Vergesellschaftung Paulinchen und Bilbo

Diskutiere Vergesellschaftung Paulinchen und Bilbo im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ins Forum, habe schon einiges hier im Forum über Vergesellschaftung gelesen und freue mich immer mit, wenn ich lese, dass es "geklappt"...

  1. bilbo2007

    bilbo2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Hallo ins Forum,

    habe schon einiges hier im Forum über Vergesellschaftung gelesen und freue mich immer mit, wenn ich lese, dass es "geklappt" hat.

    Bei meinem Paulinchen und meinem Bilbo scheint es anstatt entspannter jetzt aggressiver zu werden 8o

    Also Bilbo ist schon seit 3 Jahren bei mir, er ist ein ca. 3 Jahre junger Blaustirnhahn. Paulinchen ist seit 7 Wochen bei uns, der kleine Federball ist 4 Monate jung. Sie ist seit ca. einer Woche mit dem Großen in einer Voliere 2 x 2 x 1 m sie fühlt sich auch ganz offensichtlich wohl. Vorgestern kam sie auf zurufen auf meinen Arm geflogen, einfach so :?:beifall: war echt angenehm überrascht wir haben nie geübt (vielleicht hat sie es bei dem Großen abgeguckt) Sie sagt seit gestern "hallo, aua aua, hopp" und lacht (wie der Große) ohne es geübt zu haben. Und sie läst sich seit 3 Tagen den Kopf von mir kraulen, das macht sie wenn sie auf meinem Arm sitzt.

    Mein Problem ist, wenn sie fliegt, fliegt sie oft mals den Großen regelrecht an, so als wolle sie ihn attakieren, das macht sie nicht immer ab ab und zu. Sie sitzen selten zusammen :traurig: in der Voliere geht dann die Post ab, überall wo die Kleine hingeht, geht der Große nach, es sieht so aus, als wolle er sie zärtlich schnäbeln die Kleine macht dann auch eine Zeit lang mit und dann "hack" ohne Vorwarnung. Bilbo schreit dann natürlich, tut ja auch weh :traurig: Sie schlafen im Abstand von 2 Metern. Eine Trennwand habe ich zwar, möchte diese aber nicht reinziehen, weil ich denke, sie werden sich schon irgendwann zusammen raufen. Selbst wenn es ein Jahr dauert.

    Jetzt kommt meine Sorge, ich muß nächste Woche wieder arbeiten (habe derzeit Urlaub, darum habe ich die Kleine JETZT erst in die große Voliere gesetzt) ich habe den Eindruck, wenn ich nicht im Zimmer bin, streiten sie sich weniger als wenn ich da bin. auch wenn ich auf die Couch gehe und so tue als würde ich schlafen, ist es im Käfig relativ ruhig. Naja ich werde berichten. Wie es weitergeht. Wünsche mir ein kleines Daumendrücken aus dem Forum.

    Lieber Gruß
    Bilbo, Paulinchen
    und ich.:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gelbwangenama, 20. September 2010
    Gelbwangenama

    Gelbwangenama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Daumen sind gedrückt

    Hallo "ich" (:zwinker:),

    da wir hier momentan die gleiche spannende Situation erleben, kann ich Deine Sorgen und Gedanken sehr gut nachvollziehen. Bei uns ist es auch noch nicht "durch" und jeder Tag bringt neue Spannung und Hoffnung. Obwohl sie sich noch nicht wirklich richtig gehackt haben, würde ich es mir aber noch nicht trauen das Trenngitter herauszunehmen.
    Etwas problematischer bei Dir könnte vielleicht auch sein dass Paulinchen noch sehr jung und quirlig ist und Bilbo bald in die Geschlechtsreife kommt. Aber da kenne ich mich leider noch zu wenig aus um etwas dazu sagen zu können.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir und den kleinen Rackern dass alles gut geht!
     
  4. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Du hast es gut erkannt Corina,man soll ein geschlechtsreifes Tier nicht mit einem Baby Vergesellschaften sonder besser ist gleich Alter :zustimm:

    Da sie aber Friedlich miteinander umgehen wird es wohl gehen,es kann allerdings umschlagen

    Das sie sich friedlicher verhalten wenn du nicht da bist liegt daran das du störst,wenn du willst das sie richtig zusammenwachsen übe dich in Zurückhaltung,es ist nicht wichtig ob du sie kraulen kannst und sie zu dir kommt,wichtig ist das sie sich kraulen und sie zueiander kommen :zwinker:

    Meine Kraulen sich auch und zwischendurch tut der eine dem andrem unabsichtlich weh und dann ist das gezetere immer groß,aber sie kriegen sich auch wieder ein,richtig Kraulen will halt geübt sein :+schimpf

    Natürlich sind auch meine Daumen gedrückt das sie zu einem Harmonischem Paar zusammenwachsen ;)
     
  5. bilbo2007

    bilbo2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    tja...

    Hallo Corina,
    Deinen Beitrag mit der Verpaarung habe ich auch täglich verfolgt.
    Eine Trennwand habe ich auch, aber die Züchterin meinte ich sollte die Wand erst mal nicht rein machen. zumal Amazonen nicht zimperlich miteinander umgehen und das Streiten schon mal heftig sein kann, (also erst mal bleib ich da sehr entspannt) Bilbo der Ältere kommt erst in 2 Jahren in die Geschlechtsreife und ich werde dann ggf. die Wand für diese Zeit kurz einziehen, oder ein paar Monate vorher mit Bachblüten arbeiten.

    Zum Baby und alten Hahn, nun ja ich habe lange nach gleichaltrigen gesucht aber leider bis heute keine Partnerin gefunden (ich habe insgesamt 2 Jahre gesucht) dann habe ich mir im Mai das Baby gekauft. Toll finde ich es auch nicht, aber ich hoffe einfach, dass es gut geht.

    Ich habe leider kein Papageienzimmer, ich lebe mit den Federbällen in der Wohnung sie stehen mit im Wohnzimmer, eine Alternative habe ich leider nicht. Sie (also die kleine greift den Großen an, wenn sie freiflug haben, aber das macht sie auch nicht immer. es sieht auch mehr so aus, als wollte sie landen und versucht dann eben einfach auf seinen Kopf zu fliegen 8o

    Die Kleine ist aber überhaupt nicht quirlig im Gegenteil, wenn man sie beobachtet, hat man den Eindruck sie hätte auch als Schildkröte geboren werden können ;) weil sie echt alles in Zeitlupe macht. Heute haben sie 15 Minuten zusammen auf einer Stuhllehne gesessen ohne sich anzugreifen...

    Ich werde weiter berichten.
    Ina:0-
     
  6. #5 Gelbwangenama, 21. September 2010
    Gelbwangenama

    Gelbwangenama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Ina,

    das hört sich doch aber im Großen und Ganzen gut an mit Deinen 2 Grünen. Mir wurde öfters gesagt/geschrieben "solange sie sich nicht ernsthaft weh tun und kein Blut fliesst ist alles im grünen Bereich." Seitdem bin ich auch etwas gelassener und nicht mehr so auf Spannung. Ich habe auch festgestellt, dass man vieles auch nur aus dem Bauch heraus im Umgang mit seinen Lieblingen tun kann. Viel Beobachten und gegenseitiges Abtesten, denn es ist wirklich jedes Tier/Paar so individuell - auch das habe ich bisher gelernt.

    Wir haben auch kein eigenes Papageienzimmer und führen eine Menschen-Amazonen-WG, aber genau das macht für uns den Reiz aus (auch wenn ich ständig mit Staubsauger und Staubwedel unterwegs bin:zwinker:) und unsere Zwei fühlen sich auch augenscheinlich wohl in unserer Nähe.
     
  7. #6 Gruenergrisu, 21. September 2010
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallö,
    zwei kurze Statements:
    Amazonen sind mit 3 Jahren geschlechtsreif, selbst Naturbruten. Die Handaufzuchten sind oft schon mit 2-2,5 Jahren geschlechtsreif. Aras werden mit 5 Jahren geschlechtsreif.
    Ein Baby ordnet sich immer unter. Erst in 2-3 Jahren kann man sicher sagen, ob die Verpaarung geklappt hat. Dein Baby ist jetzt mit all den Eindrücken vollends beschäftigt, wenn nicht überfordert. Der Spruch "wenn kein Blut fließt, ist alles im grünen Bereich", gilt nur für Amazonen auf Augenhöhe, nicht für Baby-erwachsener Vogel. Ich würde beide genau beobachten, wie sie weiterhin miteinander umgehen. In einer 2m Voliere gibt es keine wirklichen Rückzugsmöglichkeiten.
    Grüße
     
  8. bilbo2007

    bilbo2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Das möchte ich jetzt aber doch monieren. Auch bei Papageien sind die Zeiten ab wann die Geschlechtsreife beginnt unterschiedlich. Also zwischen dem 2 und 5 Lebenjahr ist keine Seltenheit. Und von wegen das Baby ist überfordert oder ordnet sich unter - GANZ EHRLICH ich wäre echt froh, wenn es so wäre, sie also die Kleine, setzt sich mehr durch als der Große, sie verjagt ihn von überall, mittlerweile hat mein großer schon einen anderen Schlafplatz ausgesucht. Die Abstände der Schlafplätze sind aber jetzt kürzer nur noch 1,20 m keine 2 m mehr aber der Große kommt der Kleinen näher nicht umgekehrt. Und ich glaube, wenn es so weiter geht habe ich keine gute Idee gehabt einen Partner für ihn zu kaufen, ich wollte im was gutes tun und im Augenblick hat er es wirklich nicht gut :-(( ich leide mehr als er, auch wenn ich mich nicht einmische, aber leiden tue ich trotzdem :-(((
     
  9. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hi Bilbo2007

    mach doch bitte keinen Streß - sie streiten halt - aber auf papageiisch - und das ist gut so. Beine beiden Blaustirns sitzen seit 7. März zusammen - und raufen! Ich mach mir da gar keinen Kopf. Die müssen sich,wie wir, zusammenraufen. Du hast doch hier schon in anderen Themen gelesen, daß es so lang dauert.
    Für die Vögel ist artgerechte Gesellschaft auf alle Fälle besser, als allein zu leben. Und wenn es nur jemand zum streiten ist, ist das Leben schöner als allein.

    LG
    Maggy
     
  10. bilbo2007

    bilbo2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Hallo Maggy,

    das hast Du sehr süß geschrieben. Baut ein wenig auf. weißt Du, es tut mir nur leid, wenn ich sehe, dass der Große ständig neue Macken und Wunden hat und die Kleine echt ein Satan ist. Ich mische mich trotzdem nicht ein, ich gehe auch nicht an die Voliere aber leid tut es mir trotzdem. Bin halt auch nur ein Mensch mit einem Herz.
     
  11. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    ... ich hatte anfangs ca 4 Monate ein Trenngitter drin. So konnten sie sich aneinander gewöhnen ohne Wunden und rel. wenig Streß - als ich das Trenngitter raus hab, ging es los mit streiten. Jetzt sollen sie schauen, wo das hinführt.
    Trenngitter werd ich nur im absolut äußersten Notfall wieder reinmachen - sonst sollen die das jetzt untereinander ausmachen. Auf einer Skala von 100 wird es täglich um 0,01 besser ...
     

    Anhänge:

  12. osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hi

    so dachte ich auch am anfang als ich 2006 eine henne für Ossy kaufte, ab dem ersten tag als linchen hier einzog gab es keine ruhe mehr.
    meine nerven lagen blank !
    glaub mir mit der zeit gewöhnst du dich an die neue situation und siehst das alles nicht mehr so eng.
    dein bilbo war lange mit dir allein, auch er muss sich an die neue situation gewöhnen.
    war bei meinem hahn genauso.
    es hatte fast ein jahr gedauert bis die beiden sich das erste mal gekrault haben.
    bei ossy und linchen hat es drei jahre gedauert eh die beiden sich zusammengerauft haben.
    heute sind sie nur noch im doppelpack anzutreffen obwohl oft genug die fetzen fliegen.
    wenn ich dann die beiden so sehe bereue ich keine sekunde, auch wenn es zum anfang sehr viel nerven gekostet hat.
    gib nicht auf.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hi Andrea ... WHOW! Dann geb ich die Hoffnung auch nicht auf, daß Monster-Manda irgendwann mal kapiert, daß sie ein Vogel ist ...
     
  14. osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hi

    ossy war ne regelrechte klette, total auf mich fixiert und letztendlich kapierte ossy das ne amazonenhenne viel besser kraulen kann als ich.

    bei monster-manda *lach* wird auch irgendwann der knoten platzen.
    ich drücke dir die daumen !
     
  15. bilbo2007

    bilbo2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Boah... Hallo Andrea,

    was für eindrucksvolle Bilder :-) da springt einem wirklich das Herz hoch. Na ja ich geb ja nicht so schnell auf. Habe mich allerdings echt gewundert, das die Kleine (Pauline) die Stärke ist und Bilbo schon leichte Macken davon trägt. Sie beißt ihm halt überwiegend (bzw.hackt mit dem Schnabel oder kratzt wie eine Katze mit ihrer Klaue) an Bilbos Köpfchen. Das tut ihm so weh, dass er beim putzen kurz knurrt und dann an dieseer Stelle erst mal nicht mehr weiter kratzt und juckt.

    Ich halte die Beiden wirklich gleich, keiner wird bevorzugt, aber die zwei kommen dann zu mir, weil ich ja im gleichen Zimmer bin. Auch wenn ich dann irgendwo auf der Couch am Schreibtisch oder sonst wo sitze, dann kommen sie beide angeflogen. Eine Zeit geht alles gut, bis einer von beiden, dann anfängt meine Haare zu pflegen, dann geht der krach los, erst mal mit hefigem Schnäbeln und dann wird es auch laut, meistens schreit der Große, weil er mal wieder einstecken mußte, aber was soll ich machen, wenn sie zu mir auf den Stuhl fliegen? Sie wegjagen wäre ja auch nicht richtig. Also lasse ich sie einfach machen. Ich hoffe, dass ich alles richtig mache.

    Der Große hat zumindest heute seinen Schlafplatz wieder zurückerobert, da habe ich mich schon drüber gefreut, das er sich mal durchsetzen konnte. :-))) oder ist es wirklich so, dass die weiblichen Amazonen streitsüchtiger sind als die Männlichen? Könnte ja was dran sein, oder? ;-))

    Lieber Gruß
    Ina mit den Federbällen
     
  16. bilbo2007

    bilbo2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    habe auch noch mal ein paar Fotos ins Album gestellt. Schade, das mit einem Video bekomme ich nicht hin.
     
  17. osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hi

    amazonenhennen sind zicken hoch vier :D

    es kann auch sein, da ja gerade die mauser ist, dass dort neue federn wachsen.
    bei meinen passiert es z.zt oft das die beiden sich kraulen und auf einmal einer laut aufschreit.

    linchen hackt und kratzt auch oft im übermut nach meinem hahn.


    wenn die beiden bei dir in der nähe sind und anfangen sich gegenseitig ärgern, solltest du das einfach ignorieren, wichtig ist auch wenn die henne anfängt bilbo zu "ärgern" das du kein wort zu ihr dazu sagst, die henne würde es so auffassen das so bald sie anfängt bilbo zu stressen und du darauf reagierst "oh..toll ich stänker und schon sagt die federlose was"

    ich z.b bin damals einfach wortlos aufgestanden und habe kurz den raum verlassen wenn die henne mal wieder "terror" gemacht hat.

    schau mal was hier manchmal so abgeht.
    ich stelle dir mal ein paar filmchen ein
    hier kannst du sehen wie die henne ossy an den "haaren" zieht.


    http://www.myvideo.de/watch/2646825..._zu_schaut_mal_wie_sie_mir_an_die_haare_zieht

    http://www.myvideo.de/watch/5310112/Amazonen_Wrestling_Teil_2

    http://www.myvideo.de/watch/4230574/Amazonen_Wrestling

    http://www.myvideo.de/watch/3736397/kampf_um_die_zahnbuerste

    und natürlich krabbeln und ärgern

    http://www.myvideo.de/watch/2646854/verwoehnprogramm
     
  18. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Bei meinen hatte auch erst sie die Hosen an,mit der Geschlechtsreife aber wurde er Dominant,nun ist Chany aber auch keine Zicke und ordnet sich unter und bekommt die Haue :traurig:

    Chany war auch zwei Jahre mit mir allein und musste Papageiisch lernen,es hat 1 1/2 Jahre bis zum ersten gegenseitigem Kraulen gedauert :freude:

    Heute fließt auch immer mal wieder Blut...meins :zwinker::D da er sie verteidigt wenn er glaubt ich komme ihr zu nahe
     

    Anhänge:

  19. bilbo2007

    bilbo2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    hallo osschen44,

    das sind super schöne Filme :-) ja so ähnlich sieht es bei meinen Beiden auch aus, außer draußen. Ich lasse sie im augenblick nicht raus, weil ich auch im gleichen Raum herumlaufen muß, dann hängen sie beide bei mir und der eine zickt mit dem anderen, obwohl ich mich wirklich raus halte. Nur wenn sie mich dann natürlich anfliegen, kann ich sie ja nicht verjagen ich spiele dann meistens "Statur" und bewege mich nicht. Hält nur nicht lange, dann geht das gezanke bei den Beiden los. Morgen lasse ich sie aber noch mal aus der Voliere. Heute Nacht haben sie bis auf 20 cm Entfernung gegenüber gesessen, dass sehe ich als Guten Anfang für die kurze Zeit, immerhin ist Pauline ja erst seit einer Woche mit in der Voliere. Vorher waren sie in getrennten Heimen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bilbo2007

    bilbo2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Hallo Moni,

    Deine Beiden sehen aber auch total lieb aus "irgendwie". Meine kleine Henne guckt schon ganz anders. Ich weiß auch nicht im Vergleich zu Bilbo hat sie riesiege Augen. Ich versuch noch mal gute Bilder einzustellen.
     
  22. bilbo2007

    bilbo2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    heute klappt es sehr gut :-) sogar beim Freiflug, kaum Streitereien :-))) in meinem Albun habe ich Bilder von heute eingestellt.
     
Thema:

Vergesellschaftung Paulinchen und Bilbo

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung Paulinchen und Bilbo - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...