Tierisches Eiweiß - getrocknet, gefroren oder lebend?

Diskutiere Tierisches Eiweiß - getrocknet, gefroren oder lebend? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an Alle, ich möchte demnächst mal für unsere Grüen Kongo´s was anderes als hartgekochtes Ei anbieten und möchte einen "Einkaufstrip"...

  1. #1 GrüneFedern, 30. November 2013
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo an Alle,

    ich möchte demnächst mal für unsere Grüen Kongo´s was anderes als hartgekochtes Ei anbieten und möchte einen "Einkaufstrip" machen...
    Beim Lesen in der Vogelfutterliste sind bei mir nun folgende Fragen aufgekommen: es gibt ja z.B. Gamarrus getrocknet oder gefrohren....welche verwendet man?
    Ameiseneier - gibt es die auch getrocknet oder gefrohren? Dann steht in der Liste "Larven" und "Fliegen" - ist ja sehr allgemein - kann mir jemand eien Tipp geben, welche Larven und/oder Fliegen konkret?
    Und da auch wieder die Frage: Trockenware, gefrohren oder gar was lebendiges??
    Und "Hundekuchen"... muß man dabei auch auf was Besonderes achten??

    Und ja ich weiß - max. 1x pro Woche...

    Danke Euch im Vorraus für Tipp´s..


    Lieben Gruß

    Kamilla mit Mann und 2 Grünlingen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hallo Kamilla!

    Warum möchtest du denn den Krempel füttern? Was versprichst du dir davon?

    Gamarrus, Ameisenpuppen (keine Eier!) und Hundefutter, du hast immer noch Grüne Kongopapageien, keine Insektenfresser und auch keine Hunde. :)
    Mach dir die Haltung nicht komplizierter als sie ist. Wenn du das Gefühl hast, dass tierisches Eiweiss notwendig ist, reicht ein gekochtes Ei vollkommen aus.

    Ich bin der Meinung, dass man sich die Vogelhaltung nicht komplizierter machen sollte, als sie ist.
     
  4. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day wie schon Richard sagte ... nicht alles kompliziert machen.
    Wenn es bei uns Suppenhuhn gab, wurde etwas Fleisch mit an den Knochen gelassen und wurde dann den Vögeln gegeben.
    Viele Vögel sind ganz wild auf diese Knochen mit Knorbelfleisch gewesen. Gesehen habe ich dies vor Jahren bei meinen Englischen Vogelfreunden. ( Gerd)
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    CH / am Bodensee
    kann ich nur bestätigen: klick
     
  6. #5 GrüneFedern, 30. November 2013
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hühnerknochen habe ich ja auch gelesen... aber Suppenhuhn... das mit Gewürzen gekocht wurde???...ne, oder? Oder dringen die Gewürze nicht bis so tief ein?

    Kamilla
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Kamilla,
    ich gebe seit jahren huhnerknochen ob gebraten oder gekocht...hauptsache das, wenn sie in kontakt mit menschenmund waren, oder etwa nicht gut durchgebraten sind, dann tue ich sie einfach ins wasser und koche nocht 20 minuten...
    so tote ich eventuelle bakterien u. salmonellen.

    was salz betrifft, nach dem zweiten kochen ist er weg. Manche gewurze sind nicht gut fur vogel wie z.b. lorbeerbaltt, muskatnuss und all die chemischen mix.

    Ich denke auch ei und huhnerknochen genug ist.
    Wenn du mehr arbeiten mochtest...:)) kannst du ja vogelkuchen backen, eine mischung von gehulsenfruchten kochen (linsen, erbsen, kichererbsen getreide usw), keimen.

    Ich mache oft kuchen mit pellets, mehl, ei und schale, kalzium, verschiedenen fruchten, wildbeeren, gemuse ..mohren, rote beete, kale mangold usw etc etc ohne zucker, ohne ol
     
  8. #7 berniedaecher, 3. Dezember 2013
    berniedaecher

    berniedaecher Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Ei reicht völlig aus. Man muss sich nicht mehr Arbeit machen und die Tiere nicht zu sehr vermenschlichen.

    Gruß
     
  9. Doriannu

    Doriannu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Aber für manche sind Tiere wichtiger als Menschen und man will nur das beste für sie
     
  10. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ja aber nur solange bis der erste menschliche Nachwuchs kommt, dann müssen oft die vorher so geliebten und verwöhnten Tiere weichen und werden verkauft.

    Meine Wellensittiche bekommen während sie Nachwuchs aufziehen getrocknete Gamarus unters Eifutter.
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich gebe meinen Papageien neben Eiern, auch Hühnerknochen mit etwas Fleisch dran.

    Suppenhuhn koche ich immer erst ohne Gewürze und wenn es durch ist, schneide ich ein Teil für die Papageien weg und koche es mit Gewürzen weiter. Aber hinterher heiß abwaschen, wäre auch eine Alternative.

    Mein vk Tierarzt hat mir auch einmal gesagt, dass etwas Salz nichts aus machen würde, aber es muss im Maß bleiben. Damals habe ich wegen einem anderen User, dessen Papagei ständig an einem Salzkristall geleckt hat, angefragt gehabt.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Ja, was dann leider auch nicht selten so aussieht: Tot gemästet.
     
  14. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day ( just right) Gerd
     

    Anhänge:

Thema:

Tierisches Eiweiß - getrocknet, gefroren oder lebend?

Die Seite wird geladen...

Tierisches Eiweiß - getrocknet, gefroren oder lebend? - Ähnliche Themen

  1. Amseln mit Lärm-Monopol

    Amseln mit Lärm-Monopol: Ein frohes Gezwitscher euch allen! Bei der Google-Befragung hinsichtlich meiner aktuellen (hoffentlich) überbrückbaren natürlichen Differenzen...
  2. Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr

    Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr: Hallo, hier eine kleine Empfehlung für heute Abend: Jetzt wird´s tierisch auf Sat 1 um 22.30 Uhr. Ich habe nur kurze Ausschnitte gesehen. Es...
  3. Beschäftigung für alleine lebende Taube

    Beschäftigung für alleine lebende Taube: Hallo erstmal :) Ich hoffe, dass mir hier jemand ein paar Ratschläge geben kann. Erstmal kurz die Vorgeschichte: Vor etlicher Zeit fand meine...
  4. Hilfe für die weiße Ente

    Hilfe für die weiße Ente: Hallo, beim Sapziergang habe ich heute Mittag an unserem fast zugefrorenen Fluss eine weiße Ente (wohl verwilderte Hausente) gesehen deren Bürzel...
  5. Traubenkerne getrocknet

    Traubenkerne getrocknet: Wir haben aus unseren eigenen blauen Trauben Gelee gemacht und nun jede Menge Kerne übrig, die ich gerade trockne. Kann ich die dann meinen...