Unterstützung bei der Bestimmung

Diskutiere Unterstützung bei der Bestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, der Vogel wurde am Ingolstädter Auwaldes fotografiert, leider ist er auch für 600mm Tele zu hoch geflogen... [ATTACH] Danke...

  1. #1 Laperinni, 20. Mai 2014
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Zusammen,

    der Vogel wurde am Ingolstädter Auwaldes fotografiert, leider ist er auch für 600mm Tele zu hoch geflogen...
    Den Anhang 20140520-P1170232Bussard.jpg betrachten
    Danke schön, Grüße
    Sasa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peregrinus, 20. Mai 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja sauber, das ist ein Wespenbussard!

    VG
    Pere ;)
     
  4. #3 Laperinni, 20. Mai 2014
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Pere,
    danke schön! Bin froh, so oft sieht man die bei uns nicht! Bin froh! Habe heute Eisvogel gesucht und Wespenbussard gefunden :)
    Gruss
    Sasa
     
  5. #4 neuntöter, 21. Mai 2014
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    Prachtexemplar! Beziehen jetzt langsam ihre Reviere, also Augen auf!
     
  6. #5 Laperinni, 22. Mai 2014
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Die Gegend besuche ich fast täglich, da vor kurzem am kleinen See ein Eisvogel zufällig vorbeigeflogen ist und seitdem suche ich sein Jagdrevier.
    Begegnung mit dem Wespenbussard ist eher ein Zufall gewesen, werde aber meine Augen und vor Allem den Objektiv-Deckel offen halten ;)
    Gruss
    Sasa
     
  7. #6 Laperinni, 22. Mai 2014
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Pere, hallo Neuntoeter,
    da ich mich mit Greifvögeln und Eulen nicht gut auskenne, würde ich gerne ein Buch (Bücher) kaufen.
    Hierzu die Frage, ist das Taschenbuch von Kosmos "Welche Eulen und Greifvögel sind das?" - über 50 Arten einfach bestimmen - für Unterwegs i. O?
    Und das Buch "Greifvögel und Eulen" (ebenfalls Kosmos) vom Felix Heintzenberg auch i. O.?
    Soll ich beide, oder eins von beiden kaufen? Was würdet Ihr empfehlen?
    Danke ud Gruss
    Sasa
     
  8. #7 Peregrinus, 22. Mai 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Sasa,

    nun, beide Bücher kenne ich nicht direkt, doch scheinen beide wirklich kleine Büchlein zu sein, mit entsprechend magerem Inhalt. Im Zweifelsfalle würde ich das etwas teurere nehmen, wobei das vom Nabu ist und ich persönlich kein Sympathisant dieses Vereins bin.

    Solche Büchlein verwenden in aller Regel Fotos, weil die Werke für den absoluten Laien gedacht sind. Mit Fotos kann man aber die wirklich entscheidenden Merkmale oftmals nur schwer darstellen. Ob das Buch eine wirkliche Hilfe für die Bestimmung im Feld ist oder lediglich allgemeine Steckbriefe mit dem allgemeinen (und nicht immer zutreffenden) Bla-Bla enthalten, weiß ich leider nicht.

    Zur Bestimmung gibt es m. E. bessere Werke, zum Beipsiel den Svensson, aber auch den Beamon-Madge oder den Gensböl/Thiede. Auch den wenig bekannten "Die Vögel Europas und des Mittelmeerraumes" von Lars Jonsson (auch ein kosmos Naturführer) finde ich gar nicht so schlecht. Zum Mitnehmen ins Feld sind die zwar allesamt nicht geeignet, inhaltlich aber natürlich viel besser.

    Du musst Dir also überlegen, worauf es ankommen soll. Ein wirklich reines und gutes Bestimmungsbuch nur für Greifvögel und Falken (und Eulen), das man bequem mitnehmen kann und in dem alle bestimmungsrelevanten Merkmale schön dargestellt sind kenne ich persönlich nicht.

    VG
    Pere ;)
     
  9. #8 Laperinni, 22. Mai 2014
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Pere.
    danke für die Empfehlungen! Habe noch mal nachgedacht, ein Buch zum Mitnehmen braucht man nicht wirklich, bei mir wird sowieso fotografiert.
    Das Buch von Lars Jonsson steht schon lange auf meiner Wunschliste, es wurde mir auch von einem professionellem Ornithologen empfohlen. Habe bis jetzt nicht gekauft, weil ich mich mit Wasservögel, Singvögel u.s.w. als ehemaliger Jaeger (zum Glück seit 20 Jahren nicht mehr, nur noch mit der Kamera) gut auskenne…. Nur mit Greifvögel und Eulen habe ich Probleme. Erkennen tu ich Steinadler, Weisskopfadler, Seeadler, Schreiadler, Gänsegeier, Bartgeier, Mönchsgeier, Schmutzgeier, Uhu, Schleiereule, Wanderfalke, Baumfalke….. Das wars glaube ich….
    Wie man sieht, es fehlt einiges….. Das iPhone App kann auch nicht viel, die Merkmale sind etwas mager… Deswegen die Überlegung ein Buch zu kaufen
    Ok, als erstes besorge ich das von Svensson….
    Danke noch mal und Gruss
    Sasa
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Laperinni, 25. Mai 2014
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Sein Revier

    Hallo Zusammen,
    ich glaube seinen Revier jetzt zu kennen, bis soeben nach Hause gekommen. Das Foto ist frisch. Leider ist er wieder zu hoch geflogen. Wie bekomme ich den Vogel etwas näher? das
    Das Foto ist mit 600mm gemacht worden,´trotzdem zu weit....
    Den Anhang 20140525-P1170531Wespenbussard-2.jpg betrachten
    Danke und Grüße
    Sasa
     
  12. #10 Laperinni, 29. Mai 2014
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ingolstadt
    Guten Morgen Zusammen,
    seit Sonntag habe ich meinen Wespenbussard nicht mehr besucht und heute ging ich wieder in sein Revier... Es war lange nichts zu sehen, bis ich in einem See den halb verwiesen gefunden habe!!! Irgendein Unmensch hat ihn wohl umgebracht!
    Hier man konnte nur den Schnabel gut erkennen.
    Den Anhang 20140529-P1170624Wespenbussard_Tod.jpg betrachten
    Es vergeht einem die Lust überhaupt da rauszugehen..... Das Gebiet werde ich einige Zeit umgehen müssen...
     
Thema:

Unterstützung bei der Bestimmung