unterschiede zu den wellis

Diskutiere unterschiede zu den wellis im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; ich denke schon einiger zeit über die anschaffung eines nymphenpärchens nach. hab jetzt schon seit langer zeit wellensittiche (momentan sind es...

  1. Lelia

    Lelia Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    ich denke schon einiger zeit über die anschaffung eines nymphenpärchens nach.

    hab jetzt schon seit langer zeit wellensittiche (momentan sind es 4 stück) und wollte fragen, was die grundlegenden unterschiede der beiden vogelarten im charakter und den ansprüchen sind bzw. ob die haltung von nymphen "schwieriger" ist und mehr erfahrung erfordert. wenn ich sie mir im zooladen anschaue, dann wirken sie auf mich irgendwie sensibler und empfindlicher als die wellis, stimmt das?

    ich würde die beiden nymphen gerne in einem extra käfig halten. meine wellis haben den ganzen tag freiflug, ich hoffe dass es dann beim freiflug keine streitereinen oder kämpfe gäbe...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Melly1878, 2. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Lelia,

    also- der wesentlichste Unterschied ist wohl, dass die Nymphen vom Wesen her ruhiger sind, als die Wellis. Nicht, dass es da nicht auch ein paar freche Exemplare gibt, aber an sich sind sie sehr verträglich und wie gesagt im ganzen eben deutlich ruhiger, als Wellis, die ja auch den ganzen Tag vor sich hin plappern.

    Beim Freiflug dürfte es an sich keine größeren Probleme geben. Seitens der Nymphen ohnehin nicht. Es kann eher mal sein, dass die Wellis die Nymphen ein bisschen pisacken. Bei mir leben Wellis und Nymphen zusammen in einer großen Voliere mit angrenzener Außenvoliere und die kommen alle super miteinander klar. Wichtig ist nur, dass sie sich auch gegenseitig aus dem Weg gehen können.

    Ansonsten sind Nymphen eigentlich genauso wie Wellis- wenn man von den etwas anderen Futterbedingungen und dem größeren Platzbedarf mal absieht. Sie eignen sich daher auch für Anfänger- wobei Du ja immerhin Welli-Erfahrung hast und Dich insofern mit den australischen Sittichen ja schon recht gut auskennst...

    Deinem Wunsch steht also meines Erachtens nach wenn Du genug Platz hast nix im Wege :zwinker:!
     
  4. #3 Sittichmama, 2. Juni 2008
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Nymphen sind zauberhaft, gelassen, friedlich, sensibel und vieles mehr.

    Wie oben schon geschrieben, sind ruhiger als Wellis, ein bißchen schüchtern. Verfügen über eine tolles Körpersprache. Können trösten wenn man traurig ist, bringen einen zum Lachen.
    Die muss man einfach lieben.
     
  5. #4 Schäfchen36, 3. Juni 2008
    Schäfchen36

    Schäfchen36 Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Das trifft aber auf die kleinen Kobolde auch zu :zwinker::zwinker:
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Schäfchen

    Aber natürlich :zwinker: Nur fiel mir gerade auf, dass du "friedlich und gelassen" entfernt hast :D Recht hast du, wie alle anderen Vorschreiberinnen natürlich auch. Also friedlicher sind eindeutig die Nymphen. Meine Wellis haben so ne grosse Schaukel, da würden doppelt so viele Wellis Platz drauf haben. Trotzdem ist jeden Abend vor dem "Zubett gehen" eine riesen Streiterei. Meine Wellihenne hat ihr Männchen sogar schon in den Wassernapf reingedrückt. Erst wenn ich das Nachtlicht anmache kehrt Ruhe ein. :prima:

    >> Also friedlicher sind eindeutig die Nymphen << ..... klüger auch :D

    was aber nicht heisst, dass die Wellis dumm sind, ganz und gar nicht ;)
     
  7. #6 Schäfchen36, 3. Juni 2008
    Schäfchen36

    Schäfchen36 Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Neee klar....
    man darf sie nicht über einen Kamm scheren. Denke aber trotz allem das sich Wellis "leichter" halten lassen. Die Verpaarung bei Nymphen ist nicht ganz so einfach wie jetzt z.b. bei den Wellis..

    Liebenswert sind sie doch alle irgendwie, oder nicht?
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    da kann ich nur zustimmen :zustimm: und mir fällt nix mehr ein, was ich noch hinzufügen könnte. Wellis sind in der Tat leichter zu verpaaren. Liebenswert sind alle, das steht ausser Zweifel :freude:
     
  9. Lelia

    Lelia Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    wie ist das überhaupt mit dem verpaaren? ist es auch wie bei den wellis, dass sich 2 hähne oder eben ein pärchen gut verstehen und dass es mit 2 weibchen probleme gibt?
     
  10. #9 Schäfchen36, 3. Juni 2008
    Schäfchen36

    Schäfchen36 Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm naja bei den Nymphen gibt es soclhe und solche, das kann man nciht verallgemeinern.... 2 Hähne können sich genauso gut verstehen, wie n richtiges Pärchen... 2 Hennen können sich auch gut verstehen, die Gefahr des Zickenkrieges ist aber dennch höher....
     
  11. Lelia

    Lelia Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    ich hab jetzt richtig lust bekommen auf 2 süße nymphis :zwinker:

    aber wird noch dauern, sowas will ja gut überlegt sein und so ein käfig für die beiden, der groß genug ist, kostet z.B bei montana immerhin so um die 400 euro ....ganz schön viel :o
     
  12. #11 Schäfchen36, 3. Juni 2008
    Schäfchen36

    Schäfchen36 Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
  13. #12 Melly1878, 3. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Würde auch immer wieder selber bauen! Die erste Voliere, die wir für 4 Wellis und 2 Nymphen hatten, haben wir auch selbst gebaut. Hatte die Maße 1,20x0,8 m (lxb) und war ca 1,80 m hoch (Siehe Bild im Anhang)!

    Würde Dir raten, dann ein bereits bestehendes Pärchen von privat zu übernehmen. Es gibt so viele Leute, denen gut 1-2 Jahre nach Anschaffung der Tiere diese zu lästig werden, da sie doch mehr Arbeit machen, als gedacht, da sie eben doch ein bisschen Teil nehmen an der Wohnungs"verschönerung" etc. Ein Vorteil, den das auf jeden Fall hat, ist, dass die Tiere in der Regel dann schon miteinander verpaart sind und es so nicht unbedingt beim Verpaarungsversuch zu Problemen kommt... Habe jetzt im letzten Jahr nur Tiere von Privat übernommen. Inzwischen haben wir 9 Nymphen hier, die alle irgendwo über waren und zuletzt nur in kleinen Käfigen darauf gewartet haben, dass sich ihnen mal wieder jemand widmet (mein ältestes Tier ist jetzt 23 Jahre alt und die Besitzerin gab ihn zu uns, weil er- bzw. sie, nur noch alleine war und nicht mehr aus dem Käfig kam....). Die arme wußte gar nicht mehr, dass es auch noch andere Nymphen gibt. War Zeitlebens alleine- bzw. hatte ganz zu Anfang wohl mal für rund 5 Jahre einen Welli als Freund... Hat sich inzwischen bei uns sehr gut integriert, auch wenn sie mit den anderen nur bedingt Freundschaft geschlossen hat (sie mag halt nicht jeden :zwinker:)!

    So kannst Du dann vielleicht auch noch was gutes tun, wenn Du Dir Deinen Wunsch erfüllst...:zustimm:
     
  14. #13 Melly1878, 3. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Ups- wie doof, nu hatt ich vergessen, die Bilder unserer Self-Made-Voliere anzuhängen! Ach so- Kosten beliefen sich etwa auf 70,- €!
     

    Anhänge:

  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 purzelflatterer, 4. Juni 2008
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Boah, was seid ihr immer für geniale Baumeier *neidisch guck*

    Die sehen ja perfekt aus die Volieren. :freude:
     
  17. #15 Melly1878, 4. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Naja- ganz so würd ich das nicht sagen (ist übrigens nur eine Voliere- konnt mich nur wieder nicht für ein Bild entscheiden)! Ich denke, das kann im Grunde jeder mit ein bisschen Geschick hinkriegen. Wobei ich im Nachhinein betrachtet das ganze schon gern noch etwas breiter/länger gehabt hätte... Inzwischen haben wir ja uner Vogelzimmer und die andere Voliere abgegeben... Aber ich denke, das muß jeder so machen, wie er am besten Platz hat :zwinker:!
     
Thema:

unterschiede zu den wellis

Die Seite wird geladen...

unterschiede zu den wellis - Ähnliche Themen

  1. Wellis Klauen Nymphenfutter?

    Wellis Klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...