Wird diese Wildente wieder fliegen können?

Diskutiere Wird diese Wildente wieder fliegen können? im Forum Wassergeflügel im Bereich Hühner- und Entenvögel - Ich hab vor gut 2 Monaten bei einem fluss eine kolbenente, ein Männchen er (heisst nun björk) gesehen, er war sehr dünn und mir ist aufgefallen...
J

jjdixon

Neuling
Beiträge
10
Ich hab vor gut 2 Monaten bei einem fluss eine kolbenente, ein Männchen er (heisst nun björk) gesehen, er war sehr dünn und mir ist aufgefallen, dass rechts ein grosses Stück von seinem Flügel weg ist, aber auch auf der anderen Seite fehlen wie ein paar Schichten
ich denke mir, dass entweder ein Fuchs ihn erwischt hat oder dass er irgendwie in einen Zaun geflogen ist. jetzt gehe ich schon seit zwei Monaten jeden Tag mindestens zweimal zu ihm, gebe paar Sonnenblumenkerne bisschen hafer und er ist schon bisschen dicker geworden. natürlich will ich nicht dass er sehr zu dick wird und ich habe ihm auch nur ein bisschen zugefüttert
ich hoffe es kann mir jemand helfen und mir aufgrund des Fotos vielleicht sagen, ob dieser Flügel wieder heilen wird, aber im Mai beginnt ja mit der mauser oder ob ich Hilfe holen soll?
Obwohl ich sagen kann, dass er jetzt nur zugenommen hat und sehr Spass im Wasser hat, der geht immer mit seinem Kopf unter Wasser rauf und runter rauf und runter und versucht auch rum zu flattern
man merkt er hat Spass und beginnt sich auch wieder gegen die anderen Enten zu wehren
also was ich damit sagen will, er ist klar überlebensfähig, aber ich bin natürlich kein entenprofi, gar nicht, habe erst jetzt in den letzten zwei Monaten viel über enten gelesen.
kann mir jemand helfen ob das echt wieder wird oder was ich machen soll? Hab auch mehr Fotos und Videos von ihm
 

Anhänge

  • IMG_20230410_191906_HDR.jpg
    IMG_20230410_191906_HDR.jpg
    490,3 KB · Aufrufe: 33
  • IMG_20230410_191925.jpg
    IMG_20230410_191925.jpg
    328,9 KB · Aufrufe: 33
ich denke mir das entweder ein Fuchs in erwischt hat oder dass er irgendwie in einen Zaun geflogen ist
Das kann tatsächlich gut sein - oder er hat es geschafft, von seinem Halter zu fliehen und ist kupiert/gestutzt.
Hmm, kann ich schwer einschätzen, was man da machen kann oder ob man was machen sollte... An sich scheint es ihm ja ganz gut zu gehen.
 
Liebe harpyja
Danke für die Antwort ja es scheint im gut z gegen er ist einfach sehr langsam beim schwimmen also die anderen Enten sind 4 mal so schnell und wenn man eine andere kolbenente neben ihm steht dann merkt man erst das die wir 4 mal so viel Schichten am federn haben also der rechte Flügel ist einfach an schlimmsten da hat er beim Flügel tun teil gar keine federn man sieht nur noch diese wie Knochen also ich weiss es sind keine Knochen, ich weiss nicht wie man den sagt, aber eben er fühlt sich wohl er plantscht herum taucht mit dem köpflein 30 mal unter Wasser und erst hoch und flattert auf den Stein vom und her aber natürlich keine Chance dass er fliegen oder tauchen könnte... Aber er verteidigt seinen Lieblings Stein, am Anfang hat er sich von jeder ente verjagen lassen und jetzt wehrt er sich, vielleicht wäre ich nah die mauser Zeit ab, ich weiss es nicht, er ist einfach so ängstlich das ich Angst habe dass er noch einen Herzinfarkt bekommt wenn man ihn jetzt einfangen würde...
Er kennt mich schon gut wenn er mich von weitem hört und ich rufe kommt er direkt angeschwommen und begleitet mich den ganzen weg, er ist aber immer am gleichen Ort also mehr als einen halben Kilometer geht er nicht weg.... Vielleicht mach ich mir zu viele Gedanken, das hab ich bei Tieren viel..

Das er abgehauen ist hab ich zuerst auch gedacht aber wenn dann hätten sie keine Ahnung von kupieren gehabt will es ist richtig zerfetzt, was man auf den Fotos leider nicht gut sieht...... Danke nochmals für die Antwort
 
Hey,
ich hoffe dass ich mit meiner Vermutung nicht komplett daneben liege, aber ich denke, dass er gute Chancen hat nach der Mauser wieder fliegen zu können.
Du meintest ja er flattert viel, wenn es also ein gravierender Knochenbruch im Flügel gewesen wäre, dann wäre er dazu wahrscheinlich so nicht mehr fähig (auch wegen Schmerzen). So scheinen ja erstmal nur die Federn beschädigt und nicht der Flügel an sich. Kann gut sein dass ihm ein Raubtier da vielleicht die Federn entrissen hat oder er sich irgendwo anders die Federn abgebrochen hat. Aber solange es nur an den Federn liegt, müssten diese ja in der Mauser nachwachsen und beschädigte alte Federn ersetzt werden.
In echt könnte man die Situation bestimmt besser beurteilen, vielleicht hast du ja noch ein paar Fotos. Ich denke auch nicht dass man ihn einfangen muss, du hast dich schon gut um ihn gekümmert und er ist wieder gut zu Kräften gekommen wie du beschreibst. Finde ich übrigens echt toll :)
Liebe Grüße!
 
Hey,
ich hoffe dass ich mit meiner Vermutung nicht komplett daneben liege, aber ich denke, dass er gute Chancen hat nach der Mauser wieder fliegen zu können.
Du meintest ja er flattert viel, wenn es also ein gravierender Knochenbruch im Flügel gewesen wäre, dann wäre er dazu wahrscheinlich so nicht mehr fähig (auch wegen Schmerzen). So scheinen ja erstmal nur die Federn beschädigt und nicht der Flügel an sich. Kann gut sein dass ihm ein Raubtier da vielleicht die Federn entrissen hat oder er sich irgendwo anders die Federn abgebrochen hat. Aber solange es nur an den Federn liegt, müssten diese ja in der Mauser nachwachsen und beschädigte alte Federn ersetzt werden.
In echt könnte man die Situation bestimmt besser beurteilen, vielleicht hast du ja noch ein paar Fotos. Ich denke auch nicht dass man ihn einfangen muss, du hast dich schon gut um ihn gekümmert und er ist wieder gut zu Kräften gekommen wie du beschreibst. Finde ich übrigens echt toll :)
Liebe Grüße!


Hey vielen dank für deine Antwort ich hoffe so sehr dass du recht hast, ich hab den kleinen echt lieb bekommen in den 2 Monaten und würde es ihm so wünschen.... Ja er flattert zum teil 10 min ohne Pause im fluss oder die den Stein vom und her versuche mal das Video hoch zu laden, das sieht man den Flügel besser das da fast gar keine federn mehr sind, hohe es geht 1000 dank für deine Antwort
 
Also hier steht man nochmals
Liebe grüsse
 

Anhänge

  • Screenshot_20230411-165733.png
    Screenshot_20230411-165733.png
    646,3 KB · Aufrufe: 20
Es ist einfach wenn er neben einer anderen kolbenente schwimmt ist er bis halb so flach wie sie andere man könnte meinen das er halb absäuft
Also das tut er natürlich nicht sieht bloss so aus.... Mal sehen bin schon gespannt wenn das mausern beginnt ob er dann wieder fit wird, aber er mag keine einige andere ente am Anfang hatte er von allen Angst und liess sich nur ein jagen und nun wehrt er sich schon gegen ein paar und verteidigt seinen Lieblings Stein auch wenn du welche 5m neben den Stein durch schwimmt faucht er rum‍♀️

Das Video geht leider nicht tun hochladen es steht das es eine falsche Datei ist, keine Ahnung nochmals danke für die Antwort
 
Ja ich weiss... Jetzt habe ich ein anderes Problem die anderen Eltern haben ihn heute unter eine Brücke durchgejagt nun ist er einem ganz anderen Ort als er die letzten fast drei Monate war und ich habe Angst dass er den weg nicht mehr zurück findet weil er hat sich da so schön eingelebt und nun habt ihr hier alleine auf einem ast ich bin schon seit 3 Stunden bei Nacht keine Bewegung und ich weiss nicht was ich machen soll ich weiss wie lächerlich sich das anhört und ich mache mir so sorgen um mich und ich weiss nicht ob ich jetzt einfach nach Hause gehen soll und hoffen soll dass er seinen weg wieder findet oder was ich kann mir nicht viel machen ach ist das eine scheisse ich könnte gerade heulen er hat da ist gerade angefangen sich gegen die anderen enten zu behaupten und nun sowas
 
Hallo Zusammen,

es ist schwer zu beurteilen, was, besonders am rechten Flügel alles fehlt. Es sieht für mich auch ein bisschen so aus als würde der rechte Flügel etwas abstehen und auf dem Wasser aufliegen. Das kann auch täuschen. Es ist die Frage, ob er symmetrisch flattert oder unrund. Die Schmerzen nach knöchernen Verletzungen lassen nach einigen Tagen nach. Für die zukünftige Flugfähigkeit ist entscheidend, dass keine Verletzung der Knochen und Sehnen des Flugapparats vorliegt.

Es scheint auch beim Schwi8mmen Probleme zu geben. Das liegt nicht an den Flügeln. Da muss also noch etwas mit den Beinen nicht in Ordnung sein.
Die Tatsache, dass der Vogel relativ zutraulich ist, deutet auf einen Gefangenschaftsflüchtling oder die Ente hat die Verletzungen schon länger und hat aufgrund extremen Hungers die Scheu vor den Menschen z. T. verloren.

Gibt es vielleicht vor Ort einen Tierrettungsdienst, Tierheim o. ä. ?
Dort könnte man mal nachfragen. Ansonsten auch beim Jagdausübungsberechtigten, der unteren Landschaftsbehörde...

Eine kurzfristige Entnahme und genaue Untersuchung des Vogels wäre nicht verkehrt, aber das ist eben abhängig davon, ob es vor Ort Menschen gibt, die sich um so etwas kümmern.

Liebe Grüße
Thomas :0-
 
Hallo Zusammen,

es ist schwer zu beurteilen, was, besonders am rechten Flügel alles fehlt. Es sieht für mich auch ein bisschen so aus als würde der rechte Flügel etwas abstehen und auf dem Wasser aufliegen. Das kann auch täuschen. Es ist die Frage, ob er symmetrisch flattert oder unrund. Die Schmerzen nach knöchernen Verletzungen lassen nach einigen Tagen nach. Für die zukünftige Flugfähigkeit ist entscheidend, dass keine Verletzung der Knochen und Sehnen des Flugapparats vorliegt.

Es scheint auch beim Schwi8mmen Probleme zu geben. Das liegt nicht an den Flügeln. Da muss also noch etwas mit den Beinen nicht in Ordnung sein.
Die Tatsache, dass der Vogel relativ zutraulich ist, deutet auf einen Gefangenschaftsflüchtling oder die Ente hat die Verletzungen schon länger und hat aufgrund extremen Hungers die Scheu vor den Menschen z. T. verloren.

Gibt es vielleicht vor Ort einen Tierrettungsdienst, Tierheim o. ä. ?
Dort könnte man mal nachfragen. Ansonsten auch beim Jagdausübungsberechtigten, der unteren Landschaftsbehörde...

Eine kurzfristige Entnahme und genaue Untersuchung des Vogels wäre nicht verkehrt, aber das ist eben abhängig davon, ob es vor Ort Menschen gibt, die sich um so etwas kümmern.

Liebe Grüße
Thomas :0-


Danke für deine Antwort also er ist schon sehr scheu, er kommt bloss zu mir geschwommen und er würde jetzt auch nie aus der Hand fressen oder so und wenn andere Leute über den steeg gehen dann schwimmt er gleich weg und kommt erst wieder zu mir wenn sie weg sind.... Also ihn fehlen eben auch links wie einige Schichten aber eben er flattert seit ist Wochen ganze Zeit rum was er vor m 6,7 Wochen nie getan hat..

Aber heute haben die anderen Enten ihn von seinem Ort verjagt und er ist sehr weit weg gespült worden nun hab ich Angst dass er sein Platz da nicht mehr findet, da heute die Strömung gross ist und der fluss fliesst eben durch den Züricher HB durch, also wenn es ihn da durch treibt kann ich ihn wohl für immer vergessen, ich bin du traurig denn es ist meine schuld. Er war auf seinem Stein und als er mich sah da wollte er zuerst nicht kommen und ich hab nochmals gerufen und er ist gekommen und dann haben die anderen Enten ihn unter der Brücke(nicht die an bahnhof)verjagt und nun hoffe ich einfach so so sehr dass er Morgen wieder auf seinem geliebten Stein ist, aber die Strömung ist gross, aber er hat e auch schon geschafft wieder da rauf zu kommen aber da war er zwar nicht so weit unten, und es tut mir so leid für ihn weil er hat sich da so gut ein gelebt und ich Depp musste ihn ein 2tes mal rufen, also wäre er nun nicht an einem Ort wo er sich nicht auskennt aber eben ich denke er ist ein Wildtier und ich hoffe so so sehr dass ich ihn Morgen wieder finde, will wenn er durch den Bahnhof unterirdisch durch treibt kommt er wo raus wo ich ihn niemals finde, und ich würde gerne wissen dass es in gut geht und nicht das er wegen meiner blödheit ihm noch was passiert ist...

Und danke für deine Adressen das Problem bei und sagen sie ich das sie wegen einer ente nicht kommen wenn sie nicht in sehr grosser not ist.....
Werde diese Nacht nicht schlafen, du dumm es sich anhört, aber wenn ich mit vorstelle er hat dich in den fast 3 Monaten so gut gemacht und wegen so einem Mist ist ihn jetzt vielleicht was passiert, ich hoffe so so sehr dass björk Morgen wenn ich schauen gehe wurde auf deinen Stein hockt..,

Er hat die 1 Woche auch begonnen da wo der Fluss nicht tief ist mit den Kopf die Sonnenblumenkerne die sinken mit den Kopf unter Wasser zu holen das hat ihm richtig Freude gemacht ich hoffe es geht ihn gut und ich weiss wie lächerlich es ist das ich so ein Theater wegen ihm mache er ist mir bloss so ans herz gewachsen und Thomas danke nochmals für deine Nachricht
 
Thema: Wird diese Wildente wieder fliegen können?

Ähnliche Themen

Samwilken
Antworten
4
Aufrufe
359
Samwilken
Samwilken
frida2
Antworten
3
Aufrufe
545
harpyja
harpyja
F
Antworten
10
Aufrufe
1.803
papugi
papugi
W
Antworten
1
Aufrufe
1.286
univers
U
Zurück
Oben