Vogel freilebend auf dem Balkon?

Diskutiere Vogel freilebend auf dem Balkon? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Erstmal ein herzliches Hallo in die Runde! Bin neu hier und muss zu geben dass ich mich mit Foren und dem allen nicht aus kenne, hoffe mache hier...

Schlagworte:
  1. #1 Lil_Celimene, 1. Februar 2013
    Lil_Celimene

    Lil_Celimene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal ein herzliches Hallo in die Runde! Bin neu hier und muss zu geben dass ich mich mit Foren und dem allen nicht aus kenne, hoffe mache hier alles richtig!

    Ich starte auch gleich mal mit einer Frage! Und zwar spielen mein Freund und ich mit dem Gedanken uns Vögel zu halten, wir möchten diese aber ungern in einen Käfig sperren und fragen uns nun ob es Arten gibt die man freilebend auf dem Balkon halten kann und die auch immer wieder kommen... Einen Vogel dauerhaft gehalten haben wir noch nie, jedoch habe ich viele Jahre Wildvögel aufgenommen, aufgepäppelt und dann wieder in die Freiheit entlassen. Einige von ihnen, eine Krähe und ein Elster besuchen meine Eltern heute noch oft im Garten. Ich fände es einfach sehr schön einen freilebenden Gast auf unserem Balkon zu beherbergen der sich aber auch ran traut wenn wir mal draußen sitzen!

    Nun also die Frage: Gibt es Vögel die 1. Im Sommer und im Winter draußen leben können, 2. Ansässig sind und auf unserem Balkon bleiben würden (Natürlich wird dort für ein Dach über dem Kopf und das leibliche Wohl gesorgt) und 3. Die so zahm werden dass sie sie sich an unsere Gesellschaft nicht stören...

    Klar, Rabenvögel sind denke ich am besten dafür geeignet... Das Problem ist nur dass ich wohl ein Nest plündern müsste um an einen solchen zu kommen und das möchte ich natürlich NICHT! Oder gibt es vill. doch Züchter die diese Arten nachziehen? Oo Habe im Netz leider nichts gefunden...
    Tauben wären vill. auch noch eine Möglichkeit aber die liegen uns leider nicht so^^
    Hat vill. noch jemand einen anderen Tipp?

    Schon mal vielen Dank im Voraus!
    Liebe Grüße
    Joey
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich denke, die einzige Deinem Wunsch nahekommende Variante wäre, wenn Du auf Deinem Balkon einen Taubenschlag aufbaust.
     
  4. Phisamofu

    Phisamofu Hans Huckebein:

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Dann schreib ich was zu den Rabenvögeln ...

    Das Risiko, Ärger mit Nachbarn zu kriegen, wenn man Rabenvögel - woher sie auch immer stammen - sehr zahm macht und frei fliegen lässt, ist sehr groß - jedenfalls eine Zeitlang. In dieser Zeit kann es dann schon mal passieren, dass ein Nachbar den Vogel erschießt, erschlägt oder vergiftet. Ich schreib das aus Erfahrung.
    Übersteht der Vogel diese "Flegelzeit" unbeschadet, zieht es ihn normalerweise zu seinen Artgenossen und er verschwindet - spätestens, wenn die Hormone nach ihrem Recht verlangen.
    Es soll Ausnahmen geben, doch würde ich persönlich nicht all diese Risiken eingehen, bloß um das zu testen.

    Übrigens, seit ich Tauben besser kennengelernt habe, gefallen sie mir sehr gut! Es sind wunderschöne und freundliche Vögel!

    Grüßle
    Gerlinde
     
  5. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man Meisenknödel und Futterhäuschen auf dem Balkon anbringt und immer füttert, dann hat man doch genau das. Die Vögel leben frei und kommen immer wieder. Wenn du auf dem Balkon auch "züchten" willst, machst Du ihn richtig schön grün. Meisenkasten oder andere Nistkästen werden auch gerne angenommen. Balkonkästen werden sehr gerne von Amseln zum Nisten verwendet.
     
  6. Phisamofu

    Phisamofu Hans Huckebein:

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Allerbeste Idee, Alfriedro! :zustimm:
    Im Sommer vielleicht ein Mehlwurmschüsselchen rausstellen ...

    Grüßle
    Gerlinde
     
  7. #6 DiaryOfDreams, 1. Februar 2013
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Duisburg
    Sorry wenn ich mich hier so zwischendränge, aber das mit dem Nistkasten halte ich für eine wunderbare Idee - kann mir da jemand einen Nistkasten empfehlen? Ich sehe im Hof bei mir öfter Meisen und Amseln. Generell sieht man auch Rotkehlchen sehr oft. Das wären also wohl die Arten denen ich sinnvoll eine Nistgelegenheit bieten könnte. Der Balkon wird übrigens fast nur zum trocknen der Wäsche verwendet und somit normalerweise nicht öfter als einmal am Tag kurz betreten.
     
  8. #7 Phisamofu, 1. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2013
    Phisamofu

    Phisamofu Hans Huckebein:

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo DOD,

    Rotkehlchen brüten bodennah - die wirst Du nicht auf den Balkon locken können, aber Amseln haben die tollsten Ideen für den Nestbau. Sehr beliebt sind Pflanzkübel mit großen dichten Pflanzen drin. Allerdings nehmen sie keine Nistkästen an, sondern bauen ihre Nester direkt in die Pflanze oder den Kübel. Rotschwänzchen sind am ehesten zu locken mit dem entsprechenden Nistkasten (Halbhöhle), eventuell auch Spatzen mit einem "Reihenhaus".
    Viele Vögel stört es nicht, wenn man sich regelmäßig in der Nähe aufhält. Sie beobachten und merken schnell, dass keine Gefahr vom Balkonbesitzer ausgeht, sonst würden sie sich den Platz gleich gar nicht aussuchen.

    Garantie hast Du natürlich keine, aber einen Versuch ist es wert. Vielleicht klappt´s auch erst im nächsten Jahr, aber wenn der Nistkasten dann eh schon hängt ...
    Bei unseren Feldsperlingen hab ich im Spätherbst beobachtet, wie sie die verschiedenen Nistkästen (allerdings nicht am Wohnhaus) inspiziert und getestet haben. Bin gespannt, für welchen sie sich für diese Brutsaison entschieden haben ;) ...

    Grüßle
    Gerlinde
     
  9. #8 DiaryOfDreams, 1. Februar 2013
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Duisburg
    Werde mir unter dem Gesichtspunkt "Nistkasten" nochmal meinen Balkon genau anschauen und dann wohl 1-2 Kästen dieser Art kaufen:
    Nistkasten
     
  10. #9 Phisamofu, 1. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2013
    Phisamofu

    Phisamofu Hans Huckebein:

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hier sind die Bilder, wie gegen Ende Oktober vorigen Jahres unser Feldsperlingspaar schon mal Nistkästen inspizierte ;).

    Das sind die beiden:

    Den Anhang Spatzenspiel..jpg betrachten

    Umgebung und Rundumsicht sind wohl ok ...

    Den Anhang Spatzenspiel 2.jpg betrachten

    Das Immobilienangebot:

    Den Anhang Spatzenspiel,,.jpg betrachten

    Der alte Nistkasten kommt in Frage ...

    Den Anhang Spatzenspiel 4.jpg betrachten

    Die Sektkiste wird auch in Betracht gezogen, ...

    Den Anhang Spatzenspiel.jpg betrachten

    ... doch scheint man eher konservativ eingestellt zu sein und entscheidet sich wohl für Altbewährtes.
    Hier ist das Weibchen probeeingezogen und wird vom Männchen gefüttert:

    Den Anhang Spatzenspiel-.jpg betrachten

    Grüßle
    Gerlinde

    PS. Die Feldsperlinge lassen sich überhaupt nicht stören - weder von mir noch von meinen Hunden -, obwohl wir viel auf der Veranda des Häuschens sind.
     
  11. #10 DiaryOfDreams, 1. Februar 2013
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Duisburg
    Echt süße Bilder. :) Meine Eltern haben die letzten Jahre auch immer auf der Terrasse in einem Blumentopf mit kleinem Einflugloch ein Blaumeisenpärchen brüten und die ganze Familie erfreut sich dann daran die Eltern beim füttern zu beobachten und meine Eltern können dann auch oftmals beobachten wie sich die Jungen in die Welt verabschieden. :)
     
  12. Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    bei krähen oder raben brauchts du wohl ne Genehmigung.

    tauben wären gut. in der stadt fallen immer mal wieder welche aus dem nest. wenn du dich für die entscheidest, tust noch was gutes.

    frag deine Nachbarn. die könnten das doof finden und stress machen. kann ich aus Erfahrung - muss aber nicht immer so sein. ; )
     
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Krähen oder Raben müsste man entweder beim Züchter kaufen, dann darf man sie aber nicht freilassen, oder aufpäppeln und dann auf dem Balkon freilassen, aber es nicht gesichert, ob sie dableiben bzw. wenn sie zu gehandicapt sind, ist ein Leben in "Halbfreiheit" evtl. zu gefährlich für sie, oder wenn sie zu sehr auf den Menschen geprägt sind können sie schnell mal die Nachbarn oder andere Menschen ziemlich nerven, was erst recht für Tauben gilt. Die Variante mit dem Nistkasten wäre wohl die Beste ;).
     
  14. #13 Lil_Celimene, 25. Februar 2013
    Lil_Celimene

    Lil_Celimene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So ihr Lieben, habe es auch mal wieder an den Computer geschafft :) Erstmal vielen vielen Dank für eure vielen und hilfreichen Antworten!

    Das mit den freilebenden Vögeln auf dem Balkon hat sich wohl erledigt bei mir! Der Zufall hat etwas ganz anderes für mich bereit gehalten^^
    Am Freitag auf der Arbeit ist mir während der Raucherpause doch tatsächlich ein kleines blaues Federkneul direkt vor die Füße gefallen... Ein kleiner Wellensittich der irgendwo entflogen seien muss. Er schien schon länger unterwegs zu sein da er recht mager war und auch keine Kraft mehr hatte vor mir zu fliehen.
    Ich habe ihn mir also gepackt und die Kollegen wild gemacht die dann irgendwie eine Transportbox und Futter rangeschaft haben. Natürlich habe ich sofort beim Tierheim und anderen Stellen angerufen da ich davon ausgegangen bin das der kleiner Kerl irgendwo vermiss würde. Das war aber nicht der Fall und so musste ich mir überlegen was nun mit ihm passieren soll. Nun habe ich mit dem Tierheim ausgemacht dass Paulchen, so heißt er mittlerweile, bei mir bleiben darf solange sich niemand meldet der ihn vermisst. Mein nächster gang war dann natürlich zum Tierarzt wo sich zum Glück herausgestellt hat das Paul gesund und parasitenfrei ist. Er war nur unterkühlt (Am Freitag lag Schnee) und ein wenig mager. Am Samstag habe ich dann erst mal einen schönen Käfig organisiert und alles was man so für einen Wellensittich braucht. Dann kam der Anruf, so gegen 13 Uhr, habe die Nr. vom Tierheim sofort erkannt und war schon echt traurig dass ich den kleinen Schreihals wieder abgeben muss :( Aber Pustekuchen, das genaue Gegenteil war der Fall! Der nette Herr vom Tierheim sagte sie hätte eine Wellidame rein bekommen die gerade ihren Partner verloren hatte und nun nicht mehr gewollt war. Eigentlich wollte ich ja noch ein paar Tage warten bis ich nach einer Partnarin für meinen neuen Liebling suche... Naja, das Ende vom Lied: Ich bin nun Stolze Mitbewohnerin von zwei super schönen und absolut zahmen Wellis die sich super verstehen und die stundenlang vor sich hin plaudern und sich bei mir recht wohl zu fühlen scheinen :D Tja, so kann das Leben manchmal spielen :D
     
  15. elavogel

    elavogel Gold-Bug

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    763xx
    :)

    Das ist aber eine schöne Geschichte, dass du so unverhofft an zwei Wellensittiche gekommen bist, grade auch, als du dir überlegt hast, Vögel aufzunehmen! So kann es gehen!

    Lies dir gern hier mal alles an Infos durch; ich empfehle besonders, einen vogelkundigen Tierarzt zu suchen!
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ist der gefundene Vogel beringt?
     
  17. #16 Lil_Celimene, 27. Februar 2013
    Lil_Celimene

    Lil_Celimene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, fand auch dass das ein sehr passender Zufall war :D Habe es selbst kaum glauben können weil das einfach so unwahrscheinlich war weil alles so gut zusammen gepasst hat!
    Nein, der Vogel ist nicht beringt, deswegen meinte das Tierheim auch dass es sehr wahrscheinlich ist dass sich der Besitzer nicht meldet weil alle Wellensittiche ja beringt sein müssen... Mir soll es recht sein :D Die beiden haben sich auch schon super eingelebt, Pipsen den ganzen Tag glücklich vor sich hin und Paulchen gibt sich alle mühe das seine neue Herzensdame auf ihn Fliegt^^
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Lil_Celimene, 27. Februar 2013
    Lil_Celimene

    Lil_Celimene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Aber Oo Wo wir gerade beim Thema sind... Nicht beringt... Da habe ich mir bis gerade gar keine Gedanken drüber gemacht... Kann ich da jetzt ärger bekommen? Ich meine ich habe ihn ja weder gezüchtet noch gekauft... Oder kann man einen Vogel nachträglich noch beringen lassen? Dass alles seine Richtigkeit hat und vor allem falls er mir auch warum auch immer mal entwischt...
     
  20. Klagesa

    Klagesa Banned

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - Neanderthalstadt
    Ringe: Da würde ich mir auch keine Gedanken drüber machen. Wenn du hier im Forum nichts über deinen Wohnort und der gleichen preisgibst, kann dir nichts passieren.
     
Thema: Vogel freilebend auf dem Balkon?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel balkon halten

    ,
  2. balkon vor Vögel schützen

    ,
  3. meisen auf den balkon locken

Die Seite wird geladen...

Vogel freilebend auf dem Balkon? - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...
  5. Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?

    Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?: Ist es möglich, in der Voliere nachgezüchtete Waldvögel auszuwildern? Ich geb mir große Mühe, unseren großen Garten vogelfreundlich zu gestalten...