Vergesellschaftung adulter Aras

Diskutiere Vergesellschaftung adulter Aras im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, hab da zwei Damen(Gelbbrust und Dunkelroter) - was sich rausstellte, als sie Eier legten, teilweise bis zu 8-9 Stück - die ca um die 20...

  1. Kazumba

    Kazumba Guest

    Hallo,
    hab da zwei Damen(Gelbbrust und Dunkelroter) - was sich rausstellte, als sie Eier legten, teilweise bis zu 8-9 Stück - die ca um die 20 Jahre alt sind und bei mir leben.
    Hat jemand Erfahrung, was passiert, wenn man ihnen einen Hahn zugibt ?
    Papageien sollen ja sehr wählerisch bzgl. Partner sein.
    Die beiden sitzen jährlich ca 4 Wochen auf den Eiern bis diese dann verschwunden sind.
    Ich denke, es würde am meisten Sinn machen, erstmal einen Hahn - quasi leihweise - daneben in eine Voliere zu stellen (spätere "Heirat" nicht ausgeschlossen).
    Nur, wer gibt schon einen Hahn für ein paar Monate "probeweise" ab, um ihn dann, wenn's nicht harmonisiert wieder zurück zu nehmen ?
    Einfach einen x-beliebigen zu kaufen, ist für mich wenig sinnvoll.
    Ansonsten scheinen beide relativ glücklich und gesund zu sein - musste noch nie einen TA bemühen.
    Was meint ihr - sollte man dem späten Familienglück dennoch ein wenig nachhelfen ?
    Bitte keine Kommentare, dass das alles Schei..... ist, was ich da seit 20 Jahren mache. Ist eben so gewachsen. Konstruktive Hinweise sind stets willkommen.
    Damals gab's ja auch noch kein Internet, wo man, wie heute hier, schön diskutieren konnte.
     

    Anhänge:

    • 026.jpg
      Dateigröße:
      42 KB
      Aufrufe:
      81
    • 027.jpg
      Dateigröße:
      39,3 KB
      Aufrufe:
      77
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das sehe ich nicht ganz so einfach. ;)
    Die Damen sind mehr oder weniger ein eingeschworenes Team und ob die Angelegenheit dann so verläuft, wie man sich es wünscht...nämlich das der Hahn sich einer Henne zuwendet bzw. einer der Hennen überhaupt darauf anspringt, wage ich ein wenig zu bezweifeln.

    Besser wäre....2 Hähne und diese mit den beiden Damen in einem entsprechendem Raum unterbringen und sich so zueinander finden lassen.

    Oder andere Alternative:

    Erstmal einen Hahn und den mit einer der Damen zusammenbringen. Die andere Dame separieren.
     
  4. #3 Kazumba, 29. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2007
    Kazumba

    Kazumba Guest

    So sehe ich das auch.
    Umso weniger macht's Sinn, irgendeinen Hahn dazu zu kaufen.
    Vielleicht sind sie ja auch ohne so ganz glücklich ?
    Lesbische Beziehungen sollen ja auch anderswo ganz gut funktionieren :)
    Würd halt nur mal ganz gerne testen, wie sie auf's andere Geschlecht reagieren.
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Kann ich verstehen.
    Und genau deshalb würde ich eher dazu raten, die Damen einzeln an einen Hahn heranzuführen.

    Alles andere wird nicht viel bringen.
     
  6. Kazumba

    Kazumba Guest

    Die aktivere ist übrigens auch die (ältere) Gelbbrustdame bzgl. Eier legen und die Vorbereitung darauf. Passiert immer Ende April/ Anfang Mai.
    Vielleicht wäre es sinnvoll, ihr als erstes mal einen Hahn anzubieten - so ab ca Januar ?
    Ist halt alles ein Experiment, wo ein freundlicher Hahnbesitzer mitspielen müsste.
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Warum Januar?

    In meinen Augen spielt der Zeitpunkt für eine Zusammenführung keine große Rolle.
    Einen altersgerechten Hahn zu einem bestimmten Zeitpunkt zu bekommen, läßt aus meiner Sicht nicht wirklich festlegen.
     
  8. Kazumba

    Kazumba Guest

    Ist nur so eine Idee - ein bissel Eingewöhnung vor dem "Ausbruch" des Geschlechtstriebes, der dann wohl März/April sein dürfte, wenn ich nach dem Zeitpunkt der jährlichen Eiablage gehe .
    Oder liege ich da falsch in meinen Gedanken ?
    Hab mich bislang halt nicht damit beschäftigt.
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    da es ja in erster Linie um die Verpaarung/vergesellschaftung als Solches geht, ist der Zeitpunkt nach meiner Ansicht im Grunde egal.

    Es könnte sein, das die Henne sogar erst auf den Hahn "anspringt", wenn der Bruttrieb ausgebrochen ist.

    Ich finde, man sollte die Situation so nehmen wie sie sich ergibt....sprich ein Hahn zur Verfügung steht. ;)

    Eine Zuchtgenehmigung liegt vor?
    Hierzu würde ich mich bereits im Vorfeld darum kümmern (wenn nicht vorhanden) und nicht erst wenn es soweit ist oder sogar bereits Küken geschlüpft sind.;)
     
  10. araauna

    araauna Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4341
    Halllo!
    Ich habe auch ein ähnliches Problem:
    Nofalltiere, ein Pärchen mit ca. 7 Jahren, im zweiten Jahr montiere ich einen Nistkasten, kurze zeit später stellt sich brutigkeit ein (Agressiver/drohgebären usw.) dann ein Gelege mit 3 Eiern, nach 30 Tagen stellt sich heraus - unbefruchtet, nach wieder 3 Wochen ein neues Gelege, jetzt beobachte ich sie erstmals beim kopulieren - Freude die bald wieder abkling als das Gelege auf 6 Eier anwuchs, kamen mir die ersten Zweifel ob es ein Pärchen ist.
    Nach wieder 30 Tagen die unbefruchteten Eier, bin ich mir auch ohne DNA sicher dass ich 2 Hennen habe.
    Habe mich etwas umgehört und jetzt einen Hahn aufgetrieben, der nur darauf wartet dass die Damen die brutigkeit ablegen, denn sonst ist konflikt vorprogrammiert.
    Ich habe mir vorgenommen, der Hahn soll sich eine aussuchen und dann sehen wir weiter.

    lg. Heinz
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Uhu

    Uhu Guest

    hallo heinz,
    du bist aber geizig (grins!) Ironie an: "Gönn dem Hahn doch 2 Damen!" Ironie aus! (Ich kenn dein Problem ja schon aus ...)
    Und bei uns sitzen so viele schöne Arahähne und warten auf die passenden Damen - die Welt ist wirklich ungerecht... (lach!)
    LG nach Österreich!
    Susanne
     
  13. araauna

    araauna Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4341
    Hallo Susanne,
    ich würde es ihnen ja gönnen!!!!!
    Wenn ich mit Sicherheit wüsste dass es keine Probleme gäbe, (speziell in der Brutzeit) würde ich sofort einen zweiten Hahn kaufen.
    Darum versuche ich es zuerst mit einem Hahn, sollten die Mädfels das "schwule" ablegen und sich eine für den Hahn entscheiden, werde ich weiter sehen.
     
Thema: Vergesellschaftung adulter Aras
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ara 2 hähne vergesellschaften

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung adulter Aras - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...