Was tun im Notfall - Grauer geht nicht in die Transportbox

Diskutiere Was tun im Notfall - Grauer geht nicht in die Transportbox im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Es musste erst was passieren, damit ich wieder über ein von mir gerne verdrängtes Problem nachdenke! Was tun, wenn einer der Vögel krank ist? Vor...

  1. xxpetra

    xxpetra Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Es musste erst was passieren, damit ich wieder über ein von mir gerne verdrängtes Problem nachdenke! Was tun, wenn einer der Vögel krank ist? Vor zwei Wochen hat sich unser Koko zwei Zehen aufgeschnitten, als er auf einer zerbrochenen Glastür gelandet ist (eine Minute nicht aufgepasst und schon war's passiert). Gottseidank war es nicht so schlimm wie es aussah und es ist problemlos verheilt. Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, so was soll nie wieder passieren, aber man weiß ja nie. Mit Phönix hätten wir kein Problem, ihn zum Tierarzt zu bringen, aber wenn Koko Angst/Schmerz hat, lässt er sich nicht anfassen, beißt wie verrückt und in die Transportbox geht er auf keinen Fall. Wir haben schon versucht das zu trainieren: Koko auf's Stöckchen, zur Transportbox tragen, und - wusch - schon ist er weg! Nicht mal zu dritt waren wir erfolgreich, der Kerl lässt sich einfach nach unten fallen und düst im Tiefflug ab. Die Box stand schon wochenlang zur Gewöhnung in der Wohnung rum und wir haben es immer mal wieder probiert, aber da ist nichts zu machen. Und wenn mal was sein sollte, wenn ich ganz allein zu Haus bin... Ich kann nur hoffen, dass unser Tierarzt dann zu uns kommt. Und da ist dann schon das nächste Problem: Er hat uns gesagt, dass er sich mit Papageien speziell nicht auskennt, und wir uns bei spezifischen Sachen an die TH Hannover wenden sollen. Aber da muss man nun doch wieder hinfahren... Und wie kriegt man einen panischen Graupapagei in die Box? Hab' schon über dicke Handschuhe nachgedacht, ihn einfach packen und rein mit ihm. Im Notfall bleibt einem wahrscheinlich nichts anderes übrig, oder? Hat einer von euch vielleicht eine gute Idee; wie macht ihr das?
    Viele Grüße von Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.213
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Petra
    ich habe unseren Gerry mal mit einem grossen Kescher in der Voliere am Gitter gefangen, fand er zwar auch nicht so toll 0l, war aber noch besser, als im Käfig von Hand zu packen. ;)
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    das ist wirklich kein einfaches Problem. Aber eines habe ich bei unseren Geiern gelernt - sie in die Transportbox zu bekommen ist etwas das immer(!) sitzen sollte. :jaaa:
    Vielleicht helfen Dir ein paar einfache Hinweise:

    1. Stell die Box nicht auf den Boden, wenn Koko rein soll - die meisten Geier mögen es nicht eingesperrt auf lauter Füße zu gucken. :nene:

    2. Mach ihm die Box schmackhaft - leg ab und an das Super-Ober-Leckerli rein und streiche es sonst aus dem Plan. :lekar:

    3. Bau die Box in Spiele ein. Steck die Hand rein, damit er sieht, daß es nicht gefährlich ist. Pack ein besonders interessantes Spielzeug rein. :trippel:

    4. Mach die Box gemütlich: unsere lieben ihre Boxen und versuchen sogar manchmal sie ohne Grund zu "entern!" :vogel: Es liegt jeweils ein flauschiges Tuch drin, in das man sich toll einkuscheln kann. Manchmal schlafen sie sogar in der Box ein. :zzz:

    5. Laß die Box offen! Wenn er sich mal reingetraut hat, mach auf keinen Fall gleich die Tür hinter ihm zu - dann kommt er sich vor wie in der Falle. Laß ihn rein- und rausmarschieren wie er will. :jaaa:

    6. Verbinde etwas Angenehmes mit der Box: unsere lieben die Boxen auch deshalb, weil es in ihnen nicht nur zum TA sondern auch raus in den Garten in die Außenvoli geht. :grin2: Die Amas sitzen meist schon Samstag früh auf ihrer Box wenn wir zusammenpacken um rauszufahren. :trippel:

    Ich hoffe, es war etwas Nützliches für Dich dabei. Der wichtigste Tip aber bleibt: GEDULD.
    Es wird sicher nicht einfach, aber glaube mir, Du wirst Gott auf Knien danken, wenn sich irgendwann mal (d)ein verletzter Grauer ohne Murren und Extra-Stress "verstauen" und transportieren läßt.
    Und noch etwas: ich hoffe, daß Du diese Übung nie für den Ernstfall brauchst!
    Gruß

    Azrael
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.213
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    da hast du vollkommen recht ;) muss ich auch unbedingt noch üben. Vielleicht klappt es mit einem Tuch darin, unser Gerry begattet ja alles, was weich ist :)
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Da macht sich das Clickertraining doch ganz toll :zwinker:
     
  7. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Petra,

    wir haben auch so ein "Problemkind" - unser Johnny läßt sich auch nicht einfangen. Sobald er merkt, daß er bedrängt wird oder irgendwo hin soll, wo er nicht will - so schnell kann man gar nicht gucken und reagieren, wie er dann weg ist.

    Wir haben nun einen kleinen fiesen Trick: Wir gehen mit ihm ins Badezimmer - machen das Licht aus (ist kein Fenster drin) - Handtuch drüber und ab in die Box. :p Das ist zwar gemein und nicht grad die feine englische Art, aber wenn der Herr nicht freiwillig kommt, muß er halt auf die fiese Tour dran glauben - selbst schuld :schimpf: . (Er bekommt zur Zeit ein Pilzmittel mit einer Spritze in den Schnabel eingeflößt und muß anschließend in die Transportbox zum inhalieren).

    Klappt auch gut. Er ist Gott sei dank überhaupt nicht nachtragend und daher auch gleich nach der Porzedur total lieb, als wär nichts gewesen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Was tun im Notfall - Grauer geht nicht in die Transportbox

Die Seite wird geladen...

Was tun im Notfall - Grauer geht nicht in die Transportbox - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...