Was können wir noch machen?

Diskutiere Was können wir noch machen? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Also wir haben so eine "Bonbonkette" aus nem Zooladen. Da waren mal Holzbonbons dran, jetzt sind nur noch drei Plastikkugeln übrig. Die Kette ist...

  1. OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Also wir haben so eine "Bonbonkette" aus nem Zooladen. Da waren mal Holzbonbons dran, jetzt sind nur noch drei Plastikkugeln übrig. Die Kette ist aus Metal und hängt an der Volierendecke. Wir stechen ein kleines Loch in die Eierpappe, schieben die Kette durch und hängen das dann auf. Die Kugeln unten halten die Pappe in Position und so kann man die Kette überall hinhängen, auch an schwer erreichbare Stellen, so dass die Geier wenigstens einen Nachmittag beschäftigt sind.....Wobei Käfer, die große Alexhenne, braucht für sowas nur eine Stunde, zwei mit den Holzbonbons.... :~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zu den Eierkartons:
    Da würde ich etwas Spannendes rein tun (bei Wellensittichen: Papierstreifen, ein paar Körner dazwischen), die dann zubinden (Paketband) und ein kleines "Starloch" rein stechen, durch das ein Papierstreifen und anfangs vielleicht etwas Futter lugt.
    Toll soll auch ein Stroh- oder Weidenkranz sein- jetzt gut zu bekommen! - , in den Spielzeug oder Gemüsestreifen gesteckt werden.

    Eine andere Idee wären Papiertüten (die man Kindern für die Pausenbrote kauft) mit Papierkugeln und Kolbenhirse(o. Ä.)stückchen zu füllen, zu zu binden und dann mit einem kleinen Loch (für den Anfang) an einen Ast zu binden, später: an einer kurzen Schnur auf zu hängen.
    Oder Futter, z. B.Kolbenhirse, falls Halsis das fressen, an diese dicken Schnüre zum Klettern zu hängen; dann müssen sie überlegen, wie sie da am besten dran kommen.
    Oder Futter in einer flachen Schale mit (Bio-?)Müseli oder anderen Körnern, die für sie zu groß zum Knacken sind, anzubieten, dann müssen sie durchsortieren oder ausprobieren, was noch essbar ist.

    Zum Schreien:
    Die klassische Methode wäre ja, das Schreien zu ignorieren und das Leisesein zu belohnen (Futter, Aufmerksamkeit,m Spiel).

    Ich bin inzwischen mit meinen Wellis so weit, dass sie auf Handzeichen oder "schschsch...." still werden; nur, indem ich vorher stille Phase mit "schsch..." und Handzeichen kommentiert und belohnt hatte (hatte vor 1/2 jahr einen 8 bis13-Uhr-Schreier, z. T).


    Sehr gut funktioniert es immer, wenn man den leisen Vogel, der gar keine Probleme macht, beim Schreien des Störers belohnt - Eifersuchtsprizip ("die Kirschen in Nachbars Garten...").

    beischäftigung:
    Ich mache mit meinen körperlich anstrengende Clcierübungen:
    Zuflug
    sich von der Stange hängen lassen
    Ball holen
    dem Targetstick an "fiese" Stellen folgen (z. B. steil nach unten/oben fliegen)

    Zum Nagen biete ich unbehandelten Kork und Zweige an, auch hartes Gemüse (Möhren, Paprika, Brokkoli).

    Meinen Beiden kann ich außerdem mit nassem Möhrengrpn einen riesigen Gefallen tun; besonders das Weibchen badet darin kopfüber hängend :D, was körperlich wiederum sehr anstrengend ist.

    Andere Beschäftigungsmöglichkeiten, die meine Beiden länger ruhig halten:
    Futtermais vom Kolben knabbern (ist nicht essbar für Wellensittiche, beschäftigt aber)
    - Pappe schreddern (sie sind seit Monaten an einem Karton, der zwar -nicht dafür gedacht war, aber seine Dienste tut)
    - spezielle "Futterverseck-Kugeln" erforschen (Pappkugeln mit kleinen Löchern drin, in denen man kleine Körner verstecken kann - Onlineshop)
    - Kräutertöpfe schreddern (die Töpfe stehen für längere Zeit immer mal woanders, z. B. oben auf dem CD-Regal, d. h. die Vögel müssen erst mal da hoch fliegen und da landen; es ist recht eng :p).

    Interessant wäre eine Überraschungsschale, in der Futter vermischt mit andern Sachen 8z. B. Popcorn, Blättern von Kräutern, Papierbällchen, Papaierfetzen usw.) vermischt ist, und die durchsucht werden muss.

    Eine andere Idee wäre eine hohle und ausreichend große Korkröhre, die an der Gardinenstange aufgehängt wird und Leckerlis enthält (mit großen Löchern, um Brut nicht anzuregen) - da müssen sie erst mal landen und dann an das Futter kommen....

    Ich würde mal damit anfangen, wenigstens einmal am Tag zu warten, bis beide ruhig sind und dann etwas besonders Leckeres zu servieren.

    Toi, toi, toi
     
  4. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle, ich danke euch nochmal vielmals für die reichlichen Tipps... Also mal ein Resumee zum Wochenende, es war wirklich besser! Natürlich hat er seine lauten Phasen, vorallem eben wenn man morgens den Vorhang aufmacht! Aber wir haben es nun über das Wochenende so gehandhabt, dass wir die Voli der Beiden offen gelassen haben, auch wenn wir nicht da waren. Das war natürlich nichz der Plan, deshalb hatten wir da die große Voli gebaut, aber die Beiden, vorallem er, ist wesentlich ausgeglichener! Und man kann wenn man heim kommt, bissl was mit ihm machen, füttern, rumtragen, ect. und er ist mehr bei der Sache!
    Habe heute ein paar Seile gekauft und werde morgen nach der Arbeit etwas basteln, zum Beschäftigen, mal sehen was sie dazu sagen!
    Bin erstmal happy dass es ein bissl besser funktioniert hat und unsere Nerven mal nicht so strapaziert wurden!:zustimm:
     
  5. OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Das klingt doch schon mal positiv. Vielleicht wird es ja doch noch was! :zustimm:
     
  6. karla

    karla ich hab nen vogel!!!!!!

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in oberfranken
    hallo michi,

    das hört sich ja echt weniger verzweifelt an :trost:

    meine dicke hat sich mit dem schreien auch etwas zurückgehalten und obwohl ich am samstag den züchter angerufen habe er soll sie wieder abholen weil ich dachte die zwei mögen sich nicht habe ich den abholtermin am sonntag kurzfristig abgesagt... die zwei schnäbeln und mein kleiner findet sie total toll... naja jetzt hocken sie beide oben auf dem seil... :k
     
  7. OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Noch mal so nebenbei, weil ich es gerade erst gesehen habe und wegen zu viel Energie beim Vogel: Unsere Erna hat wohl gestern die Voliere ein wenig umgestaltet. An einer Stelle hat sie die vier Zentimeter hohe Granulatschicht abgetragen und nach draußen befördert und den Volierenboden angeknabbert. Außerdem hat sie es geschafft, zum x-ten Mal, die Wasserschale durch die Gegend zu werfen. Warum wir eine so leichte Schale haben, dass sie das Ding bewegen kann? Haben wir nicht, die Schale wiegt 370gr, ist aus Ton und sehr klein. Die Schale wiegt drei Mal so viel wie der Vogel und trotzdem noch zu leicht. :k

    Auf jeden Fall sieht es um die Voliere jetzt aus wie im Saustall und dabei durfte der Vogel nur zwei Tage lang nicht raus. :~ Wenn die wenigstens besser auf Spielzeuge ansprechen würde.....
     
  8. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Huhu, musste grade schmunzeln als ich das gelesen habe!:dance: Kann ich mir vorstellen wie sie das Ding durch die Gegend wuchtet!:prima:

    Alsi ich habe nun gestern endlich mal gebastelt: Quer durch´s Wohnzimmer von einer Voliere zur anderen gebunden zwei parallele Stricke mit Knoten. Rangehangen habe ich eine normale Eierpappe und so eine richtige Eierpalette, und zar zwischen die Stricke, so dass es eine holprige Platte ergibt. Gestern abend hatten sie noch Schiss... und heute als ich heim kam... der Boden übersäht von tausend kleinen Pappschinpseln!:+schimpf
    Da haben sie volle Arbeit geleistet!:D Zum Glück hat meine Arbeitskollegin noch paar von den Pappen im Keller!:p
     
  9. OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Oha, jetzt stellt sich nur die Frage, ist der Vogel auch ruhiger geworden? :?
     
  10. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Huhu, also wenn er ganztägig draußen ist, ist er definitiv ruhiger! Klar hat er auch so seine lauten Phasen, besonders gern wenn wir abend essen wollen! Aber er lässt sich dann recht schnell ablenken, also ich meine wir können uns dann mit ihm beschäftigen, er ist mehr bei der Sache. Er ist grundsätzlich immee lkaut, wenn ich abends alle Futternäpfe eingesammelt habe und dann in die Küche gehe um sie aufzuwaschen. Er hört dann die Näpfe klimpern und da gehts los!:+schimpf

    Ich hoffe mal dass er vielleicht bald mausert, er putzt sich zur Zeit ständig, verloren hat er aber noch nix weiter!:(
     
  11. jingles

    jingles Guest

    Ach schön das sich schon ein bißchen was zum Positiven geändert hat :zwinker:

    Putzen tun sich unsere zur Zeit auch ziemlich viel, aber von Mauser keine Spur. Ich denke das bei Snoopy auch erst im Frühjahr damit zu rechnen ist und dann müßte sein Halsband endlich da sein :prima:

    Wie siehts bei euren derzeit mit Baden bzw. Abduschen aus?
    Unsere fordern mindestens einmal die Woche ihre Dusche ein, wenns nach Trinity geht sogar alle zwei Tage, aber da kommen sie mit dem Einfetten nicht mehr hinterher.
     
  12. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Baden tun sie ja leider überhaupt nicht, kennen sie nicht denke ich, aber duschen lieben sie! Die Aga´s flüchten immer sofort, aber die müssen auch mal, in der Natur können sie auch nicht vor´m Regen abhauen!:D
    Die Nymphies sind gerade dabei, Gefallen daran zu finden, das wird schon noch! Snoopy und Berta sind immer gleich voll dabei, obwohl wir Berta auch erst dran gewöhnen mussten, sie konnte es anfangs auch nicht leiden!:~
     
  13. #32 Gerlinde Schmuc, 27. Dezember 2009
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Schmusepop-Musik

    Hallo,

    erstmal: unsere Beiden bekommen auch nach Möglichkeit mindestens 6 Stunden Freiflug täglich. Geht dies mal nicht oder sie sind 1 - 2 Tage sogar ohne Freiflug, ist die Henne wesentlich zickiger.

    Deutlich ruhiger sind die Vögel, wenn leise Radio-Musik läuft. Meine bevorzugen Pop-Musik. Kommt Schmusemusik, flöten sie sich an.

    Ich denke, die Geräusch-Kulisse lässt sie sich einfach weniger einsam fühlen. Auch zu zweit kanns ja langweilig sein.
    Und in der Natur ist auch nicht immer durchgehend Ruhe. Da zwitschern z.B. noch andere Vögel.

    Ab und an stehen auch mal Sperlingspapageien bei ihnen vormittags zur Gesellschaft. Natürlich ohne gemeinsamen Freiflug.
    Es folgt ein entäuschter Ton, wenn ich diese vor dem Freiflug wieder ins Vogelzimmer stelle.
    Unsere Geier haben sich leider in der Wohnküche eingenistet und dürfen daher frühestens nach dem Mittagessen raus. Aber auch der Gesang eines Kanarienpärchens und das lebhafte Geflatter der Beiden sorgt für Ablenkung.

    Ich nehme aber an, Musik probiern ist erst mal einfachere:zwinker:

    Ich nehme an, ein leise eingestellter Radiosender wird Steven nicht stören?

    Versuchs mal und berichte.

    LG Linda
     
  14. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Und Hier ein Video wo die beiden so richtig rumbrüllen. Es geht allerdings auch noch schlimmer wenn Snoopy seine kritischen Minuten hat!
     
  15. OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Jau, man sieht schon, eine richtige kleine Nervensäge, wie unsere Erna, die beiden würden sich wahrscheinlich gut verstehen. :~
     
  16. jingles

    jingles Guest

    Genau ich würde auch sagen das geht noch schlimmer, denn er macht viele schöne Töne zwischendurch ;)
    Ich finde Berta ähnelt ganz schön unserer Trinity, dieses viele hin und her gerenne und immer wieder die gleichen Stellen anfliegen, macht sie auch.

    Wie ist es sonst so mit den Beiden, etwas besser geworden? Laßt ihr sie noch manchmal im Freiflug ohne Aufsicht?
     
  17. dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    des Gequietsche ist doch von den Agas oder?
    da ist wirklich jede Menge los bei dir im Wohnzimmer ;)
     
  18. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Huhu an alle und frohes Neues!:freude:

    Also ob das Gequietsche von den Aga´s ist kann ich dir im Moment gar ni sagen Kathi, denn wenn ich das Video jetzt anschaue geht hier Gebrüll los!:o

    @jingles, ja jetzt wieder lassen wir sie raus wenn wir nicht da sind. Zwischen drinn hatten sie mal ne kleine Macke, weil sie sich einmal tierisch vor Steven´s Mütze erschreckt hatten, als er damit ins Wohnzimmer kam. Seitdem sind sie jedesmal durchgedreht, wenn man schon nur den Schlüssel ins Loch gesteckt hat! Da haben wir sie dann erstmal ne Weile drinne gelassen, weil sie dann auch die Nymphen und Aga´s so doll mit erschreckt hatten dass alle hintereinander gegen das Fenster gekracht sind. Mittlerweile geht es wieder man darf nur keine Mütze aufhaben.8o

    @OnkelMichi, deine Zicke wäre Snoopy bestimmt zu zickig, ist ja schon mit Berta wie´s ist. Auf einem der beiden Video´s kann man auch gut beobachten dass er schon recht Respekt vor ihr hat. Außerdem ist sie nicht gelb!!!:D
     
  19. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Huhu, an alle, lange nicht mehr gemeldet!:traurig:

    Wollt auch eigentlich nur berichten, Snoopy mausert!:dance: Nun warten wir gespannt auf sein Halsband! War gestern in einem Blumenladen im Nachbarort, kam da rein und was sah ich.... zwei Halsi´s in ner großen Voli, ein gelber Hahn mit Band und ne grüne Henne!:zwinker: Freu mich wenn der Clown endlich sein Halsband bekommt und hoffe dass Berta dann vielleicht endlich mal auf sein balzen reagiert und es hier ruhiger wird!:(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Deti05

    Deti05 Zoobetreiber

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Farsleben b. Magdeburg
    Hi Snoopy, wie merkt man die Mauser. Etwas Federn verlieren sie ja immer meine beiden, wie ist das mit der Mauser. Wir denken ja, daß unser Siggi auch fast 3 Jahre alt ist und wir wußten ja nicht, ob er ein Hahn ist, aber er hat unsere Rosel, wo wir auch nicht wissen, ob Mädchen, angebalzt. Nur deshalb denken wir, daß es ein Pärchen ist. 1 Jahr haben sie schon woanders gelebt und vielleicht sind sie ja fast 3. Ich bin auch so gespannt. Im Moment müssen sie ein paar Tage drin bleiben, weil wir unseren Enkel da haben. Und er würde sie sonst uschig machen. Liebe Grüße Tine
     
  22. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Deti, dass dein Vogel mausert merkst du, wenn dann überall größere Federn rumliegen, auch mal Schwung oder Schwanzfedern, also nicht nur der sonst so übliche Flaum... Nach ner Weile sieht dein Vogel dann auch aus wie ein gerupftes Hühnchen, allerdings müssen sie dazu schon recht viele Federn verloren haben. Snoopy hat schon etliche Federn verloren, sieht aber trotzdem noch glatt aus.
    Außerdem putzen sich die Vögel viel, sie popeln ständig an sich rum und verlieren auch dabei die Federn.
    Wie du es allerdings am ehesten merkst ist, wenn dein Staubsauger dir den Finger zeigt, wenn du ihn anschalten willst....:D:p *scherz*
     
Thema:

Was können wir noch machen?