Während der 2. Brut verstorben!

Diskutiere Während der 2. Brut verstorben! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo und Hilfe an alle! Wie kann das nur passieren??? Meine Ronnie ist gestorben, und das während der 2. Brut! Ich hatte mein Nymphenpaar...

  1. Seboo

    Seboo Guest

    Hallo und Hilfe an alle!

    Wie kann das nur passieren???
    Meine Ronnie ist gestorben, und das während der 2. Brut!
    Ich hatte mein Nymphenpaar seit 2 Jahren!
    "Mickey" ist 6 o.7, "Ronnie" war glaub ich auch so alt!

    Am Samstagmorgen hat sie noch neben dem Nistkasten gesessen und hat (siehe unten*) gezittert! mit dem Schnabel in berührung mit dem Kasten. Als wollte mir mein Unterbewusstsein sagen wollen, dass das ein ein schlechtes Omen sei, habe ich traurigerweise recht gehabt! Auch wie sie sich nochmal umgedreht hat zu mir, eigentlich ganz normal!
    Als ich eine Stunde später in mein Zimmer kam, traute ich meinen Augen nicht! Ich könnte echt heulen! So wie sie da lag, mit den Beinen nach oben! Doch das traurigste ist, das "Mickey" solange im Nistkasten war und das alles wohl nicht mitgekriegt hat! Am Abend kommt er aus dem Kasten und guckt traurig durchs Zimmer! Jetzt sitzt er ganz still auf seinen Futternapf und lässt den Kopf hängen, vorhin hat er eine halbe Stunde geschrien wie am Spiess, der Arme!
    Zumal meine grösste Sorge ja jetzt auch "Mickey" ist, zusammen mit der Brut (1 Ei)! Ich werde mich auf die Suche nach einer Artgenossin für ihn machen, das steht fest, denn er soll ja nicht eingehen!
    Was kann oder soll ich aber machen?
    Wird das Männchen auch weiterbrüten?
    Denn bevor es zuspät wird, werde ich es in Handzucht aufnehmen müssen!

    Ich hoffe, sowas kommt nur selten vor, denn sowas tut echt weh!

    Der Nymphenfreund,

    Seboo


    *Ich habe hier im Forum gelesen, dass der Vogel (wohl im allgemeinem zittert, wenn er nervös oder ängstlich und ihm was zu stressig ist! Ich konnte mir leider kein Bild darüber machen, woran jetzt "Ronnie" gestorben ist, da ich sie im Garten bei uns begraben habe, schweren Herzen´s!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dirk2000, 2. Juli 2001
    Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    Mann, mein allerherzlichstes Beileid. Mann. Kann Dir nachfühlen wie das ist. Was war mir die welt egal als mein liebster starb.
    War es evt. Legenot bei Dir? Du schreibst von einem Ei......
    Hast Du sie nochmal untersucht? Also hinten meine ich, ob da ein Ei hing??
     
  4. Tatjana

    Tatjana Guest

    Beileid

    Hallo,

    mein herzliches Beileid....

    Ich glaube nicht, das der Hahn alleine weiterbrütet. Laß ihm einfach den Kasten und beobachte ihn. Wenn er das Interesse für mehrere Tage verliert, dann kannst du ihn entfernen.

    Ich würde auch ganz schnell einen neuen Partner holen, der arme Kerl...

    Mitfühlende Grüße
     
  5. Seboo

    Seboo Guest

    Ich glaube es war keine Legenot!

    Hallo Dirk!

    Nachdem ich "Ronnie" gefunden hatte, war die Totenstarre noch nicht eingesetzt, daher konnte ich noch fühlen, ob vielleicht eine Legenot stattgefunden hat, doch da war aber nichts!
    Ich glaube, dass hat eher was mit dem Kot zutun!
    Ich hoffe ich habe sie nicht dadurch getötet, dass ich erst zu spät beim genauen hinsehen gemerkt habe, doch der Kot schwarz war z.T. mit einer weissen Pilzkultur.
    Bin ich ein Mörder? Sowas ist mir noch nie Passiert! Und die Letzte komplettreinigung war erst fast vor einer Woche! Anderseits kann es auch an den Holzstangen liegenl, die inzwischen 2 Wochen drin waren! Ich hatte aus unseren Garten die schönsten Apfelbaum-Äste gesammelt, worauf ich jetzt auch vereinzelt Pilzkultur festgestellt habe, aber nicht weiss, ob das Treffer vom Kot waren, oder ob das vom Holz selber kam!
    Ich fühle mich so schlecht!
    Weiss jemand Rat?

    Ich habe schon überall nach einem solchen Vorfall gesucht, ist jemanden bekannt was das war?

    (Ich habe natürlich den ganzen Käfig nochmal gereinigt und die Hölzer wieder rausgemacht!)


    Danke, Seboo!
     
  6. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Mach dir keine Vorwürfe!

    Hallo Seboo,

    es tut mir sehr leid um deine Henne! Mach dir aber keine Vorwürfe! Du schreibst von schwarzem Kot mit weißen Pilzkulturen, wie ist das genau zu verstehen? Wenn der Vogelkot trocknet, wird er sehr dunkel, fast schwarz und das Weiße, das du beschreibst, könnte das nicht der Urinanteil im Kot sein, der ist ja weiß? Ich glaube nicht, daß sie so schnell gestorben wäre, wenn es Pilze waren, das hätte bestimmt länger gedauert, und du hättest das z.B. daran gemerkt, daß sie schwer atmet und nicht mehr frißt. Bei Legenot muß es nicht sein, daß du das Ei am Unterbauch ertasten kannst, es kann auch sein, daß es noch an den Eierstöcken festhängt, das sieht man dann nur auf dem Röntgenbild (lt. Auskunft meiner TÄ). Oder sie hatte Legenot durch ein Ei, dessen Schale nicht richtig ausgebildet war, das kannst du dann auch nicht ertasten, weils ja durch die fehlende Schale auch weich ist.

    Das du deinem Hahn schnell eine neue Hene besorgst ist warscheinlich das beste, dann kommt er schneller über den Verlust drüber weg (und du ja sicher auch)!

    Also, Kopf hoch, das wird schon wieder!
     
  7. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also ich glaube nicht, daß das legenot war. meine freunde hatten in diesem frühjahr 2 mal hennen mit legenot und das hat länger gedauert, da hat man deutlich gemerkt wie die tiere sich gequält haben (beide vögel haben überlebt und die eier selbst gelegt, der eine vogel hat sich von donnerstag abend bis montag nachmittag gequält, aber da wurde es langsam auch wirklich eng). auch bei zu weicher schale etc geht das nicht so schnell.

    ich glaube auch kaum, daß das an den ästen lag solange sie nicht giftig waren, aber auch dann hätte deine ronnie krämpfe haben müssen denke ich.

    ich kann mir auch nicht vorstellen, daß schimmel auf dem kot war, den sieht man eigentlich mit bloßem auge nicht, denn sonst hätte der vogel wirklich andere symptome haben müssen.

    so traurig es auch ist, aber ich glaube du hast einfach pech gehabt, so weh es auch tut.

    liebe grüße
    kuni
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Während der 2. Brut verstorben!

Die Seite wird geladen...

Während der 2. Brut verstorben! - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...