Volierenbepflanzung-wie düngen?

Diskutiere Volierenbepflanzung-wie düngen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen. Seit vielen Jahren habe ich schon größere Pflanzen in großen Bottichen in der Außenvoliere und auf dem umzäunten Balkon stehen....

  1. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Hallo zusammen.
    Seit vielen Jahren habe ich schon größere Pflanzen in großen Bottichen in der Außenvoliere und auf dem umzäunten Balkon stehen. Gibt es einen für Papageien unbedenklichen Dünger für die Bäumchen (Sträucher)? Ich habe bisher noch nicht davon gehört...
    Trotzdem möchte ich es gerne wissen.
    Könnte man in der kalten Jahreszeit düngen? Reicht die kalte Zeit, das die Vögel im Frühling vom Dünger keinen Schaden nehmen?
    So langsam sehen die Pflanzen nicht mehr so schön aus. Das hat aber nichts mit den Geiern zu tun. Unsere Vögel fressen meist nur die Spitzen und das Obst.
    Ich fände es schade mit kleinen Pflanzen neu anzufangen...
    ...Aber ich möchte die Pflanztöpfe nicht einzäunen. Die Vögel haben zu viel Spaß...

    Dann möchte ich noch wissen, ob "Duftgeranien" geierverträglich sind.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    konntest du eventuel ein foto reinstellen das man sich etwas vorstellen kann wie gross deine bottiche ist und die anderen topfe? wurde bestimmt mehr ideen geben..
    tschuss
     
  4. #3 a.dau, 18. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2015
    a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Die versch. Pflanzkübel fassen 60 bis 120 Liter. Bepflanzt sind sie mit Apfel, Wein, Hibiskus, Korkenzieherweide und -Hasel, Erdbeeren, Johannisbeeren, Gräser und echtem Flieder. (Insgesamt sind es ungef. 11 Pflanzgefäße!)
    .
    .
    Im Grunde genommen ist meine Frage, ob es einen Dünger für die Pflanzen gibt, die für die versch. Papageien unschädlich ist, bzw. wie lange es braucht bis der Dünger nicht mehr schädlich ist, oder ob es einen unbedeklichen Dünger für die Pflanzen gibt.
    .

    .
    Fotos könnte ich machen, aber das Thema ist doch eigentlich nicht von Fotos abhängig?
    Ich habe bestimmt noch alte Bilder die ich in diesem Forum schon mal hochgeladen habe...

    Leider sind nicht mehr Bilder einzufügen...
     

    Anhänge:

  5. #4 a.dau, 18. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2015
    a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Wenn es denn nützt, werde ich auch frische Fotos machen. Evtl. Morgen...
    Noch ein paar alte Fotos? (2011!)


    Die "Duftgeranie" ist inzwischen ca. 1,3 Mtr. hoch. Die könnte Vogelfraß gebrauchen ;-) ...
     

    Anhänge:

  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Du kannst ohne jegliche Bedenken mit den üblichen Flüssigdüngern düngen. Nur nichts gekörntes verwenden, das auf der Erde liegen bleibt.
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Annette,
    danke fur die schonen bilder aber meine idee war die kubel zu sehen und ob es moglich ist die oberflache vor den vogeln zu schutzen...
    vielleicht, wie Ingo sagt, ist kein problem mit flussigem dunger aber ich personlich hatte doch bedenken wenn die vogel die erde fressen...da wurde ich eher schauer wie, wenigstens fur einige zeit, die oberflache des kubels schutzen damit sie die gedungte erde nicht fressen.... ciao
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Gedüngte Erde ist nicht giftig, keine Sorge.
     
  9. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Ganz lieben Dank für Deine Antwort.
    Bisher habe ich aus Angst um die Vögel noch nie etwas in den Volieren gedüngt.

     
  10. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Ich habe auch Bilder von der Duftgeranie gemacht, weil ich nicht weiß, wie diese Pflanze richtig heißt und weil ich wissen möchte ob die Vögel davon fressen dürfen.

    Sonst noch eine Auswahl meiner Pflanzgefäße. (Weil ich es versprochen habe...)

    Aber eingittern will ich sie nicht!
     

    Anhänge:

  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 sittichmac, 19. Mai 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi annette,
    ich bin noch nie in das bedürfnis gekommen über einen dünger nach zudenken da keine pflanze so lange hält um dünger zu benötigen. wahnsinn, das alles bei dir so schön grün ist.

    ansich brauchst du die weide nicht düngen wasser reicht aus damit sie grün bleibt - du willst ja schließlich keine bäume in den kübeln stehen haben. bei den anderen planzen kannst du auch düngestäbchen nehmen und diese sehr tief in den kübel drücken. so das die vögel nicht mehr rankommen ohne den kübel leer zumachen. auch haben die stäbchen den vorteil das sie lange zeit vorhalten.
     
  13. Jens G.

    Jens G. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Anette,
    Du könntest vorerst etwas von der obersten Erdschicht abtragen und mit frischer Erde auffüllen. Eventuell im nächsten Frühjahr komlett in neues Substrat topfen.
    Pflanzen in der kalten Jahreszeit/ Ruhezeit zu düngen würde ich nicht. Durch den Ruhemodus der Pflanze können die Nährstoffe nicht verstoffwechselt werden.
     
Thema: Volierenbepflanzung-wie düngen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. volierenbepflanzung

    ,
  2. unschädlicher pflanzendünger für papageie

    ,
  3. volierenbepflanzung bilder

Die Seite wird geladen...

Volierenbepflanzung-wie düngen? - Ähnliche Themen

  1. Taubenkot als Dünger

    Taubenkot als Dünger: Wer von euch benutzt denn Taubenkot als Dünger? Und vorallendingen wie geht ihr dabei vor! Gruß, Marius
  2. prachtrosella mit Wachteln

    prachtrosella mit Wachteln: so mein Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] schreitet toll voran Bepflanzt hab ich ihn mit buxbaum,Weide,Apfelvogelbeere u ne Brombeere...
  3. Volierenbepflanzung mit giftigen Gehölzen?

    Volierenbepflanzung mit giftigen Gehölzen?: Hallo, ich habe vor, meine Invalidenvoliere mit verschiedenen Gehölzen zu bepflanzen, wie Goldsäulentaxus, Buxus, Fadenzypresse, Thuja usw, da...
  4. Volierenbepflanzung???

    Volierenbepflanzung???: Halli hallo, Ich habe eine Kanarien- Waldvogel- und Prachtfinkenzucht. Hauptsächlich züchte ich aber Kanarien und Waldvögel. Insgesamt stehen...
  5. Volierenbepflanzung

    Volierenbepflanzung: Voliernbepflanzung Hallo all, da es sich in über 30 % aller Anfragen um Volierenbepfanzung dreht, hier eine Liste der Pflanzen die in einere...