Tauben und Wachteln

Diskutiere Tauben und Wachteln im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hallo! Ich will dieses Jahr meinen Schlag von der Terrasse in den Garten verlegen...bzw. dort einen neuen Bauen mit kleiner Voliere. (Die Tauben...

  1. #1 petrina, 04.01.2011
    petrina

    petrina Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Hallo!
    Ich will dieses Jahr meinen Schlag von der Terrasse in den Garten verlegen...bzw. dort einen neuen Bauen mit kleiner Voliere. (Die Tauben bekommen kontrollierten Freiflug).
    Mein Mann wünscht sich Wachteln. Ist es möglich, die Tauben (Birmingham Roller) zusammen mit den Wachteln zu halten? Die Wachteln sollen einen separaten Innenraum bekommen - nur die Voliere nutzen die Tiere dann gemeinsam.

    Und noch eine Frage: Als Schlag würde ich gern ein Fertig-Gartenhaus vom Baumarkt kaufen und dann taubengerecht ausbauen. Meint Ihr, dass wäre eine gute Idee?
    LG
    Petra
     
  2. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    134
    Ich kenne Wachteln als sehr schreckhafte, fragile Wesen. Sie würden sich meiner Ansicht nach nicht wohl fühlen in Gemeinschaft mit Tauben.

    Ein Gartenhaus eigenet sich super als Taubenschlag.

    LG astrid
     
  3. Mats

    Mats Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59439 Holzwickede
    Also ich hatte selber mal Wachteln mit Kanarien in einer Voliere und ich kann genau o gut wie autrid sagen,dass es sehr schreckhafte Tiere sind. Sobald ich näher an die Voliere rangegangen bin,sind sie unter die Decke und gegen den Draht geflogen. Ich würde dir davon abraten,die Wachteln mit in die Voliereu tuhen.

    Und ein Gartenhaus ist ideal,wie schon gesagt wurde ;)
     
  4. #4 Takla züchter, 06.01.2011
    Takla züchter

    Takla züchter Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79111 Freiburg
    Ich hatte EuroWachtel(Massenwachtel) mit Tauben gehalten. Das hat bei mir einwandfrei geklappt. Mit der Zeit gewöhnen sie sich.
     
  5. #5 petrina, 06.01.2011
    petrina

    petrina Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Das klingt ja gut :-) ...da werd ich mich mal schlau machen, woher ich EuroWachteln bekomme.
    Danke auch allen anderen für die Antworten! Ich werde dann mal eine Baumarkt-Gartenhütte bestellen (freu mich schon richtig auf den Innenausbau)
    Grüße
    Petra
     
  6. #6 Matzematze, 06.01.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    "Eurowachtel" ist ein Begriff den man eigentlich nicht mehr verwenden soll, da
    es zu Missverständnissen mit der Europäischen Wachtel (also nicht domestiziert)
    kommen kann. Es handelt sich um Japanische Wachteln die es in mehreren
    Farbschlägen und Größen (Lege- und Mastwachtel) gibt, wobei die leichteren
    Typen robuster und langlebiger sein sollen.

    Ich habe keine Erfahrung mit der Haltung von Wachteln mit Tauben zusammen,
    kann mir aber vorstellen, dass es nicht optimal ist.
    Wachteln brauchen Verstecke am Boden, wie Gebüsche oder
    Äste von zB. Nadelbäumen, die man in Bodennähe am Volierendraht anbindet.
    Taubenvolieren werden meisst deshalb nicht bepflanzt weil die Pflanzen nach einiger
    Zeit ziemlich "bekackt" aussehen,... und wie die Wachteln dann aussehen will ich mir
    garnicht vorstellen. Mal abgesehen davon dass Wachteln wirklich eher schreckhaft sind.

    Wenn die Tauben eh im konntrollierten Freiflug gehalten werden sollen,
    könntet ihr die Voliere doch auch in 2 Abteile teilen, oder?
     
  7. #7 petrina, 06.01.2011
    petrina

    petrina Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Stimmt, das wäre möglich - allerdings etwas umständlicher zu bauen.
    Hatte sonst gedacht, den Wachteln kleine Verstecke aus Holz zu bauen (ein Dach auf Stützen z.B). Da könnten die Tauben dann ruhig draufschietern.
    @Takla züchter: wie hat das bei Dir ausgesehen?

    Noch etwas zum Schlagboden: die Gartenhäuser aus dem Baumarkt haben meistens kein Fundament. Habt Ihr gute Tipps, wie ich den Fußboden gestalten könnte?
    Dort, wo ich die Hütte aufstellen möchte, ist zunächst einmal nur Erde. Kann ich da einen Holzboden auf Stützen bauen?
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    134
    Du musst den Boden so bauen, dass sich keine Schadnager von außen durch den Boden in die Hütte buddeln und Deine Tauben töten. Also entweder musst Du ganz engmaschig vergittern (0.8x0.8 cm) und erst darüber den Holzboden errichten oder Du verlegst Steinplatten (gut zu wischen) oder gießt Beton.

    Im Sinne der Wachteln würde ich ihnen ein eigenes kleines Gehege bieten. Selbst wenn sie Unterstände haben, gelangt noch immer eine große Menge Taubenkacke auf den Boden, auf dem die Wachteln leben und futtern. Tauben und Wachteln sind keine gute Lebensgemeinschaft.


    LG astrid
     
  9. #9 petrina, 06.01.2011
    petrina

    petrina Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    okay, ich werde dann wohl die Lösung mit dem engmaschigen Draht unterm Holz wählen. Und die Wachteln bekommen dann einen eigenen Bereich - vielleicht überlegen wir uns das mit den Wachteln auch noch mal... mich würd trotzdem noch interessieren, wie Takla züchter das mit den Tieren in einer Voliere gemacht hat.
     
  10. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    möglicherweise kommt es auch auf die Größe der Voliere an. Bei mir leben 8 Legewachteln und zwei Zwergwachteln mit in der Voliere. Das klappt super. Allerdings haben die Wachteln auch einige Versteckmöglichkeiten, die ich entweder abkratzen kann (z. B. Holzkisten) oder die ich regelmäßig austausche (Tannenzweige & Co.) Die Tannenzweige werden aber eindeutig vorgezogen. In die größeren Meerschweinchenhäuser, die ich eigentlich als zusätzliche Versteckmöglichkeiten angedacht hatte, gehen sie nicht rein - dafür quetschen sich da tatsächlich die Tauben zum Brüten rein. Holzkisten werden da schon eher angenommen, allerdings sitzen sie statt drin lieber zwischen Wand und Volierendraht.

    Meist halten sich die Wachteln in "ihrer" Tannenecke auf - das ist dann quasi ihr eigener Bereich -, wo ich sie auch noch mal zusätzlich speziell füttere. Ansonsten picken sie im Taubenfutter mit.

    Anfangs waren nur die kleineren Wachteln etwas schreckhafter. Mittlerweile sind sie relativ gelassen. Aufgeschreckte Wachteln habe ich zum Glück selten. Die großen sind sogar weitestgehend zutraulich und tun für einen Mehlwurm fast alles. ;)

    Zu klein würde ich Wachteln und Tauben aber nicht zusammen halten. Auch die Wachteln sind nicht zu unterschätzen, die picken auch ganz gut zu.

    LG, Sabine
     
  11. #11 petrina, 10.01.2011
    petrina

    petrina Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Wir haben uns nun entschieden, das Gartenhaus so aufzustellen, dass links davon eine Außenvoliere für die Tauben und rechts ein Außenbereich für Wachteln abgeht. Im Haus selbst haben die Wachteln dann einen eigenen kleinen Bereich (so dass es im Haus sozusagen eine flache, aufklappbare Holzkiste gibt, in die die Wachteln von ihrem Außenbereich hineinlaufen können).

    Vielen Dank für alle Eure guten Ratschläge!
    LG, Petra
     
  12. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    134
    Das hört sich sehr gut an. Über Fotos, wenn die schöne neue Hütte dann belebt ist, freuen wir uns immer :0-


    LG astrid
     
Thema: Tauben und Wachteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachteln und tauben zusammen halten

    ,
  2. tauben und wachteln zusammen halten

    ,
  3. wachtel voliere tauben

    ,
  4. kann man wachteln und tauben zusammen halten,
  5. tauben mit wachteln halten,
  6. tauben wachteln zusammen,
  7. wachteln tauben,
  8. Vertragen sich Tauben und Wachtel,
  9. tauben wachteln,
  10. wachteln mit tauben halten,
  11. werweist darfman wachtel mit tauben zusamen halten,
  12. gemeindame Haltung von Wachteln und Tauben,
  13. kann man wachteln zusammen mit tauben halten,
  14. vertragen sich wachteln und meerschweinchen,
  15. http://www.wachteln-tauben Verträglichkeit,
  16. tauben mit wachteln zusammen halten,
  17. Wachtel größer als die Taube?,
  18. sind wachteln tauben,
  19. können tauben und Wachteln zusammen imGehege bleiben,
  20. türkentaube und wachteln,
  21. Wachtel oder taube,
  22. kann man Brieftauben und wachteln zusammen halten,
  23. sind wachteln so gross wie tauben,
  24. wachtel taube,
  25. vertragen sich tauben und wachteln
Die Seite wird geladen...

Tauben und Wachteln - Ähnliche Themen

  1. Tauben und Wachteln?

    Tauben und Wachteln?: Hallo, ich habe eine Voliere mit 21qm und einer höhe von 2m in der 15 Wachteln leben. Kann ich da noch Tauben rein setzen? Wenn ja welche? Ich...
  2. Tauben und Wachteln

    Tauben und Wachteln: Ich habe vor 2 Taubenpärchen im Schlag zu halten - Also nur Innenvoliere mit 2m Höhe - 2m Breite und 1,5m Tiefe zu halten mit einem Wachtelpärchen...
  3. Zwergwachteln und diamantentauben ?

    Zwergwachteln und diamantentauben ?: Hallo möchte mir zu meinen Dias auch Zwergwachteln anschaffen ... da meine dias sehr viel am boden unterwegs sind habe ich bedenken das sie den...
  4. Wachteln und Pfautauben

    Wachteln und Pfautauben: Hallo, ich wollte mal wissen, wie es jetzt aktuell mit der Melde und Stall/Außenvolieren haltung aussieht. Muss ich meine Tauben und...
  5. u.a. Tauben und Wachteln

    u.a. Tauben und Wachteln: Ich habe seit Donnerstag vom Waldbröler Viehmarkt drei Wachtelhennen und einen Hahn. Es sollen Legewachteln sein. Gefütter werden sie, auf...