Was ist los?

Diskutiere Was ist los? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich habe ein Problem:( Ich habe seit längerem einen kleinen Schwarm Pfirsichköpfchen (sechs Tiere). Alles war immer harmonisch. Gestern...

  1. Natü

    Natü Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe ein Problem:(
    Ich habe seit längerem einen kleinen Schwarm Pfirsichköpfchen (sechs Tiere).
    Alles war immer harmonisch.
    Gestern habe ich plötzlich eines der Weibchen völlig zerhackt in der Voliere gefunden. Heute ist eine weiteres Tier am Fuss verletzt.
    Wie kann sowas so plötzlich entstehen?
    Was kann man tun um die Situation zu beruhigen?

    Fremdeinwirkung kann ich quasi komplett ausschliessen, schon deshalb weil ein stark beeinträchtiger Aga mit in der Voliere ist, der sicher das erste Opfer gewesen wäre.
    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AB2008

    AB2008 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    O jee, tut mir leid !

    Schreib mal bissl mehr zu den Agas, wie alt sind die Vögel ?
    Wo hast Du sie her und sind sie blutsfremd uns so Sachen.
     
  4. Natü

    Natü Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Zwei Paare sind 2-3 Jahre alt und Blutsfremd. Dann gibt es noch einen einjährigen und einen kanpp einjährigen Blutsverwandten. Des einen Paars.
     
  5. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    hi
    gib uns doch noch ein paar infos
    wie gross ist der käfig/voliere
    werden kästen angeboten
    was fütterst du....

    lg
     
  6. AB2008

    AB2008 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also was da wirklich passiert ist, ist schwer zu sagen.
    So aus der Konstelation die Du schreibst könnte ich mir z.B. vorstellen,
    daß die beiden knapp 1 Jährigen jetzt geschlechtsreif geworden sind und versuchen einen Partner zu finden. Mangels Auswahl versuchen sie einen
    aus den festen Paaren abzuwerben was natürlich nicht gut ankommt bei den Paaren und da Agas nicht gerade "friedfertige" kleine Zeitgenossen sind, sind dann Streit und Kämpfe vorprogramiert. Falls dabei kein Vogel nachgibt und das Feld räumt kann es schon zu bösen Verletztungen oder schlimmeren kommen.
    Oder die beiden 1 jährigen ( Geschwister ??? ) verstehen sich garnicht mehr und kämpfen untereinander, dabei kann es schon zum allgemeinen Getumel kommen mit dem gleichen Ausgang wie im ersten Beispiel.

    Wer ist den jetzt tötlich verletzt worden und welche Konstelation hast Du jetzt noch da ?

    Die Größe der Voli spielt natürlich auch eine Rolle, haben sie die Möglichkeit sich aus dem Weg zu gehen oder teilen sie sich einen kleineren Raum ?
     
  7. Natü

    Natü Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Erstaunlicherweise ist die Mutter getötet worden!!
    Sie war Teil des dominanten Paares.
    Füttern tu ich Wellensittichfutter. Momentan habe ich wenig Grünfutter gegeben und kaum Obst. Die Kästen habe ich rausgenommen. (Man lernt dazu)
    Jetzt sind auch keinerlei frische Zweige drin, seit längerem, weil ich sie nicht zum bauen motivieren wollte.
     
  8. #7 Claudia H., 21. April 2008
    Claudia H.

    Claudia H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    90513 Zirndorf
    Hallo Anja,

    da hab ich auch noch ne Frage dazu: müßte man da nicht etwas merken? Meine machen ein Riesengetöse wenn mal "etwas" Streit ist. Leider ist mir kürzlich auch einer verstorben, aus ungeklärter Ursache lag er plötzlich in der Voliere. Er war ca. 1 1/2 Jahre alt :traurig:
     
  9. AB2008

    AB2008 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Claudia,

    wenn man da ist wird man es mit Sicherheit an der Lautstärke merken, daß Streit in der Voli ist, aber mann ist halt nicht 24 Std da versändlicherweise.

    Es ist fast immer problematisch wenn man einen kleinen Schwarm hat wodrunter unverpaarte Agas ( oder eben nicht richtig verpaarte )sind, aber wenn man Pech hat kommt streit oder kleinere Kämpfe ( dann aber meist nicht so heftig ) unter echten Paaren vor. Je größer die Volis und der Schwarm sind, desto "entspannter" ist dann meist die Lage da sich Tiere die sich u.U. nicht mögen aus dem Weg gehen können.

    Das Dein Aga verstorben ist, muss doch nicht an einem Kapf gelegen haben ( Verletztungen im Nachhinein, wenn der Aga schon auf dem Voliboden liegt kommen nicht selten vor ) er kann auch krank gewesen sein, sich erschrocken haben vor irgendwas und gegen Gitter gefogen sein oder oder...
     
  10. AB2008

    AB2008 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW

    Heißt jetzt ; Du hast einen verwittwerten Hahn, ein Paar und 2 Jungspunde in der Geschlechtsreife von den der einzelne Hahn der Vater ist in der Voli ?

    Was jetzt nötig ist, ist den "Vater" neu zu verpaaren und die beiden Jungspunde brauchen dringend neue Partner ! Sonst bekommst Du keine Ruhe rein.

    Hast Du einen Züchter in der Nähe der sie in seine Voliere reinsetzten kann damit sie sich Parnter aussuchen können ? Wo kommst Du her wenn ich fragen darf ?
     
  11. #10 Agaernährerin, 21. April 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Man darf hier auch bitte nicht außer Acht lassen, dass es Kanibalismus bei den Agas gibt. Es passiert sehr häufig, wenn ein Tier stirbt, dass die übrigen Tiere den Schnabel, die Augen und die Krallen zerhacken.
    Dies ist keine Böswilligkeit sondern ist eine Eiweißquelle.
    ich könnte mir auch vorstellen, dass deine Henne eines ganz "normalen" Todes gestorben ist und eben der sogenannte "Kanibalismus" aufgetreten ist.
     
  12. AB2008

    AB2008 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi, stimmt, völlig richtig, deshalb habe ich geschrieben, daß Verletztungen im Nachhinein durchaus vorkommen. Bin jetzt in dem Fall aber nicht von ausgegangen weil ja noch ein anderer Aga verletzt ist ( Fuß )
     
  13. #12 Agaernährerin, 21. April 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Ich bin der Meinung, dass die Fußverletzung nichts mit dem zerhackten Aga zu tun hat, da die Verletzung erst einen Tag später war. Wir wissen doch alle, was das für kleine Stinker sind und ein blutiges Füßchen mehr als oft genug vorkommt. :+schimpf. Ich würde es vom Gefühl her eher als Zufall betiteln.
     
  14. AB2008

    AB2008 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja ok, kann natürlich auch gut sein :jaaa: wie gesagt, schwer bis unmöglich jetzt noch aufzuklären was passiert ist wenn ma nicht dabei war und nur noch das "Ergebniss" sieht.:traurig:
    Alles reine Spekulation im Nachhinein.

    Trotzdem ist die Zusammenstellung jetzt etwas, na ja, ungünstig auf Dauer.
     
  15. #14 Claudia H., 21. April 2008
    Claudia H.

    Claudia H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    90513 Zirndorf
    ;)Stimmt, blutige Füße gibts schon öfter mal 8(.

    Mein Aga hatte keine offensichtlichen Verletzungen und bis zum Vorabend waren alle topfit. Ich hab mir halt gesagt, daß sowas einfach mal passiert, so traurig es auch ist. :traurig:

    Ich hab mir dann natürlich wieder welche geholt und jetzt leben 8 Agas in einer 155 x 140 x 180 cm-Voliere. Das ist meiner Meinung nach noch o.k. und jetzt ist auch Schluß :zwinker:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Sigmund63

    Sigmund63 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Natü
    Wieviel Schlafkästen (Brutmöglichkeiten)hast du in deiner Voliere?Ernsthaften Streit mit todesfolgen giebt es
    nur im Kampf um Brutmöglichkeiten,Faustregel doppelte Anzahl Kästen zum Ausweichen dann kann im
    höchstfall eine Zehe fehlen,die Unterlegene sucht sich dann einen anderen Kasten aus nach wenigen Tagen
    ist wieder Frieden.Das Alter der Vögel spielt dabei keine rolle.
     
  18. Natü

    Natü Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für die ausführlichen Antworten.
    Ich habe mittlerweile gar keine Schlafkästen mehr drin.
    Vorher waren es zwei.
    Ich werde jetzt probieren so schnell wie möglich Ausgewogenheit zu erzeugen.
     
Thema:

Was ist los?