Vogelbaby gefunden ( Ernährung?)

Diskutiere Vogelbaby gefunden ( Ernährung?) im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Ich habe gestern ein kleines Vogelbaby in unserer Dachrinne gefunden und wir haben es jetzt in einen Korb mit Tüchern gelegt. Aber was soll ich...

  1. #1 Kaddy92, 28.04.2007
    Kaddy92

    Kaddy92 Guest

    Ich habe gestern ein kleines Vogelbaby in unserer Dachrinne gefunden und wir haben es jetzt in einen Korb mit Tüchern gelegt. Aber was soll ich ihm jetzt zu fressen geben?(ich weis auch nicht wie alt er ungefähr ist aber er hat auf jeden Fall noch keine Federn)
    Brauche dringend Hilfe

    Kathrin

    :? :? :? :? :? :? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ginacaecilia, 28.04.2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    schau doch nochmal in der dachrinne, oder höre nach dem geschrei der geschwister ? vielleicht findest du so das nest. dann legt du das kleine dorthin. die eltern werden es dann weiter füttern, denke ich
     
  4. #3 Geierwilli, 28.04.2007
    Geierwilli

    Geierwilli Junger Vogelzüchter

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Welche Art? Und Aussehen? Wie weit ist die Entwicklung?
     
  5. #4 wolfguwe, 28.04.2007
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.751
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
  6. #5 Kaddy92, 28.04.2007
    Kaddy92

    Kaddy92 Guest



    ..




    .
     
  7. #6 Kaddy92, 28.04.2007
    Kaddy92

    Kaddy92 Guest

    Also die Augen öffnet er noch nicht, also ist er glaub ich noch keine Woche alt.
    Ich habe gelesen, dass ich Brei füttern kann aber welchen?
     
  8. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    schau bitte in den Link von Wolfguwe!

    Dort bitte zunächst die Art des Jungvogels bestimmen, dass ist für die Fütterung SEHR wichtig!! (Bitte auch auf die Fotos klicken, dann siehst Du weitere Bilder der Vogelart. Oftmals von ganz klein bis schon fast flügge!) Nicht alle Jungvögel brauchen das gleiche Futter.
    Wenn Du die Art rausgefunden hast, kannst Du auf der Seite "Aufzuchtfutter" das richtige Futter finden.

    Alles weitere, Unterbringung & Co. findest Du im gleichen Link.

    Viel Glück,

    Sabine

    PS: Ganz ruhig! Lies Dir alles in RUHE durch, auf die 5 Minuten kommt es jetzt nicht mehr an. Hast Du herausgefunden, welche Art Du hast?
     
  9. #8 Kaddy92, 28.04.2007
    Kaddy92

    Kaddy92 Guest

    Danke!
    Ja ich glaube es ist ein Spatz.
    Aber woher soll ich jetzt auf die schnelle so ein Aufzuchtfutter herkriegen?
     
  10. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    jetzt bist Du schon mal ein gutes Stück weiter! Also, Beoperlen bekommst Du sicherlich in einem Tierfachhandel. Die kannst Du ZUR NOT (auf keinen Fall auf Dauer) verfüttern, bis Du Futtertiere bekommen hast. Auf der Aufzuchtfutter-Seite steht auch, von wo Du das Futter beziehen kannst. (z. B. über Futter-Spatz.

    Du kannst auch mal beim örtlichen Tierschutzverein anrufen und nachfragen, ob die eine Wildvogelauffangstelle wissen. Oder Du schaust hier, ist nach PLZ-Bereich sortiert. Aber bitte auch das "Was sie bedenken solten" lesen. Entweder kannst Du das Futter von denen beziehen oder aber den kleinen Piepmatz dort zur Aufzucht abgeben.

    Von woher kommst Du denn? Vielleicht kann Dir auch jemand aus dem Forum weiterhelfen.

    Völlig vergessen: Der kleine Vogel braucht auch Wärme. Schau mal unter Unterbringung. Da findest Du alles über Temperatur, geeignete Wärmequelle und die Luftfeuchtigkeit!

    LG, Sabine
     
  11. #10 Zauberschnecke, 28.04.2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Hallo Kathrin,
    du solltest Sinas Rat befolgen und die nächstgelegene Wildvogelauffangstation anrufen.Junge Wildvögel aufziehen ist nicht einfach und leider selten von Erfolg gekrönt.Sie müssen in regelmäßigen Abständen Futter und Wasser bekommen und zwar nicht zu viel und nicht zu wenig.Solltest du wegen irgendeiner Verhinderung mal 2 Stunden zu spät nach Hause kommen,könnte er schon tot umfallen!So ist es mir ergangen,nachdem ich meine kleine Lerche soweit aufgepeppelt habe,daß sie schon voll befiedert war und Flugversuche gemacht hat!
    Nach der Uhrzeit zu urteilen,hat es sich aber wohl schon erledigt.

    Alles Gute

    Martina
     
  12. #11 Biene14, 01.05.2007
    Biene14

    Biene14 Guest

    Ähnliches Problem

    Hallo...
    meine kleine Schwester hat mit ihrer Freundin fünf schneeweiße, ca. 2-3cm lange und ca. 1cm breite Eier aus einem Nest geholt. Laut den beiden waren die Eier schon abgekühlt und es war längere Zeit kein Vogel bei dem Nest gewesen. Ob das so stimmt, weiß ich nicht. Sie wollen die Eier nun selbst ausbrüten und die Vögel großziehen. Ich glaube nicht, das man sie jetzt noch zurücklegen könnte und frage jetzt: Weiß jemand, um welche Art Vogelei es sich handelt und wie sie ausgebrütet und gefüttert werden müssen?
    Hoffe auf gute Ratschläge!!!
    Danke!!!
     
  13. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Biene,

    so wie ihr schreibt, sind die Eier schon längere Zeit kalt, daraus wird nichts mehr.
    Im übrigen gehen Versuche, Eier selbst auszubrüten und die Jungvögel anschließend aufzuziehen, in aller Regel schief. Mal abgesehen davon, dass man die Eier mit normalen Hilfsmitteln gar nicht so regelmäßig warm halten kann. Als Mensch kann man die Kücken noch so gut versorgen, einen Altvogel ersetzen können wir nicht.

    Es ist übrigens wichtig, das man Nester und Gelege in Ruhe läßt. Brütende Vögel können sich leicht gestört fühlen und geben ihr Nest letztendlich auf. Es gibt im Internet ausreichend Nistkasten-Webcams, da kann man dann so lange zuschauen, wie man möchte. :)

    Grüße, Sabine
     
  14. #13 Biene14, 01.05.2007
    Biene14

    Biene14 Guest

    Hallo Sabine,
    Danke für deinen Rat!!! Meiner Schwester zuliebe werde ich mein Möglichstes versuchen, habe inzwischen aber nur noch wenig Hoffnung!!!

    Ja, mir ist das klar, aber sag das mal 'ner tierverrückten neunjährigen und ihrer Freundin!!! Naja, ich glaub die beiden haben draus gelernt. Ich habe ihnen erklärt,das die Vögel vielleicht nicht schlüpfen und das die Mutter vielleicht wieder gekommen wäre und dass wenn die beiden nicht da gewesen wäre. Nach den einzelnen Bemerkungen der beiden, kann man schließen, dass sie die Vögel wohl gestört hatten, indem sie zu nah am Nest gewesen waren. Ich glaube sie sind sich bewusst, dass sie einen Fehler gemacht haben.
    Nochmal Danke!

    P.S.: Ach ja... stimmt es dass man, wenn man die Eier in Wasser legt, herausfinden kann, ob darin
    noch etwas lebt?
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.492
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Kanada, Québec
    eier

    es stimmt aber nicht wenn sie erkaltet sind.
    Das beste ware gewesen die eier zuruckzulegen auch wenn erkaltet.
    Kommt auf die incubationsphase an, aber die eier konnen langere erkaltung uberleben.
    Vor dem schlupfen, lassen mehrer arten die eier ein bischen abkuhlen.

    In Kanada darf man nicht in besitz von einheimischen vogeln, eier usw geschnappt werden.

    Darf man in DE????
    ich konnte mir denken das dieses verboten ist..:nene:
    Céline
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29.04.2002
    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    Es kommt vor allem auch auf die Art an. Es gibt Vogelarten die regulär Eier auch für einige Tage erkalten lassen.

    Nein, auch nicht. Was anderes ist aber die Aufnahme von hilfsbedürftigen und verletzten Tieren. Die große Frage ist dann, wie legalisiert man im Nachhinein den Besitz. Aber vielleicht ist es schlicht sinnvoller die Finger von Eiern und Nestlingen zu lassen, es sei denn man kennt sich sau gut aus.

    Gruesse,
    Detlev
     
  18. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Biene,

    zu der Methode mit dem kalten Wasser kann ich nicht viel sagen. Damit kenne ich mich nicht aus. Ihr könntet die Eier aber mit einer Taschenlampe durchleuchten und sehen, ob sich darin schon etwas entwickelt hat (rotes Adergeflecht, "Knübbelchen" etc.) Ob das dann allerdings noch lebt, ist fraglich.

    Ja, ich denke, in dem Alter waren viele von uns so neugierig... Habt ihr nicht vielleicht ein Tierheim oder eine Auffangstation in der Nähe, wo die beiden Mädels mal hinter die Kulissen blicken könnten? Das befriedigt sicherlich so manche Neugier und Erklärungen sowie jede Menge Antworten auf die ganzen Fragen gibt´s bestimmt noch obendrein.

    LG, Sabine
     
Thema: Vogelbaby gefunden ( Ernährung?)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelbaby

    ,
  2. ernährung vogelbabys

    ,
  3. vogelbaby warmhalten ohne brutkasten

    ,
  4. Spazenbaby Altricial ernähren,
  5. wie vogelbabys ernähren,
  6. Vogel gefunden ernährung,
  7. aufzucht vogelbabys,
  8. vogelbaby mit federn gefundeb,
  9. ernährung für vogelbabys,
  10. ErnEhrung vogelbaby,
  11. wie ernähre ich ein vogelbaby,
  12. vogelbaby ernährung,
  13. wie vogelbaby ernähren,
  14. vogelbaby ernähren,
  15. baby vogel ernährung
Die Seite wird geladen...

Vogelbaby gefunden ( Ernährung?) - Ähnliche Themen

  1. Jungvogel gefunden. Was kann ich tun?

    Jungvogel gefunden. Was kann ich tun?: Ich habe einen Jungvogel gefunden, bin mir aber leider nicht ganz sicher was für einer es ist. Ich musste ihn leider von dem Platz, wo er war...
  2. Kücken gefunden

    Kücken gefunden: Hallo zusammen :) Ich habe gerade meinen Bruder besucht und dieser hat zwei Kücken gefunden aber wir wissen leider nicht was für eine Art ist....
  3. Sperling-Nestling etwa 12 Tage alt in Pflege

    Sperling-Nestling etwa 12 Tage alt in Pflege: Hallo! Ein Sperling-Nestling ist vor einer Woche in meinen Tomaten gelandet. Das Nest ist unerreichbar, unter dem Dach. Als ich ihn gefunden habe,...
  4. Ernährung

    Ernährung: Hallo, ich habe seit neustem 2 Wellensittiche und die sind auch ganz aktiv bisher. Ich kann sie mit Hirse aus der Hand füttern, aber ich habe sie...
  5. junge Dohle in 49757 gefunden

    junge Dohle in 49757 gefunden: Hallo liebe Profis, den ganzen Tag über hatten wir ein Dohlenjunges auf dem Schulhof hüpfen und sitzen. Anfänglich sind die Eltern füttern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden