr zukünftiges Verhalten auch Einfluß nehmen. Natürlich kommt es immer mal wieder zu Mißstimmungen, aber das ist etwas anderes, als wenn eure Amas mit euch machen, was SIE wollen.
    Die von Thorsten empfohlene Clickermethode ist sicherlich nicht schlecht, man beschäftigt sich dadurch auch zwangsläufig häufig mit den Tieren und fordert sie. Die meisten Tiere finden das super und machen bereitwillig mit. Geht aber auch ganz normal mit Lob u.s.w.

    Hallo Thorsten,
    schön, Dich auch mal wieder zu lesen!
    Du, ich habe mit meinem Prachtexemplar andere Erfahrungen gesammelt.
    Wenn ich Ännchen wirklich mal in die Voli sperre, (an das letzte Mal kann ich mich gar nicht mehr erinnern!) weiß mein Huhn ganz genau, weshalb. Ich hatte noch nie Probleme, sie da rein zu kriegen und sie verbindet es auch niemals mit Negativ!
    Ich gehe sogar so weit zu behaupten, daß die ganz genau wissen, was sie wann angestellt haben. Änne's Verhalten ist komplett anders, wenn sie etwas angestellt hat, wie wenn sie nichts gemacht hat.
    Nein, sie wird dann nicht unsicher und ängstlich, im Gegenteil, wenn ich etwas entdecke reagiert sie mit Drohgebärden und zoomen. Dann reicht es, wenn ich sie strafend anschaue und weggehe. Nach 10 Minuten ist alles vergessen!
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  15. #14 thorstenwill, 25. April 2007
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    Hi Sonja,

    gleichfalls, aber ich habe schon gemerkt, dass du die letzte Zeit öfter hier bist, schön. Mein Neo hat das auch nie gestört, als Bestrafung in die Voiere zu müssen, bei Lulu sieht das ganz anders aus, sie ist so wie so sehr sehr ängstlich.

    Das Gefühl muss so wie so jeder bekommen, was bei seinem Papagei geht und was nicht. Und außerdem hat Ännchen sich dich ausgesucht und nicht wie bei den meisten, der Mensch den Papagei. Ich glaube ihr zwei seit so wie so ein eingespieltes Gespann ;-). Was machen deine Freiflugversuche, schon mal einen Versuch gestartet?

    LG

    Thorsten
     
  16. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi Thorsten,
    ja, aber Deine Lulu wurde ja von Neo auch ganz schön untergebuttert. Ich denke, das hat ganz schön zu ihrer Ängstlichkeit beigetragen.
    Ok, Änne und ich, das ist schon etwas ziemlich durchgeknalltes. Das muß ich zugeben. Aber sie hat mir schon einiges beigebracht.
    Außerdem kenne ich ja auch etliche andere Halter, die ihre Tiere von jung auf hatten und die auch erzogen haben.
    Nein, sie fliegt noch nicht frei. Aber wir haben ja auch viiiiiel Zeit!
    Davon ab, wenn sie so weiter macht, wird sie eh Fußgängerin! So was Flugfaules wie sie sucht ihresgleichen. Nicht alles, daß sie nach einem Taxi ruft, wenn sie irgendwohin will....
    Aber sie wird immer goldiger. Mittlerweile darf sogar Georges sie schon streicheln, wenn Madame gut drauf ist!
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  17. JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Also erst mal nochmal danke für die hoffendlich hilfreichen Tipps.
    Die letzten Tage waren gar nich so schlimm, was ich auch darauf zurück führe das die Wellis jetzt aus dem Zimmer raus sind, weiß da einer was?
    Und dann noch, ja meine Tara ist eine Handaufzucht.
    Gruß Jochen
     
  18. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jochen,
    das dachte ich mir.
    Bei HZ ist die Beißschwelle eh niedriger als bei NB.
    Du solltest darauf achten, daß Du sie wirklich jedes Mal, wenn sie beißt, absetzt und sie anschließend eine Weile nicht beachtest. Das ist das Mindeste, was Du tun kannst und auch unbedingt solltest.
    Wellis und Amazonen lassen sich eh nur mit strikt getrenntem Freiflug halten. Die Verletzungsgefahr für die Wellis ist viel zu groß! Irgendwo hier gibt es einen Thread, der dieses Thema behandelt. Da ging es wohl lange Zeit gut, aber dann kam es doch zum Eklat.
    Vor allem würde ich, an Deiner Stelle, die Ama nicht auf die Schulter lassen, solange Du Dir nicht sicher bist, daß Du ihr voll vertrauen kannst.
    Ist zwar möglich, daß es nur die Eifersucht war, aber ich denke, sie startet jetzt auf jeden Fall und will testen, wie weit sie gehen kann.
    Setz Dich durch, Du bist der Schwarmführer. Oder solltest es zumindest sein!!!
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  19. JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja
    Also das mit dem Absetzen und ignorieren klappt schon ganz gut.
    Die Wellis und die Ama hatten natürlich getrennten Freiflug ich hatte auch eher das Gefühl, dass das ständige Gezwitscher der Wellis die Ama ganz verrückt gemacht hat, ist das möglich?
    Gruß Jochen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jochen,
    möglich ist es. Man steckt halt in unseren grünen Schätzchen nicht drin.
    Deine Tara ist ja noch sehr jung, da bin ich nicht ganz sicher. Bei meiner kann ich sagen, daß sie schon sehr großen Wert auf ihre Ruhephasen legt. Auch auf's morgendliche Ausschlafen. In unserem Haushalt weckt KEINER freiwillig unser Ännchen vor halb neun!!!
    Tja, dann wünsch ich Dir weiterhin viel Erfolg und Spaß!
    Und vergiß niemals, Du stellst JETZT die Weichen für euer zukünftiges Zusammenleben!
    Und unsere Grünen haben es ruck-zuck spitz, wenn man Schwäche zeigt. Das wird sofort gnadenlos ausgenutzt.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  22. #20 thorstenwill, 26. April 2007
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    auf jeden Fall, aber wir arbeiten drann.

    :) :) :) :)


    Dann hat sie dich aber doch noch nicht so richtig erzogen oder :D

    Meine sind sind auch ab und zu etwas flugfaul. Dann laufe ich vom Bad ins Wohnzimmer und wieder zurück und das so ca. 10 mal und die beiden fliegen mir jeweils hinterher, so kommen sie auch auch ein paar Meterchen. ;)

    LG

    Thorsten
     
Thema:

Stimmungsschwankungen bei Amazone

Die Seite wird geladen...

Stimmungsschwankungen bei Amazone - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...
  5. 21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause

    21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause: Hallo ihr Lieben, ich hatte schon einmal hier von Lora berichtet: Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter (kann den Link...