Unser neuer Gelbmasken-Geier lebt sich ein!

Diskutiere Unser neuer Gelbmasken-Geier lebt sich ein! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallöchen, nachdem wir ja letzte Woche von Euch soviele Tips bekommen haben, haben wir am Mittwoch nachmittag den neuen Sperling in der Nähe...

  1. #1 jens bosse, 12. Mai 2001
    jens bosse

    jens bosse Guest

    Hallöchen,

    nachdem wir ja letzte Woche von Euch soviele Tips bekommen haben, haben wir am Mittwoch nachmittag den neuen Sperling in der Nähe von Hannover „besorgt“ .

    So ein niedlioches Teil haben wir bis dahin noch nicht gesehen. Er ist ganz jung (gerade mal 4 Monate alt) und noch nicht ganz ausgefärbt, aber seine Größe ist schon beachtlich (für einen Sperlingspapagei).

    Plohchen, unsere Henne allerdings, zickt jetzt ordentlich rum. Sie ist zwar sehr neugierig und hängt ihm immer am Hintern rum aber sie läßt keine Gelegenheit aus, dem Neuen zu zeigen, wo der Hammer hängt. So droht sie ihm wenn er ihr zu nahe kommt läßt sich aber gerne den Kopf kraulen.
    Gestern abend haben sie zum ersten Mal auf ihrem Schlafplatz gekuschelt (der übrigens nicht wie früher im Käfig sondern irgentwo in unseren Zimmerpflanzen liegt). Als besondere Delikatesse haben die beiden die Knospen unserer Orchideen entdeckt. Was für ein Volk!

    Die kleine ist jedenfalls bedeutend ruhiger geworden. Es war furchtbar mit anzuhören, wie sie immer wieder nach ihrem alten Partner geschrien hat, als der Neue noch nicht da war.

    So, das wars fürs erste!

    Vielen Dank nochmal für die Tips!

    Jens und Uschi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rüdiger, 12. Mai 2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Jens, moiun Uschi!

    Na denn, viel Glück mit dem Neuen und ein schönen Sonntag!
     
  4. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo Jens,
    ich freue mich für dich, das es so schnell geklappt hat.
    Vielleicht sehen wir uns auf der Ornithea wieder.
    Wir haben dieses Jahr das 40jährige Vereinsjubiläum und
    lassen es nochmal richtig krachen. Die Ausstellung sucht
    seinesgleichen in Europa. Schirmherr ist diesmal Wolfgang
    Kiessling vom Loro Parque Teneriffa. Wir haben auch einen
    Stand der Loro Parque Foundation.
    So long
    Rudi
     
  5. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    freut mich echt

    Hallo Jens,

    es freut mich echt, daß es nun doch so schnell geklappt hat mit dem Neuzugang. Und wenn sich die beiden nun auch noch aneinander gewöhnen, das ist ja super.
    Was will man mehr?

    Hallo Rudi,

    wann ist denn die Ornithea genau? Die würde mich auch mal interessieren, ist bestimmt toll. Und dann noch Jubiläum. Und wo ist die genau?

    Liebe Grüße von Daniela
     
  6. #5 jens bosse, 13. Mai 2001
    jens bosse

    jens bosse Guest

    schefflera uns ficus -> giftig?

    Hallo Rudi,

    ja die genauen Daten und Koordinaten für die Ornithea (wieder Zündorf?) würden uns sehr interessieren!

    By the way: ich hatte ja schon angekündigt, daß sich unsere Beiden gerne ins Güne setzen und dort auch gelegentlich mal die eine oder andere Kostprobe nehmen. Als besondere Leckerbissen haben sich bisher die Schefflera und unser Ficus bejamini erwiesen - die Orchideen haben wir umgesetzt und den Drachenbaum rühren sie nicht an. Nun denn: ich denke es wird nicht möglich sein den beiden den Verzehr dieser Pflanzen zu verbieten und da stellt sich die Frage: Ist das Zeug giftig? Und wenn ja, was sollen wir uns denn sonst ins Wohnzimmer stellen?

    Vielen Dank für aussagekräftige Antworten!

    Jens
     
  7. #6 jens bosse, 13. Mai 2001
    jens bosse

    jens bosse Guest

    Zuneigungsbekundungen

    Ich noch mal!

    Ich komme gerade aus dem Wohnzimmer zurück sehe, wie unsere Henne voller Zuneigung Ihren neuen Parter füttert. Das hat Sie mit Ihrem alten Partner nie getan! Das wird immer intensiver und eben hatte man den Eindruck, der Neue wird da Zwangsernährt. Wenn das so weiter geht mit den beiden, dann will die Henne Kücken, bevor der Kleine überhaupt geschlechtsreif ist!

    Na ja, man wächst ja bekanntlich an Herrausvorderungen.

    Schönen Sonntag! -> Jens
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unser neuer Gelbmasken-Geier lebt sich ein!