Voliere reinigen?

Diskutiere Voliere reinigen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hey, bin ja seit kurzem auch Besitzerin einer großen Voliere. :D Dazu hab ich mal ne Frage: Wie oft reinigt ihr die Voliere und wie? Früher...

  1. #1 Alexandra86, 9. August 2009
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Hey,
    bin ja seit kurzem auch Besitzerin einer großen Voliere. :D
    Dazu hab ich mal ne Frage:
    Wie oft reinigt ihr die Voliere und wie?
    Früher konnte ich den Käfig (natürlich leer) in die Badewanne stellen und so die Gitterstäbe heiß abduschen, das geht jetzt ja mit der großen Voli nicht mehr...reicht es einfach die Stäbe regelmäßig mit einem feuchten warmen Tuch abzuwischen oder habt ihr da nen besonderen Trick?
    Und wie häufig wechselt ihr die Naturäste aus dem Garten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich benutze für die Gitter ein feuchtes Mikrofasertuch. Damit werden die Federn und auch der Schmutz gut aufgenommen.

    Die Einstreu (ich verwende Buchenholzgranulat) wechsle ich alle zwei Wochen. Holzstreben usw. wische ich bei der Gelegenheit mit einem Schwamm und Mr.Proper ab. Die Kotreste selbst mache ich mit einem Spachtel ab.

    Den Boden vom Zimmer sauge ich täglich und beim Reinigen der Voliere wird auch der Boden gereinigt.


    Von Zeit zu Zeit (3-4 mal im Jahr) wende ich eine Flächendesinfektion mit Vanodine V18, 1:100 verdünnt in Wasser, an: Einfach mit der Sprühflasche die neuralgischen Flächen und Punkte einsprühen und dabei nur darauf achten, dass man nicht gleich seine Geier mit einsprüht - so ganz ohne ist das Zeug nämlich nicht, auch wenn man es 1:1500 ins Trinkwasser geben kann.
     
  4. #3 Alexandra86, 10. August 2009
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Hm, ok und wie sieht es mit den Ästen aus?
    Wie oft wechselt ihr die aus?
    Hole die bei meinen Eltern aus dem Garten, direkt vom Baum, mus ich mit denen noch was machen, reinigen oder kann ich die direkt in die Voli machen?
     
  5. #4 Hellehavoc, 10. August 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Ich hab nen Heissdampfgerät, mit dem ich die Voligitter alle 2 Monate behandle. Das geht richtig gut.
    Äste wechsel ich 2x im Jahr ... hab nen Baum in der Voli und den wechseln ist Schwerarbeit. Sonst werden die abbaubaren Teile alle 2-3 Wochen unter heissem Wasser gründlich geschrubbt.
    Futternäpfe wasche ich je nach Bedarf kochend aus und trockne sie im Ofen bei ca. 150 Grad ... übrigens auch gut, wenn man Trichos hat ... die überleben den Herd nämlich nicht und man erspart sich 36 Stunden Durchtrocknen.

    Ansonsten mach ichs wie im Stall auch ... die Kotstellen (wo die Geier meistens und am liebsten sitzen) entferne ich alle 2 Tage und streue da frisch ein.
    Generalreinigung dann alle 4 Wochen ..... meine Voli ist richtig groß, da dauert das Großreinemachen fast nen Tag. Die Geier segeln bei der Gelegenheit durchs Wohnzimmer oder stehen auf 2 große Käfige verteilt im Schlafzimmer.
     
  6. #5 Alexandra86, 10. August 2009
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    da ich keinen Baum drin hab werde ich die Äste öfter wechseln, bin ja Dank meiner Eltern direkt an der Quelle, da ist das ein Klacks :D
    Und wie sieht es mit dem Vorreinigen der Äste aus?
    Meine Eltern haben auch eine große Außenvoliere im Garten, da packen sie die Äste glaub ich ohne Vorreinigen rein...
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Es reicht in der Regel wenn du darauf achtest, dass kein Wildvogelkot auf den Ästen ist.
    Möchtest du trotzdem mal drüberwischen, reicht heißes Wasser mit ein bisschen Essig. :)
     
  8. #7 Hellehavoc, 10. August 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also ich reinige Äste prinzipiell mit sehr heissem Wasser und schrubbe mit dem Schwamm gut drüber.
    Man weiss nie 'wer' da schonmal draufgesessen ist und ob 'Derjenige' krank war.
     
  9. Löwe

    Löwe Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Ich reinige die Äste auch, indem ich gut heißes Wasser drüber laufen lasse und schrubbe ihn gut ab.
    Ich habe aber auch schon gelesen, dass manche die Äste (sofern das möglich ist) sie bei 100° für ein paar Minuten in den Ofen stecken...
     
  10. #9 sittichbande, 11. August 2009
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    In meiner 7 qm Außenvoliere siebe ich jeden Tag den Vogelsand ( mittels großem Edelstahlhaushaltssieb) an den verschmuzten Stellen durch. So beleiben Kot und Federn und auch Nahrungsreste im Sieb , der Sand wird wieder auf den Boden gesiebt. Außerdem wechsel ich den Sand an den oft kotverschmutzten Stellen zusätzlich alle ca. 2 Wochen aus. Unter dem Sand ist bei und Zinkblech, das reinige ich ab und zu mit Essigwasser.
    Habe eine Bürste in der Volie und entferne damit täglich Kotreste an dem Gitter. Auch benutze ich wie schon von Anderen erwähnt zum großreinemachen einen Dampfstrahler.
    Beim wächseln der Äste habe ich keinen festen Rhytmus, sollten sie schmutzig sein oder die Rinde schon abgeknabbert gibts neue äste rein.
    Optisch saubere Äste sprühe ich ordentlich mir dem Gartenschlauch ab. Bis jetzt bin ich mit dieser Methode gut gefahren.Daunenfedern die ständig an der AV hängen sauge ich je nach bedarf mit einem Staubsauger weg, das geht am schnellsten.
    Ja es ist schon ein ganz schöner Aufwand, aber nichts finde ich schlimmer als eine schmutzige Voliere, habe da schon gruselige Sachen gesehen.:(8o8o

    Gute Idee finde ich noch die Reinigung mittels Mikrofasertuch für die Gitter, muß ich mal außprobieren.
    Tschüß sabine
     
  11. #10 Alexandra86, 11. August 2009
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Danke für die vielen Antworten und Anregungen :D

    Unsren "kleineren" Käfig habe ich immer mindestens einmal die Woche sauber gemacht...das mit dem Microfasertuch habe ich da auch schon immer angewandt, da ich den gesamten Käfig nur alle 4 Wochen heiß abgeduscht habe, wenn ich nur das Unterteil sauber gemacht habe, habe ich zumindest die Stäbe abgewischt, da sammelt sich ja auch Staub und so drauf...

    Ja Sittichbande, wieso manche da so nachlässig sind verstehe ich auch nicht, hatte früher mal ne Freundin, die hatten auch nen Welli, so wie wir auch (da war ich etwa 12) Während wir allerdings zwei in einem sehr großen Käfig hatten, hielten die nur einen einzelnen in einem kleinen Käfig...die hatten noch ein Meerschweinchen, das sämtliche Aufmerksamkeit bekam...mir tat der Kleine immer leid, wenn die Meersau Obst und Gemüse bekam haben sie dem Welli nix davon in den Käfig rein, ich hab immer so mit denen gemeckert...daran zerbrach auch iwann die Freundschaft, die Eltern konnten meine Kritik nicht verstehen und haben iwann den Kontakt unterbunden...seit dem hab ich mir geschworen, dass es meinen Kleinen so gut ergehen soll wie nur möglich :D
     
  12. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Grüß Dich,

    hast Du hier im Forum Bilder von der Voliere eingstellt?

    Wir haben auch gebaut.

    Siehe hier

    http://www.vogelforum.org/thread.php?threadid=3536&sid=

    Wir haben gutes Holz gekauft. Es mit kinderfreundlichem Lack versiegelt. Wir wechseln das Buchenholzgranulat 1 x die Woche. Darunter ist Zeitungspapier zusätzlich ausgelegt.

    Ich schnapp mir nebenher mein kleines Wasser-Eimerchen, nehme einen Lappen und mache pinkelig jede Woche Grundreingung. Mit Microfaser säuber ich auch den VA - Draht. Die Natursitzstangen kann ich ganz einfach entfernen und gut heiß in der Badewanne abspülen/abbürsten.

    Alles ganz einfach.

    Als Reinigungsmittel würde ich immer nur Essigwasser nehmen. Niemals Chemie.

    Viel Freude weiterhin mit der Voliere und den Piepsern.
     
  13. Begge

    Begge Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte da auch noch eine Frage zur Reinigung der Voliere.
    Wie man die Gitterstäbe reinigt weiß ich jetzt aber wie sieht es bei Euch mit dem Sand aus ?

    Habt ihr eine Schublade ?
    Ich habe keine und weiß nicht wie ich den Kot ausmisten soll ?
    Wie kann ich ihn aufnehmen ?

    Hat jemand von Euch das gleiche Problem ?


    LG
    Begge
     
  14. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Begge,
    ich habe zwar Schubladen, lege aber unter die Einstreu immer ein Stück einfache Rauhfasertapete, man kann z.B. auch Zeitung nehmen. Damit habe ich im Nu alles wieder sauber. Und sollte mal ein Papierrand beknabbert werden, dann schadet das den Vögeln auch nicht.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Unterteil packen, Sand ausschütten, putzen, neuen Sand rein?
    Verstehe dein Problem nicht so ganz. Ich hatte auch mal einen Käfig ohne Schublade, da habe ich das immer so gemacht. Und eine Lage Küchenpapier oder Zeitung drunter erleichtert, wie Andrea schon sagte, die Putzarbeit ungemein.
    Und in einem Käfig ist ja nicht gerade viel Sand, als das sich z.B. sieben lohnen würde.
     
  17. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW

    Grüß Dich,

    wie in meinem Link gezeigt, siehst Du Fotos mit einer Volieren-Schublade.

    Ich lege alles mit Zeitungspapier aus - ach was freuen wir uns immer, wenn die Werbeblättchen kommen :dance: - und dann machen wir Buchenholzgranulat drauf.

    Sieht sauberer aus, die Federn fliegen nicht so rum, wie bei Sand.

    Einfach, sauber, praktisch
     
Thema: Voliere reinigen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. voliere reinigen

    ,
  2. vogelvoliere reinigen

    ,
  3. voliere ausmisten

    ,
  4. wie reinigt man gebrauchte voliere am besten,
  5. reinigung voliere,
  6. Vogelvoliere sauber machen,
  7. welli voliere putzen essig ,
  8. voliere richtig sauber machen ,
  9. wie vogelkäfig reinigen,
  10. darf man den vogelkäfig reinigen wenn junge da dind,
  11. wie oft Voliere reinigen,
  12. ausmisten von pfirsichköpfchen,
  13. wie oft muss einw vogelvoliere sauber gemacht werden,
  14. störe ich beim putzen der voliere,
  15. wie reinige ich am besten vogelvoliere im zimmer?,
  16. wachtel voliere sauber halten,
  17. wie macht man die Gitter am Papageien Käfig sauber ,
  18. holzvoliere reinigen,
  19. vogelvoliere milben reinigen,
  20. wie oft muss man einen vogelkäfig sauber machen,
  21. zimmervoliere reinigen,
  22. wie oft wachtelvoliere sauber machen,
  23. was mach ich in eine Wachtelvoliere,
  24. wie voliere am besten sauber machen nager,
  25. wie oft muss eine vogelvoliere gereinigt werden
Die Seite wird geladen...

Voliere reinigen? - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...