Vier statt zwei?

Diskutiere Vier statt zwei? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, wir stehen gerade vor der Frage, ob wir uns zwei weitere Graupapageien anschaffen oder nicht, und finden die Entscheidung sehr...

  1. Paula

    Paula Guest

    Hallo zusammen,

    wir stehen gerade vor der Frage, ob wir uns zwei weitere Graupapageien anschaffen oder nicht, und finden die Entscheidung sehr schwierig! Vielleicht können hier alle, die mehr als zwei haben, uns etwas helfen?

    Zu unserer Situation: Wir haben zwei Graue: Paula (weiblich) und Gustaf (sehr wahrscheinlich männlich), beide Handaufzuchten, Geschwister, vier Jahre jung. Nun ist es so, dass unser Züchter gerade zwei süße Jungvögel hat, von denen wir einen nehmen würden (da beide männlich) und aus dem nächsten Gelege (im Frühjahr zu erwarten) dann einen zweiten (weiblichen) Grauen dazuholen würden.

    Paula und Gustaf mögen sich, sind aber kein Liebespaar. Von daher wäre es eigentlich gut, finde ich, ihnen die Möglichkeit zur Neuverpaarung zu geben. Aber vielleicht wollen sie es gar nicht? Sie sind relativ stark auf mich und meinen Mann bezogen, und ich fürchte, sie wären vielleicht eifersüchtig. Wir hatten vor ca. zwei Jahren mal für kürzere Zeit einen dritten Grauen (männlich, Jungvogel) bei uns, der von Paula eigentlich nur terrorisiert wurde. Meint Ihr, ein neuer Versuch würde sich lohnen?

    Das ganze würde meiner Meinung nach aber nur Sinn machen, wenn sie dann alle zusammen in einer Voliere leben würden, um ihnen eine Schwarm-Haltung zu ermöglichen. Nun haben wir zwar eine relativ große Wohnung, die aber nur aus drei Zimmern besteht. Ein Vogelzimmer einzurichten, wäre nicht möglich; könnte eine sehr große Voliere reichen?

    Desweiteren mache ich mir natürlich Gedanken, ob man vier Grauen genauso gerecht werden könnte. Unsere haben morgens und abends Freiflug. Aber wenn statt zwei vier Vögel durch die Wohnung düsen, dürfte das ja etwas anstrengender sein, oder?

    Wir sind etwas hin und her gerissen. Natürlich würden wir uns sehr über zwei weitere Graue freuen, aber ob Paula und Gustaf das auch tun würden?

    Würde mich sehr freuen, wenn Ihr uns etwas Entscheidungshilfe geben könnt!

    Danke und viele Grüße,
    Gudrun.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Gudrun,

    eine schwere Entscheidung, vor der ich auch kürzlich stand.
    Allerdings ist bei mir zu einem Grauen und einer Blaustirnamazone (beide 3,5 Jahre alt und sehr gute Freunde) noch ein solches Paar hinzu gekommen (beides Babys).

    Auf alle Fälle musst du damit rechnen, dass es sein kann, dass du nicht alle vier zusammensperren kannst. D.h. im schlimmsten Fall hast du 2 Volieren stehen.
    Warum? Deine Grauen sind schon ein Team und es ist nicht sicher, ob sie ein Baby sofort aufnehmen werden. Ich will nichts "schwarz malen", aber du solltest auf alles gefasst sein.:0-
    Bei mir sieht es zur Zeit so aus, dass ich 2 Volieren ( je 2m Breite, 1,80 Höhe, 0,80 Tiefe) im Wohnzimmer stehen habe und dass in jeder Voliere ein grün-graues Pärchen sitzt.;)
    Würde ich die kleinen Geier zu den großen sperren, hätten die Babys nichts zu lachen.
    Aber es kann ja bei dir auch anders laufen. Ich will dich nur darauf hinweisen, dass es so kommen könnte.:0-
    Während des Freiflugs kommen die 4 super miteinander aus, sie können sich ja ausweichen.

    Ich denke, die 4 haben dann mit sich so viel zu tun, dass du dabei kein schlechtes Gewissen haben musst, eher das Gegenteil ist der Fall.;)

    Ist eigentlich nicht sooo viel anders. Gibt halt bisschen mehr Wind 8) und natürlich mehr Staub.

    Tja, die Frage habe ich mir und meinen Geiern auch gestellt. Da sie aber einfach nicht antworteten, habe ich entschieden und die Babys sind nun da.;)
     
  4. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Gudrun

    Ich kann mich Sybille nur anschließen

    Ich selber habe auch vier Graue,wovon drei im gleichen Alter
    sind und einen Wf der schon älter ist.

    Leider ist es bei mir so das eines meiner Hennen den andren
    sehr aggressiv gegenüber tritt und es auch schon zu heftigen
    Auseinandersetzungen kam

    Auch meine Vier leben in getrennten Volieren da sie sich
    nicht miteinander vertragen

    Das heisst mein Merlin und meine Ricola teilen sich eine
    Voliere weil die zwei sich sehr lieben

    Lori und Nicky dagegen sitzen voneinander getrennt
    Im freiflug kommen die vier soweit gut klar bis auf die
    Tatsache das Lori hin zeitweise ihre Aggressive Phase bekommt
    und dann auf Ricola und Merlin loss geht:k

    Das ist nicht jeden Tag so aber es passiert halt öfters mal
    wo man dann auch eingreifen muss

    Ich persönlich finde es natürlich auch sehr schön einen kleinen
    Schwarm zu haben und für die Grauen ist es bestimmt auch
    von Vorteil

    Aber wie sich das ganze letztendlich entwickelt das kann
    man leider nicht voraus sagen weil hat jeder Graue eine
    eigene Persönlichkeit besitzt
     
  5. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    2 oder 4

    Hallo Grudrun,

    Entscheidungshilfe willst Du? Ohhhjehhhh – du weißt doch, frag 3 Leute und Du hast 4 Meinungen ;)

    Und wie Sybille sagt – es kann so oder so kommen, Du hast immer eine reelle Chance von 50/50 – aber, wer nichts wagt der nichts gewinnt. :)

    Ich habe zwar nicht mehrere Graue, aber 2 Graue und 4 Kakadus, die (mittlerweile) in einem Zimmer mit ca. 11 m2 leben. Bei uns funktioniert das gut. Sie wohnen aber erst seit gut 4 Wochen in dem Zimmer, vorher haben sie mit uns im Wohnzimmer gelebt, in 3 Volieren (je 2 zusammen, kurze Zeit 2 + 3), war schon etwas eng.

    Eine grosse Voliere für alle war aus Platzgründen nicht möglich, ausserdem war ein Umzug geplant. Ich hatte aber im Garten eine Aussenvoliere mit 6 m2, da waren die beiden Grauen mit 2-3 Kakadus auch oft zusammen – ohne Schwierigkeiten untereinander.
    Freiflug/Freigang in der Wohnung gab natürlich täglich abends, am Wochenende auch länger, wenn ich eben daheim war.

    Sicher ist echt was los wenn 4 (2 sind, d.h. 1 war, Fussgänger) durch die Wohnung düsen, an einem kleben, auf einem landen, gekrault werden möchten, der eine da der andere dort was anstellt. Es ist auch mehr Arbeit betr. Futter richten und putzen, man braucht 10 Hände – aber man hat auch eine irre Freude, die in meinen Augen die ganze Arbeit aufwiegt.

    Ich wünsche Euch dass Ihr für Euch, Paula und Gustav die richtige Entscheidung trefft und mit dieser glücklich werdet. :)

    Das sind 3 von 6, Molukke Lissi, Grauer Lisa und GWK Luzie :)
     

    Anhänge:

  6. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Tja Gudrun,

    da hat Inge wohl Recht........3 Leute 4 Meinungen. :D

    Ich hatte Deinen Thread schon heute Mittag gesehen, wusste aber nicht was
    ich Dir raten soll.
    Weiß es ehrlich gesagt auch nun noch nicht.

    Tatsache ist, dass wenn sich Gustav und Paula gut verstehen, ist es schon toll.
    Das kann besser werden wenn noch ein weiteres Paar dazu kommt, aber auch schlechter,
    da es zu Eifersüchteleien kommen kann.

    Tatsache ist aber auch, dass sich mehrere mehr spielerisch miteinander beschäftigen können.
    Wie Du weißt haben wir hier nun ja 5 Graue,
    wobei ich einschränken muss, dass immer noch 2 davon im Wohnzimmer leben und nur
    gelegentlich mit dem Rest zusammen kommt.

    Aber es ist nun so, dass sie viel mehr miteinander spielen als früher.
    Ich beobachte immer wieder wie sich die einzelnen Geier untereinander austauschen,
    will damit sagen, es scheint spannend zu sein, wenn Carlo mal mit Carmen, Jacko mal mit Joko und Betty mal mit Carlo "schnäbeln" kann.
    Allerdings gibt es auch die Kehrseite der Medaille und Carmen scheucht Carlo u.s.w.

    Zum Glück sind Paula und Gustav noch recht jung, da ist die Chance doch größer,
    dass es mit zwei weiteren Grauen klappen könnte.

    Vielleicht ist ja Dein Züchter :D bereit, die Beiden mal bei ihm
    im „Spielzimmer" Gast sein zu lassen, dann kannst Du schon sehen,
    wie sich Paula und Gustav den Kleinen generell gegenüber benehmen.

    Bin gespannt wie Ihr Euch entscheidet.
     
  7. Utena

    Utena Guest

    Hallo Gudrun!
    Einen Tipp diesbezüglich kann ich dir auch nicht geben,wie die anderen schon schrieben kann es wunderbar klappen oder auch überhaupt nicht!
    Ich habe 8 Graue,davon leben 6 in einem Vogelzimmer und zur Zeit 2 im Wohnzimmer(einer weil er sich mit den anderen nicht verträgt und der andere wegen einer alter Verletzung).
    Allerdings kommen alle auch mal zusammen und vertragen sich bis auf dem Angsthasen,alle prächtig!
    Ich hatte auch noch nie Probleme gehabt eines der Tiere in die bereits besthende Gruppe zu integrieren,allerdings habe ich keinen Raufbold oder Streitsüchtigen dabei!
    Du schreibst das Paula den Gastvögel zimlich Terorisiert hat also würde ich nun nicht unbedingt davon Ausgehen das sie ein Baby mit offenen Flügeln empfängt!
    Auch mußt du dan damit rechnen und Möglichkeiten schaffen wenn sich die Tiere nicht vertragen sollten sie getrennt unterzubringen.
    Natürlich können dabei auch Eifersucht und Revieransprüche den Neuen gegenüber entstehen und sehr junge Graue sind dan sicher sehr im Nachteil.
    Wenn du es versuchen willst würde ich aber wenn möglich schauen gleich 2 Babys miteinander zu bekommen,den akzeptieren die Älten den Neuanling nicht so hat er wenigstens die Möglichkeit sich mit dem anderem Baby zu beschäftigen ,den Babys sind von Natur aus leider sehr gutglübig und wenig Vorsichtig anderen Papageien gegenüber weil ihnen einfach die Erfahrung fehlt das sie auch gebissen werden können.
     
  8. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Gudrun

    Es wurde ja schon das wichtigste erwähnt, aber ich möchte noch daran erinnern dass vier Graue auch für vier stauben [​IMG]. Ich für meinen Teil habe das erlebt, so dass wir ein Vogelzimmer einrichten im Moment. Man sollte es echt nicht unterschätzen, seitdem unsere Grauen drinnen sind macht sich der Gefiederstaub richtig bemerkbar.

    liebe Grüße

    Nicole
     
  9. Paula

    Paula Guest

    Hi zusammen,

    ersteinmal vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten und Erfahrungsberichte, die wir mit großem Interesse gelesen haben!

    Das Fazit, das sich für mich ergeben hat ist: Mit der Schwarmhaltung kann es klappen, muss es aber nicht; es wird auf jeden Fall mehr Dreck, Staub, Arbeit etc. geben, aber sicher auch viel Freude.

    Ja, Inge, im Prinzip hast Du wohl recht (3 Leute/ 4 Meinungen) - was mir aber hier auffällt: Keiner von Euch hat uns von der Neuanschaffung direkt abgeraten! Somit seid auf Ihr jeden Fall ,,schuld", wenn unsere Entscheidung positiv ausfällt... :D

    Sandra: Ja, ich finde auch, es wäre am besten, gleich zwei dazuzunehmen; nur leider sind in diesem Gelege ausschließlich Jungs. Aber ob es beim nächsten Mal unterschiedliche Geschlechter sein werden, kann man natürlich auch nicht vorhersagen, und wir würden die Vögel schon sehr gern von ,,unserem" Züchter nehmen, da wir wissen, wie gut er mit ihnen umgeht.

    Was Paula und Gustaf angeht, werden wir es wohl so wie Sybille halten: Da sie uns ihre Entscheidung nicht mitteilen können, müssen wir halt die Entscheidung treffen - was wir übrigens an diesem Wochenende tun werden; also demnächst mehr (oder weniger) dazu ;)

    Vielen Dank nochmal,
    bis dann,
    Gudrun.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Gudrun,

    ohoh, das hört sich ja so an, als würde am Wochenende jemand bei euch einziehen.:D
    Wer wird das wohl sein???8o :? :p
    Ich tippe mal ganz stark auf einen Babygraupapageienhahn!8)

    Viel Erfolg und viel Spaß!!!

    Bitte lasst uns nicht sooo lange auf Berichte und Bilder warten!!!:0-
     
  12. Paula

    Paula Guest

    Hi Sybille,

    na klar, wenn es soweit kommen wird, sage ich natürlich sofort Bescheid!!!

    Viele Grüße,
    Gudrun.
     
Thema:

Vier statt zwei?

Die Seite wird geladen...

Vier statt zwei? - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  3. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  4. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel
  5. Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen

    Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen: In meinem Garten hält sich eine Taube mit roter Beringung auf. Habe erst mal Vogelfutter und Wasser hingestellt.Angst hat sie kaum, werde...