Warum streiten sie?

Diskutiere Warum streiten sie? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo, ich habe 3 Kanarien. Jade (weibchen), Lolli (weibchen) und das Männchen Chico, Seit ca. 1er Woche streiten sich Chico und Lolli. Nicht...

  1. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo,

    ich habe 3 Kanarien. Jade (weibchen), Lolli (weibchen) und das Männchen Chico, Seit ca. 1er Woche streiten sich Chico und Lolli. Nicht andauernd, aber ich habe das Gefühl das es häufiger wird. Warum tun sie das? Mit Jade streiten sie nicht. Ich blicke da nicht durch. Oder kann es sein das man mir die falschen Geschlechter gegeben hat????? Bin ratlos und möchte nicht das sie sich mal richtig beköämpfen. Könnte so etwas schlimm enden? Was sind denn eure Erfahrungen?

    Liebe Grüße Christin
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      32,7 KB
      Aufrufe:
      119
  2. CaroS

    CaroS Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2004
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    also ich weiss ned wirklich ob ich dir helfen kann, aber bei meinen beiden war das vor ca 9 Monaten, als Flo neu zu Jonnyrook kam genauso...
    Nach einigen Wochen friedlich beschnuppern und in einem Kaefig leben waren sie auf einmal nurnoch "unausstehlich" , habe sich immer gegenseitig weggeschubst und das einzige was ich gehoert habe war keckern und schimpfen.
    Hab mir damals auch voll die Gedanken gemacht, dass ich den beiden da keinen Gefallen getan habe, sie zusammen zu setzten. Aber nach einiger Zeit hat es sich wieder gelegt.

    Also mittlerweile habe ich Erfahrung, das das bei meinen beiden wohl bissel von der Tagesform/Stimmung abhaengt. Es kommt mir vor, als wolle an manchen Tagen Jonny partout auch genau da sitzen und fressen wo Flo sitzt .... und teilen geht ned, also wird gemotzt.

    Was ich denke was wichtig ist, dass sie sich aus dem Weg gehen können. Also wenn sie, wie bei mir normal ist, den Kaefig offen haben, dann wird ned gestritten sondern man kann sogar die meiste Zeit eintraechtig irgendwo in der Palme sitzen oder Teppich verfusseln oder sonstwie Chaos anrichten... aber falls mal zu ist und sie zu wenig Ausweichmoeglichkeiten haben, dann ist da ehr mal Streit angesagt.
    Und das von allem immer zwei Sachen da sind, also Futternaepfe, Moehrenstuecke, Schlafplaetze etc....
    halt wie bei Kindern :-) ist denke ich auch wichtig.

    Falls du natuerlich doch zwei Maennchen erwischt hast, dann wird die Sache natuerlich komplizierter, siehe die ganzen Berichte hier im Forum.

    Wie alt sind denn die Beiden? Kann es sein, dass sich einer/eine erst noch outet???


    Liebe Gruesse
    Caro

    *** Ich lese schon die ganze Zeit deinen Bericht ueber Jade mit, und finde es total klasse. Gerade die Änderungen in letzter Zeit -voll schoen. Ich fiebere da immer mit euch mit*** :beifall:
     
  3. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    5.623
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    hallo :0-
    Ich meine etwas streit ist normal. Meine schimpfen auch öfters. Ich trenne sie erst wenn es richtige Hahnenkämpfe oder gehacke in den Nacken gibt.Ich habe zwei die muß ich immer während der Brutzeit trennen (bis auf dieses Jahr), sie gehen so auf einander los ,das sie sich auch nicht beruhigen wenn sie in getrennten Käfigen sind und sich noch sehen.Die beiden versuchen dann durch die Gitterstäbe sich noch zu behacken. Sie kommen dann in getrennte Räumen aus denen man dann aber dann noch den Sangeskampf hört. Das ganze Haus hört dann den Gesang.So auch eines Tages eine Katze ,die dann vor meiner Wohnungstür stand und sich zum Frühstück einladen wollte. :D
    Und du wirst es kaum glauben im Moment sind die beiden wieder im selben Käfig,schnäbeln sogar ab und zu.In diesem Jahr ging alles gut.
    Wenn sie nicht auf einander lauern also sich ducken und abwarten wann sie einander anspringen können ist meiner Meinung noch nicht so schlimm. Wenn das meine machen hole ich sofort einen Zusatzkäfig aus dem Keller. Das sind meistens Vorboten für einen richtigen Krach. Meistens hilft es aber auch wenn sie länger außerhalb des Käfigs bleiben können und sich aus dem Weg gehen können.

    es grüßt Hilli :0-
     
  4. Stan

    Stan Guest

    Hallo Amizzu,

    ich gehöre zwar erst seit kurzem zu den Kanarienfans aber ich habe auch schon solche Probleme gehabt.

    Mir ist mein stan zugeflogen und damit der nicht so allein ist haben wir ihm noch einen Kameraden dazu geholt. stan und Oliver haben sich aber nur die ersten beiden Tage super verstanden. Danach gab es öfters Kämpfe, sowohl im Käfig wie auch draußen in der Luft. Desweiteren haben sie sich wie Hilli schrieb auch ständig belauert und die nächste Chance eines Angriffs abgewartet.

    Um beiden das Leben nicht unnötig schwer zu machen haben wir uns wieder von Oliver getrennt. Stan lebt nun mit Olivia zusammen und das klappt bis jetzt wunderbar. Nach einer Woche gertrennte Haltung haben wir sie nun zusammen in einem Käfig und sie scheiene sich zu mögen.

    Ich wünsche Dir mit deinen Kamfhähnen alles gute und hoffe Du must nicht zu solchen dramatischen Mitteln greifen wie wir.
     
  5. #5 Distelfink Piep, 12.10.2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Ausreichend Platz

    Zur Zeit klingt die Mauser aus und es ist noch ruhig in meiner Zimmervoliere. Meine Kanarien vertragen sich ausnehmend gut, :trost: nur abends gibt es gelegentlich ein wenig Gezeter, wenn sie sich die besten Schlafplätze untereinander streitig machen wollen... ;)

    Ich habe die Erfahrung gemacht, daß zwei Hähne sich gut vertragen können (Vater und Sohn), auch in der Brutsaison. Es gibt aber auch ganz andere Erfahrungswerte. Da wird gehackt bis zum bitteren Ende. Lies ruhig mal hier im Forum nach. Das ist von Kanarie zu Kanarie verschieden. Ebenso können auch Hennen sich bestens vertragen, genaus gefürchtet sind aber auch Hennen, die ständig hacken und sich kaum mit jemandem vertragen.

    Auch der Hinweis mit den Futterplätzen ist sehr gut. Ich biete meinen Kanarien immer ausreichend Futterplätze und Sitzstangen an, damit sie sich aus dem Weg gehen können und nicht in die Quere kommen.

    Daß sie sich auch beim Freiflug angreifen, klingt nicht so gut, um ehrlich zu sein! Da wird im Moment ganz klar abgesteckt, wessen Revier das eigentlich ist. Das klingt mir eher nach zwei Hähnen... Aber wie gesagt, bei Kanarien ist nichts unmöglich.

    Achte bitte unbedingt darauf, daß sie sich nicht gegenseitig die Schwanzfedern ausreißen oder blutig hacken, denn dann müßtest Du sie sofort trennen!

    Mit Kanarienvögeln ist das so eine Sache... Da erlebst Du manchmal Dinge, die Du nicht für möglich gehalten hättest. :S
     
  6. Amizzu

    Amizzu Guest

    Danke für eure Antworten.

    @ CaroS: Danke du für Jade mitfieberst. :freude: Also Chico wurde irgendwann 2003 geboren. Soviel weiß ich schon mal. Wann Lollo geboren wurde weiß ich nicht. Sie hat überhaupt keine Ringe um. Ich habe sie mir extra für Chico aus der Zoohandlung geholt. Weil er sich neben Jade so einsam fühlte. Sonst bin ich kein Freund von Zoohandlungen. Aber Lolli soll anfang des jahres geboren sein.


    Gerade eben haben beide neben einander gedöst. :~ Finde ich ja gut. Dann sind sie aufgewacht und es wurde wieder gezetert. Warum, das habe ich nicht ganz kapiert. Aber ich werde Kanarien wohl nie so ganz verstehen. :D Heute gab es weniger Streit zwischen den beiden. Sie haben jeden Tag Freiflug. Stunden lang. In der Voli habe ich gestern noch 2 Stangen mehr rein getan, vielleicht haben sie heute deswegen weniger gezankt. Ich warte ab und eines steht schon mal fest. Ich werde keinen Vogel weggeben. Das könnte ich net. Da müsste ich dann auf eine andere Lösung kommen.
     
  7. Stan

    Stan Guest

    Ich habe mich auch nicht gern von Oliver getrennt. :traurig: Aber für die beiden war es nur noch der totale Stress und Stan ist zudem noch in der Mauser und hat so schon mit sich zu tun gehabt. Desweiteren wurde mir hier in diesem Forum schon ganz schöne Angst vor dem Frühjahr gemacht. Außerdem habe ich gelesen, dass solche Hahnenkämpfe bis zum Tod gehen können. Also habe ich für die Vögel das kleinere Übel gewählt. Halte mich also bitte nicht für Herzlos.
     
  8. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo Stan,

    um himmels Willen! 8o Nein, ich halte dich nicht für herzlos! Du sahst eben keine andere Möglichkeit. Das ist OK, wenn ich Pech habe und meine Ideen auch nix bringen müsste ich mich vielleicht auch so entscheiden? Ich weiß es nicht. Werde aber alles dafür tun das Lolli bleibt. Mal schauen. Ich habe nämlich auch schon gehört das sich die Hähne sogar bis zum Tod hin bekämpfen können und das will ich ja nun nicht. 0l
     
  9. CaroS

    CaroS Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2004
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    guggus!

    ja, ich hab die entscheidung auch schon mal faellen muessen, vor ca 10 jahren, als ich meinen ersten kanari, den spatz (mein benutzerbild) hatte.
    ich hatte ihm , damals noch in der zoohandlung, eine "partnerin" gekauft, die sich nach ca 3wochen als sehr sangs- und kampfesfreudiger hahn entpuppte.
    es waere echt nicht gegangen, eine weile hab ich es noch mit getrennten kaefigen versucht, aber sobald sie sich gesehen haben waren echt luftkaempfe, federfliegen etc...

    die entscheidung war echt super schwer, weil man sich ja fuer beide verantwortlich fuehlt und die kleinen auch ins herz geschlossen hat. aber ich haette beiden so keinen gefallen getan. zum einen kann man ja, je nach wohnverhaeltnissen nicht auf beliebig viele kaefige aufruesten, denn beide haetten ja eine partnerin gebraucht.
    und dann haetten sie auch immer nur abwechselnd freiflug haben koennen und nicht mehr den ganzen tag.....

    ich hatte dann aber das glueck, das ich ueber bekannte an einen zuechter kam (irgendwie kam da erst die erkenntnis, das kanaries nicht nur aus dem zoohandel kommen *schaem*). der hat dann moggel zu sich genommen, wo er seinen eigenen harem bekommen hat, und ich hab dann als partnerin fuer den spatz die kleine rosi (definitiv weiblich) bekommen.

    wie gesagt, ich hab damals lang mit mir gerungen, weil ich dachte, ein tier kannst du doch nicht einfach eintauschen, wie ein paar schuhe. aber ich denke mal, dass es in dem fall echt fuer alle besser war.....

    aber amizzu, vielleicht ist deine lolli ja doch ein maedel, und die streiterei bleibt in normalem rahmen.
    meine sind die woche auch staendig am kabbeln....


    gruessle
    caro
     
  10. #10 Fleckchen, 17.10.2004
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.645
    Zustimmungen:
    14
    Hallo, wir haben 3 Hennen und 2 Hähne und das geht meist gut. Nur beim Futter und der Badegelegenheit wird gegenseitig angekeift und auch gedroht, aber der Klügere gibt dann nach. Zu ernsthaften Kämpfen kam es bisher nicht, wahrscheinlich ist Bibo einfach nur zu friedlich.

    Aber das kann bei anderen Kanarien ganz anders aussehen, schließlich sind das auch Reviertiere und wenn da zwei gleichstarke aufeinander treffen, kann ich mir schon Revierkämpfe und ein abstecken des Reviers vorstellen.

    Wenn du ihnen genügend Futterplätze und Sitzgelegenheiten gibst, sollte es eigentlich gut gehen. Bei den Züchtern hängen meist genügend Einzelplatzsitze in den Volieren, damit jeder Vogel für sich alleine schlafen kann oder auch mal eine Rückzugsgelegenheit hat. Die haben ein kleines Dach und eine Sitzstange für einen Vogel, habe ich auch schon beim Vogelzubehör (Züchterbedarf ?) bei Internetversendern gesehen. Versuch es doch mal damit und wenn die Kämpfe nicht aufhören, wirst du wohl in den sauren Apfel beißen müssen und einen Kampfhahn weggeben, sonst wird der Stress für die Kleinen zu groß.
    Gruß Iris
     
Thema: Warum streiten sie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ich wurde chicos weibchen

Die Seite wird geladen...

Warum streiten sie? - Ähnliche Themen

  1. Warum Kakadus so rasch lernen, Gewichte zu unterscheiden

    Warum Kakadus so rasch lernen, Gewichte zu unterscheiden: DER STANDARD BRAINY BIRDS Warum Kakadus so rasch lernen, Gewichte zu unterscheiden Die Papageien brauchen nur ein paar Dutzend Versuche, um...
  2. Warum sitzt Kanarienhahn im Nest?

    Warum sitzt Kanarienhahn im Nest?: Anfang letzten Jahren haben wir uns 2 Pärchen geholt. Diese haben sehr oft Eier gelegt, nach einer Weile ist endlich eins geschlüpft (Hahn)...
  3. Weiß einer warum Wespen Styropor klauen?

    Weiß einer warum Wespen Styropor klauen?: [ATTACH] [ATTACH]
  4. Warum man....

    Warum man....: Wäsche und Sonnenschirme sowie Markisen und Hollywoodschaukeln nicht zu lange draußen stehen lassen sollte :D Nicht immer sind die Motten schuld,...
  5. Sie kommen klar, aber warum werden die ausgeflogenen Kohlmeisen nicht gefüttert?

    Sie kommen klar, aber warum werden die ausgeflogenen Kohlmeisen nicht gefüttert?: Hallo, letzten Freitag, also vor 1 Woche, sind die ersten kleinen Kohlmeisen eines „meiner“ 3 Futtergäste-Kohlmeisenpärchen ausgeflogen, ich...