Vergesellschaftung Muskatfink

Diskutiere Vergesellschaftung Muskatfink im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo! Also, die Suche nach Muskatfinken gestaltet sich schwierig, wie bereits vermutet. Mit was sonst, könnte ich meinen Vogel...

  1. #1 Alexandra, 02.11.2000
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo!
    Also, die Suche nach Muskatfinken gestaltet sich schwierig, wie bereits vermutet.
    Mit was sonst, könnte ich meinen Vogel vergesellschaften? Mövchen (weil ja auch Lonchura)? Oder was anderes? Hilfe....
    Bislang war er (sie?) ja mit einem Zebrafinken zusammen - die beiden lagen sogar nebeneinander im Körbchen :)
    Alexandra
     
  2. #2 Joachim, 02.11.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Alexandra,

    ich würde doch versuchen, einen passenden Muskatfinken zu suchen. Gibst du ihm einen nahe verwandten Vogel als Partner, besteht immer die Gefahr, ungewollt Artenmischlinge zu ziehen.

    MfG
    Joachim
     
  3. Pepito

    Pepito Guest

    Hallo Alexandra!

    Ich habe Muskatfinken in einem Zoogeschäft gesehen. Wenn es Dich interessiert, kann ich Dir die Adresse nennen.

    Tschüß, Klaus
     
  4. #4 Alexandra, 03.11.2000
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo!
    Tja, wie soll ich sagen - ich bin halt eigentlich weder ein Freund von Zoogeschäften noch von Importvögeln, also Wildfängen...
    Wo wäre das Geschäft denn überhaupt?
    Wegen der Gefahr der Artenmischlinge: da wird keiner entstehen, dafür werde ich auf jeden Fall sorgen!
    Ich denke halt auch so: ich habe keine Ahnung, wie alt mein Vogel ist (ist zugeflogen); wenn ich jetzt einen Muskatfink dazu hole und der Vogel stirbt (im Moment keine Anzeichen dafür, aber man weiß ja nie), dann geht das Theater mit der Suche wieder los....
    Klar, wenn ich einen Züchter finden würde, würde ich einen Muskatfink kaufen, aber so...
    Also zurück zu meiner Frage: ich wäre dankbar, wenn es einen Hinweis gäbe, mit wem ich den Finken vergesellschaften kann, gerne auch mit Hinweis darauf, wer dann wirklich so nah verwandt ist, daß ich aufpassen muß!
    Viele Grüße,
    Alexandra
     
  5. #5 Alexandra, 08.11.2000
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo, kleine Berichterstattung:
    ich habe meinem Muskatfinken 3 weitere Muskatfinken dazugesellt - Importe, war nicht anders zumachen, mpf.
    Das nur zum Stand der Dinge!
    Alexandra
     
  6. Pepito

    Pepito Guest

    Hallo Alexandra!

    Sollten unter Deinen drei Neuzugängen weibl. Tiere sein, könntest Du ja züchten.

    Viele Grüße, Klaus ;)
     
  7. #7 Alexandra, 11.11.2000
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo Klaus!
    Also ob da nun viele Weibchen sind... ich weiß ja nicht. Ich tippe auf allerhöchstens eins bei den vieren...wenn überhaupt. Seufz.
    Meinetwegen dürfen die sich hier vermehren, aber irgendwie glaube ich nicht so recht daran!
    Gibt es denn allgemein mehr Hähne als Hennen?
    Dann sieht es auch noch so aus, daß mein Fink Nr. 1 ein kleiner Außenseiter ist, der im Moment von den 3 anderen höchstens geduldet wird. Er hat waohl die falsche Sprache, man kann es nicht leugnen, er klingt wie ein Zebrafink. Nochmal seufz und Haare rauf :). Aber da braucht es wohl viel Zeit, dann wird er seine Sprache schon noch wieder lernen, hoffe ich.
    Gruß,
    Alexandra
     
  8. Pepito

    Pepito Guest

    Hallo Alexandra!

    Ich wollte eigentlich ein Paar Muskatfinken haben, waren aber dann doch zwei Männchen. Lassen sich halt äußerlich nicht unterscheiden. Bei Zebrafinken ist mir auch schon aufgefallen, daß es kaum Weibchen in den Zoogeschäften gibt. Woran das liegt, weiß ich aber auch nicht.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  9. Pepito

    Pepito Guest

    Hallo Vogelfreunde!

    Es gibt hier in den Vogelforen vermutlich keine Muskatfinkenzüchter. Vielleicht weiß aber jemand, ob bei verwandten Arten oder bei Prachtfinken allgemein die Männchen in der Überzahl sind und wenn ja, warum. Würde mich schon interessieren!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  10. #10 ortolan, 26.11.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Hallöchen!

    Dieses Phänomen "einmal mehr Weibchen, ein andermal wieder mehr Männchen" ist nichts typisches; es tritt eigentlich bei allen Vogelarten auf. Hängt irgendwie mit den Umwelteinflüssen zusammen. Allerdings: wie genau müßte ich erst recherchieren.

    Und da es bei den Prachfinken mitunter schwer bzw. unmöglich ist, die Geschlechter auseinander zu halten, behalten Züchter eben ihre sicheren Weibchen und geben die Jungvögel ab. Bei Importvögeln klärt es sich dann ohnehin erst, wenn die vermeintlichen Hähne plötzlich Eier legen...

    Viele Grüße
     
  11. #11 Alexandra, 28.11.2000
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo!
    Jetzt habe ich endlich einen Muskatfinkenzüchter getroffen (wo's zu spät ist :) ), der meint es gibt bei denen immer mehr Hähne als Hennen....
    Na ja, am Wochenende rollt bei mir Nr. 5 an, mal sehen, was das dann ist!
    Alexandra
     
  12. Pepito

    Pepito Guest

    Hallo Alexandra!

    Lebt der Züchter in Berlin/Umgebung? Züchtet er noch andere Prachtfinkenarten?

    Viele Grüße
    Klaus
     
  13. #13 Alexandra, 28.11.2000
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hi!
    Ja, er kommt aus Kleinmachnow. Er züchtet auch noch andere Arten, aber frag micht nicht, welche.
    Wenn Du magst, schreib ich Dir seine Adresse per email - aber keine Ahnung, was er im Moment abzugeben hat, weil wie gesagt: ich krieg ja nun schon so Nr. 5 :) !
    Und denn, schaun mer mal, ob das mit der Zucht nicht auch hier bei mir klappt!
    Alexandra
     
Thema: Vergesellschaftung Muskatfink
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muskatfink

    ,
  2. muskatfinken kaufen

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung Muskatfink - Ähnliche Themen

  1. Vergesellschaftung verschiedener Arten

    Vergesellschaftung verschiedener Arten: Guten Tag, Ich habe bereits zwei Nymphensittiche und möchte mir gerne zwei Katharinasittiche da zulegen. Die Nymphen sind bereits ausgewachsen...
  2. Phyrrhuras vergesellschaften?

    Phyrrhuras vergesellschaften?: Hallo, wir haben uns erst einen Grünwangen Rotschwanzsittich angeschafft und sind wahnsinnig glücklich mit ihm :) von einem anderen Züchter ist...
  3. 2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?

    2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?: Hallo ihr lieben Vogelfreunde! Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Tut mir leid, falls sich hier etwas wiederholt! Also: Seit circa...
  4. Gemeinschaftsvoliere möglich?

    Gemeinschaftsvoliere möglich?: Hallo zusammen! ich habe eine Innenvoliere mit Zugang zur Aussenvoliere, ca.17qm. Darin leben ein paar Zebrafinken, Mövchen und Silberschnäbel....
  5. Legewachteln mit anderen Vögeln: eure Meinung

    Legewachteln mit anderen Vögeln: eure Meinung: Guten Tag, Da dieses Thema ein Punkt ist an dem sich die Meinungen scheiden würde ich gerne wissen wer ja sagt und wer nein. Bitte beleidigt euch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden