Türrahmen = Barriere

Diskutiere Türrahmen = Barriere im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Zusammen, mich würde mal interessieren, ob Eure Flieger den Türrahmen auch als Barriere ansehen. Ich habe im wohnzimmer keine Tür,...

  1. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Zusammen,

    mich würde mal interessieren, ob Eure Flieger den Türrahmen auch als Barriere ansehen.

    Ich habe im wohnzimmer keine Tür, aber Lara und Benny sind da noch NIE durchgeflogen, auch wenn sie bei mir auf der Schulter sitzen, sobald ich beim Rahmen angekommen bin, hauen sie sofort ab.

    Bei den anderen muss ich immer sofort die Tür zum Vogelzimmer zumachen. Die Nymphen fliegen da auch nicht durch, aber zu Fuß *ggg* haben sie da keine Probleme mit. Auch wird der von den anderen 10 gerne als Landeplatz benutzt.

    Ich habe mir schon überlegt, ob das an Lara liegen kann. Ich habe sie ja damals vorm sicheren Tod gerettet. Da sie immer alleine war und bevor Benny zu uns kam hat sie immer furchtbar geschrien, wenn wir durch den Türrahmen verschwunden sind um Arbeiten zu gehen. Sie muss unheimlich Angst gehabt haben, dass wir nicht mehr wiederkommen. Mittlerweile schreit sie zwar nicht mehr, aber den Türrahmen kann sie immer noch nicht leiden.

    Oder spinne ich jetzt ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federbällchen, 15. Februar 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Warum Deine Lara sich so verhält,

    weiß ich natürlich auch nicht, ist aber schon gut möglich, wie Du es beschrieben hast.

    Tja, Türrahmen-Barriere?????

    Klar, die ersten paar Wochen war das so akzeptiert, aber dann...

    Bei den Wellis ist das kein Problem, die finden anstandslos zurück.

    Unsere zahmen Nymphis, die uns sowieso auf Schritt und Tritt verfolgen und die "Grenze" als erstes überschritten haben, sind auch kein Problem.

    Heikler wird es dann schon, wenn sich die anderen Nymphies auf den Weg machen - die tun sich ganz schön schwer, den Weg zurück in ihr Zimmer zu finden. Da muss ich leider manchmal ein wenig nachhelfen - was ich gar nicht so gerne mache. Aber sie sind ja alle noch recht neu hier, denke, das spielt sich ein.

    Hab neulich für immer offene Türen eine Superidee gesehen:

    Auf Blumenkastenbefestigungen wurden Brettchen links und rechts angeschraubt und so konnten Geierleins auf der Plattform Platz nehmen. Vor allem ist dadurch sicher auch vermeidbar, das mal ein Geierlein auf der Tür sitzt, kann man die nicht versehentlich schließen und Füßchen klemmen.

    Ansonsten überlege ich zur Zeit ernsthaft, ob ich nicht zusätzlich zur Tür zum Vogel-Wohnzimmer noch einen Rahmen mit Gitter o. ä. einbaue. So sind die Geierleins bei geschlossener Tür doch immer ein wenig abgeschnitten, wenn man sich nicht im selben Raum befindet. Dann wären sie ein wenig mehr integriert.
     
  4. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo :0- ,

    das leidige Thema Füßchen einklemmen hatten wir leider schon.

    Unser Nico saß in der alten Wohnung oben drauf und da isses passiert. Er hat ein paar Tage gehumpelt und sich verwöhnen lassen ohne Ende. Ich hatte ja ein ganz dolles schlechtes Gewissen.

    In der neuen Wohnung habe ich dann alle Türen außer die zum Bad und zum Schlafzimmer rausgeschmissen.

    Im Vogelzimmer ist jetzt eine Schiebetür unter dem Rahmen, da kann gar nichts passieren.

    Aber die Idee mit den Brettchen finde ich Klasse :)

    Das mit dem Gitter stelle ich mit auch sehr praktisch vor. Du hast wirklich sehr gute Ideen. Kompliment !!
     
  5. Erki+

    Erki+ Finkenmandy

    Dabei seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14542 Werder/Havel
    Barriere

    Bei mir gibtes auch Probleme mit den Türrahmen. Vor allem wenn ein Neuling ausversehen mal durch ist und dann nicht wieder zurück findet ins Vogelzimmer. Bei meinen Reisfinken ist das so, das sie immer zum Anfang ziemlich unter der Decke fliegen. Die 30 cm weiter runter um durch die Tür zu kommen sind schon eine Zumutung. Etliche Durchflugversuche scheitern dann. Ganz oben, zwischen Wand und Decke wird nach einem Durchschlupf gesucht. Die anderen fliegen ja immer hin und her. Da müssen sie mit. Also entweder gleich mit oder auf der Erde durchhüpfen. Dann darf natürlich nicht gestört werden. Sonst sitzen sie gleich wieder ganz oben. Was bei der Überwindung hilft ist, wenn die Einen im anderen Zimmer sind und krakeelen. Da will man dann natürlich hin. Vielleicht mal mit Häuschen durchtragen und aufmachen. Dann klapptes bestimmt. Mit Geduld...:0-
     
  6. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi!

    Mein Rockie hat mit dem Türrahmen kein Problem! Ist ihn sowieso egal wohin, so lange er auf der Schulter sitzt (er ist ein Renner).

    Floh hingegen haut panisch ab, wenn ich mit ihm durch die Tür will. 2x hat er Rockie im Arbeitszimmer besucht, als wir ihn mitgenommen haben. Seinen Weg zurück hat Floh sehr gut gefunden.

    Wenn beide zusammen sind gehen sie nicht durch die offene Tür. Wenn jemand zu Hause ist, ist die Tür immer offen.

    Manchmal flattert Rockie zur Türschwelle, wenn Floh ihm zu aufdringlich wird. Manchmal glaube ich, das ist ein Rauswurf!! Aber bisher sind beide sofort wieder rein ins Wohnzimmer.

    Gruß
    Kiki, Rockie und Floh
     
  7. BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Hi Doro,

    die Nymphen sehen den Türrahmen schon als Begrenzung; nur der Geronimo tippelt ab und zu unten durch. Aber nur, wenn die Wellis am Boden sind und auf der Futtersuche auch mal aus der Tür raus laufen. Den Wellis ist die Tür egal :D; die lassen sich auch nicht vom Türvorhang abhalten; da wird einfach mit Karacho durchgeflogen oder sich mal drangehängt (siehe Thread witzige Welli-Bilder-Sammlung *gg*).
    Aber auch wenn die Tür zu ist, stört das meine Jacky wenig; die zwängt sich einfach unten durch den Türspalt durch; der ist gerade groß genug, dass sie durchpasst.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Türrahmen = Barriere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein29892-tuerrahmen-barriere.html