verletzte Diamanttaube

Diskutiere verletzte Diamanttaube im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Ich halte einige Diamanttauben zusammen mit Zebrafinken. Seit Gestern haben die Zebrafinken wie besessen eine Jungtaube gerupft. Diese hat nun...
D

Diamond89

Guest
Ich halte einige Diamanttauben zusammen mit Zebrafinken.
Seit Gestern haben die Zebrafinken wie besessen eine Jungtaube gerupft.
Diese hat nun nur noch eine Schwanzfeder und auch der Rücken ist komplett kahl. Ich habe sie sofort in einen separaten Käfig getan.
Da dieser aber nicht sehr groß ist, stößt sie ich bei ihren Flugversuchen oft,
weil sie ja kaum steuern kann. Danach läuft sie meistens mit runterhängenden Flügeln auf dem Boden herum (glaube aber nicht, das einer gebrochen ist).
Ich hoffe, dass ihr mir sagen könnt, was ich tun soll.
Soll ich die Flügel fixieren oder ähnliches? Im voraus vielen Dank für eure Antworten.
 
hallo,

nun fragt sich eigentlich was zuerst war, die rupfenden Zebras oder eine Schwäche der Taube. Ich könnte mir vorstellen, dass die Zebras zu rupfen anfingen, weil die Taube schon etwas matter war. Dass sie die Flügel hängen lässt, ist ja ein kleines Zeichen für irgendein anderes Problem. Sie hoch zu binden, wäre keine Lösung. Hat sie sonst irgendwelche Anzeichen, die sie von den anderen Tauben unterscheidet?

Gruss piaf
 
Hallo,

eine non-plus-ultra-Lösung kann ich dir leider nicht bieten, würde dir aber folgendes empfehlen:
Du solltest das Täubchen auf jeden Fall separat lassen, damit es nicht noch mehr drangsaliert wird. Vielleicht läßt du die Taube auch von einem vk Tierarzt untersuchen. Möglicherweise ist sie krank. Häufig wird sich bei solchen Übergriffen nämlich das schwächste Tier ausgesucht.

Das Platzproblem im Käfig könntest du entweder lösen, in dem du nur eine Sitzstange recht zentral beläßt und die anderen Stangen rausnimmst oder du hörst mal rum, ob dir jemand einen größeren Käfig leiht.

Die Flügel würde ich nicht fixieren. Der Vogel ist schon genug gestreßt, wenn du ihm nun auch noch die Fähigkeit zu fliegen nimmst (auch wenn das in dem Käfig kaum möglich ist), erhöhst du allenfalls noch den Streß. (Tauben sind Fluchttiere.)

Vielleicht hat noch jemand eine (bessere) Idee zu deinem Problem?! :idee:

Viele Grüße, Sabine
 
Nein,die Taube war nicht von vornherein schwach. Der Käfig ist relativ groß, eine kleine Voliere. Nur sind meine 2 Zebrafinkenpärchen am brüten bzw. haben inzwischen Junge, unglücklicherweise gleichzeitig mit den Tauben. Darum habe ich im Moment 15 (!) Vögel. Ich habe auch genug Nistmaterial angeboten, die Finken haben die Federn auch nicht verwendet. Sie haben sie auch nicht gerupft, sondern gepickt, was wahrscheinlich ziemlich schmerzhaft war. Ich gehe davon aus, das die Zebrafinken wegen den Jungen so agressiv reagiert haben. Vielleicht sollte ich ihnen auch nochmal Proteine (in form von Mehlwürmern) anbieten, die sie auch das letzte mal gerne angenommen haben, nur war meine Mutter nicht allzu begeistert.

P.S.: Die Taube ist im vergleich zu dem anderen Jungen nicht grau sondern Creme/Zimt und kleiner. Deshalb ist sie wahrscheinlich auch der Außenseiter im Käfig. Es geht ihr aber schon besser. Sie ist ruhiger geworden und frisst ordentlich.
 
Thema: verletzte Diamanttaube

Ähnliche Themen

R
Antworten
130
Aufrufe
4.518
Rempi19
R
mäusemädchen
Antworten
0
Aufrufe
401
mäusemädchen
mäusemädchen
D
Antworten
8
Aufrufe
1.075
SamantaJosefine
SamantaJosefine
W
Antworten
6
Aufrufe
587
Woidgeist
W
Zurück
Oben