was bin ich und wenn ja wiso?

Diskutiere was bin ich und wenn ja wiso? im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Verehrter Experte Georg, was ist das für ein Hüpfer? Wir haben mit der Wohnung eine Einbauküche von 1983 übernommen und nachts laufen auf der...

  1. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    Verehrter Experte Georg,

    was ist das für ein Hüpfer?

    Wir haben mit der Wohnung eine Einbauküche von 1983 übernommen und nachts laufen auf der Arbeitsplatte diese Tiere ab und zu herum. ich finde sie ja lustig weil sie springen könne, und schaden tun sie sicher auch nicht. die ernähren sich bestimmt von allem, so wie sie aussehen ;-) ich bin einfach nur neugierig.. sie sind etwa 1 mm gross.

    Danke!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Na hoffentlich is det keen "Terminator" 8o
    Dann haste mal ne Küche jehabt :D
     
  4. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Tiffi,

    Fachmann bitte, nur Fachmann.

    Ich tippe auf Staublaus....welche genau von den 35 Familien, 225 Gattungen und 3000 Arten, verschließt sich mir. Wahrscheinlich die Bücherlaus (gehört zur Gattung der Staublaus). :D

    HG Georg
     
  5. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    ....und weil Du gerne tiefergehende Informationen haben willst:

    http://www2.bremen.de/info/vua/StaublausStudie.pdf

    Aber bitte ganz durchlesen und nicht gleich wegen des Anfangs in Panik geraten. Wie man sie giftfrei bekämpft kannst Du auch daraus entnehmen. Einfach nach den Feuchteursachen suchen (z.B. zu hohe Luftfeuchtigkeit)
     
  6. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    sehr interessant der Artikel und gut getippt :-)

    das kommt schon hin. vor über einem jahr hatten wir einen wasserschaden, 2 cm wasser in der gesamten wohnung. in 4 zimmern wurde der boden rausgerissen, aber die fließen blieben drin. der Estrich wurde angebohrt, schläuche eingeleitet die heissluft drunter bliessen. die aktion hatten wir 2x einige wochen lang. die feuchtigkeit im boden wurde immer wieder gemessen und irgendwann wurden die böden als trocken erklärt.

    wir haben aber trotz dem Wasserschaden immer geringe luftfeuchte. oft unter 40, nur manchmal über 50.
    die krabbeltiere stören mich nicht, solang sie nur sporadisch zu sehen sind.

    Vielen Dank !
     
  7. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bücherskorpion

    DAS Tier fände ich gruselig in der Wohnung.. :-s

    Georg, ich hab mal was von Raubmilben gelesen. die kann man kaufen und in der wohnung in kleinen häufchen substrat aussetzen, sie fressen dann kleine schädlinge, und wenn diese weg sind, fressen sie sich selbst auf und sterben dann aus.

    wendest Du sowas an?

    finde ich auch interessant.. oder ist es nur reine Geldmache und funktioniert nicht?
     
  8. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Ilder,

    Die Raubmilbe habe ich noch nicht eingesetzt, wohl aber Schlupfwespen gegen Motten (Trichogramma evanescens). Daher treffen meine Schilderungen auch auf diese zu. Ich denke jdoch das es bei der Raubmilbe ähnlich ist. Eine chemische Bekämpfung ist oft billiger. Eine Geldmasche ist es auf keinen Fall. Wie bei einer chemischen Bekämpfung muß man auch bei biologischen Bekämpfungen viele Faktoren berücksichtigen damit sie funktionieren. Ähnlich wie man bei einer chemischen Bekämpfung den Wirkstoff unterdosieren kann, kann man bei der biologischen Bekämpfung zu wenig einsetzen.

    Die biologischen Eigenschaften des Schädlings als auch des Nützlings müßen berücksichtigt werden. Und hier liegt oft der Knackpunkt. I-Shops beschreiben zwar in den schönsten Farben die tollen Eigenschaften, selten aber die genaue Ausbringungsweise. Weiterhin wird selten erwähnt das, besonders bei der Nachlieferung, nicht die geringsten Störungen auftreten dürfen. Die Trichogramma darf man maximal 24 Std. zwischenlagern (im Kühlschrank). Dauert der Lieferweg zu lange, schlüpft sie vorzeitig. Oftmals werden viel zu wenig Karten geliefert. Die Trichogramme hat einen sehr engen Wirkungskreis.

    Auch wird oft eine Wirkungslosigkeit vorgetäuscht, weil man schlicht und einfach vergessen hat die Larven abzusammeln. Diese werden zu Puppen und die wiederum zu Motten, welche erneut Eier legen. Daher empfehle ich, so eine Bekämpfung genauesten zu planen und VORHER sich am besten mit dem Hersteller oder Züchter telefonisch zu beraten. Die wissens am besten.

    Hier haste mal so eine Adresse: http://www.biologische-beratung.de/

    MfG
     
  9. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Staubläuse haben kleine Flügelchen?
     
  10. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Hier kannst du dich über Dutchy's informieren mit allem drum und dran ;)
    Der Deutschbutton ist oben rechts...
     
  11. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ja Sigrid, es gibt auch geflügelte. Die äußeren Anzeichen sprechen für die Staublaus (Oberbegriff). Eine Mehrseitenansicht hätte mir besser geholfen. Deswegen tippte ich ja nur.) Ich bin mir nicht mal sicher ob es ein Flügel ist. Ich sehe den zweiten nicht. Was wie der zweite aussieht ist nämlich ein Bein. Da kann wohl nur Tiffy genaueres zu sagen.

    MfG
     
  12. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    Nein - sorry - das war "meine" Laus ;-)

    ich hab schon viele Fotos von ihnen gemacht, aber alle nicht so toll und auch nie gespeichert. ich kann gern mal mehr machen. wenn man nach bildern von staubläusen googelt sieht man welche die meinen ähnlich sehen. die mir dem gestreiften pulli...

    http://de.academic.ru/pictures/dewiki/115/staublaus.jpg

    aber ob alle fotographierten flügel hatten? ich seh übrigens den 2. flügel auf dem bild.
     
  13. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    das sind die anderen ansichten dieser staublaus. muss mal neue, bessere fotos machen wenn ich mal wieder einer begegne..
     

    Anhänge:

  14. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    :D...:zwinker:
    Defintiv sehe ich einen Flügel ganz deutlich, den anderen "könnte" man für ein Bein halten...
    Aber nein laut Wikki gibts Flügel, bei den Weibchen aber eher stummelmäßig...
    Läuft da unter gottotgottt AUTAPOMORPHIE ist DAS ein Wort...hat irgend etwas mit neu erworben zu tun...
    Hilfe...Biologe mal bitte :D
     
  15. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Oh sorry Ilder...Tiffi nimmt mich sehr in Anspruch, sodas ich nur noch an sie denke :D :+pfeif:

    Das Bild rechts unten; identifiziere ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als Bücherlaus.

    HG, Georg
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    die Staublaus (so eine ist es definitiv) kann ich leider auch nicht genauer bestimmen...aber kurz zur Autapomorphie kan nich was sagen: Das meint Merkmale, die ein gemeinsamer Vorfahr einer Tiergruppe entwickelt bzw abgeleitet und dann weitervererbt hat und anhand derer man daher bei den Nachfolgegenerationen auf Zugehörigkeit zur selben taxonomischen Gruppe schliessen kann.
    Anschaulich: Eine Autapomorphioe der Vögel sind die befiederten Flügel.
    Die wurden zuerst von einem "Urvogel" "erfunden" und alles, was heute befiederte Flügel hat, ist daher ein Vogel.
    Merke: Alle Vögel haben befiederte Flügel, und jedes Tier, das befiederte Flügel hat, ist ein Vogel.

    Dagegen stehen die Synplesiomorphien: Alte, von frühen Vorfahren ererbte Merkmale, die eine Gruppe gemeinsam hat und die, weil sie älter als die Gruppe sind, nicht zur Definition dieser Gruppe taugen.
    Synplesiomorphien der Vögel sind zB die beschuppten Beine, die sie von ihren Reptilienvorfahren übernommenhaben. Allein anhand beschuppter Beine ein Tier als Vogel einzuordnen ist daher nicht möglich.
    Merke: Alle Vögel haben beschuppte Beine, aber nicht jedes Tier, das beschuppte Beine hat, ist ein Vogel.
     
  17. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Danke Ingo :blume:
    JETZT bin ich ganz verwirrt :D
     
  18. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    Ach geh, das war doch eine FEINE Erklärung - nur... wer merkt sich das für den Alltag? ICH kann mir sowas nicht merken.. :)
     
  19. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    Dorypteryx domestica

    gibt gute treffer (fotos)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich sehe übrigesn auf dem ersten Bild deutlich den zweiten Flügel. Der Ansatz ist noch gerade so klar zu sehen, die Kante läuft dann aber gleich parallel zum Bein und wirkt daher wie ein Teil desselben. Sie verlängert aber das Bein dadurch scheinbar auf eine unnatürliche Länge
     
  22. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Merken kan ich mir sowas auch nicht, aber interessant war es allemal. Und ein bißchen bleibt immer hängen. Das charakteristischtest Merkmal ist bei fast allen Arten die vorstoßbare Lacinia (meißelförmige Innenlade) des Mittelkiefers (Maxille). (nach Weidner/Sellenschlo). Und die ist deutlich zu erkennen. Eine genaue Ermittlung ist meist nur über das Mikroskop möglich.
    Für den täglichen Gebrauch ist das sowiso nicht von Interesse, aber um Tiffi weiterhin zu verwirren....:D

    HG, Georg
     
Thema: was bin ich und wenn ja wiso?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bücherläuse

Die Seite wird geladen...

was bin ich und wenn ja wiso? - Ähnliche Themen

  1. Man will ja nichts falsch machen...

    Man will ja nichts falsch machen...: So gestern war es nun so weit und Mini und Eule so hat der Vorbesitzer sie genannt nun bei uns eingezogen. Das Vogelzimmer ist leider nicht recht...
  2. Seeschwalbe? Wenn ja welche?

    Seeschwalbe? Wenn ja welche?: Ort: Ebrodelta. Foto vom 24.05.2017.
  3. Ich weiß nicht was ich tun soll auf mich hört ja keiner!

    Ich weiß nicht was ich tun soll auf mich hört ja keiner!: Hallo ich müss mich hier mal ausweinen... Und zwar mein Schwiegervater hat zwei Kanarienvögel. So der eine scheint schwer krank zu sein er hat ein...
  4. Ist das eine Ente? Wenn ja, welche?

    Ist das eine Ente? Wenn ja, welche?: Hallo! Ich bräuchte wieder mal eure Hilfe bei der Bestimmung eines Vogels. Ich denke es handelt sich um eine Ente, liege ich da richtig? Vielen...
  5. Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier

    Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier: Hallo zusammen, vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben. Ich habe ein Neuguinea Edelpapageien Pärchen, beide werden dieses Jahr 6 Jahre alt....