Vogelliebe……wie steht Euer Partner dazu?

Diskutiere Vogelliebe……wie steht Euer Partner dazu? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, wir Menschen sind ja recht unterschiedlich, haben deshalb oft auch verschieden Hobbys und Leidenschaften. Der eine liebt sie...

  1. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo zusammen,

    wir Menschen sind ja recht unterschiedlich, haben deshalb oft auch verschieden Hobbys und Leidenschaften. Der eine liebt sie eben seine Federbällchen, der andere steht mehr auf Autos oder Motorräder……. :D
    Mich würde deshalb sehr interessieren, wie das so bei Euch aussieht, sofern Ihr in einer Partnerschaft lebt. Nimmt Euer Partner aktiv an Eurer Vorliebe für Eure Schützlinge teil, hilft er Euch bei der Versorgung usw.? Oder toleriert er/sie nur Eure Leidenschaft und hält sich selbst dabei aber weitestgehend zurück und macht evt. nur mal das Nötigste dabei?

    Bei uns ist leider das letztere der Fall. :( Mein Mann akzeptiert zwar alles, was mit den Vögeln zusammenhängt, aber wenn ich da bin und alles selbst erledigen kann, dann hat er damit überhaupt nix am Hut. Und wenn ich mal nicht da bin, dann macht er wirklich nur das Allernötigste und selbst daran muß ich ihn noch oft erinnern. So wie jetzt z.B., wo ich mit meiner kleinen Tochter die Woche über bei einer Therapie bin und wir nur am Wochenende daheim sind. Dadurch ist dieses für mich dann natürlich oft überwiegend damit ausgefüllt, meinen Agas wieder ein kleines Paradies zu schaffen, was möglichst noch einen teil der Woche über hält. (siehe Anhang……an dem „Dschungel“ haben sie wenigstens 2-3 Tage zu tun. :D )
    Ich will jetzt hier nicht über meinen Mann meckern, denn wir führen ansonsten eine sehr glückliche Ehe, aber manchmal ärgert mich das natürlich schon sehr.

    Deshalb würde es mich sehr interessieren, wie das bei Euch so ist und freu mich schon auf hoffentlich viele Beiträge.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Steffchen

    Steffchen Guest

    Hallo!

    Mein Freund interessiert sich leider auch nicht sehr für meine Tiere. Da schon mehr für sein Auto ;)
    Immer, wenn ich mit einer neuen Idee ankomme (größerer Käfig, neuer Welli) muss ich ihn immer erst überreden und kann froh sein, wenn er sein okay gibt.
    Auf die Idee, mir irgendwie mit den Vögeln zu helfen, käme er glaub ich nie, das erwarte ich aber auch gar nicht.
    Manchmal unterhält er sich allerdings ganz lieb mit ihnen, das finde ich dann auch wieder süß :)
     
  4. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Mein Freund akzeptiert auch mein Hobby. Allerdings gab es bei den letzten beiden Vöglis schon etwas Streit. War aber nur von kurzer Dauer. Er ist selbst ein großer Reptilien-Fan und versteht es. Die Arbeit teilen wir auf: Er macht seine Tiere und ich mache meine. Natürlich helfen wir uns auc mal untereinander!

    Nur bei der Anschaffung gibt es Diskussion. Aber da nehmen wir uns nichts;) Er ist eben auch verrückt nach Tieren:D Jeder versucht seine Sachen durchzusetzen. Manchmal bezahlt er aber auch das Futter für unsere Geier. Toll und niedlich findet er sie auch.
     
  5. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu!

    Meine Frau kümmert sich sehr viel um unsere Tiere, im ganzen sind es eigentlich unsere. Nur die Nymphen mag sie nicht, warum weis ich nicht. Vom den 5 sind 2 zahm, einer ist total Männerfixiert, zu Frauen geht er nie, auch nicht zu meiner. Wenn sie es dann mal schaft ihn auf den Finger zu nehmen, haut er sofort ab, wenn er merkt, bei wem er da gelandet ist :D Meist flüchtet er dann schnell zu mir und versteckt sich hinter meinem Nacken. Trotzdem machen wir alles zusammen, das Vogelzimmer (21 Vögel) Sowie die 2 Meerlis, 3 Hamster und 4 Degus.

    Nur um die Degus kümmer ich mich relativ alleine, da sie nicht gerade einfach sind und keine Angst vor nix haben. Da bleibt es nicht aus, das sie auch über die Hand herfallen, mit der man den Freßnapf reinstellt.

    Trotzdem teilen wir uns unsere Tierliebe, nur das halt jeder seine Vorlieben hat.
     
  6. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Meine Frau und ich teilen uns die Arbeit mit den Vögeln. Beide sind wir sehr tierlieb, so daß es da auch gar keine unnötigen Diskussionen gibt.
    Nina ist den ganzen Tag zu Hause und kümmert sich um Futter, Wasser, Zubehör, Ansprache usw. Wenn ich abends heimkomme, muß ich nur noch bei Erin (und manchmal Coco) Futter- und wassernäpfe wechseln, wiel die jeweiligen Vögel diese so gut verteidigt haben, daß Nina keine Chance hatte, da ran zu kommen.

    Saubermachen geht bei der Menge an Dreck ohnehin nur gemeinsam.
     
  7. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi ihr Lieben,

    ich hab schon richtig Glück mit meinem Pippo: der liebt unsere Geiers, die ich nach Hause geschleppt habe und die er anfangs gar nicht wollte (O-Zitat: "Na, de miassn wieda weg, sofort") nämlich ziemlich heftig :D und er macht auch eigentlich alles für sie.

    Da ich mehr Zeit habe und mehr zu Hause bin, ist es logisch, dass ich die Geier füttere und pflege und putze, aber wenn Phil z.B am Wochenende nicht arbeiten muss, erledigt er die Arbeiten bei seinen Lieblingen.

    Er gibt auch total gerne mit "seinen" :s Schatzis an, und war total stolz (bzw ist es noch immer), als er "Papa" von drei herzallerliebsten Welli-Babys geworden ist. Meistens ists dann nämlich auch er, der erklärt, er kann sich von keinem seiner Vögel trennen (wir könnten sicher einige unserer Geierchen an schöne Plätze vermitteln, wir haben sogar ab und zu Anfragen), und wenns um Tierarzt etc geht, kann ich mich auf Phil eigentlich immer 100%ig verlassen (meistens ist er nämlich dann noch hyperhysterischer als ich, wenns um seine Schatzis geht)

    Ich finde das schon sehr schön, dass Phil die Viecher auch wirklich lieb hat, denn ich denke, sonst hätten wir ständig deswegen Streit.
     
  8. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    hallo,

    wir haben 2 Graupis und die haben mein Mann und ich gemeinsam angeschafft und wir kümmern uns auch absolut gemeinsam drum.

    Auch geputzt wird gemeinsam. Für's Käfigsaubermachen ist hauptsächlich mein Mann zuständig, ich bin eher das "Bodenpersonal" und kümmer mich ums saugen und wischen, sowie ums Staubputzen.

    Auch fürs Futter sind wir beide zuständig - wer grad Lust und Zeit hat schnippelt Obst oder richtet die Körner.

    Auch "gekümmert" wird sich gemeinsam. Wir hängen gleichermaßen mit der gleichen Liebe an unseren beiden Rackern.

    Also: Absolut Teamwork :S
     
  9. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich führe eine Wochenendbeziehung (leider), und wegen der Vögel ist mein Freund häufiger bei mir als ich bei ihm. Es sind zwar "meine" Vögel, aber nachdem er langsam die Namen draufhatte, interessierte er sich immer mehr für die Kleinen und ist oft auch so hypernervös wie Eventinas Mann ;) Als neulich Amadeus gestorben ist, ging ihm das derartig nahe, das hätte ich so nicht unbedingt erwartet. Wenn ich am Wochenende mal bei ihm bin und die Vögel mit Futterspendern zuhause allein sind, und ich dann wieder nach Hause komme und mich melde, gilt seine erste Frage den Geierlein :)

    Für die Fütterung und Versorgung bin weitestgehend ich zuständig (ich lasse mir dabei aber auch nur ungern helfen ;) ), beim Saubermachen, Ästeschleppen, Voliereerweitern bekomme ich dann meistens tatkräftige Hilfe :)

    Ich bin aber auch sehr froh, daß ihm meine Geierlein nicht egal sind. Das wäre sicherlich umständlicher, wenn er nicht so viel Verständnis und Liebe für sie (und mich) hätte.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  10. Mopsi

    Mopsi Guest

    mein damaliger freund...zum glück ex...wollte meine tiere mit benzin übergiessen, und dann anzünden,ich hab gesehen, das meine tiere dort so schnell aus der gemeinsamen wohnung verschwinden...ich bin mitgegangen.
    mein mann , der liebt tiere zwar nicht so wie ich, aber immer ein stückchen mehr, da sonst kriegt er auh gaaaanix...ohne die tiere auch nicht mich:D :0-
     
  11. Guido

    Guido Guest

    Hi ihr Lieben
    Meine Patnerin ist auch nicht gerade begeistert von meinen Agas, sind ihr zu laut. Die Agas waren aber eher da. Wie Mopsi schon so schön geschrieben hat " entweder alle, oder Keinen "
    Ich kümmere mich ausschliesslich selbst um meine Tiere, damit ich sehe wenn irgendwat ist. Natürlich mach ich auch den Fliegerdreck wech, Lampenschaukeln werden dreimal die Woche gewaschen, ist zwar immer eine Sch..... arbeit, aber bei Freiflug bleibt dat eben nicht aus.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  12. Evelin

    Evelin Guest

    Mein Freund ist zum Glück genauso verrückt nach Tieren wie ich.
    Er hatte speziell mit Geierlein bisher zwar keine Erfahrung, hat sich aber sehr schnell an sie gewöhnt und liebt sie jetzt über alles.

    Er unterstützt mich in allem, hilft mir bei der Versorgung, beschäftigt sich viel mit den Süssen und bringt immer wieder neue Ideen zur Verbesserung und Verschönerung des Vogelzimmers ein.

    Tja, da habe ich wohl sehr viel Glück mit meinen Geierlein UND mit meinem Freund, stimmt`s? :0- :0- :0-
     
  13. #12 floh&snoopy, 12. August 2003
    floh&snoopy

    floh&snoopy Guest

    mein Freund war am Anfang etwas unentschlossen, aber als wir die zwei Pfirsiche abgeholt haben, war er schon von dem Schwarm in der Voliere ganz fasziniert. Im Moment kümmere ich mich hauptsächlich um die beiden, was sich aber bals ändert, da ich dann studiere und nur noch am Wochenende daheim bin (leider:( )
    Er beschwert sich zwar immer, dass die kleinen zu laut sind aber er hat sie trotzdem ganz lieb.:)
     
  14. #13 Martin Unger, 12. August 2003
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hi Gabi,

    größtenteils mache ich alles bei uns im Vogelzimmer (Füttern, Reinigen usw.), liegt aber definitiv daran das ich es eigentlich auch so mag. Meine Freundin versorgt hauptsächlich die Wachteln im Freigehege, nur zum knuddeln und streicheln der Geier ist sie dabei, sonst fühlt sich manch einer der Geier vernachlässigt, das wollen wir ja schließlich nicht :D.

    Es grüßt Dich

    Martin
     
  15. Hexe71

    Hexe71 Guest

    Hallo!
    Ich habe großes Glück mit meinem Freund. Wir haben zu anfang des Jahres ein Haus gekauft und dann kamen nach und nach so einige Tiere noch dazu. In meiner Wohnung hatte ich nur Cora und Fische, Jetzt sind es Fische, 2 Kaninchen, 2 Meerschweinchen, Hund, Katze und sechs Vögel. Ich bekomme immer alles angeschleppt, weil bekannt ist, das ich nicht nein sagen kann. Vorher habe ich sie halt vermittelt, jetzt behalte ich sie selber und mein Freund findet das gut. Die tägliche Arbeit mache ich aber meistens alleine. Ich bin ja den ganzen Tag zu hause. Aber wir haben für Cora jetzt eine Außenvoliere gebaut,B 2 m, L 4 m und H 3 m. Jetzt finden wir aber beide, das sie einfach zu klein ist und haben vor eine größere zu bauen. Als wir uns dann auf einen Standort geeinigt hatten schlug ich die Größe von 3X5 m vor für innen und das gleiche noch mal für außen. Aber er meint wenn dann richtig: Also soll das ganze jetzt insgesamt 4X10 m werden.:D
    So was ist doch klasse, oder?:D :D
     
  16. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Bei uns ist es so, dass es zuerst akzeptiert wurde und er sie jetzt genauso lieb hat wie ich. ich mach zwar fütterung und reinigung aber er sucht sich die angenehmeren dinge und schimpft auch schon mal eher über kotklekse...auf lampen etc.

    Aber er ist mittlerweile auch fanatisch auf sie und möchte sie nicht mehr missen *freu*
     
  17. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also in der Beziehung muß ich meinen Schatz dicke dicke loben. Als wir uns kennengelernt haben, hatte ich schon 8 Wellis, mittlerweile haben wir 20 und wollen züchten, beide! Er liebt die Kleinen genauso wie ich und ich bin wirklich sehr froh und erleichtert, daß es so ist!

    Er füttert morgens, er macht die Voliere sauber, während ich die Kleinteile reinige, er kümmert sich, pfeift mit den Geiern und ist einfach genauso infiziert wie ich. Ich glaube ich käme mit einer Mißachtung meiner Geierchen nicht gut zurecht, wenn ich ehrlich bin! :(
     
  18. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo :0-

    Also die "Arbeit" (Voli sauber machen, Futter- und Wasserwechsel) bleibt an mir hängen. :D
    Das mag aber auch darin begründet sein, dass mein Schatzi und ich in getrennten Wohnungen wohnen.

    Wenn es um Äste "besorgen", Äste zurechtschneiden usw. geht, dann werde ich allerdings tatkräftig unterstützt.

    Und wenn es darum geht die Geierleins rauszulassen und sich mit Ihnen zu beschäftigen - da habe ich manchmal sogar das Nachsehen. :D

    Alles in allem bin ich eigentlich sehr zufrieden, so wie es ist. :0-
     
  19. Korinna

    Korinna Guest

    Hallo!

    Also die Leidenschaft an sich kommt von uns beiden. Allerdings bin ich (als Hausfrau) für das Saubermachen zuständig. Darauf haben wir uns jedoch geeinigt. Mein Mann arbeitet viel und macht nebenbei noch Schule. Und da ich mit unseren drei Kindern zu Haúse bin, kümmer ich mich weitestgehend um unsere lieben Tierchen. Aber wir gehen gemeinsam das Futter kaufen, und das Zubehör. Mein Mann macht sich ebenso Gedanken um die Tiere, und wenn ichmal krank bin, oder als ich bei den Geburten in der Klinik war, hat er sich immer sorgfältig um die Vögel und um die anderen Tiere gekümmert.
    Ichb in ganz zufrieden, so wie es ist. Im Gegenzug zeige ich jedoch auch viel interesse für seine "eigenen" Hobbys. Ich denke da sollte man sich ergänzen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Mein Freund fragt am Telefon immer erst, wie es mir geht, und dann gleich:" Was machen die Wellis". Besonders mein Bib hat es ihm angetan, und er ist mittlerweile ein genauso großer Fan von unseren vier Geiern, wie ich!!!

    [​IMG]
     
  22. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    und der hammer, meiner singt....irgendein lied und dann bastelt er die namen unserer süssen hinein - voll lieb - er würde mit mir schimpfen weil ich das euch erzähle...ist ihm peinlich...aber lustig
     
Thema:

Vogelliebe……wie steht Euer Partner dazu?

Die Seite wird geladen...

Vogelliebe……wie steht Euer Partner dazu? - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...