suche partner für meinen mopa

Diskutiere suche partner für meinen mopa im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle! Seid Januar habe ich einen handzahmen Mopa, der im August 05 geschlüpft ist. Er (man hat mir beim Kauf gesagt, es sei ein...

  1. mucki29

    mucki29 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle
    Hallo an alle!
    Seid Januar habe ich einen handzahmen Mopa, der im August 05 geschlüpft ist. Er (man hat mir beim Kauf gesagt, es sei ein "er"...es liegt aber keine DNA-analyse vor) ist also noch ziemlich jung und noch nicht mal in der Pubertät. Da ich aber denke, dass er auf dauer nicht alleine ohne Partner leben sollte folgt jetzt meine Frage an euch:
    Hat jemand eine Idee, ob es eine preiswetere und sinnvollere Variante gibt, als einfach einen "neuen" Vogel beim Züchter zu kaufen. Ich hätte auch kein problem damit, wenn sein partner leicht behindert o.ä. wäre.
    Vielleicht sucht ja ein anderer Mopa dringend ein Zuhause bzw. auch einen Partner.
    Ach ja, mein Mopa und ich wohnen wechselnd in Berlin und leipzig.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Welcome in Bird-Forum

    Aus der Wildbahn entnommene Naturbruten, ab 25,- EUR

    Deutsche Naturbruten, ab 80,- EUR

    Handaufzuchten, ab 120,- EUR

    Von privat sind die Preise jedoch meist viel höher; es soll also nicht heißen, dass Züchter teuer sind.

    Lass erst Deines Mal auf das Geschlecht bestimmen, so weisst Du auch, nach WAS genau Du suchst. www.Geschlechtsbestimmung.de

    Älter als ´05 sollte der neue dann auch nicht sein.

    Alles Gute !..
     
  4. #3 Tierfreak, 21. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo mucki29,

    erst mal herzlich Willkommen hier im Forum :bier:!

    Toll finde ich, dass Du Deinem Mopa einen Partner schenken möchtest :zustimm:!
    Das ist wohl das Beste, was Du tun kannst.

    Wichtig wäre zu wissen, ob Dein Mopa wirklich ein Hahn ist.
    Vielleicht kannst Du ja beim Vorbesitzer oder Züchter nochmal nachfragen, ob ein Test gemacht wurde und eine Bescheinigung darüber noch vorliegt.

    Falls nicht, wäre es besser selbst einen DNA-Test machen zu lassen.
    Gerade gleichgeschlechtliche Mopas könnnen untereinander recht unverträglich sein.

    Ich würde Dir auch davon abraten, einen schon geschlechtsreifen Partnervogel anzuschaffen, da dieser "Erwachsene" von Deinem "Papageienkind" evtl. in Sachen Liebe mehr möchte.
    Dein Kleiner Mopa könnte von dem erwachsenem Vogel bedrängt werden, was wiederum zu Zoff führen kann, wenn der Kleine dies nicht erwidert, da er dafür noch zu jung ist.

    Da Dein Mopa erst ca. 1/2 Jahr alt ist, sollte der Zweitvogel möglichst auch im ähnlichen Alter sein ( bis ca. 1 Jahr ).

    Du kannst Dich bei der Partnersuche auch hier in den Vogelforen in den Kleinanzeigen umschauen ( ganz oben ), ob dort ein junger Partnervogel abzugeben ist.
    Weitere Kleinanzeigen mit Abgabevögeln findest Du hier:

    www.dhd24.com

    www.avis-verlag.de

    www.haustier-anzeiger.de

    www.quoka.de

    www.regional.info-serve3.de

    Meist kann man dort in die Suche Mohrenkopfpapagei eingeben und dann erscheinen alle Anzeigen, wo Mohrenkopfpapageien angeboten werden.

    Wir haben hier im Forum zwar auch die Rubrik "Vogel aus dem Tierschutz", dort suchen aber meist ältere Semester ein neues Zuhause, welche für Deinen Kleinen eher nicht in Frage kommen.

    Ich möchte Dich jedoch bitten, keinen Wildfang neu zu erwerben, da Du damit den Handel mit Wildvögeln unterstützt. Bei dem Fang und Transport von Wildfängen kommen viele Tiere ums Leben, weshalb man das nicht unterstützen sollte. Es gibt mittlerweie genug Nachzuchten und deshalb sollte man die freilebende Papageien auch möglichst in der Natur belassen, anstatt sie gewaltsam ins Wohnzimmer zu holen.

    Die Naturbruten (NB), die wie roter Fuchs ja schon beschrieben hat, oft viel günstiger beim Züchter zu bekommen sind, sind jedoch echt ein guter Kauf :jaaa:! Ein noch junger NB-Mopa würde sich sicher einiges von Deinem Mopa abschauen und auch recht schnell zutraulich werden.

    Ach ja, wie heißt denn Dein Süßer ?

    Erzähl doch mal mehr von Euch, Du musst wissen, wir sind hier furchtbar neugierig, hehe :+knirsch:!

    Ich wünsch Dir viel Spass beim Stöbern hier im Forum und falls Du noch Fragen hast, dann immer her damit :D!
     
  5. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ich finde es grundsätzlich nicht i. O. wenn Wildfänge von dir überhaupt in Betracht gezogen werden.

    Wildfänge von Mohrenköpfen eignen sich in den seltesten Fällen für die Wohnungshaltung. Gerade ein Anfänger in der Vogelhaltung kann bei den billigen Wildfängen in Versuchung kommen doch einen solchen Vogel zu erwerben.
    Im schlimmsten Fall endet der Versuch mit dem Tod des Mohrchens.

    Viele Grüße
    Sabine
     
  6. #5 Tierfreak, 22. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Da kann ich Sabine nur recht geben.
    Leider werden gerade die Wildfang-Mopas nur sehr selten zutraulich und dann ist oft die Enttäuschung groß und die Vögel werden zu Wanderpokalen.
    Ich selbst habe ja auch einen älteren Wildfang-Mopa aufgenommen, der nach 16 Jahren in Menschenhand auch nicht zahm geworden ist und auch mehrere Besitzer durchlaufen hat.
    Bei uns ist er nun glücklich verpaart hat genügend Platz zum Fliegen und braucht nicht zu befürchten, dass er nochmals abgegeben wird. Mir macht es nix aus, dass er nie ein Schmusevogel wird, aber viele Menschen die sich Papageien anschaffen, haben halt das Klische des zahmen lustigen Vogels im Kopf.


    Ehrlich gesagt finde ich die "Preisliste" oben auch nicht so günstig, auch wenn roterfuchs mit seiner Antwort nur helfen wollte.
    Deshalb habe ich oben auch direkt gebeten keine Wildfänge zu kaufen.
    Leider wird so der eine oder andere durch solche Preisvergleiche dazu verleitet, sich so einen Billig-Wildfang anzuschaffen. Die Zeche zahlen dann oftmals die Vögel, weil sie den Erwartungen nicht entsprechen.

    Bitte schaut Euch beim Züchter oder unter den Abgabetieren um. Die Tiere werden es Euch danken.
    Die paar Euro mehr werden sich lohnen :zwinker:!
     
  7. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen!

    Frag doch mal in Tierheimen nach oder bei der Papageienvermittlung.

    Lieben Gruß

    Natalie
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. mucki29

    mucki29 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle
    ...danke erst mal für die Antworten

    ...Zuerst werde ich mit "Humphrey" eine DNA Federanalyse machen en um zu wissen was er für ein Geschlecht ist.
    Kennt von euch jemand einen empfehlenswerten Züchter von deutschen urbruten in oder um Berlin bzw. Leipzig?

    PS: Ich werde natürlich KEINEN Wildfang kaufen!!!
     
  10. #8 Tierfreak, 22. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Super :zustimm: !

    Leider kenne ich persönlich keinen Züchter in Deiner Nähe,
    aber ganz oben unter "Adressen" kannst Du nach Züchtern in Deiner näheren Umgebung suchen.
    Vielleicht findest Du dort einen Züchter.

    Ansonsten habe ich noch einen Link zu einer anderen Züchterdatenbank, wo Du ebenfalls gezielt nach Mohrenkopfpapageizüchtern suchen kannst. Die Züchterdatenbank findest Du dort links im gelben Bereich. Die Züchter erscheinen dann nach Postleitzahlen sortiert. Dort kannst Du auch direkt in Deinem Postleitzahlenbereich nach Züchtern suchen. Schau mal hier www.sittichfreund.de .

    Ich drücke Dir feste die Daumen, dass Du einen niedlichen Partner für Deinen Mopa findest :zwinker: !

    Der Name Humphrey ist ja echt drollig :D !
    Ist doch bestimmt ein echt süßer Fratz.Vielleicht schaffst Du es ja, uns mal ein Foto von ihm hier reinzustellen.
    Wir lieben Bilder, hehe !

    Unsere beiden Mopas sind echt freche kleine Wichel, vor allem die Henne "Petri" ist für jeden Unfug zu haben. Die klaut selbst den wesendlich größeren Graupapageien ein Leckerbissen aus dem Füßchen, wenn die nicht acht geben.
     
Thema:

suche partner für meinen mopa

Die Seite wird geladen...

suche partner für meinen mopa - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  4. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...