Vergrößerte Leber bei Wellensittich...

Diskutiere Vergrößerte Leber bei Wellensittich... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also nach der Kropfentzündung , genau genommen als ich mit dem AB (14 Tage) fertig war, bekam meine „Dicke“ ziemlich flüssigen Kot. Teilweise...

  1. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Also nach der Kropfentzündung , genau genommen als ich mit dem AB (14 Tage) fertig war, bekam meine „Dicke“ ziemlich flüssigen Kot. Teilweise kamen nur Wasserpfützen raus. Ich dachte schon, dass sie nun was an den Nieren hat. Am Samstag hab ich ein behinderten -gerechtes Bad gereicht. Diesmal ausnahmsweise mit Kopfsalat. Am Sonntag, letzter AB Tag, hatte sie dann den giftgrünen Kot. Am Montag immer noch… und auch die Wasserpfützen waren noch da. Ich hab dann beim TA angerufen und berichtet dass sie seit Sonntag von 49g auf 45g abgenommen hat.

    Mir wurde gesagt, dass das noch nicht schlimm ist, aber wenn es sich nicht bessert und sie noch mehr abnimmt soll ich sofort vorbei kommen. Am nächsten Tag hatte sie dann nur noch 43g. Ich hab mir dann einen Termin für die Notfall Sprechstunde geben lassen. Der Arzt wollte die „Dicke“ dort behalten und wenn nötig zwangsernähren. Das wollte ich aber nicht. Ich hab sie dann auf anraten des Arztes einzeln gesetzt. Die Futtermenge genau gewogen und notiert. Sie hat aber nur von der roten Kohi gegessen. Am ersten Tag 6g und am zweiten Tag 7g.

    Der Arzt tippte auf PBFD, wegen dem geschwächten Immunsystem. Ich ließ ihn dann Federn ziehen. Er sprach noch von Röntgen und Blutuntersuchung und Kotprobe und und. Das Ergebnis der Federn war negativ. Der Arzt sagt, das ist ein gutes Zeichen… es kommt oft vor dass Vögel die negativ sind, einen positiven Befund bekommen. *steinvomherzfällt* Seit dieser Woche Sonntag geht es ihr endlich besser!!! Ich hab dennoch auf die Kotuntersuchungen bestanden… mein Verdacht war GLS.

    Diese Woche war ich nun wieder da. Er sagte die Kotproben seien OK (2 Stück) Es waren zwar Bakterien drin, aber gegen die will er noch nix machen. Gram – negativ. Er schlug mir vor die „Dicke“ zu röntgen. Ich sagte ihm noch mal meinen Verdacht auf GLS. Er meinte bei der Gewichtsabnahme wäre der Drüsenmagen schon vergrößert. Ich willigte ein. Die „Dicke“ musste dann dort bleiben und ich durfte sie nach 2 Stunden wieder holen. Wir besprachen das Bild. Am Flügel ist ein Knötchen. Er meinte dass es ein alter Bruch sein könnte. Da ich aber die Dicke erst seit Juni habe und schon der dritte Besitzer bin, konnte ich dazu gar nix sagen. Wenn es sich verändert oder größer wird ist es ein Tumor. (…das war ein Bruch…das war ein Bruch…)

    Der Arzt sagte die Leber ist vergrößert. Wir sprachen dann über Artischocken Extrakt und Mariendistel . Bisher habe ich noch nix besorgt. Ich wollte mir von Euch Tipps geben lassen und auch über die Beschaffenheit sprechen (Pulver, Tropfen, Samen???) Gibt es noch andere Hilfreiche Präparate?

    Haben wir etwas übersehen, dass noch untersucht werden sollte?
    Abnehmen tut sie immer noch. In dieser Woche 1g (sie wiegt nun 42g) und sie frisst wieder normaes Futter.

    Wenn es meiner Dicken besser geht, brauch ich nen Doc –der mir ne dicke Finanzspritze gibt :( Ich hab diesen Monat die Azubine komplett bezahlt… denk ich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Levania,
    das Problem liest man so oft. Bei einem meiner WS wurde bei der Obduktion auch eine stark vergrößerte Leber festgestellt. Ursache unbekannt, also kein Tumor, Verfettung ect. Ob das durch eine Infektion kam, Medikamente (mehrm. Ivomec-Behandlung) keine Ahnung. Ich gebe jetzt jedenfalls vorbeugend immer mal eine kleine Menge geschrotete Mariendistel samen übers Futter, gehören aber zu den ölhaltigen Saaten. Da ich ansonsten nur "mageres" Futter gebe, das ausschließlich aus mehlhaltigen Saaten besteht, denke ich, dass das vertretbar ist. Ansonsten kannst Du aber auch Silymarin-Kapseln besorgen und den Inhalt übers Futter streuen, wurde hier schon oft empfohlen.
     
  4. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Wo bekomme ich die Sachen denn her? Muss ich das in der Apotheke bestellen oder gibt es das auch so, wenn ja wo?

    Danke! Ich hoffe ja das es NUR das ist... wenn sie wieder so eine Abnehmphase bekommt, werde ich wohl oder übel den Megas wieder nachgehen. Ist das normal, dass sie bei Lebervergrößerung abnehmen?

    Ich füttere auch eher mageres Futter... hab das jetzt sogar noch mit Kanariensaat gestreckt. Die mögen sie. Kohi gab es bei mir sehr selten, weil die Dicke ja mal übergewichtig war... also mit Speckbauch. Den hat sie immernoch, aber nun vieeel kleiner.
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Silymarin-Kapseln gibt es von versch. Firmen in der Apotheke/Drogerie?, Mariendistel samen habe ich auch schon in der Apotheke und im Reformladen gekauft, gibt es aber auch z.B bei bird-box.
    Wegen dem Abnehmen: Mein Vogel war in gutem Ernährungszustand. Aber dass sie bei Leberproblemen abnehmen ist bestimmt auch nicht ungewöhnlich, wird auf die Ursache ankommen.
     
  6. #5 flaeschchen, 26. Januar 2007
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Ich hatte auch mal ne Henne mit vergrößerter Leber. Der TA hat mir damals Mariendistel samen empfohlen die sie dann auch bekommen hat. Bestellt hab ich die damals bei Rico's Futterkiste, dort kannst Du die Menge auf die Anzahl Deiner Vögel abfüllen lassen. Andrea hat ja schon gesagt dass sie sehr ölhaltig sind.

    Wegen dem Verdacht auf Megabakterien: genau die Henne hatte auch Megas, lass also ruhig noch mal ne Probe nehmen (am besten über drei Tage!). Vorbeugend kannst Du auch das Trinkwasser in regelmäßigen Abständen mit Apfelessig ansäuern oder Thymiantee anbieten. Ich mische den immer 50:50 mit Wasser und meine Vögel lieben ihn.

    KoHi ist scheinbar nicht ganz so gut wenn die Vögel diese in großen Mengen bekommen. Aber Du schreibst ja selber dass Du sie nicht so oft fütterst...

    ich wünsch Deinem Mauserl viel Glück!
     
  7. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Ach ja mir ist nochwas aufgefallen.

    Also entweder es liegt an dem UV Licht was ich neu habe, oder ihre Federn wachsen blau nach. Also Sie hat auf dem Rücken nun ein paar weiße und die auf dem Bauch, der ja grün ist, kommen blau durch. Sie Mausert, oder hat gemausert als sie krank war. Dazu hab ich bei Birds online eben auch den Hinweis auf Leber gefunden. Ist das schlimm? ich mein so von der stärke der Krankheit... wenn nun schon die Federn verfärben...
     
  8. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich weiß nur von bräunlichen Verfärbungen bei Leberschäden, aber blau :?
    Allgemein: Wenn sich die Federn verfärben ist es wohl schon etwas schwerwiegender.
     
  9. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Leber!

    Das hoert sich ja nicht so gut an, was ich da im Forum heute morgen lese.

    Ich gucke als erstes, ob meine beiden noch leben (heute positiv:o ) und dann sehe ich im Forum nach, wie es dem Rest der Welt geht. Bei diesen Themen kann ich wirklich nur mitlesen und Daumen druecken.

    Danke, Andrea, dass du immer direkt mit deinen Vorschlaegen da bist! Ich hoffe, du kannst ganz schnell tippen, sonst sitzt du bestimmt stundenlang am Computer, um uns zu helfen!!!

    Ich druecke Daumen:trost:

    Sigrid
     
  10. #9 charly18blue, 26. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.356
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Nicole,

    ich habe auch eine Wellihenne mit vergrößerter Leber, ihr habe ich das Sillymarin intraschnabulös gegeben, über einen Zeitraum von 5 Wochen. Ihr gings dann auch deutlich besser. Aber das Einfangen war jeden Tag eine Katastrophe. Mein Vogelzimmer war dann jedesmal in heller Aufregung. Ich werde es jetzt auch übers Futter streuen, aber die ersten Wochen wollten wir sichergehen, dass sie es auch aufnimmt.

    Ich wünsche Deiner "Dicken" alles Gute.

    Liebe Grüße Susanne
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Beides müsstes du im Reformhaus bekommen können. Oft haben die dort auch bereits gemahlene Mariendistel samen. Du solltest auf jedenfall keine Ganzen Körner geben, da diese sehr hart sind und kranke Vögel schwierigkeiten haben diese zu knacken. Gib ruhig auch mal gekochtes Eigelb. Das dort enthaltene Eiweiß stimuliert die Bauchspeicheldrüse, die dann der Leber beim Fettabbau hilft.
    Und die Kräuter, die du gegeben hast, kannst du ruhig noch weiter geben. ;)
     
  12. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Boah Leute ich sach euch...

    Also seit um 14 Uhr war ich unterwegs nach den Medis suchen. Ich war beim Gartenbaumarkt D**** (die haben einzelsaaten) und beim Fress****. Dort wollte ich eine Freundin von mir fragen, ob sie weiß wo ich das alles her bekomm. Die hatte aber leider Urlaub. (Ich gönn ihr den, verdient hat sie ihn!) Tja ich war grad an der Kasse und fragte die Verkäuferin ob sie wüßte wo ich das her bekomm. Da mischte sich die Frau ein, die gerade kassiert wurde. "Mariendistel ? Wollen sie das ihrer Katze geben? Machen sie das bloß nicht!!! Das ist total schädlich!!! Ich sagte ihr, dass ich es für meine Wellis suche. Der TA hat es mir empfohlen. Die Frau sagte dann: "Ich bin Ärztin...das ist total schädlich! Auch bei Menschen bewirkt es genau das Gegenteil und geht auf die Leber. Nehmen sie das bloß nicht!!!!" Die Verkäuferin fragte sie dann ob sie Vet- Ärztin ist. Nein sie war Human Med.

    Toll ich kann euch gar net sagen wie verunsichert ich nun bin!!!!
    Danach bin ich noch in einem Bio Laden gewesen und letztendlich hab ich sie jetzt in der Aphotheke bestellt. Die genau gegenüber von uns ist. Dort bekomm ich 100g für 2€ nochwas. Aber die Silymarin - Kapseln hab ich noch nicht gekauft. Die sollten 50€ kosten 8o

    Ziemlich verunsicherte Grüße, Nicole
     
  13. #12 charly18blue, 26. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.356
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Nicole,

    schau mal hier oder hier. Da sind die Kapseln deutlich billiger.

    Liebe Grüße Susanne
     
  14. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Wäre ja nicht schlecht gewesen, wenn die Ärztin gesagt hätte, warum Mariendistel schädlich sein soll, sind das neue Erkenntnisse? Ich weiß nur, dass sie bei der Regeneration der Leber hilft, zellschützende Eigenschaften hat und seit Jahrhunderten angewendet wird. http://www.hepatitis-c.de/naturmed.htm ,siehe auch den Extralink zu Mariendistel im Text.
    Ich habe einzig Bedenken gefunden zur Wechselwirkung mit z.B. Chemotherapeutika. D.h. es ist nicht ganz geklärt, wie sich Mariendistel zusammen mit der Gabe von best. Medikamenten verträgt.
    Ich gebe sie weiterhin ;).
    Preis für 30 Kapseln (vlt. gibt es auch noch kleinere Abpackungen) sind wohl so um 17 €, die wollten Dir wohl gleich eine Großpackung verkaufen.
     
  15. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Sie sagte nur, dass Mariendistel genau das Gegenteil von dem Bewirkt was es helfen sollte. Sprich es geht auf die Leber... wäre total giftig und schädlich. -Macht die Leber kaputt.

    Ja das war ne Großpackung. Aber ohne mich zu fragen oder nen Preis zu sagen. Mich hat fast der Schlag getroffen, als sie meine Unterschrift wollte. Trotzallem ist das ein extremer Unterschied zu dem Link von Charly18blue!

    Gestern Abend als ich die Mariendistel samen abgeholt habe, hat die Apothekerin mal ein wenig auskunft gegeben (sie hat extra nachgeforscht) :zwinker: Sie liest die Fachzeitschriften, aber das Mariendistel schädlich ist stand da nirgends drin-hat sie auch noch nicht gehört. Sie sagte dann vielleicht wegen der Dosierung. Ich sollte halt aufpassen die Samen nicht über zu dosieren. Dann hab ich gesagt, dass ich erstmal schauen muss wie ich die in den Vogel rein bekomme. Also im Ganzen hat die Samen gestern keiner versucht. Ich werde die heut mal schroten. Dann hoff ich, dass mal welche gegessen werden. Bringt ja der Dicken nix, wenn sie die nicht isst.

    Von den Artischocken hab ich getrocknete Blätter bestellt :zwinker: die streu ich dann einfach übers futter.

    Das wars vor erst...
     
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Im Ganzen bekommen sie die auch nicht auf. Ich schrote sie in einer alten Kaffeemühle.
     
  17. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Ich hab sie jetzt gemixt :) Sie hat ein bissel davon genascht, aber schmecken scheinen sie nicht wirklich.

    Ich hab mal mit dem Handy ein Bild gemacht, wegen der Blauen Federn auf Brust und Bauch. Die Weißen im Rücken und Kopfgefieder kann man auf dem Bild nicht erkennen... deswegen hab ich das Bild gelassen. Die Qualität ist immer bescheiden, wenn ich Vögel Fotoknipsen will. Wir müssen neue Akkus kaufen... damit in der richtigen Kamera auch mal Batterien drin sind.

    Hier das Bild:

    [​IMG]
     
  18. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Ich hab nun mit der richtigen Kamera ein paar Bilder gemacht. Auch eine von einer Feder... Die hab ich ihr extra deswegen gemopst... aber da sieht man es am allerbesten was ich meine!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Aber Stillhalten ist nicht so ihres... muss da mal mit meinem Mann zusammen gute Bilder machen.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Federverfaerbung

    Ich habe nicht viel Zeit, muss aber hier schnell noch was schreiben. Gestern hatte ich das gelesen von der Verfaerbung, und heute morgen schlage ich die Zeitung auf. Da steht:
    "Diet may affect colour of bird's feathers, U of G (University of Guelph) study says, not physical condition"


    Also, was die Voegel fressen, beeinflusst die Farbe der Federn, nicht ihr Gesundheitszustand. Die Studie wurde von der Queens University und dem Smithonian Institute zusammen mit der U of G gemacht, also angesehene Unis.

    Deine hat ja nicht ihr normales Futter gehabt letzte Woche. Nach diesem Artikel ist das die Ursache der Verfaerbung.:o

    Hoffen wir mal, dass das stimmt!

    viele Gruesse,
    Sigrid

    PS. Unsere beiden leben noch. Gestern abend kam wieder ein Ei, aber sonst haben wir keine Probleme. .... :dance:
     
  21. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Hier nochmal ne Feder mit rot drin:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Von der Ernährung denke ich weniger, da sie ja hauptsächlich rote Hirse gegessen hat... im Futter ist ja auch nur Hirse drin... von daher dürfte es kein großer Unterschied sein.

    Ich vermute dann eher das AB.
     
Thema: Vergrößerte Leber bei Wellensittich...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vergrößerte leber wellensittich

    ,
  2. wellensittich leber und niere vergroessert

    ,
  3. wellensittich leber vergrößert

    ,
  4. vergrößerte leber vogel,
  5. welli hat vergrößerte Leber,
  6. leber vergrößert beim welli,
  7. wellensittich röntgen leber,
  8. dicke leber bei Wellensittich,
  9. sittich leber vergrössert,
  10. ist vergrößerte Leber bei Wellensittichen röntgenbild,
  11. wellensittich lebervergrößerung,
  12. wellensittich leber kot,
  13. vergrösserte leber durch pbfd?,
  14. wellensittich leber zu gros,
  15. wieso wird mein Vogel leberkrank,
  16. lebervergroesserung beim wellensittich,
  17. wellensittich vergrößerte leber,
  18. vergrößerte leber bei wellensittichen,
  19. geschwollene leber bei wellis,
  20. wellensittich Ursache vergrößerte leber
Die Seite wird geladen...

Vergrößerte Leber bei Wellensittich... - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...